Sansa Stark

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Aki-chan wrote:

      Ramsay hat eine Mutter eines möglichen Kindes entsorgt. Ich meine es war Violet, die wir in 3.07 sehen. (wie Myranda gesagt hat) Dann hatte er noch einige andere. (Quelle: 5.06) Also ist Ramsay de facto nicht unfruchtbar


      Wurde da dezidiert gesagt, dass sie schwanger ist? Da ich jede Folge nur einmal und das auf englisch gesehen habe, ist es immer leicht möglich, dass mir da was entgeht.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Helfe gerne aus:
      Dann gab es noch Violet. Sie hatte herrliches blondes Haar. Aber sie wurde schwanger. Und naja, das war langweilig.

      Sagt Myranda zu Sansa als sie ihr Angst machen will, weil sie Ramsay bei Laune halten müsse und langweilige Frauen eben entsorgt würden oder er eben vermutlich grob zu ihnen würde. Führt dann Kyra, Violet und Tansy (Tansy sehen wir in 4.02 die gejagt wurde).

      Muss die Wikiartikel zu zwei von den dreien eh noch ausbauen.
      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)
      Ach, wie ich Ramsey vermissen werde ... so ein Herzerl.

      Wie schön dass vermutlich Euron zu einem mehr als würdigen Nachfolger aufgebaut wird.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Deswegen hoffe ich immer noch, dass Cersei durch Euron das zeitliche segnet. x'D

      Aber lustiger finde ich ja Myranda, die Sansa mit Violet durch die Folgen einer Schwangerschaft Angst machen will. Denn Ramsay bräuchte das Kind eigentlich richtig dringend, als Erben, um sich den Norden zu sichern. Ich glaube Myranda widerspricht sich in der Staffel damit sogar selber. Ich glaube gerade am Ende erwähnt sie das Thema nochmal.
      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)
      ... Bran, und da er nicht querschnittgelähmt ist, ...


      Wie kommst du darauf?

      ...wohl auch noch zeugungsfähig ...

      Glaubst du?




      Was die ( leidige) Angelegenheit bezüglich der (Un-) Gültigkeiten der Ehen angeht, bin ich ganz bei dir,
      Aki-chan!

      Aber:

      ... Bei Sansas möglicher Heirat mit Harrold kommt soweit noch Sansas Status als Baelishs angeblicher Bastardtochter hinzu: Alayne Stein...


      +

      StefanM schrieb:...Ich glaube, das war auch in den Büchern kein Problem, dass die Ehe mit Tyrion im Weg steht, da ja auch da Kleinfinger diverse Verheiratungspläne für Sansa hat. ....


      Kleinfinger will sie doch aber als Sansa Stark verheiraten, daher will und muss er warten, bis Tyrion für tot erklärt wird. Das sagt er doch auch.

      Cloud Dancing wrote:

      ... Bran, und da er nicht querschnittgelähmt ist, ...
      Wie kommst du darauf?


      Bran kann selbst sitzen, und,wenn auch angeschnallt, reiten. Es war bis jetzt auch nicht die Rede davon, dass er seine Blase nicht selbst kontrollieren kann. Allerdings habe ich mich mißverständlich ausgedrückt, denn bei einer Querschnittslähmung denke ich - fälschlicherweise - an eine Lähmung bis zum Hals, ergo auch Unbeweglichkeit der Arme.

      Grundsätzlich - Mediziner mögen mich berichtigen - dass die Sexualität bei einer Lähmung sehr darauf ankommt, wo genau das Knochenmark durchtrennt worden ist. Je weiter unten, desto größer die Chance auf ein Sexualleben.

      Was wir wirklich wissen, ist, dass Bran nicht laufen kann und seine Beine völlig zerschmettert wurden, und er z.B. einen Messerstich bei den Beinen nicht fühlen kann. Ich gehe aber davon aus, dass - eine hilfreiche Partnerin vorausgesetzt, grundsätzlich eine Zeugung noch möglich sein könnte.

      Allerdings bewegen wir uns mal wieder in reichlich spekulativem Bereich, da der gute Bran ja noch weit davon entfernt ist - selbst wenn er unbeschädigt wäre - sich mit solchen Dingen zu befassen. Und was die Behandlung der dreiäugigen Krähe aus ihm macht, etc.

      So nicht am Ende der Serie ein gewaltiger Zeitsprung erfolgt, werden wir das vermutlich nie herausfinden - so Bran dann noch lebt bzw. unter Menschen lebt.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Aufgrund von Seite 2 musste ich mal kurz nachsehen ob das hier wirklich der Sansa-Thread für die Serie ist 8|

      Seit April 2017 kein Eintrag mehr. Zumindest kann ich hier keine Diskussion über antagonistische Züge einer Person aufbringen ... zumindest hoffe ich das. :wacko:

      Worrüber ich reden wollte, glaubt ihr das Sansa und Cersei sich noch einmal begegnen und Cersei Sansa dann umbringt und falls ja, wie wird sie sie umbringen? Wie könnte sie überhaupt in Cerseis Gewalt gelangen?

      Ich denke mal grob, das Tyrion seine Hand im Spiel hat, von den Lannisters mit denen sie bisher zu tun hatte (Cersei, Joffrey, Tyrion) hat sie die beste Beziehung zu Tyrion und er hat sie BISHER nicht ausgenutzt oder verraten. Zudem brauchte er etwas das er Cersei anbieten konnte und soweit wir wissen, hat Cerseis Wunsch Sansa zu töten nicht abgenommen.

      Also grobe Spekulation, Tyrion hat Cersei versprochen ihr Sansa zu bringen, wenn sie in den Waffenstillstand einwilligt. Das gelingt ihm auch und Sansa ist irgendwann in Staffel 8 in Königsmund. Was dann auch der Grund ist warum Jon in Königsmund ist und sich mit Cersei trifft.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:

      Also grobe Spekulation, Tyrion hat Cersei versprochen ihr Sansa zu bringen, wenn sie in den Waffenstillstand einwilligt.


      Was hätte sie davon wenn er ihr Sansa bringt? Und sollte es Tyrion wirklich machen hat er den ganzen Norden gegen sich und die Allianz zwischen Dany und Jon wäre Geschichte. Aber evtl. hat Tyrion ihr auch das versprochen was sie hören wollte.^^ Hat ja in der letzten Folge der Staffel 7, Jon dafür kritisiert das er mal ab und zu lügen muss.
      Worrüber ich reden wollte, glaubt ihr das Sansa und Cersei sich noch einmal begegnen


      Ja, das halte ich durchaus für möglich. Nehmen wir an, Winterfell wird von dem Nachtkönig und seiner Armee von Untoten weitgehend zerstört, sodass Sansa mit den anderen Überlebenden die Flucht ergreifen muss. Wohin verschlüge es sie vermutlich? Nun, mit fortschreitender Invasion durch die Weißen Wanderer müsste sie schlussendlich gen Süden reisen. Das Ziel wäre wahrscheinlich King's Landing, um sich hinter den soliden Mauern, die in der Historie von GoT noch niemals durchbrochen wurden, in Sicherheit bringen zu können. Bei dieser Gelegenheit könnte sie erneut auf Cersei treffen, die sich zu jener Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit in King's Landing aufhält.

      und Cersei Sansa dann umbringt


      Nein. Aufgrund der traumatischen Ereignisse in ihrer Biografie wurde Sansa hinsichtlich sozialer Prozesse sensibilisiert und damit insgesamt vorsichtiger, sodass ich davon ausgehe, dass es sich gar nicht mehr als so einfach erweist, ihrer habhaft zu werden. Gemeinsam mit Arya konnte sie immerhin sogar den überaus intelligenten und intriganten Littlefinger in die Irre führen!!!
      Mir ist da was aufgefallen, ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich glaube Sansa wird gegenüber Daenerys und Jon im Vorteil sein. Sie hat etwas das Daenerys GAAAAANZ dringend braucht, etwas überaus wichtiges und nützliches.

      Stellen wir uns folgendes Szenario vor:
      Der Krieg mit dem Nachtkönig ist gewonnen, GRRM sagte schon ein paar Mal das nicht der Nachtkönig der große Böse ist, da es in seiner Geschichte um den Konflikt zwischen Menschen geht. Der Nachtkönig ist nur eine Analogie eines gemeinsamen Übels für das Menschen sich zusammenschließen sollten, es aber trotzdem nicht tun. Das heißt: So sehr es mir auch missfällt, Cersei vs. Dany ist der Endkonflikt und der Nachtkönig ist nur die Störung dazwischen. Was hat das nun mit Sansa zu tun? Sehr viel, sie hat etwas das Dany mehr als alles andere braucht.

      Verbündete und Nahrung.

      Fassen wir zusammen:
      1. Die Ritter der grünen Tals sind auf ihrer Seite, da sie die Cousine ihres Lords ist
      2. Die Männer der Flusslande sind auf ihrer Seite, da sie die Nichte ihres Lords ist
      3. Sollte es dazu kommen das Jaime eine Entscheidung treffen muss ob er weiter seine Schwester unterstützt oder sich endgültig auch in Militärischer Hinsicht von ihr lossagt, wird er auch auf Sansas Seite sein, da er Cat versprach sie zu beschützen, er sagte irgendwo einmal das die Stark-Mädchen seine letzte Chance seien, seine Ehre wieder herzustellen. Das heißt der Teil der Westlande der sich auf Jaimes Seite stellt ist auch auf ihrer Seite
      4. Der Norden ist auf ihrer Seite weil sie Lord Eddard Starks Tochter ist.
      5. Theon wird sich Sansa anschließen, wegen ihrer gemeinsamen Erfahrung mit Ramsay bzw. seine Schwester wird sich gegen Dany stellen, weil ihr außer Theon niemand zu Hilfe gekommen ist und Theon auch noch alleine ist. Heißt: Seine Schwester schließt sich dem an, dem sich Theon anschließt, also Sansa.
      Blieben also nur noch das derzeit Herrenlose Dorne und die den Tarlys zugehörige Weite, Sam ist Jons bester Freund und seine Familie erlebte kürzlich erst eine Tragödie wegen der Drachenkönigin. Zudem weiß Sam das Jon ein Targaryen und rechtmäßiger Thronerbe ist, ich denke das wird den Ausschlag geben und auch Sam gegen Dany stellen. Sollte Jon also weiterhin Dario 2.0 sein, stellt sich Sam auf Sansas Seite, Simpel weil er die Pyromanin nicht auf dem Thron sehen will.

      Könnte sein das ich mich irre aber wir sehen derzeit auf den Fotos vom Kings Landing Set nur Unsullied und Dothraki, ich glaube nach dem Nachtkönig wird Dany keine großen Verbündeten mehr in den 7 Königslanden haben, oder wie seht ihr das?

      Warum sollte Sansa aber Dany nicht helfen? Ich denke das die beiden einander nicht ausstehen können, Sansa ist komplett anders als Dany. Obwohl sie Jons Führungsstil kritisierte, akzeptierte sie seine Entscheidung bzgl. Karstark und Umber, sie ist bereit für das Wohl des Nordens kompromisse einzugehen, sie ist bereit für das Wohl ihrer Leute Opfer zu bringen. Dany und Kompromisse schließen ist eine Geschichte für sich, in den Büchern braucht sie dafür noch länger als in der Serie.

      Aber wäre es dem Wohl des Nordens förderlich wenn sie sich schon wieder in einen Krieg des Südens einmischen? :hmm: Öhm, ich denke mal Sansa schließt das kategorisch aus, sie wird also zusammen mit ihren Leuten (inklusive Verbündete) Dany alleine dastehen lassen und sie einen sinnlosen Krieg für ein überdimensionales, eisernes Sitzmöbel kämpfen lassen.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:

      Mir ist da was aufgefallen, ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich glaube Sansa wird gegenüber Daenerys und Jon im Vorteil sein.


      Also laut deinem Beitrag gehst du schon felsenfest davon aus, dass sich die Lords vom Norden gegen Jon & Dany stellen. Ich sehe das ehrlich gesagt nicht so.
      Wenn Jon mit Daenerys ankommt und man die Streitmacht sieht, werden es sich die Lords 3x überlegen ob sie Verrat begehen oder nicht.

      Liandra wrote:

      Die Ritter der grünen Tals sind auf ihrer Seite, da sie die Cousine ihres Lords ist


      Da stimme ich dir zu.

      Liandra wrote:

      Die Männer der Flusslande sind auf ihrer Seite, da sie die Nichte ihres Lords ist


      Könnte evtl. auch was dran sein.

      Liandra wrote:

      Der Norden ist auf ihrer Seite weil sie Lord Eddard Starks Tochter ist.


      Stimme ich aktuell noch nicht zu.

      Liandra wrote:

      Sollte es dazu kommen das Jaime eine Entscheidung treffen muss ob er weiter seine Schwester unterstützt oder sich endgültig auch in Militärischer Hinsicht von ihr lossagt, wird er auch auf Sansas Seite sein, da er Cat versprach sie zu beschützen, er sagte irgendwo einmal das die Stark-Mädchen seine letzte Chance seien, seine Ehre wieder herzustellen. Das heißt der Teil der Westlande der sich auf Jaimes Seite stellt ist auch auf ihrer Seite


      Blühende Fantasie, glaube ich nicht dran.

      Liandra wrote:

      Theon wird sich Sansa anschließen, wegen ihrer gemeinsamen Erfahrung mit Ramsay bzw. seine Schwester wird sich gegen Dany stellen, weil ihr außer Theon niemand zu Hilfe gekommen ist und Theon auch noch alleine ist. Heißt: Seine Schwester schließt sich dem an, dem sich Theon anschließt, also Sansa.


      Glaube nicht daran das Asha so kleinlich reagieren würde. Sie war ja im Endeffekt für die Flotten auf offener See zuständig und hat kläglich verloren, da sollte man jetzt nicht Daenerys die Schuld für geben.

      Liandra wrote:

      Warum sollte Sansa aber Dany nicht helfen? Ich denke das die beiden einander nicht ausstehen können, Sansa ist komplett anders als Dany.


      Inwiefern sind die denn unterschiedlich? Wenn man den meisten Beiträg hier Aufmerksamkeit schenken mag, dann heißt es das Dany machthungrig ist, genau das ist Sansa auch.

      Neferion wrote:

      Inwiefern sind die denn unterschiedlich? Wenn man den meisten Beiträg hier Aufmerksamkeit schenken mag, dann heißt es das Dany machthungrig ist, genau das ist Sansa auch.


      Dann verweise ich mal hier drauf:
      youtube.com/watch?v=dQERId72-p4

      Hier hat sie ganz klar die Möglichkeit Jon abzusetzen und Königin im Norden zu werden, sie tut es nicht. Zugleich sieht man hier das die Nordlords sich bereits gegen Jon stellen, ich sehe also keinen Grund warum sich das bis Staffel acht ändern sollte.

      Sorry mein Handy hat gleich keinen Empfang mehr, antworte später auf den Rest.

      [edit] So zurück aus der Wallachpampa ohne Handyempfang, jetzt antworte ich auf den Rest ;)

      Neferion wrote:

      Blühende Fantasie, glaube ich nicht dran.


      Wieso nicht? Er hat Daenerys in Action gesehen und versucht sie umzubringen, sein kleiner, verhasster Bruder ist auf ihrer Seite und er selbst würde lieber MIT Brienne kämpfen anstatt gegen sie. Ich würde das jetzt nicht als BLÜHENDE Fantasie bezeichnen, Fantasie vielleicht, aber nicht blühend. Es gibt durchaus Punkte die Jaime mehr zu Sansa und den Starks zieht, als von ihnen weg, nicht zuletzt die Tatsache das er für Brans Verletzung verantwortlich ist und dafür vermutlich büßen möchte, seine Redemption-Arc geht sehr stark in die richtung.

      Neferion wrote:

      Glaube nicht daran das Asha so kleinlich reagieren würde. Sie war ja im Endeffekt für die Flotten auf offener See zuständig und hat kläglich verloren, da sollte man jetzt nicht Daenerys die Schuld für geben.


      Öhm ... Yara war es gewesen die vorgeschlagen hatte Kings Landing mit den vorhandenen Streitkräften azugreifen, selbst wenn sie sich wieder Dany anschließt, wird sie ihr auch anraten sich nicht gegen Sansa und Jon zu stellen, simpel weil Sansa trotzdem noch die Überhand hat, mit dem grünen Tal und den Flusslanden. Zudem denke ich schon das sie Dany bis zu einem gewissen Punkt vorwürfe macht, das sie ihr nicht zuhilfe gekommen ist. Die verlorene Schlacht mag sie sich vermutlich selbst anlasten, die unterlassene Hilfe für Theon kann sie aber Dany durchaus vorwerfen.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Post was edited 2 times, last by “Liandra” ().

      Ich habe da was gefunden was sehr interessant ist und diese ganze Baby-Diskussion, betreffend Daenerys nochmal in ein anderes Licht rückt. Denn, verzeihung, selbst wenn sie ein Baby bekommt, da wird nie was von ihr als Mutter gesagt und dieser Poswt auf Tumblr zeigt eine andere Person die auch sehr in Berührung mit erwähnten Kindern kommt, aber nie schwanger wurde, bis jetzt. :vain:
      (Nehmt den Smiley bitte nicht zu ernst)

      SAnsa Stark and her Motherhood Narrative

      Ich finde es halt interessant, Daenerys hat in einer Staffel zwei Szenen wo über Babys gesprochen wird und alle denken sie wird Schwanger, wobei Sansa hat 13 Szenen laut diesen Artikel, die sie mit Mutterschaft in Verbindung bringen und in Staffel 6 war sie auch nicht Schwanger! Ich frage mich langsam echt, warum es bei Daenerys anders sein soll als bei Sansa. ?(
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      In Bezug auf die Ehe habe ich in Staffel 5, Episode 3 etwas wiedergefunden.

      "I assure you she is still a Virgin. Tyrion Lannister never consumated the Marriage, by the Law of the Lands, she is no mans Wife." - Littlefinger zu Roose Bolton, Staffel 5, Episode 3.

      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.