Sansa Stark

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich möchte mit euch über Sansa Stark reden!

      Da ich nicht weiß, ob ich davon ausgehen darf, dass jeder GoT bis zur vierten Staffel gesehen hat, warne ich mal an dieser Stelle vor Spoilern.
      Irgendein netter Admin oder eine nette Admine wird mich sicherlich schon darauf hinweisen, wenn ich was falsch mache xD

      Also am Anfang war sie ja noch ein sehr püppchenhaftes Mädchen.
      Auf der Agenda standen lediglich nähen, singen, tanzen (ggf. auch) und ganz besonders von Jungs schwärmen.
      Nach der ganzen erlittenen Demütigung, dem mitanschauen müssen der Exekution ihres eigenen Vaters und all dem "Vertrauen-wechsle-dich"-Spielchen, das mit ihr gespielt wurde, habe ich schon zum Schluß der zweiten Staffel gesagt, dass sie irgendwann völlig ausrasten wird. Nun rettet sie der schlimme Finger... äh, Littlefinger vor dem Tod durch Lysa Arryn und schnappt sie sich. Was ich auch altersbedingt gar nicht sooo neoterophil finde, weil, ne? Der projiziert ja nur Cat in Sansa. Es wirkt nicht so, als würde ihn das Alter primär reizen. Gut, nachdem der gar nicht all so große Schock über die dahingeschiedene Tante überwunden ist, kommt sie, wie ne Bösewichtin aus einem SciFi-Movie gekleidet die Treppe runter und man merkt an ihrem Ausdruck einfach "Sansa ist durch". Übrigens atemberaubende Szene. Gänsehaut ist da gar kein Ausdruck!
      Aber nun? Die, die die Bücher weiter als die Serie gelesen haben (zu denen ich NOCH! nicht zähle), belächeln mich immer, weil es scheint da noch was mit Sansa zu passieren. Oder nichts. Und die lachen mich nur aus :D
      Aber was glaubt ihr?
      Ich finde, einem durchweg verarschten Mädchen tut so viel Macht grad nicht sooo gut. Auch wenn sie mal was zur Abwechslung positives in ihrem Leben echt verdient hat.
      Ich habe ein wenig Angst, dass die noch die ein oder andere Folge von Petyr unterdrückt wird und dann komplett ausbricht.
      Na, blutdurchtränktes Rache-Massenabschlachten oder kompletter Zusammenbruch?
      Ist bekannt, ist bekannt (^__^)

      BuffayTheGreat schrieb:

      neoterophil
      Puh... und ich dachte immer, ich sei gut bei Fremdwörtern... das musste ich dann aber doch erst mal googlen. :D

      BuffayTheGreat schrieb:

      Und die lachen mich nur aus
      Lass sie lachen. Die wissen auch nicht mehr als du. ;)
      Wir stehen hier nämlich grade vor dem Problem, dass die Serie entweder böse spoilert oder aber einen anderen Weg gehen wird als im Buch (was der 5.Staffel-Teaser nahelegt...)

      BuffayTheGreat schrieb:

      Na, blutdurchtränktes Rache-Massenabschlachten oder kompletter Zusammenbruch?
      Gute Frage. Aber grade die Szene, als sie da in ihrem neuen Kleid die Treppe herunter kommt, sagt mir zumindest keinen Zusammenbruch voraus. Aber ein blutdurchtränktes Massenabschlachten kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen. :hmm:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Das Sansa irgendwie durchdreht und einen Rachefeldzug startet, glaube ich auch nicht. Ich denke aber, irgendwann wird der Punkt kommen an dem sie sich nicht mehr herumstubsten lässt und ihr Schicksal in die Hand nimmt. Wie ich mir das vorstelle, hatte ich vor zwei Tagen im Buch-Bereich geschrieben (wenn du nicht gespoilert werden willst, lieber nicht lesen !!! ich hoffe ich mache das hier richtig :hmm: ). Die Kurzfassung ohne Spoiler ist, dass sie meiner Meinung nach, obwohl es dafür bis jetzt keine Anhaltspunkte gibt, am Ende des Liedes auf dem Eisernen Thron sitzen wird.

      Die Szene, die du beschreibst, als sie die Treppe runterkommt, hat mich in dieser Meinung nochmal bestärkt, weil sie da so herrisch, kalt und unnahbar wirkt.

      Deirdre schrieb:


      ...... Die Kurzfassung ohne Spoiler ist, dass sie meiner Meinung nach, obwohl es dafür bis jetzt keine Anhaltspunkte gibt, am Ende des Liedes auf dem Eisernen Thron sitzen wird.......


      :rofl:

      @ BuffayTheGreat
      Ein Rachefeldzug ist höchst unwahrscheinlich, das entspräche nicht ihrem Naturell.
      Sie ist ja auch noch jung, eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls wäre sinnvoll und wünschenswert.
      Der Teaser deutet ja eine Charakterwandlung von Sansa nicht nur an, sondern knallt dir die Tatsache förmlich ins Gesicht.

      "Belächelt" wirst du vermutlich, weil sich aus dem (bekannten) Cast für die 5. Staffel, dem Wissen aus den Büchern zusammen mit dem Teaser die eine oder andere Schlussfolgerung ziehen lässt, was das Schicksal von Serien-Sansa betrifft.

      Lass dir aber ja nicht den Spass verderben. Wer schlussendlich Recht hat wissen wir frühestens im April :)
      Und sei vorsichtig, wenn du den Thread zum Casting der 5. Staffel durchliest ;)
      this quicksand, it pulls me under, it pulls me underneath her
      and i'm learning how to live with my unintended consequences
      while you're busy jumping fences, afraid to stay in one spot for too long

      Esmeralda schrieb:

      Puh... und ich dachte immer, ich sei gut bei Fremdwörtern... das musste ich dann aber doch erst mal googlen. :D
      Wir stehen hier nämlich grade vor dem Problem, dass die Serie entweder böse spoilert oder aber einen anderen Weg gehen wird als im Buch (was der 5.Staffel-Teaser nahelegt...)
      Gute Frage. Aber grade die Szene, als sie da in ihrem neuen Kleid die Treppe herunter kommt, sagt mir zumindest keinen Zusammenbruch voraus. Aber ein blutdurchtränktes Massenabschlachten kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen. :hmm:


      Tjaja :D Nee, ich habe mich nur irgendwann geärgert, dass es immer wieder in den Medien heißt "Der pädophile Manfred S.(51) vergeht sich am unschuldigen Christian F.(20)", was ja Schwachsinn ist. Pädos interessieren sich nicht für ü12 jährige. Also habe ich irgendwann nach einem passenderem Begriff gesucht :) Korinthenkacker halt :D
      Hm, ich meinte auch Zusammenbruch weniger im Sinne von "in Tränen auf dem Boden herumkauern", sondern eher im Sinne "psychisch so labil sein, dass sie nur noch nach Rache dürstet" :D Und das empfand ich beim neuen Kleid. Das jetzt einfach Schluss mit der lieben, sich beugenden Sansa ist.

      Deirdre schrieb:

      Die Kurzfassung ohne Spoiler ist, dass sie meiner Meinung nach, obwohl es dafür bis jetzt keine Anhaltspunkte gibt, am Ende des Liedes auf dem Eisernen Thron sitzen wird.
      Die Szene, die du beschreibst, als sie die Treppe runterkommt, hat mich in dieser Meinung nochmal bestärkt, weil sie da so herrisch, kalt und unnahbar wirkt.


      Ohne Spaß, ich vermute auch, dass Sansa noch weit kommt 8|

      Dio . schrieb:


      @ BuffayTheGreat
      Ein Rachefeldzug ist höchst unwahrscheinlich, das entspräche nicht ihrem Naturell.
      Sie ist ja auch noch jung, eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls wäre sinnvoll und wünschenswert.


      Aber genau ihr Naturell ist ja spätestens nach der ausgeteilten Schelle gestorben :/
      Aber klar, ne Stärkung ihres Selbtwertgefühls würde einiges ausgleichen.

      domunseen schrieb:


      "Belächelt" wirst du vermutlich, weil sich aus dem (bekannten) Cast für die 5. Staffel, dem Wissen aus den Büchern zusammen mit dem Teaser die eine oder andere Schlussfolgerung ziehen lässt, was das Schicksal von Serien-Sansa betrifft.


      Es ist ja auch kein Auslachen an sich :D Aber man wird schon hin und wieder mit falschen Anspielungen geärgert xD
      Und nach den letzten News, will sich die Serie mehr von den Büchern entfernen... Aber es bleibt spannend :)

      Danke für eure Meinungen :)
      Ist bekannt, ist bekannt (^__^)
      Ich denke, dass Sansa - anders als ihre Schwester - sehr kalkuliert und emotionslos an die Sache herangehen wird. Das habe ich in der Szene interpretiert, als sie die Treppe herunterschwebt. Dass sie durchdrehen wird oder ein Blutbad veranstalten wird, glaube ich nicht. Ich denke, dass sie eine gefährliche Frau wird, aber eher deswegen, weil sie ihre Gefühle besser unterdrücken kann als Arya.
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D
      Ich würde gerne hier nochmal mehr über mögliche Entwicklungen von Sansa in der Serie spekulieren ab Staffel 5 Episode 3.
      Spoiler anzeigen

      Wir haben jetzt also Sansa zurück in Winterfell umgeben von einigen Feinden bzw. Menschen auf die sie Hass verüben könnte. Allerdings sind auch mögliche Verbündete anzutreffen. Die wichtigsten Rollen dürften spielen:

      Roose Bolton: Er hat Interesse an ihrer Sicherheit und wird garantiert alles versuchen, damit sie sich entfalten kann um den Norden für sich zu gewinnen. Ich schätze der Handel wird Sicherheit gegen Vertrauen der Bevölkerung sein.
      Ramsay Bolton: Er ist sicher froh eine so angesehene Braut zu bekommen und wird sie mit seinen Mitteln respektvoll behandeln. Durch Vater Bolton kann er sich auch nicht zu viel erlauben und muss wahrscheinlich auch um seine Glaubhaftigkeit ihr gegenüber kämpfen. Ich sehe in ihm auch ein extrem guten Verbündeten für Sansa und für die beiden als Duo gute Entwicklungschancen. Sie wird ihm die sadistische Ader nicht austreiben können, aber vielleicht ist diese gerade für die ein oder andere Story in Zukunft ganz gut, wenn sie es schafft ihn zu kontrollieren?
      Reek/Theon: Für ihn gibt es zwei Perspektiven, entweder er wird ein Opfer oder ein Verbündeter für Sansa. Ich denke Sansa ist durchaus auf ihn wütend und eventuell lässt sie ihn dann von Ramsay töten? Ich denke damit könnte man dann eventuell die Schwester nochmal zu sehen bekommen mit neuen Konflikten. Als Verbündeter könnte er auch in Frage kommen, falls sie ihm verzeiht und er sich an ihre gemeinsame Vergangenheit erinnert und wieder zu Theon wird.
      Myranda: Auch hier sehe ich die Möglichkeiten Opfer oder Verbündete. Ich hoffe bloß nicht auf eine Liebesdreieck Story. Daraus könnte sich dann sicher auch eine Opferrolle ergeben, da sie die wichtige Ehe gefährdet. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass sie ein wenig eine Lehrmeisterin für Sansa im Umgang mit Ramsay wird.

      Ich gehe fest davon aus, dass sie sich ein Stück weit anpassen wird an ihre Umgebung und auch Stärke und Härte nach außen zeigt. Nur so kann sie in Winterfell etwas erreichen und sich durchsetzen. Ihr wird es zwar nicht so leicht fallen, aber durch ihre Lehre bei Littlefinger wird sie es schon meistern.


      Jetzt will ich noch mehr spekulieren und das alles mal mit (Buch)Spoilern ausarbeiten:
      Spoiler anzeigen
      Es ist die Rede von einer traumatisierenden Szene gewesen und mMn passt dazu gut die Ermordung von Reek. Es sterben mittlerweile die Charaktere wie die Fliegen und er ist eigentlich auch nur noch eine Last in dem Handlungsstrang. Durch seinen Tod könnte sie sich vielleicht auch auf irgendeine Art und Weise den Respekt von Ramsay und Myranda erarbeiten, weil diese in ihr eine starke Persönlichkeit in der Außendarstellung sehen. Das würde dann vielleicht auch in der Kombination gut zu dem LSH Ersatz passen?

      zu Staffel 5 Episode 3

      Spoiler anzeigen
      Warum sollte Myranda eine Lehrmeisterin für Sansa sein? Sie hasst Sansa, das wird denke ich bereits durch ihren Blick in der erwähnten Folge angedeutet. Bsiher war sie immer Ramsay Nummer 1 und hat sämtliche andere Geliebte von ihm mit ihm zusammen zu Tode gehetzt. Sie wird auf keinen Fall eine Verbündete für Sansa sein. Es wird auch eine Art Dreiecksbeziehung geben, da Ramsay auf jeden Fall weiterhin mit Myranda schläft.Das hat man bereits im Trailer gesehen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie Ramsay überreden will Sansa zu töten, er sich aber dann gegen sie wendet und er mit Sansa gemeinsam Myranda jagt und auf grausamste Art und weise tötet. Ich denke aber Theon wird nichts passieren. Ich glaube Ramsay hat ihn in gewisser Weise auf seine perverse Art Lieb gewonnen und wird sein Haustier nicht einfach so abgeben. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Ramsay und Sansa ihn gemeinsam quälen. Ein anderes Opfer, der beiden könnte aber die dicke Walda werden, da sie ja ihre MAcht in gewisser Weise gefährdet und Sansa generell die Freys hassen dürfte.
      Es bleibt auf jeden Fall spannend. Ich bin auch gespannt
      Buchspolier
      Spoiler anzeigen
      ob man die Buchversion beibehält und Theon und Brienne (als Vertretung der Waschweiber und Mance) Sansa doch noch retten müssen. Vielleich überschätzt sie sich ja oder Bolton switcht doch wieder zu den Lannistern und will Sansa ausliefern oder Ramsay gänzlich überlassen. Diese Meinungsänderung von Roose könnte eventuell durch die Anklagen gegen Margaery am Hof hervorgerufen werden.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.
      Ob die Serien-Sansa unfruchtbar ist? Oder Ramsay zeugungsunfähig?
      Sie schienen ja zumindest einige Wochen, wenn nicht sogar Monate, verheiratet gewesen zu sein (eigentlich fast die ganze 5. Staffel). Sex hatten sie offenbar auch ständig - wenn auch nicht gerade sehr angenehm für Sansa. Und Ramsay dürfte ja wohl auch Interesse an einem Erben gehabt haben, also eher nicht verhütet haben.
      Aber trotzdem wurde Sansa nicht schwanger (was ja zwischenzeitlich spekuliert wurde)? Stelle ich mir unwahrscheinlich vor, wenn beide normal fortpflanzungsfähig sind.
      Und wenn es an Sansa - der legitimen Erbin des Nordens - liegt, würde die Linie mit ihr dann aussterben...
      1. Stand jetzt ist der legitime Erbe Bran, und da er nicht querschnittgelähmt ist, wohl auch noch zeugungsfähig.

      2. Jon wurde gerade erst zum König des Nordens gekrönt, so gesehen ist Sansas Fruchtbarkeit bedeutungslos.

      3. Was und wie oft Ramsay mit Sansa getrieben hat, wissen wir nicht. Kann auch sein, dass der Bastard, der ja nicht nur Sansa hatte, selbst zeugungsunfähig war, denn sonst hätte er ja schon anderweitig zuschlagen können - dummerweise können wir den aber nicht mehr fragen. Vergewaltigung ist im allgemeinen auch nicht besonders fruchtbarkeitsfördernd.

      4. Sollte Sansa schwanger sein, (glaube ich nicht) dann wäre das jetzt vermutlich immer noch zu früh, um offensichtlich zu werden. Da hieße es dann warten auf die nächste Staffel. Weil das aber nur eine unnötige Komplizierung wäre und ein weiteres ungeknüpftes Ende, bezweifle ich das stark.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Bran gilt weiterhin als tot :( Ebenso Arya. Der Tod von Robb & Rickon ist bekannt. Damit ist legitime Erbin Sansa.
      Jon ist tatsächlich so ein Thema, was da noch große Konflikte bringen kann. DANN wäre das Thema tatsächlich vom Tisch.
      Aber was Ramsay angeht, könntest du Recht haben: er hatte sicher genug Gelegenheiten, Bastarde zu zeugen, auch mit seinem Hundemädchen. Es sei denn, er hat die Mütter rechtzeitig entsorgt, bevor das ein Problem werden könnte, da sein Vater das vielleicht nicht sooo gerne gesehen hätte.
      Ramsey wären alle Ungeheuerlichkeiten natürlich zuzutrauen, inklusive Verfütterung unwillkommener Nachkommenschaft.
      Da sein eigener Vater aber eher nicht das große Problem mit Bastarden hatte - warum hätte er sollen? Erfahren werden wir es aber in der Serie vermutlich nie.

      Bran gilt als tot - wie lange noch? Zuletzt war er ja wieder direkt vor der Mauer und ergo nicht mehr weit weg vom Ort des Geschehens. Arya gilt als tot - wie lange noch? Zuletzt ist sie ja schon wieder auf den Twins aufgetaucht, um den Freys lecker Pastete zu servieren.

      Eine mögliche Unfruchtbarkeit Sansas ist momentan echt das geringste Problem. Wäre sie schwanger, hätte ein Kind Ramseys übrigens noch ein klitzekleines Problem punkto Legitimität - denn dummerweise lebt ihr eigentlicher Ehemann - Tyrion - ja immer noch. Bis dato wurde die Ehe nie rechtskräftig aufgelöst, soweit ich mich erinnere. Was ein Kind dann auch zum Bastard machen würde. Ich weiß, um solche Details ist in der Serie meist zuwenig Platz, aber darauf hingewiesen sollte schon werden. So es also keine Bilder von Sophie Turner am Drehort mit aufgeschnallten Schwangerschaftsbauch gibt, würde ich das Spekulieren eher sein lassen.

      Im Übrigen halte ich - und da weisen genug Serienspoiler schon darauf hin - die Eigenständigkeit des Nordens für ein Intermezzo.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Die Ehe mit Tyrion dürfte vom Tisch sein. Eine Ehe gilt doch nur als wirksam, wenn sie auch vollzogen wurde, was bei Tyrion ja nicht der Fall war.
      Ich glaube, das war auch in den Büchern kein Problem, dass die Ehe mit Tyrion im Weg steht, da ja auch da Kleinfinger diverse Verheiratungspläne für Sansa hat.
      Bin mir nicht sicher, aber war Ramsays Ehe mit Sansa nicht auch königlich sanktioniert? (Die Buch-Alternativgeschichte auf jeden Fall.)

      Eigenständigkeit des Nordens.... Ja, aber ob der Norden nur unabhängig oder Teil der 7 Königslande ist, wird er doch hoffentlich wieder von einem Stark regiert - ob nun als hoher Lord oder König.

      StefanM schrieb:

      Es sei denn, er hat die Mütter rechtzeitig entsorgt, bevor das ein Problem werden könnte, da sein Vater das vielleicht nicht sooo gerne gesehen hätte.

      Ramsay hat eine Mutter eines möglichen Kindes entsorgt. Ich meine es war Violet, die wir in 3.07 sehen. (wie Myranda gesagt hat) Dann hatte er noch einige andere. (Quelle: 5.06) Also ist Ramsay de facto nicht unfruchtbar.

      Hinzukommt ich kann mir denken, dass Mondtee z.B. für Myranda auch in Frage kommen könnte. (auch wenn der nie in der Serie etabliert wurde). Die Prostituierten in Westeros müssen sich auch irgendwie vor Schwangerschaften schützen.

      Was Sansa angeht, so kann mit recht davon ausgegangen werden, dass sie nicht schwanger geworden ist oder halt sogar einen sehr frühen Abort hatte (vllt auch durch Mondtee oder natürlich)? Oftmals bekommt es Frau nicht mal mit, wenn sie schwanger ist, wenn befruchtete Eizelle sich nicht einnistet etc. Also Ramsay hat Sansa nur ab 5.06 vergewaltigt (was die halbe Staffel ist) und dann kommt noch hinzu, wie die Szenen in Folgen zeitlich beieinander liegen, denn in 5.10 sehen wir z.B. wie Davos an der Mauer eintrifft, und eben treffen Sansa, Brienne und Podrick in 6.04. auch nur knapp einen oder zwei Tage nach Jons Wiederbelebung ein. Sie brauchen knapp 2-3 Wochen von Winterfell zur Mauer.
      Wie Ssnake schrieb: Vergewaltigung ist nun mal keine besonders gute Voraussetzung um Kinder in die Welt zu setzen.
      Sansa sagt selbst in 5.07 (also über mehrere Tage), dass er sich ihr jede Nacht aufzwingt.

      Die Reise um die Vasallen im Norden aufzusuchen und Hausbesuche zu machen dauert mehrere Wochen (6.07), so dass angenommen werden kann, dass Sansa nicht schwanger ist.

      Die Ehe mit Tyrion wurde aber vor dem Hohen Septon (quasi dem Papst von Westeros) geschlossen. :rolleyes:
      Verheiratet ist verheiratet, egal ob mit oder ohne Ehevollzug. Natürlich ist die Ehe leichter aufzulösen und anfechtbar, wenn kein Vollzug stattfindet.
      Siehe hier: Baelish meint, dass die Ehe nach dem Landrecht als ungültig gilt. Aber die Frage ist, wie das nach anderen Gesetzen (wie nach dem Glauben) aussieht. Baelish ist schließlich nicht Meister des Rechts. Ich glaube auch nicht, dass er die Ehe extra hat anulieren lassen. Bei Sansas möglicher Heirat mit Harrold kommt soweit noch Sansas Status als Baelishs angeblicher Bastardtochter hinzu: Alayne Stein.
      Die Umstände sind zwar entsprechend dünn, aber die Ehe mit Tyrion ist trotzdem nie aufgelöst worden, so dass hier sogar Polygamie möglich sein könnte.

      Die Ehe mit Ramsay war nicht sanktioniert! Roose Bolton stellt sich dem Plot in der Serie nach gegen die Krone und geht damit ein Risiko ein. Was er Ramsay in Staffel 6 vorhält, obwohl er das Risiko eben in Staffel 5 eingegangen ist. X'D. Baelish wollte damit die Boltons und die Krone ausspielen und in Konflikt bringen! Was auch nicht so wirklich aufgegangen ist. Er holt sich von Cersei in 5.06, die offizielle Erlaubnis ein mit den Rittern des Grünen Tals in den Norden einzufallen. Und den Norden von den Boltons zu befreien, dafür würde er Wächter des Nordens.
      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Aki-chan“ ()