• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Episode 5x06 - Unbowed, Unbent, Unbroken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie ich mich auf die morgige Folge freue :) Cersei und Petyr wieder vereint, die Verhandlung gegen Loras und die Hochzeit zwischen Ramsay und Sansa. Wenn man jetzt noch die lahme TYrion und Daenerys Storyline weglässt, wäre alles perfekt. Die Folge hat das Zeug die vorerst beste Folge der Staffel zu werden.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      baelish91 schrieb:

      Wie ich mich auf die morgige Folge freue :) Cersei und Petyr wieder vereint, die Verhandlung gegen Loras und die Hochzeit zwischen Ramsay und Sansa. Wenn man jetzt noch die lahme TYrion und Daenerys Storyline weglässt, wäre alles perfekt. Die Folge hat das Zeug die vorerst beste Folge der Staffel zu werden.


      Daenerys kommt doch erstmal gar nicht mehr vor, oder?
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Das würde ich an deiner Stelle mal schnell in Spoilertags setzen... Sicher, dass das von diesem Jahr ist?

      aber mich würds langsam auch mal echt interessieren, ob diese fürchterliche Szene, die in zahlreichen Interviews immer wieder erwähnt wird zwischen Sansa, Ramsay und Reek in dieser Folge kommt... Und vor allem, was das eigentlich sein soll (soweit bin ich im buch nicht gekommen, wenns denn überhaupt vorkommt...). Denn die Szene in Folge 5 war so absolut gar nicht schrecklich. Wenns das gewesen sein sollte, bin ich ziemlich enttäuscht...

      mal sehen...
      Lange Tage und angenehme Nächte ... und mögen sie dir doppelt vergönnt sein!
      is vom november!
      Spoiler anzeigen
      wer jetzt noch immer noch net dran glaubt is kurz gesagt dumm! die werden sie szene aus dem buch nehmen als sie den frey aufhängt und nehmen dafür serien typisch einen der schonmal vorkam (black walder welcher ihr die kehle durchgeschnitten hat) ich denk sie kommt heute schon als letzte szene oder eben folge 10 als letzte szene, bzw da wohl letzte szene jons wiedergeburt als aa oder eben sein vermeintlicher tod sein wird kommt ls heute

      Spoiler anzeigen
      nach dem ich echt sehr wütend der ganzen änderungen wegen bin seit folge 10 staffel 4 glaube ich wieder an die Serie! Ich bin mir au sicher das das porblem mit dem nichtauftauchen der graufreuds an der Dario=Euron Theorie liegt! und sie ebenfalls noch kommen werden bzw zumindest euron. Balon nicht sterben zu lassen(wg der mel zauberei) geht einfach garnicht und das wissen auch d&b
      Puh, das Ende, das war schon hart anzusehen. Sansa bleibt es nicht verschont. (Stark sein, Shanara!)

      Ansonsten hat mir die Folge doch recht gut gefallen. Ich würde auch sagen jetzt ist die Serie fast endgültig weg von den Büchern. Also von irgendwelchen Spoilern kann man deshalb nicht mehr reden.
      Arya: Ihr werden zumindest die Gesichter gezeigt. Ansonsten bietet der Handlungsstrang nicht wirklich viel, war aber abzusehen. Interessant nur, dass Jaqen sie bei einer Lüge ertappt, als sie sagt sie hätte Sandor gehasst.
      Mormont und Tyrion: Woher weiß Tyrion, wie Jeor Mormont gestorben ist? Das kann sich doch frühestens in King's Landing herumgesprochen haben, als er schon wegen Königsmord angeklagt war, oder habe ich da wieder einen Dialog verpasst? Jorah soll also jetzt als Kämpfer in die Kampfgruben. Naja mal sehen was daraus wird.
      Littlefinger: Das also ist sein Plan. So klingt die arrangierte Hochzeit Sansas mit den Boltons gleich viel besser. Ich weiß nur nicht, wie er es allein mit den Vale-Soldaten schaffen will Winterfell zu erobern. Andererseits wird er wohl irgendwie Stannis um den Finger wickeln.
      Loras' Anklage: Bin zwar nach wie vor enttäuscht von der plumpen, klischeehaften Anklage wegen Homosexualität, aber das wurde schon nicht schlecht umgesetzt. Olenna war auch mal wieder zu sehen und wie immer ein Highlight. Und Cersei darf doch die fiese Intrigantin gegen Margaery spielen, eigentlich die Rolle, die sie in AFFC innehatte. Frag mich nur was jetzt mit den beiden passieren wird.
      Dorne: Trystane und Myrcella sind irgendwie niedlich. Ich finde es nur etwas zu leicht in die Water Gardens einzudringen. Da erreichen Jaime und Bronn innerhalb von Sekunden ohne Probleme den Erben von Sunspear und seine zukünftige Braut. Und dann kommen auch noch die Sandschlangen ohne Probleme hinzu. Gut der Kampf musste sein, fand aber Bronns Spruch gegenüber Nymeria (oder Tyene?) einfach nur genial. Hoffentlich stirbt er jetzt nicht.

      Fazit: Also außer dieser Schlussszene hats mir gefallen. Das ist ein Niveau auf dem die Serie aufbauen könnte, wenn sie einen eigenen Weg gehen will.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Die Folge war dann doch nicht das erwartete Highlight, sondern eher eine der schwächeren Folgen. Die erste halbe Stunde empfand ich sogar als sehr langweilig. Nur Aryas Story fand ich da gelungen. Tyrion nervt mich momentan eigentlich nur noch. Seine Witze, sein stänidges Geblabber, seine Mimik. Das alles find ich momentan wirklich lahm, irgendwie hat man sich daran mittlerweile wirklich satt gesehen. Man hat bei ihm einfach das Gefühl, dass jede Konversation irgendwann irgendwo schonmal da war.

      Die Handlung um Dorne fand ich auch nicht gut und der Kampf war ungewollt komisch. Hatte fast schon Slapstick-Charakter und die Sandschlangen waren einfach nicht ernstzunehmend. Es ist schon sehr schwer kämpfende Frauen relistisch und gut darzustellen. In wenigen Fällen (z.B. Brienne oder Asha) kann es aber funktionieren Bei den Sandschlangen funktioniert es aber definitiv nicht :(

      Cersei, Olenna und auch Sansa haben dann aber alles rausgerissen. Die Szenen mit ihnen waren wieder einmalig und richtig gut umgesetzt. Die letzte Szene fand ich extrem spannend und aufgeladen. Ich hoffe aber, dass das noch nicht die besagte Szene war. Schließlich ist am Ramsays Verhalten in dieser Szene (zumindest für seine Maßstäbe) jetzt nicht vieles widerlich.


      Ganz ehrlich warum glauben immer noch Leute, dass LS auftaucht. Steht bei dem Facebook-Post irgendwo ein Datum. Das ganze könnte sich auch auf die Red Wedding beziehen. LS ist diese Folge trotz der viele Fan-Propheten wieder nicht aufgetaucht. Ich glaube langsam eher, dass die LEute "dumm" sind, die immer noch an diesen komischen Gerüchten festhalten. Warum sollte die Jaime und Brienne Story abgeändert werden, wenn LS jetzt doch noch auftaucht? Man hat sich gegen sie etschieden. Lebt jetzt endlich damit :) sie hat keinen PLatz mehr in der Story und das ist auch gut so
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      baelish91 schrieb:

      Ganz ehrlich warum glauben immer noch Leute, dass LS auftaucht. Steht bei dem Facebook-Post irgendwo ein Datum. Das ganze könnte sich auch auf die Red Wedding beziehen.


      Nein, stand nicht, aber wenn man etwas recherchiert, war der vorherige Post des Darstellers irgendwann im Oktober 2014. Der Post mit Michelle Fairley ist inzwischen wieder verschwunden. Kann natürlich auch nur gephotoshopt sein. Keine Ahnung. Und das Gerücht mit der 'Hooded Woman' hält sich ja nach wie vor auch noch.

      Ich glaube langsam eher, dass die LEute "dumm" sind, die immer noch an diesen komischen Gerüchten festhalten.


      Entschuldige bitte, aber ich finde deine Aussage, dass jemand aufgrund irgendeiner Hoffnung 'dumm' ist ziemlich frech. Auch wenn das 'Dumm' in Gänsefüßchen gesetzt ist. Ich meine, ich glaubs mittlerweile auch nicht mehr, aber wer weiß, was die Serienmacher noch im Kopf haben? Mir fällt im Augenblick kein konkretes Beispiel ein, aber ich könnt auch jemanden als dumm bezeichnen, weil er glaubt, dass dies und das passiert. Mach ich auch nicht, weil es sich schlichtweg nicht gehört. Wenn es irgendwas gibt, was ich abgrundtief hasse, dann sind das Menschen, die andere als 'dumm' bezeichnen. - Auch wenns vielleicht nicht so gemeint ist...
      Lange Tage und angenehme Nächte ... und mögen sie dir doppelt vergönnt sein!

      baelish91 schrieb:

      Die Folge war dann doch nicht das erwartete Highlight, sondern eher eine der schwächeren Folgen. Die erste halbe Stunde empfand ich sogar als sehr langweilig. Nur Aryas Story fand ich da gelungen. Tyrion nervt mich momentan eigentlich nur noch. Seine Witze, sein stänidges Geblabber, seine Mimik. Das alles find ich momentan wirklich lahm, irgendwie hat man sich daran mittlerweile wirklich satt gesehen. Man hat bei ihm einfach das Gefühl, dass jede Konversation irgendwann irgendwo schonmal da war.

      Die Handlung um Dorne fand ich auch nicht gut und der Kampf war ungewollt komisch. Hatte fast schon Slapstick-Charakter und die Sandschlangen waren einfach nicht ernstzunehmend. Es ist schon sehr schwer kämpfende Frauen relistisch und gut darzustellen. In wenigen Fällen (z.B. Brienne oder Asha) kann es aber funktionieren Bei den Sandschlangen funktioniert es aber definitiv nicht :(

      Cersei, Olenna und auch Sansa haben dann aber alles rausgerissen. Die Szenen mit ihnen waren wieder einmalig und richtig gut umgesetzt. Die letzte Szene fand ich extrem spannend und aufgeladen. Ich hoffe aber, dass das noch nicht die besagte Szene war. Schließlich ist am Ramsays Verhalten in dieser Szene (zumindest für seine Maßstäbe) jetzt nicht vieles widerlich.

      Kann ich so unterschreiben.

      Die Hochzeitsnacht hat wohl keiner romantisch erwartet und es ist eben nicht jeder in Westeros dann so zurückhaltend wie Tyrion.
      Ich finde Sansa auch nicht schwach und sie hätte früher wohl niemanden so sehr contra gegeben wie Myranda, die sich wohl Sorgen um ihr Leben machen muss.

      Zum Thema Tod: Bronn wird bestimmt an der Wunde sterben durch eine Vergiftung. Damit würde er weder einen heldenhaften noch einen altersgerechten Tod bekommen.
      @ Direwolf

      NAtürlich ist das "dumm" frech gemeint. Ich kontere damit aber nur die unverschämte Aussagen von Bogues. Deshalb auch die Gänsefüßchen. Bogues hat nämlich alle als "dumm" bezeichnet, die nicht an das Auftauchen von LS glauben. Diese Aussage finde ich sehr kindisch und das sollte nur eine Reaktion darauf sein. Ich hätte ihn eventuell zitieren sollen, damit das offensichtlich wird
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      Direwolf schrieb:



      Ich glaube langsam eher, dass die LEute "dumm" sind, die immer noch an diesen komischen Gerüchten festhalten.


      Entschuldige bitte, aber ich finde deine Aussage, dass jemand aufgrund irgendeiner Hoffnung 'dumm' ist ziemlich frech. Auch wenn das 'Dumm' in Gänsefüßchen gesetzt ist. Ich meine, ich glaubs mittlerweile auch nicht mehr, aber wer weiß, was die Serienmacher noch im Kopf haben? Mir fällt im Augenblick kein konkretes Beispiel ein, aber ich könnt auch jemanden als dumm bezeichnen, weil er glaubt, dass dies und das passiert. Mach ich auch nicht, weil es sich schlichtweg nicht gehört. Wenn es irgendwas gibt, was ich abgrundtief hasse, dann sind das Menschen, die andere als 'dumm' bezeichnen. - Auch wenns vielleicht nicht so gemeint ist...

      Das war bezugnehmend auf Bogues' Aussage, dass die "dumm" seien, die nicht daran glauben Lady Stoneheart zu sehen. Deine kleine Tirade kannst du also an jemand anderen richten...
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.
      Ich war zunächst auch von baelish91' Aussage irritiert, bis ich den Post von Bogues gelesen habe. Ein Zitat hätte wirklich geholfen. Und ich bin der Meinung Lady Stoneheart werden wir nicht in der Serie sehen, ich denke das man mit dem Gedanken gespielt hat, aber Michelle Fairley einfach nicht zur Verfügung stand.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)