Episode 4x06 - The Laws of Gods and Men

      Ich lasse dir mal den Link zum Eintrag über die entsprechende Person im Game of Thrones Wiki da. ;)
      Klick.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Gern geschehen. Hier die Vorschau zur Folge.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ser Kris schrieb:

      Aha ?( , Asha wird also die Dreadfort angreifen, bin mal gespannt wie sie das auflösen...
      Wird sie? Wir sehen lediglich Ramsay gegen ein paar Eisenmänner. Da Ramsay den Auftrag hat Moat Cailin von den Eisenmännern zu erobern, kann ich mir zusammenreimen wo die Szene stattfindet.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      The Dragonknight schrieb:

      Ser Kris schrieb:

      Aha ?( , Asha wird also die Dreadfort angreifen, bin mal gespannt wie sie das auflösen...
      Wird sie? Wir sehen lediglich Ramsay gegen ein paar Eisenmänner. Da Ramsay den Auftrag hat Moat Cailin von den Eisenmännern zu erobern, kann ich mir zusammenreimen wo die Szene stattfindet.
      Also ich glaube auch zu erkennen, dass in der zweiten Reihe der Eisenmänner Asha steht. Und Reek steht neben ihr, erkennt man imho an dessen Bewegungen.
      So, vorhin die Folge geschaut, und ich muss mal wieder sagen, was Peter Dinklage an Schauspielkunst abliefert sucht wirklich seinesgleichen.
      Der Trial war einfach nur genial. Und alle beteiligten haben wirklich große Kunst abgeliefert.
      Aber auch Alfie hat diese Folge wirklich sehr geglänzt. Großen Respekt.
      Die Stränge die ich nur recht durchschnittlich fand, waren die von Stannis und Dany.
      Trotzdem insgesamt eine echt große Folge, und nun warte ich in der übernächsten Folge auf das Aufeinandertreffen vom Mountain und Oberyn, dann ist wieder etwas Action angesagt.
      Nächste Folge wird dann vielleicht Selmy auffliegen? Dem Titel nach durchaus möglich.
      Vergiss niemals was Du bist, die Welt wird dies sicherlich nicht.
      Mache daraus Deine Stärke, dann kann es nicht zu Deiner Schwäche werden.
      Hülle Dich darin ein wie in eine Rüstung, dann kann es Dich nicht verletzen.
      -Tyrion Lannister

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ThalysII“ ()

      Vier Schauplätze in 51 Minuten. Gefällt mir so besser, als mehrere Stränge in eine Episode zu pressen.

      Schöne Einstellung von Braavos, als Stannis durch die Beine des Titanen segelt. Endlich ist die Eastwatch in Reichweite.
      Stannis verfügt über 4000 Mann und 32 Schiffe und Tywin ist 67 Jahre alt. Ich mag es als Zuschauer Zahlen zu hören, finde das wichtig.

      Nett, wie Selmy als Gewissen der Entscheidung über die 163 Kreuzigungen immer über Dany eingeblendet wird.

      Ashas Dreadfort Mission wieder mit einer heroischen Montage eingeleitet.
      Bissel unlogisch: Warum sollte Ramsay Asha in der Situation entkommen lassen? Soll das Blut an seiner Brust vom Sex kommen?
      Die Hündinnen von Ramsay sind gut gecastet.
      Auch schön: "My brother is dead" und Ramsay bereitet Reek auf seine Rolle als Theon Greyjoy in Moat Cailin vor. Mit Roose
      hätte es mit besser gefallen, einfach um die Beziehung zwischen Ramsay und Roose hervorzuheben.

      Mace Tyrell kann offizielle Sachen sprechen, wird von Tywin aber gleich unterbrochen. (Für die Serie ok, wobei Tywin
      das nat. nicht machen würde, da er um die Wichtigkeit der Tyrells weiß.)

      Die wichtigste Szene der Episode war das Gespräch zwischen Tywin und Jaimi. Sehr schön, dass die beiden
      für ihren Sohn/Bruder den Pakt mit der Nachtwache schmieden und Jaimie für Tyrion Kings Landing verlassen und
      sein Erbe von Casterly Rock annehmen würde. Das Jamie Tywins Wunscherbe ist, wird nicht zum ersten mal in der Serie angesprochen.
      Demnach kommt der Pan sehr glaubhaft an, siehe die Blicke der beiden nach Tyrions selbstgefälliger Forderung nach einem Gottesurteil,
      nachdem Shae gesporchen hatte. Und Shaes Aussagen zuvor waren natürlich sehr übertrieben Unwahr.
      Ein interessierter Zuschauer könnte das Verhalten von Tyrion trotzdem kritisch sehen. Gut! :)
      (Für Tyrions Handlungen während seiner Flucht- weniger, das Tyrion unschuldig zur Nachtwache verurteilt wird- the stupid things I do for proud/love)
      "Kings are a rare sight in the north." Robert snorted "More likely they were hiding under the snow. Snow, Ned!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wolfsbread“ ()

      Spoiler anzeigen
      Wenn Stannis jetzt schon in Braavos rumturnt wird Tycho Nestoris wohl kaum durch den Schnee Richtung Winterfell reiten. Schade, auf die Szene und Stannis' Gesicht hätt ich mich gefreut.


      Wolfsbread schrieb:

      Warum sollte Ramsay Asha in der Situation entkommen lassen?

      Er lässt sie ja nicht einfach so entkommen, der lässt die Möglichkeit dass sie entkommen könnte einfach nur offen. "How fast can you run?"... also entweder sind sie schnell genug oder die Hunde werden satt.

      Wolfsbread schrieb:

      Soll das Blut an seiner Brust vom Sex kommen?

      Ne, wenn du genau hinhörst wird vor dem Raum mit den Hündinnen/Theon/Asha&co gekämpft... und dann erst erscheint Ramsay, der Held der sich halbnackt in die Schlacht stürzt O_o

      Aber ohne Witz jetzt, wenn es irgendwo in der Serie den Anschein erweckt als wäre irgendetwas recht billig gemacht... in diesem Fall die Szene mit Drogon hauts wieder komplett raus, sieht richtig gut aus.

      Ach ja... wie vermutet is der oft gezeigte Typ aus der Vorfolge der Hizdahr. Was sagt mir die Szene sonst noch? Öff, er kriegt seinen Vater zur Beerdigung und sie ist voll überrascht weil sich so viele Bittsteller versammelt haben. Interessant nenn ich was anderes -.-

      Meas versucht sich vor Oberyn aufzuspielen, geht ein wenig nach hinten los... sehr schön :D

      ThalysII schrieb:

      was Peter Dinklage an Schauspielkunst abliefert sucht wirklich seinesgleichen.

      Jap der hat Richtig Spass an seiner Arbeit, egal ob er jetzt mit Huren in den Betten rumturnen darf, in einer Schlacht beinahe umgebracht wird oder wie jetzt (mal wieder) der Beschuldigte in einer Verhandlung ist. Ich seh jetzt schon den nächsten Emmy für ihn :hail:
      Bis auf das idiotische Geraffel mit Yara (das zum Glück keinerlei weitere Auswirkungen auf die Story hat) eine nahezu perfekte Episode. Vor allem Hizdahr hat mich positiv überrascht. gefällt mir glatt besser als seine Buchversion (was aber auch nicht schwer ist).

      Ich bin froh, dass die Folterei aus Season 3 endlich ein Ende genommen hat und die Misshandlung von Theon durch Ramsay nun nur noch auf einem psychischen Level stattfindet. Das ist umso unheimlicher, bei der Szene in der Badewanne hatte ich glatt Gänsehaut.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Rains of castamere wird mir viel zu häufig als Thema benutzt und ist ja schon fast sowas wie ein "Ersatztitellied" der Serie...
      Das Lied ist zwar wirklich schön, aber mittlerweile wirds mir zu oft benutzt.

      (Einen Ausführlicheren Post zur Folge werd ich beizeiten machen)
      Mir hat die Folge auch sehr gut gefallen und ich denke ,ich schaffe es so langsam nicht alles mit dem Original vergleichen zu wollen.
      Davos fand ich in der Iron Bank recht überzeugend,die dazu gefügte Bordellszene mit Salladhor Saan war natürlich absolut unverzichtbar! :rolleyes:
      So richtig,richtig gut fand ich,dass Dany mal von Hizdahr Zo Loraq vor Augen geführt bekam,wie ihre Gerechtigkeit in der Realität aussieht und sein Vater einer derjenigen war,der sich gegen die Kreuzigung der Kinder ausgesprochen hatte.
      Das Zusammenspiel von Alfie Allen und Iwan Rheon ,sowie auch jeder von ihnen für sich,hat mich wirklich begeistert.Was ich auch etwas komisch fand war,dass Ramsey offensichtlich zuerst "normalen Sex" hat und anschließend mit blutigen Striemen zum Kampf erscheint,wie die Spuren eines voran gegangenen Kampfes sahen mir diese Verletzungen nicht aus,es sei denn die Eisenmänner hatten eine Kampf-Domina mit an Bord.Dass Ramsey seine Mädchen raus lässt und Yara anschließend ganz locker mit ihren Mannen in die Boote steigt,fand ich auch komisch,oder habe ich da etwas nicht mitbekommen?
      Oberyn benimmt sich im Rat meiner Meinung nach einfach unmöglich,ein wenig an die gesellschaftlichen Regeln von Westeros müsste sich so ein Prinz von Dorne schon halten,wie ich finde.
      Nun zur Verhandlung.Meiner Meinung nach im Großen und Ganzen von Allen eine einfach tolle Leistung und Peter Dinklage war echt hervorragend und tat mir in seiner Situation absolut leid!Wie der kleine Kerl da in Ketten vorgeführt wurde...und als dann Shae kam,hat man sein Herz ja förmlich brechen gehört....
      Aber
      Spoiler anzeigen
      ... :evil: ..genau das war ja zu erwarten und es ist genau der Punkt,der das Fass für mich,trotz gutem Willen, wieder zum überlaufen gebracht hat.Shae bringt durch ihre dumme Eifersucht und ihre kindische,heimtückische" Rache " an Tyrion den Zuschauer dazu sie zu hassen.Der arme kleine Tyrion,der nie Jemandem etwas Böses getan hat und mit seinem Handeln nur Shaes Bestes wollte, wird nun schändlich von ihr verraten und betrogen,dass muss ihm doch förmlich einen Freibrief für spätere Taten erteilen...und wenn dieser Verrat dann noch schändlicher wird.... :fie:,na dann kann man doch für Alles nur noch tiefstes Verständnis aufbringen!
      Nee das war dann doch wieder ein bisschen zuviel für mich!

      An für sich fand ich die Folge aber wirklich sehr gut und konnte sie genießen.Das waren meine taufrischen ersten Eindrücke. :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      @Onyx, hast du das Buch gelesen?

      Spoiler anzeigen
      Dort wird Tyrion auch von Shae verraten, allerdings tatsächlich einfach nur für Gold und Titel. In der Serie hat Shae zusätzlich das Motiv der Eifersucht. MMn eine unnötige Änderung, aber gerade dadurch erscheint seine spätere Tat in noch dunklerem Licht. Wenn Shae ihn tatsächlich geliebt hat, dann ist der Mord an ihr noch wesentlich dramatischer. In der Vorlage ist sie halt tatsächlich nur eine Hure, die für Gold alles tut, weswegen ihre Tötung auch eher wie eine Nebensächlichkeit erscheint. Sein Herz hat sie aber auch dort gebrochen.

      Hinzu kommt, dass die TV-Shae in der Verhandlung fast ausschließlich Wahrheiten verkündet, während Buchshae ziemlich hahnebüchene Sachen verbreitet.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Ja mehrmals!Zudem finde ich deine Frage an mich in dieser Art und Weise recht daneben!
      Spoiler anzeigen
      Im Buch steht noch überhaupt nicht fest,aus welchen Motiven Shae diese Aussage gemacht hat und ob sie eventuell unter Druck gesetzt wurde. Eifersucht in dem Maße ,kann man meiner Meinung nach im Buch eher nicht vermuten.Und sein Herz brechen tut sie meiner Ansicht nach in der Serie um ein Vielfaches mehr!
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Faulpelz schrieb:

      Hinzu kommt, dass die TV-Shae in der Verhandlung fast ausschließlich Wahrheiten verkündet, während Buchshae ziemlich hahnebüchene Sachen verbreitet.

      Naja, auch in der Serie lügt sie ja schon das Blaue vom Himmel oder stellt Dinge in einen anderen Kontext, sodass sie Tyrion in ein negatives Licht rücken.
      Da die Gerichtsverhandlung vorher auf 4 Leute beschränkt war, spielt Shae in der Serie eigentlich DIE Hauptrolle bei der Beweisaufnahme, da die anderen zwar Indizien liefern, aber erst durch ihren Auftritt das vorgebracht wird, was Tyrion endgültig zu überführen scheint.
      Im Buch kommen ja vorher schon an mehreren Tagen reihenweise Leute, sodass es Shae eigentlich gar nicht mehr wirklich gebraucht hätte, um Tyrion zu verurteilen. Finde aber, dass sie in der Serie die Hauptschuld an einer möglichen Verurteilung erhält.

      Alles in allem endlich mal wieder eine Folge, wo ich nicht nur da saß und dachte: Schlecht, schlecht, unlogisch, absurd, unlustig, schlecht.
      Daenerys bekommt endlich mal eins auf den Deckel, auf so eine Szene habe ich gewartet.
      Stannis in Bravos hat sich allein wegen des Blicks auf den Titanen und die Stadt gelohnt.
      Schön finde ich auch, dass die Handlungsstränge auch mal interagieren, wie wenn im Kleinen Rat auch mal die Thematik "Daenerys" aufgegriffen wird.
      Asha/Yara beim Angriff auf die Dreadfort war absolut unnötig. Wir wissen bereits, dass Reek gebrochen ist und Theon nicht mehr existiert. Dazu braucht man dann nicht diese verschwendete Zeit. Dennoch natürlich stark gespielt von Alfie Allen, und die anschließende Szene zwischen Ramsay und Reek war auch stimmig.

      onyx234 schrieb:

      Oberyn benimmt sich im Rat meiner Meinung nach einfach unmöglich,ein wenig an die gesellschaftlichen Regeln von Westeros müsste sich so ein Prinz von Dorne schon halten,wie ich finde.

      Nicht unmöglicher als Tywin Lannister, der Mace Tyrell über den Mund fährt. ;)
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      onyx234 schrieb:

      Ja mehrmals!Zudem finde ich deine Frage an mich in dieser Art und Weise recht daneben!
      Spoiler anzeigen
      Im Buch steht noch überhaupt nicht fest,aus welchen Motiven Shae diese Aussage gemacht hat und ob sie eventuell unter Druck gesetzt wurde. Eifersucht in dem Maße ,kann man meiner Meinung nach im Buch eher nicht vermuten.

      Wieso? Woher soll ich wissen, wer alles die Bücher gelesen hat? Öfters liest man nämlich Vorwürfe an die Serie, die im Buch haargenauso waren (bis hin zu: WAS Renly und Loras sollen schwul sein? FRECHHEIT). Ich finde gerade in der Serie

      Spoiler anzeigen
      Tyrions wahrscheinlich folgende Tat wesentlich verwerflicher, weil Shae ihn offensichtlich geliebt hat...und umgekehrt. Buchshae hat sich schlicht nicht um sein Schicksal gekümmert und mit genau der gleichen Unbefangenheit hat er sie dann erdrosselt, weil er gemerkt hat, dass sie ihn die ganze Zeit verarscht hat. Das was sich hier andeutet, ist schon eine Spur dramatischer. Shae hat ihn nicht betrogen, sondern geliebt und handelt erst jetzt gegen ihn, nämlich bei der Verhandlung...eventuell weil sie von Tywin/Cersei massiv erpresst wurde.

      Wenn er sie nun umbringt, ist das imo nochmal wesentlich schlimmer als der Mord an Buchshae.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)