[Reread] A Clash of Kings ("Tyrion III" bis "Arya V") [Woche 22]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Nein die Tränen von Lys und der Würger sind zwei verschiedene Gifte. Es ist wie Mercedes schon sagte. Die Tränen von Lys wurden von Varys für Jon Arryns Tod vermutet. Sie verursachen Schmerzen im Magen- und Darmbereich und fressen einem quasi die Gedärme auf.
      Auch Dany sollte mit diesem Gift umgebracht werden, als Robert das Attentat auf sie verüben sollte. Außerdem kam Arya im Rahmen ihrer Ausbildung damit zu tun.
      “This is a crueler poison, but tasteless and odorless, hence easier to hide. The tears of Lys, men call it. Dissolved in wine or water, it eats at a man’s bowels and belly, and kills as a sickness of those parts. Smell.” Arya sniffed, and smelled nothing. The waif put the tears to one side and opened a fat stone jar


      Der Würger ist das Gift, an dem Maester Cressen und Joffrey starben.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      soo, die letzte Woche wieder einiges gehört - mal weiterschreiben bevor ich weiterhöre ;)

      Auf mich wirkt hier Tyrion schon ein wenig angewidert,was ich,im Angesicht der Lügen und Intrigen,die da in Kürze von ihm kommen werden,für ziemlich scheinheilig halte.

      hmmm.. scheinheilig vielleicht. aber ihm wird da ja auch irgendwie klar, wie das Spiel gespielt wird denke ich...

      Anscheinend scheint auf Winterfell die Ritterschaft doch etwas ganz besonderes zu sein

      ob mit "Ser" oder ohne steht ja evtl nochmal auf einen anderen Blatt oder?

      Beim ersten Lesen fand ich das Schicksal von Lady Hornwald zwar sehr schrecklich,habe sie aber zuvor nicht wirklich wahr genommen.Dieses Mal war das anders.Die arme Frau!

      ohja :/

      So macht sich Tyrion, wenn auch unwissend, schuldig daran, dass in KL niemand davon erfährt, was nördlich der Mauer los ist. Und Mormont sitzt da oben an der Mauer und wartet vergeblich auf Untertützung, weil sein Abgesandter noch nicht einmal zum König, oder zum Rat, vorgelassen wird. Nur weil Tyrion Allisar nicht leiden kann
      gerade nach seinen Mauer-Besuch hätte ich da eigentlich mehr von ihm erhofft... unsympathischer Bote hin oder her.

      In ACOK äußert sich Politiker-Tyrion, dessen größte Sorge es ist, dass einer der Baratheon-Brüder vor der Hauptstadt aufmarschiert, diese einnimmt und ihm einen tollen Aussichtsplatz auf der Burgmauer verschafft. In ASOS kann er sich Tywin gegenüber als Privatperson äußern und eine andere Meinung vertreten.
      so habe ich das auch ungefährt eingeschätzt.

      Ich finde die Beschreibung der Götterhaine immer sehr beeindruckend. Und auch Sansa kann sich dem Einfluss des Hains nicht entziehen.
      magische Orte....

      A hound will die for you, but never lie to you. And he’ll look you straight in the face."


      Er merkt an, dass er immer noch auf sein Lied von ihr wartet. Als sie ihm ein Lied über Florian und Jonquil vorschlägt, lehnt er verächtlich ab und meint, dass sie eines Tages für ihn singen werde, ob sie wolle oder nicht. Sansa antwortet, dass sie das gerne tun werde, doch der Hound durchschaut sie wieder.

      "Pretty thing, and such a bad liar. A dog can smell a lie, you know. Look around you, and take a good whiff. They’re all liars here... and every one better than you."

      tja und mit dieser Liedidee hätte sie sich auch verraten können.und Sandor als "nicht Ritter" mit seiner eigenen Ehr-Definition.

      [quote']sowie mit Kurz (oh welch wunderbarer Einfall der deutschen Übersetzer ihm noch ein "t" in den Namen zu pappen, damit er deutscher klingt...[/quote] lol - da fällt einen ja auch wiede nix ein... - zumal ich mehr menschen mit den nachnamen ohne als mit "t" drin kenne ;)

      Gendry wird plötzlich klar, dass Arya hochgeboren ist.

      nette Szene

      “No,” said Lommy. “You got to carry me.”

      Da hebt der Mann seinen Speer uns stößt ihn Lommy durch den Hals.
      schreckliche Szene, so wenig ich Lommy mochte :/

      Ich finde, besonders dieses Kapitel liest sich ganz anders mit all dem Wissen, was man aus den nachfolgenden Ereignissen hat und man schaut ganz anders auf all die Leute, die dort Erwähnung finden.
      Deswegen habe ich dieses Kapitel und die Darstellung von Manderley, Umber etc. besonders aufmerksam
      ist mir auch so gegangen

      Im übrigen frage ich mich, ob Arya geschnappt wäre, wenn sich Gendry und Hot Pie etwas schlauer bei ihren Schleichaktionen angestellt hätten.
      tja, ob sie dann nicht ein andermal erwischt worden wären... so die geographie kenntnisse hatte sie da ja glaube auch nicht (wie später wo sie zumindest ne idee von der Karte her hat)

      Eigentlich ist es typisch Littlefinger. Er weiß wer der Mörder ist, demnach natürlich auch, dass Tyrion den wahren Mörder nicht an Lysa ausliefern kann und damit ist für LF auch klar, dass Tyrion eigentlich nichts darüber weiß. Trotzdem will er wissen, wenn Tyrion aus dem Hut zaubern will. Ihn amüsiert das Ganze vermutlich eher.


      Das neme ich auch an.Genauso wie bei der Sache mit dem Dolch.

      Er weiß Bescheid,dieser unverschämte Kerl.Er weiß Bescheid und außerdem weiß er ,dass ich Bescheid weiß.Und er glaubt ich könne ihm nichts anhaben.
      schon nett so gedanken manchmal ;) :D
    • Users Online 1

      1 Guest