Robert Baratheon

      Koenig_Brot schrieb:

      Seihen wir mal ehrlich : wenn robert lyanna geheiratet hätte, seine ehe mit cersei hätte im gegensatz glücklicher ausgesehen.

      Für Robert vielleicht, Lyanna hätte unter ihm sicher gelitten, aber im Gegensatz zu Cersei hätte Lyanna nicht mit ihren Brüdern geschlafen oder so massiv gegen ihren Ehegatten intrigiert. Lyanna hätte ihre Freiheit gebraucht, das hätte sich in anderen Liebhabern oder möglichst viel Zeit in Winterfell/ fern vom Hof äußern können aber ob so viel abgrundtiefer Hass zwischen den beiden enstanden wäre wie zwischen Robert und Cersei? Kann mich mir nicht vorstellen, denn Robert war zwar immer schon ein Hurenbock, aber dass er sich so hat gehen lassen hängt auch mit seiner Trauer über Lyannas Verlust zusammen.
      Wer meine Beiträge zitiert ist zur Ausbesserung von Rechtschreibfehlern verpflichtet.

      Brogduos schrieb:

      Robert war zwar immer schon ein Hurenbock, aber dass er sich so hat gehen lassen hängt auch mit seiner Trauer über Lyannas Verlust zusammen.

      Sechs Jahre nach seiner Krönung sah Robert aber offenbar noch nicht so aus und hatte sich noch nicht so gehen lassen. Ned ist ja geradezu entsetzt, als Robert auf Winterfell ankommt.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ich habe mal ein Frage an euch. Warum glaubt Robert, dass Lyanna von Rhaegar entführt wurde? Hat ihm das jemand erzählt? Oder will er das einfach nur glauben?
      Woher kommt seine Überzeugung, dass sie ihn auch geliebt hat? Wir wissen ja heute, dass dem nicht so gewesen sein kann. Gibt es irgendwo Hinweise?

      Nefertari schrieb:

      Ich habe mal ein Frage an euch. Warum glaubt Robert, dass Lyanna von Rhaegar entführt wurde? Hat ihm das jemand erzählt? Oder will er das einfach nur glauben?
      Woher kommt seine Überzeugung, dass sie ihn auch geliebt hat? Wir wissen ja heute, dass dem nicht so gewesen sein kann. Gibt es irgendwo Hinweise?


      Lyanna war Robert schon lange versprochen, und er war wohl sehr verliebt in sie. Nur sie leider nicht in ihn.
      Love is sweet, dearest Ned, but it cannot change a man's nature. - Lyanna to Ned

      Ihr war schon früh klar, dass auch sie Robert wahrscheinlich nicht von seinem lockeren Lebenswandel abbringen konnte. Robert sah das wohl alles nicht so. Und sein großes Ego hat in ihm wahrscheinlich nie den Gedanken aufkommen lassen, dass eine Frau ihn nicht liebt/begehrt. Lyanna wird ihm das wahrscheinlich nie ins Gesicht gesagt haben. Sie war wie jede Tochter aus adligem Haus früh einem Mann versprochen und das wurde nicht in Frage gestellt. Wäre Rhaegar nicht dazwischengekommen, hätte sie Robert bestimmt geheiratet. Und da sie ihn kannte und wusste, was auf sie zukommt, wäre die Ehe wahrscheinlich nicht einmal so verkehrt gelaufen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Mittlerweile denke ich auch, dass es etwas historisches bzw. dessen Wiederholung an sich hat, was Robert so überzeugt haben könnte. Lyonel Baratheon, Roberts Urgroßvater, war ein treuer Anhänger Aegons V (der Großvater von Aerys II). Deshalb sollte seine Tochter den ältesten Sohn Aegons, Prinz Duncan, heiraten. Duncan hat sich allerdings in eine Bürgerliche verliebt und diese geheiratet, was ihm sogar seinen Anspruch auf den Eisernen Thron gekostet hat. Lyonel sah sein Haus entehrt und entschloss sich zu einer Rebellion gegen Aegon. Diese war allerdings nicht von langer Dauer und endete durch ein Urteil durch Kampf, als Lyonel gegen Aegons Lord Commander Ser Duncan the Tall verlor. Als Ausgleich durfte Lyonels Erbe Ormund Aegons Tochter Rhaelle heiraten. Diese ist die Großmutter Roberts, Stannis und Renlys, von der später Roberts Anspruch auf dem Thron abgeleitet wird.
      Was hat das mit Robert, Rhaegar und Lyanna zu tun? Die Baratheons hatten in der jüngeren Vergangenheit schon einmal Ärger mit den Targaryens, weil der Prinz von Drachenstein einen Alleingang gewagt und den Sturmlords eine arrangierte Ehe ruiniert hat. Gepaart mit Roberts Stolz, der Selbstüberzeugung jede Frau haben zu können und der fehlenden Bereitschaft zu glauben, dass ihn Lyanna nicht lieben könnte, kann sich hier wieder das Bild eines egoistischen Targaryens, der unbedingt den Baratheons schaden möchte herausgebildet haben. Und wieder führt diese Geschichte in die Rebellion, nur diesmal mit dem schlechteren Ende für die Drachen.
      Hinzu kommt dann noch der Mord an Rickard und Brandon Stark durch Aerys. So ungeschickt Brandon dabei auch vorgegangen sein mag, so kann dieser Mord auch bei Robert und Eddard den Eindruck bestärkt haben, dass diese Geschichte nicht mit rechten Dingen zugeht und Ned erfährt die Wahrheit erst am Tower of Joy. Wenn man die Hintergründe nicht kennt, erscheint die Geschichte mit der Entführung doch recht plausibel.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Zusätzlich kann man meiner Meinung nach auch sagen, dass einige Baratheons als recht aufbrausend beschrieben werden und Dinge sehr persönlich nehmen. Das fängt bei Orys an, der den Verlust seiner Schwerthand sehr ausgiebig rächt, setzt sich fort mit Borros, der sich durch Rhaenyras Brief beleidigt sieht und daraufhin ihre Gegner unterstützt, und geht dann bei Lyonel weiter.
      Kurze Anmerkung für die Nerds unter uns: Da Roberts Großvater Ormund nie als Lyonels Sohn, sondern immer nur als sein Erbe bezeichnet wird, ist Lyonels Urgroßvaterschaft zu Robert etwas zweifelhaft. Wenn man Ormunds Geburtsdatum Ende der 220er ansetzt, würde es von der Zeit her meiner Meinung nach besser passen, wenn Ormund entweder sein Enkel oder Sohn eines wesentlich jüngeren Bruders war, da Lyonel im Heckenritter (209 AC) nicht den Eindruck macht, so arg jung zu sein.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Da Roberts Großvater Ormund nie als Lyonels Sohn, sondern immer nur als sein Erbe bezeichnet wird, ist Lyonels Urgroßvaterschaft zu Robert etwas zweifelhaft.

      Oh, das ist natürlich gut zu wissen. War ja auch schon etwas über die Darstellung des Stammbaums im Ice and Fire-Wiki verwundert. Gibt es eigentlich Theorien, warum der Stammbaum da so lückenhaft ist? In den finalen Heckenritter-Geschichten dürfte ja jetzt, trotz der Rebellion, nicht mehr soviel passieren, dass man da so ein Loch im Stammbaum hinterlässt.
      In TWOIAF wird das dann ja auch nicht richtig aufgeklärt sein, sonst wäre der Baratheon-Stammbaum online schon lange angepasst. Wäre auch wieder ein bisschen ärgerlich, weil der Hintergrund des Buchs ja ist, dass es als Geschenk für Robert gedacht war und dann ist der Stammbaum seiner Familie lückenhaft X/
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Brigthroar“ ()

      außerdem wirft es die Frage auf, wie alt Ser Lyonels Tochter war. Außerdem, will ich endlich einen Namen für sie. Zu gern hätte ich einen Stammbaum der Baratheons. Die Infos sind schon sehr mangelhaft. Wer erbte nach Boremunds Baratheons Tod. Eine seiner Töchter oder doch ein Bruder von Boremund?
      "Die Lust an der Macht hat ihren Ursprung nicht in der Stärke, sondern in der Schwäche." Erich Kästner

      Brigthroar schrieb:

      Oh, das ist natürlich gut zu wissen. War ja auch schon etwas über die Darstellung des Stammbaums im Ice and Fire-Wiki verwundert. Gibt es eigentlich Theorien, warum der Stammbaum da so lückenhaft ist? In den finalen Heckenritter-Geschichten dürfte ja jetzt, trotz der Rebellion, nicht mehr soviel passieren, dass man da so ein Loch im Stammbaum hinterlässt.
      Im TWOIAF wird das dann ja auch nicht richtig aufgeklärt sein, sonst wäre der Baratheon-Stammbaum online schon lange angepasst. Wäre auch wieder ein bisschen ärgerlich, weil der Hintergrund des Buchs ja ist, dass es als Geschenk für Robert gedacht war und dann ist der Stammbaum seiner Familie lückenhaft

      Der Ersteller des Stammbaumes auf Westeros.org ist tatsächlich automatisch davon ausgegangen, dass Erbe gleich Sohn ist. Wurde allerdings auch dort schon ein paarmal angesprochen und dürfte irgendwann mal geändert werden. Laut Elio hat GRRM einfach noch keinen vollständigen Baratheon-Stammbaum erstellt, wobei das ja eigentlich einer der einfachsten sein sollte, wenn man bedenkt, dass die Familie nur 300 Jahre alt ist und einige Generationen schon ausgeführt sind. Die Stammbäume im Weltbuch sind übrigens ebenso wie die Bilder out-of-world. ;)

      crannogwoman schrieb:

      außerdem wirft es die Frage auf, wie alt Ser Lyonels Tochter war. Außerdem, will ich endlich einen Namen für sie. Zu gern hätte ich einen Stammbaum der Baratheons. Die Infos sind schon sehr mangelhaft. Wer erbte nach Boremunds Baratheons Tod. Eine seiner Töchter oder doch ein Bruder von Boremund?

      Ich gehe mal davon aus, dass sie etwas jünger als Duncan Targaryen war. Nach Boremund erbte übrigens Borros, aber wahrscheinlich wolltest du nach dessen Erbe fragen. Er hatte ja vier Töchter, laut MUSH aber auch einen minderjährigen Sohn. Dieser verstirbt dann allerdings und ein Bruder von Borros führt die Linie fort. Dieser Bruder hat dann übrigens einen Sohn mit dem Beinamen Sturmbrecher, welcher auch im Weltbuch erwähnt wird. Man wird sehen, inwiefern das in den Büchern bestätigt wird.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Wurde allerdings auch dort schon ein paarmal angesprochen und dürfte irgendwann mal geändert werden.

      Doch, das scheint angepasst zu sein. In Lyonels Eintrag wird Ormund einmal als "Heir" und nicht als "Son" bezeichnet und der Stammbaum unter dem Text beginnt bei Ormund und Rhaelle und lässt Lyonel komplett aus.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
    • Benutzer online 1

      1 Besucher