Episode 5x05 - Kill the Boy

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ramsay als neuer, etwas komplexerer und cleverer Joffrey gefällt mir auch gut.

      Allgemein war das bislang meiner Meinung nach die solideste Folge der neuen Staffel. Immer noch nicht ganz rund, aber die einzelnen Plots haben besser funktioniert, als in den letzten Wochen.


      Stannis gefällt mir in dieser Season ausgesprochen gut. So hätte er schon immer sein müssen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Ser Erryk wrote:

      Im hässlichsten, dreckigsten Zimmer von Winterfell sitzt die neue Herrscherfamilie und dann kam auch Reek hinzu. Irgendwie kommt mir Ramsay viel zu nett und freundlich vor. Der wirkte schon fast wie ein sympathischer Charakter nach dieser Folge, was mich auch eher irritiert.


      Nun eventuell ist der Saal zu groß und, genau wie viele andere Räume auch, einfach noch nicht bewohnbar? Ramsey kommt nett und freundlich rüber? Bei mir nicht. Sansa merkt hier wohl, was für ein mieser Typ das ist und er wird ja von seinem Vater dafür auch hinterher gerügt.

      Brigthroar wrote:

      Wie alt soll Serien-Sansa jetzt eigentlich sein? Solange die Figur nämlich noch minderjährig ist, wird die Hochzeitsnacht ziemlich sparsam ausfallen.


      Bei der Hochzeit mit Tyrion sagt sie, dass sie 14 sei und wird hier noch keine 15 sein. Und da die Schauspielerin volljährig ist, befürchte ich Schlimmes.

      loviian wrote:

      Jetzt dürfte Ramsay hat eine noch größere Abhängigkeit von Sansa haben.


      Warum? Wie meinst du das?


      Wer hat den Brief über Dany geschrieben, den Sam Maester Aemon vorliest?

      Warum sagt die fette Walda (Frey!!!), dass es schwierig für Sansa sein müsse, an einem fremden Ort zu sein? Sie weiß doch, wer sie ist und was ihr Vater Sansas Familie angetan hat??? (Sansas Antwort darauf ist spitze.)

      Gefallen hat mir, dass Sansa bei dem Toast nicht trinkt und hier Widerworte gibt.

      Ich fand die Folge spannend und aufregend, bin aber immer noch um Sansas Sicherheit besorgt.

      Auf die anderen Änderungen mag ich erst einmal gar nicht eingehen.

      Shanara wrote:

      Bei der Hochzeit mit Tyrion sagt sie, dass sie 14 sei und wird hier noch keine 15 sein. Und da die Schauspielerin volljährig ist, befürchte ich Schlimmes.
      Da die Serienfigur noch nicht 16 ist, könnten wir Glück haben. Das war ja der Grund, warum Dany 16 in der Serie war, sonst hätte man keine Sexszenen zeigen können mit ihr.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Ich glaube nach wie vor nicht, dass Sansa etwas geschieht. Sie hat mindestens 2 geheime Unterstützer (einerseits Brienne und jemand bislang Unbekanntes, möglicherweise ein Handlanger von Littlefinger oder einer ganz anderen Person), ist wesentlich selbstbewusster und der ganze Plot entwickelt sich eher weg von der Demütigung Sansas zu internen Streitigkeiten bei den Boltons.

      Ich hoffe, dass uns vor allem die Hochzeitsnacht erspart bleibt.

      Die Opfer werden denke ich eher Walda und Myranda sein. Für beide sehe ich nach dieser Folge schwarz.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Shanara wrote:


      loviian wrote:

      Jetzt dürfte Ramsay hat eine noch größere Abhängigkeit von Sansa haben.


      Warum? Wie meinst du das?
      .

      Durch die angebliche Schwangerschaft von Walda und einen womöglichen neuen reinen Erben wäre für Ramsay eine doch noch vom Namen so angesehene junge Frau wie Sansa ein Glücksgriff und das wissen sicherlich beide.
      Mit Abhängigkeit meinte ich auch viel mehr, dass er auf sie angewiesen ist. Aus diesem Grund gehe ich auch nicht von einer schlimmen Hochzeitsnacht aus, weil er sich dann alles zerstören würde.
      Es wäre aber am Ende jetzt auch irgendwie passend, wenn eine schwangere Frey sterben würde ...
      Ich verstehe auch nicht warum manche Ramsay in der Szene sympathisch finden. Ich finden ihn genauso widerlich wenn nicht sogar noch widerlicher wie Joffrey an seiner Hochezeit. Die Art wie er sich an Sansas Trauer über ihre getöteten Brüder ergötzt ist einfach zutiefst abartig und pervers.
      Ich frage mich nur wie Sansas Gefühle bezüglich Walda sind. Mag sie Walda? Hat sie eventuell sogar Mitleid mir ihr oder reicht Waldas Familiennamen für Sansa aus um sie zu hassen?

      Waldas Frage finde ich jetzt nicht ganz so unpassend. Man weiß ja nicht inwiewet Roose oder ihr Vater sie überhaupt in politische Sachen unterrichten. Zudem kann es ja sein, dass Sansa (ähnlich wie Myrcella) bereits als junges Mädchen nach Kinglanding gebracht wurde und sich nicht mehr wirklich an Winterfell erinnert. Oder sie will einfach nur höflich sein und hält eben eine dümmliche Unterhaltung. Ich denke viele von uns haben schonmal sinnlosen Smalltalk gehalten, um peinliche Pausen zu überbrücken.

      Ich denke auch , dass wir keine Sexszene sehen werden. Wenn aber nächste Woche bereits die Hochzeit ist, wird Sansa aber auf jeden Fall Sex haben und oft finde ich es fast krasser wenn Sachen nur angedeutet werden. Ich wüsste zumindest nicht, wer Sansa jetzt noch retten könnte. Ich glaube kaum, dass Stannis bereits nächste Woche Winterfell angreift und ich wüsste nicht warum Ramsay die Ehe nicht sofort vollziehen sollte.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      Shanara wrote:

      Faulpelz wrote:

      Ich hoffe, dass uns vor allem die Hochzeitsnacht erspart bleibt.


      Meine Befürchtungen beziehen sich auf die Hochzeitsnacht.


      Naja dazu kann ich noch sagen, dass es für die WF-Storyline folgende Spoiler gibt:
      Show Spoiler
      Bran wird mit Theon durch den Wehrholzbaum sprechen


      und folgendes Gerücht gibt (obacht, vllt ein Riesenspoiler)
      Show Spoiler
      In Winterfell versteckt sich niemand geringeres als....Catelyn Stark
      winteriscoming.net/wp-content/…05/2015-05-10-630x472.jpg


      Von daher denke ich, dass es mit Myrandas und Waldas Ableben und den ganzen Szenen genug zu tun gibt, was Ramsay von der Nacht ablenken wird.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Bin ich der einzige, dem die Szene in Valyria viel zu kurz war?
      Ich meine das ist Valyria, DIE Stadt in dieser Fantasywelt und dann wir die innerhalb von wenigen Minuten abgefertigt...
      Auch wenn die Szenen dort gut waren (ausser der Tatsache, dass die beiden doch irgendwie sehr unvorbereitet waren dort auf Stonemen zu treffen) und auch der Drache gut rüber kam, hätte dies auch auf zwei Folgen aufgeteilt werden können. So wirkte es sehr gehetzt und gezwungen.

      loviian wrote:

      Aus diesem Grund gehe ich auch nicht von einer schlimmen Hochzeitsnacht aus, weil er sich dann alles zerstören würde.

      Was würde er sich zerstören? Er kann doch machen, was er will.

      baelish91 wrote:

      Ich frage mich nur wie Sansas Gefühle bezüglich Walda sind. Mag sie Walda? Hat sie eventuell sogar Mitleid mir ihr oder reicht Waldas Familiennamen für Sansa aus um sie zu hassen?


      Hast du Sansas Mimik gesehen? Die hat kein Mitleid und keinerlei Sympathie für irgendeinen dort.

      baelish91 wrote:

      Waldas Frage finde ich jetzt nicht ganz so unpassend. Man weiß ja nicht inwiewet Roose oder ihr Vater sie überhaupt in politische Sachen unterrichten. Zudem kann es ja sein, dass Sansa (ähnlich wie Myrcella) bereits als junges Mädchen nach Kinglanding gebracht wurde und sich nicht mehr wirklich an Winterfell erinnert.


      Sie war in der Burg als die Rote Hochzeit stattfand. Jeder, der dort war, hat etwas mitbekommen. Selbst wenn Sansa als junges Mädchen nach KL aufgebrochen wäre und das ist sie ja, sind nur wenige Jahre (ca. 2?) vergangen und auch Myrcella ist in der Lage, sich nach so kurzer Zeit an ihr Zuhause zu erinnern, genau wie Sansa. Der Dicken sitzt Sansa Stark gegenüber und ganz Westeros weiß, was ihrer Familie passiert ist und so auch Walda (Frey). Deshalb fand ich diese Frage mehr als unangebracht und Sansa hat darauf angemessen reagiert.
      @ Faulpelz

      Oje. Ich hoffe so, dass das Gerücht nicht eintrifft. Ich will, dass diese Person endlich abgehakt wird. Sie passt einfach null in die Serie und auch überhaupt nicht in Sansas gegenwärtige Lage.

      Show Spoiler
      Allein der Gedanke, dass Sansa von ihrer Zobiemutter gerettet wird, würde szenisch einfach vollkommem schwachsinnig wirken. Und was soll Catelyn überhaupt allein in Winterfell? Sie ist wohl in ihrer Verfassung noch nicht einmal zu einem Meuchelmord fähig. Wo wären dann bitte die Bruderschaft ohne Banner. Und mit Theon, Brienne, Pod und eventuell noch dieser alten Frau hat Sansa nun wirklich mehr als genug Verbündete. Da kann man gut auf Lady Stonheart verzichten. Insbesondere da Wiederauferstehungen in Serien mehr als abgedroschen sind und ich wirklich nicht erahnen kann, was Lady Stoneheart überhaupt für einen Sinn haben soll.



      @ Shanare

      Es könnte ja auch sein, dass Sansa bereits als sechsjährige oder fünfjährige nach Kingslanding geschickt wurde. Das meinte ich mit jungen Mädchen. Das kann ja Walda nicht wissen. Ich finde es übrigens auch unpassend sie nur als die Dicke zu bezeichnen. Wenn Loras auftritt spricht ja auch niemand von der "Schwuchtel". Und allein an ihrer Gestik und Mimik merkt man ja, dass die Frage aus Unbeholfenheit resultiert und keineswegs aus Bösartigkeit oder Provokation. Daher finde ich Sansas Reaktion zwar schlagfertig. Ihr Hass gegenüber Walda kann ich aber nicht nachvollziehen, da Walda selber nur ein Objekt von Roose ist, so wie es Sansa eben viele Jahre für Joffrey war.

      Außerdem war Walda während der Roten Hochzeit (zumindest in der Serie) nicht in der Burg. Cat scheint Walda vorher nie gesehen zuhaben, sonst wäre sie nicht so überrascht als Roose von ihrem Übergewicht und seiner Ehe mit ihr erzählt.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      Post was edited 2 times, last by “baelish91” ().

      Esmeralda wrote:

      Da die Serienfigur noch nicht 16 ist, könnten wir Glück haben. Das war ja der Grund, warum Dany 16 in der Serie war, sonst hätte man keine Sexszenen zeigen können mit ihr.

      Die Gesetzeslage in vielen Ländern verbietet die Darstellung von Sex mit Minderjährigen, selbst wenn die Darsteller volljährig sind und möglicherweise ist selbst die Andeutung bereits zuviel. Sansa ist also auf jeden Fall sicher.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      Esmeralda wrote:

      Da die Serienfigur noch nicht 16 ist, könnten wir Glück haben. Das war ja der Grund, warum Dany 16 in der Serie war, sonst hätte man keine Sexszenen zeigen können mit ihr.

      Die Gesetzeslage in vielen Ländern verbietet die Darstellung von Sex mit Minderjährigen, selbst wenn die Darsteller volljährig sind und möglicherweise ist selbst die Andeutung bereits zuviel. Sansa ist also auf jeden Fall sicher.

      So sicher wie Tommen? Woher nehmt ihr eigentlich Sansas Serien-Alter. Das wird doch eigentlich nie angesprochen, oder täusche ich mich da?
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.
      Ich bin, was das Alter in der Serie angeht, total verwirrt X/ Tommen müsste ja ungefähr in dem Alter von Shireen sein, wenn ich mich nicht irre. Die ist aber immer noch ein "Kind", während Tommen in der Serie als der Älterer durchgehen könnte.
      Locke ist der Name eines Hauses im Norden, nicht der eines Söldners :P :D

      Und im Übrigen bin ich Ser Garlan Tyrells Meinung ;)
      Wie gesagt ist das einfach für dumm verkaufen. Die Produzenten kümmert es eben nicht, dass Tommen in Staffel 2 noch ein kleiner Junge war und eigentlich hätte man das alles auch ohne Anhebung des Alters regeln können. Dann wird eben ein Verlöbnis angesetzt und spart sich eine Sexszene mit Margaery. War bei Sansa in den ersten Staffeln ja auch noch in Ordnung.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Als ich erfahren habe, dass Tommen in der Serie älter gemacht wird und Margaery heiraten soll (wie ja auch im Buch) hatte ich schon die Befürchtung dass sie das wahre Alter von ihm wegen der Sexszene mit Margaery opfern wollen X/ Die einzige Versicherung für mich, warum es nicht so sein kann war der Prozess wegen Margaery aber das haben die ja jetzt auch... semi-elegant gelöst
      Locke ist der Name eines Hauses im Norden, nicht der eines Söldners :P :D

      Und im Übrigen bin ich Ser Garlan Tyrells Meinung ;)

      baelish91 wrote:

      @ Shanare

      Es könnte ja auch sein, dass Sansa bereits als sechsjährige oder fünfjährige nach Kingslanding geschickt wurde. Das meinte ich mit jungen Mädchen. Das kann ja Walda nicht wissen. Ich finde es übrigens auch unpassend sie nur als die Dicke zu bezeichnen. Wenn Loras auftritt spricht ja auch niemand von der "Schwuchtel". Und allein an ihrer Gestik und Mimik merkt man ja, dass die Frage aus Unbeholfenheit resultiert und keineswegs aus Bösartigkeit oder Provokation. Daher finde ich Sansas Reaktion zwar schlagfertig. Ihr Hass gegenüber Walda kann ich aber nicht nachvollziehen, da Walda selber nur ein Objekt von Roose ist, so wie es Sansa eben viele Jahre für Joffrey war.

      Außerdem war Walda während der Roten Hochzeit (zumindest in der Serie) nicht in der Burg. Cat scheint Walda vorher nie gesehen zuhaben, sonst wäre sie nicht so überrascht als Roose von ihrem Übergewicht und seiner Ehe mit ihr erzählt.


      Shanara! ;)

      Egal, für mich war es eine unüberlegte Bemerkung. Ich habe sie nicht nur als die Dicke bezeichnet und wenn, würde ich mir keiner Schuld bewusst sein, denn so heißt sie in den Büchern: Fat Walda! Loras ist nicht unter diesem Namen (Schwuchtel) bekannt, sondern als Ritter der Blumen. Man sieht Loras seine Homosexualität nicht an, wohl aber Walda ihre Leibesfülle: daher auch ihr Name. Darüber hinaus habe ich auch nicht behauptet, Walda hätte das aus Boshaftigkeit oder aus Provokation heraus gesagt. Mitnichten. Sie ist einfach unbeholfen und eventuell sehr einfach gestrickt. Sansa hat allen Grund, auf alles, was den Namen Lannister, Bolton und Frey trägt, gereizt und distanziert zu reagieren, Hass zeigt sie hier keinen, wohl aber kühle Distanziertheit. Vor dieser Bemerkung war Sansa ihr gegenüber freundlich. Sansa hat das Recht, sich kühl und abweisend zu zeigen, da die ganze Situation einfach unhaltbar grausam und demütigend für sie ist.

      Stimmt, wo Walda zur Zeit der RH war, ist unklar, aber jeder weiß, das dort Sansas Familie und deren Vasallen und Vertraute ... abgeschlachtet wurden und dass ihr Sansa gegenübersitzt und es, nach allem, was ihr angetan wurde, unangebracht ist, davon zu sprechen, dass sie an einem fremden Ort sei, egal wie lange Sansas Fernbleiben schon her sein mag.

      Ich finde, Walda wirkt ganz und gar nicht wie ein Objekt oder Opfer, ganz im Gegenteil.


      Ser Pounce wrote:

      Woher nehmt ihr eigentlich Sansas Serien-Alter. Das wird doch eigentlich nie angesprochen, oder täusche ich mich da?


      Wie ich weiter oben schrieb, sagt sie das in der Hochzeitsnacht zu Tyrion.

      Wie viel Zeit wird in der Serie wohl vergangen sein von besagter Hochzeitsnacht bis zum aktuellen Handlungszeitpunkt?