Erscheinungsdatum "The Winds of Winter"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich gehe sogar noch weiter: Die Bücher sind nicht nur fertig geschrieben, sondern sogar schon veröffentlicht, allerdings unter anderem Autor & Titel und mit verfremdeten Charakter-/Ortsnamen.
      GRRM hasst bekanntlich Geld und eine offizielle Veröffentlichung wäre kommerziell ein viel zu großer Erfolg. George hat sich daher für den Weg der absoluten(!) künstlerischen Integrität entschieden.

      Für 0,1 Bitcoin verrate ich per PM den Namen der inkognito-Bücher.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Du hast vergessen zu erwähnen, daß der richtige GRRM in einer Zeitschleife festsitzt und besagte Bände deshalb nicht nur unter einem anderen Namen, sondern auch schon 1974 und 1977 veröffentlicht worden sind, also lange vor den ersten fünf Teilen. Was aus Jon, Daenerys, Jaime und all den anderen geworden ist, könnte man also schon seit Jahrzehnten nachlesen, wenn die damals im einem Kleinverlag und in geringer Auflage erschienenen Bücher nicht längst vergriffen oder eingestampft wären.

      Aber mehr Details möchte ich auch nicht verraten und dir deinen Verdienst nicht schmälerm.

      Thinkerbelle wrote:

      Also das hier
      de.wikipedia.org/wiki/Das_Gehe…der_Gro%C3%9Fen_Schwerter
      erschien schon in den 1980ern und 1990ern. Das war GRRMs große Inspiratin, und er hat wohl viel davon übernommen.


      Ausgehend davon möchte ich vermuten, daß der Satz "Der Drache hat drei Köpfe." die trügerische Prophezeihung war, mit der die Grünen Männer zusammen mit Qyburn die drei jetzt verbliebenen Drachen dereinst nach Westeros zurücklocken wollen würden, um die Herrschaft an sich zu reißen. Am Ende stellt sich heraus, daß Podrick ein Nachkomme der Gardener-Könige ist und ihn deshalb (die in den Büchern überlebende) Margaery heiraten kann und mangels anderer noch existierender Anwärter beide den Thron besteigen.

      Weiteres demnächst im Prognosen-Thread.
      Er versucht mal wieder gleichzeitig, die Leute zu begeistern für alles was da so kommt und dabei seine Rolle klein zu reden, damit der Rage sich in Grenzen hält.

      And yes, before you ask, work on WINDS OF WINTER continues, and remains my top priority. It is ridiculous to think otherwise. If I wasn’t busy with WINDS, don’t you think I’d be scripting one or more of these pilots myself? It’s not as if I’ve never written for TV…

      georgerrmartin.com/notablog/20…reenlights-goldman-pilot/

      Ajantis wrote:

      Er versucht mal wieder gleichzeitig, die Leute zu begeistern für alles was da so kommt und dabei seine Rolle klein zu reden, damit der Rage sich in Grenzen hält.

      And yes, before you ask, work on WINDS OF WINTER continues, and remains my top priority. It is ridiculous to think otherwise. If I wasn’t busy with WINDS, don’t you think I’d be scripting one or more of these pilots myself? It’s not as if I’ve never written for TV…

      georgerrmartin.com/notablog/20…reenlights-goldman-pilot/


      :thumbsup:
      Jetzt glaubt das doch bitte!
      Wer würde denn so "ridiculous" sein und es wagen, an diesem grundehrlichen Statement Zweifel anzumelden?
      Respice post te, hominem te esse memento!
      Mit der Serie hat das mEn nichts zu tun.
      Grrm kommt einfach nicht aus dem Quark.
      Es hat auch schon andere, bekannte Autoren gegeben, die sich an einem Buch so stark verzettelt haben, dass sie stecken geblieben sind. Weiß nicht mehr, welcher Autor das war, aber einer hat mal öffentlich dazu gestanden, dass er sich ein 10-Köpfiges Team geholt hat
      deren Aufgabe es war, alles zu sichten, durchzulesen und zu ordnen und sinnvoll zu strukturieren , und die Fertigstellung des Buches vorran zu treiben. Auc mit Ideen und Vorschlägen. Allein für Karteikarten bzw. die systematische Katalogisierung aller Charaktere bräuchte Martin wahrscheinlich schon 5 Leute.
      Vielleicht sollte Grrm sich auch mal Hilfe holen.
      :hmm:
      Jetzt hört man NIX mehr von den Fans oder George wegen dem Buch


      Meines Wissens war die letzte Auskunft, die Herr Martin zu THE WINDS OF WINTER erteilte, dass er noch immer an diesem Werke arbeite. Das war Mitte August 2018. Ansonsten ist lediglich bekannt, dass das Buch nicht mehr im Jahre 2018 erscheinen wird. Es könnte also im Jahre 2019 oder sogar noch später veröffentlicht werden.

      Daenerys I wrote:

      Jetzt hört man NIX mehr von den Fans oder George wegen dem Buch


      Meines Wissens war die letzte Auskunft, die Herr Martin zu THE WINDS OF WINTER erteilte, dass er noch immer an diesem Werke arbeite. Das war Mitte August 2018. Ansonsten ist lediglich bekannt, dass das Buch nicht mehr im Jahre 2018 erscheinen wird. Es könnte also im Jahre 2019 oder sogar noch später veröffentlicht werden.


      Oder gar nicht...
      "Dann geh. Es gibt andere Welten als diese."
      Oder gar nicht...


      THE WINDS OF WINTER wird er vermutlich noch publizieren, da er ja inzwischen wohl (hoffentlich) einen Großteil der Lektüre fertiggestellt hat... Bei A DREAM OF SPRING könnte es kritisch werden. Hab mir gerade erstmals sein Interview vom September 2018 angehört. Dort erwähnt er, dass er nach THE WINDS OF WINTER noch A DREAM OF SPRING schreiben müsse. Das Gerücht, er verfasse beide Bände parallel oder habe den letzten Band sogar schon vollendet, ist also offenkundig inkorrekt.

      Übrigens: Auch in diesem Interview berichtet er, dass er weiterhin an THE WINDS OF WINTER arbeite. Demnach erteilte er die letzte Information zu diesem Buch im September und nicht im August 2018.

      Daenerys I wrote:

      THE WINDS OF WINTER wird er vermutlich noch publizieren, da er ja inzwischen wohl (hoffentlich) einen Großteil der Lektüre fertiggestellt hat...


      Ja - seit 2015 schon. Aber der Rest zieht sich. Sehr lange. Wie Kaugummi. Oder wie ein Bungee-Jumpingseil.

      Übrigens: Auch in diesem Interview berichtet er, dass er weiterhin an THE WINDS OF WINTER arbeite. Demnach erteilte er die letzte Information zu diesem Buch im September und nicht im August 2018.


      Anscheinend hat Martin eine sehr weitläufige Definition von (Edit: Arbeit an) TWOW.

      Post was edited 1 time, last by “Grunkins” ().