Episode 5x07 - The Gift

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Danke, habe schon die ganze Zeit überlegt, warum diese "Jahre", die Myrcella nennt ein weiterer peinlicher Fehler der Autoren sind, bei dem sie einfach nur hoffen, dass aufgrund kollektiven "Gehirn-ausschalten" keiner der Zuschauer was mitbekommt. :)
      Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll... Insgesamt fand ich die Folge ganz gut und mir ist es schon komisch vorgekommen, dass das Baby immer noch ein... Naja, Baby ist. Aber als Myrcella dann das mit den "many years" sagte, da hab ich dann schon die Stirn gerunzelt. Und dann kam das Bild und ich hab mich genauso verarscht gefühlt wie bei Tommen und Shireen.... Ich meine, halten die uns für so doof?
      Locke ist der Name eines Hauses im Norden, nicht der eines Söldners :P :D

      Und im Übrigen bin ich Ser Garlan Tyrells Meinung ;)

      Arienna wrote:

      Aber als Myrcella dann das mit den "many years" sagte, da hab ich dann schon die Stirn gerunzelt.

      Ich habe auch kurz gestutzt, es aber einfach ignoriert. Eigentlich bin ich mir auch sicher, dass es in einigen Ländern sehr problematisch ist, wie Sansas Eheleben bei ihrem Alter dargestellt wird, aber wahrscheinlich ist sie seit der Hochzeit mit Tyrion schon 18 geworden.

      Was das Alter angeht, verkaufen uns D&D in jedem Fall für blöd. Wenn man anfängt darüber nachzudenken, beleidigt das schon die Intelligenz der Zuschauer.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Luna_Stark wrote:



      Dorne:

      Esmeralda wrote:


      Das Beste am Dorne-Strang ist, wenn Bronn singen darf.

      Das würde ich sofort unterschreiben.
      Wie dämlich ist denn bitte dieses Gift? Hauptsache Brüste reingebracht. Da weiß man echt nicht, ob man lachen oder weinen soll.
      Und ich fordere immer noch endlich mehr von Doran zu sehen.


      Ich konzentriere mich hier einfach mal auf diese Aussage um der Kritik an dieser Szene ein wenig "Feuer" zu nehmen:

      Ich finde durchaus, dass das ganze realistisch dargestellt ist. Ich nehme einfach mal an, dass das Gift dadurch wirkt, dass das Blut es im Körper und den Organen verteilt. Dieser Vorgang funktioniert um so langsamer, je ruhiger man sih verhält (niedrigerer Blutdruck und Puls) und entsprechend schneller, wenn man aufgeregt, angestrengt oder erregt ist (= hoher Blutdruck und hoher Puls). Und das Bronn zum besagten Zeitpunkt erregt ist, kann glaube ich niemand bestreiten (und verübeln kann man es ihm meiner Meinung nach auch nicht :P ).

      Demnach dürfte das Blut zu diesem Zeitpunkt deutlich schneller wirken als zuvor, wo er ruhig in einer Zelle gesessen/gelegen hat. Das erklärt natürlich nicht, dass das dann von jetzt auf gleich wirkt, aber es ist zumindest die biologische Grundlage, dafür, dass das Gift dadurch schneller wirken konnte. Man könnte außerdem vermuten, dass Tyene (ich glaube sie war das doch, oder?) die Wirkdauer des Gifts, das sie benutzt durchaus abshätzen kann und entsprechend kurz vor dem Ausbruch noch einmal diese "Show" abzieht, um Bron endgültig in der Hand zu haben.

      Ich muss sagen mir gefällt die Szene sogar ganz gut, nachdem ich sie dann zum 2. Mal gesehen habe. Und das nicht (nur! ;) ) wegen der sich entkleidenden Sand Snake.
      Ja klar, aber dass die Wirkungsweise des Gifts genau so ist (Aktivierung durch Erregung), wurde doch bewusst so geschrieben. Da haben die Sandsnakes zum ersten Mal ein paar Sekunden mehr Screentime und diese wird sofort dazu genutzt, dass eine der selbigen sich nackt präsentieren kann :P . Ist ja nicht so, als wäre dies plottechnisch unbedingt notwendig gewesen.

      Arienna wrote:

      Insgesamt fand ich die Folge ganz gut und mir ist es schon komisch vorgekommen, dass das Baby immer noch ein... Naja, Baby ist. Aber als Myrcella dann das mit den "many years" sagte, da hab ich dann schon die Stirn gerunzelt. Und dann kam das Bild und ich hab mich genauso verarscht gefühlt wie bei Tommen und Shireen.... Ich meine, halten die uns für so doof?
      Die Erklärung ist doch ganz logisch: Gilly ist mit dem Baby im Norden. Da ist es kalt. Das hält länger frisch! Und das das Baby mindestens zwei ist, merkt man doch daran, dass Gilly es Little-Sam nennt. Die Wildlinge geben doch ihren Kindern erst dann Namen, wenn das Kind zwei Jahre alt ist. It is known! :grumble:
      Und Myrcella lebt schon eine ganze Weile im heißen Süden. Im Süden altert man schneller. Daher ist sieht sie auch schon viel älter aus, als sie eigentlich sein sollte!
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Esmeralda wrote:

      Die Erklärung ist doch ganz logisch: Gilly ist mit dem Baby im Norden. Da ist es kalt. Das hält länger frisch! Und das das Baby mindestens zwei ist, merkt man doch daran, dass Gilly es Little-Sam nennt. Die Wildlinge geben doch ihren Kindern erst dann Namen, wenn das Kind zwei Jahre alt ist. It is known! :grumble:
      Und Myrcella lebt schon eine ganze Weile im heißen Süden. Im Süden altert man schneller. Daher ist sieht sie auch schon viel älter aus, als sie eigentlich sein sollte!

      Ich find die Zeitspannen in den Büchern schon schwer einzuschätzen, aber in der Serie sind die völlig durcheinander. Tommen war in der ersten Staffel ein kleiner Junge... er ist viel zu alt. Und wenn man das neben die Bücher hält war die Szene nach seiner Hochzeit mit Magery schon ziemlich verwirrend, als die beiden so zusammen im Bett zugange waren.

      Gilly hat ihren kleinen schon sehr früh Sam genannt... schon bevor sie in Castle Black waren. Auch das stimmt mit dem Buch nicht überein. Ich lehne mich bei der Serie nur noch zurück und lass sie über mich fließen... zwar war die 7. Folge insgesamt recht gut im Verhältnis mit dem, was sie in Folge 1-6 gemacht haben, aber Staffeln 1-4 haben mir wesentlich besser gefallen. Waren irgendwie runder.
      LG, Kimber
      ---
      "There is no good and evil, there is only power and those too weak to seek it." JK Rowling

      Beon2510 wrote:

      Dieser Vorgang funktioniert um so langsamer, je ruhiger man sih verhält (niedrigerer Blutdruck und Puls) und entsprechend schneller, wenn man aufgeregt, angestrengt oder erregt ist

      Nach der Logik hätte er das Gift unmittelbar merken müssen, denn er wurde während des Kampfes bzw. seiner Ergreifung mit dem Dolch geschnitten. Warum der Körper jetzt Adrenalin ausschüttet und der Puls auf 180 ist, sollte dem Gift eigentlich egal sein.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      Beon2510 wrote:

      Dieser Vorgang funktioniert um so langsamer, je ruhiger man sih verhält (niedrigerer Blutdruck und Puls) und entsprechend schneller, wenn man aufgeregt, angestrengt oder erregt ist

      Nach der Logik hätte er das Gift unmittelbar merken müssen, denn er wurde während des Kampfes bzw. seiner Ergreifung mit dem Dolch geschnitten. Warum der Körper jetzt Adrenalin ausschüttet und der Puls auf 180 ist, sollte dem Gift eigentlich egal sein.


      Direkt nacht dem schnitt bräuchte das Gift wohl auch bei einem hohen Puls und Blutdruck einige Zeit um zu wirklen (Stichwort Inkubationszeit) Und in der Szene im Keller ist es wohl weniger Adrenalin als Testosteron, das Brons Körper ausstößt ;)
      Ich finde die Tatsache viel dämlicher, dass sie Bronn überhaupt das Gegengift gibt. Warum macht sie das?!? Sie geht mit vergifteten Klingen in die Wassergärten und nimmt damit in Kauf ihr eigenes Volk auf grausamste Art und Weise umzubringen, hat dann aber Mitleid mit einem Söldner der Lannister?!?
      Was war mit dem armen Kapitän, der den drei sogar wichtigen Informationen liefert und dafür einen Speer in den Kopf bekam? Bei diesem Mann, dessen eiziges Verbrechen war Jaime nach Dorne zu bringen, hatten die drei kein Mitleid und waren ja total "badass" unterwegs. Der Mann der drei dornische Späher ermordet hat, den Prinz niedergeschlagen hat und gegen die drei kämpft, bekommt hingegen eine Stripeinlage, Applaus und Gegengift. Wow die Sandschlangen sind echt tough und total konsequent...

      Ihre Charakteriesierung wird von Folge zu Folge schlimmer. Ganz ehrlich lieber hätte Bronn an dem Gift sterben sollen, anstatt dass man sich jetzt eine Tauriel/Kilie Liebesgeschichte mit irgendeiner Sandschlange und Bronn geben muss. Selbst wenn es nur um Sex gehen sollte, fände ich das übelst ätzend
      There is no justice in the world. Not unless we make it.
      Ich bin mir nicht sicher, ob du die Bücher gelesen hast, daher sicherheitshalber mal Spoiler Tags:

      Show Spoiler

      Ich denke, die Sandschalngen haben Bron das Gegengift verabreicht, um ihn für später in der Hinterhand zu haben. Ich gehe davon aus, das Tyene/Bron den Part von Ariane und Arys Oakheart einnehmen und einen Versuch unternehmen Myrcella und Trystane statt Tommen und Margaery auf den Thron zu setzen.
      Die Gylli und Sam Szene fand ich auch peinlich. Ich wäre fast im Boden versunken. Ich bin Horrorfilmen durchaus gewachsen und muss nicht wegschauen. Hier jedoch musste ich woandershin gucken :S

      Sansa und die Kerze? Tja des wars denn wohl mit der Rettung. Es sei denn Brienne ergreift in der nächsten Folge Eigeninitiative. Schlau wäre sie, sich Stannis anzuschließen und mit denen Winterfell zu stürmen. Allein wird sie sich wohl kaum durch Winterfell zu Sansa durch-metzlen können. Aber wer weiss ;D

      Cersei im Kerker: Gebt es alle zu, da hat doch jeder von euch nur drauf gewartet :D

      Ich persönlich ersehne Theons letztes Gericht ;) achja und natürlich einen qualvollen Tod für Ramsay :xeno:

      Snow White wrote:

      Die Gylli und Sam Szene fand ich auch peinlich. Ich wäre fast im Boden versunken. Ich bin Horrorfilmen durchaus gewachsen und muss nicht wegschauen. Hier jedoch musste ich woandershin gucken

      Achtung, kann passieren, dass man dich jetzt auch angreift und dich unterschwellig des Rassismus bezichtigt. Wollte dich nur gewarnt haben! Ansonsten absolute Zustimmung!

      Ser Erryk wrote:

      Achtung, kann passieren, dass man dich jetzt auch angreift und dich unterschwellig des Rassismus bezichtigt.
      Seit wann sind Übergewichtige eine eigene Rasse? :D Bevor tatsächlich die Moralapostel kommen: Ich persönlich (und vielleicht auch Snow White) fand die beiden Szenen wegen dem ganzen Drumherum peinlich, nicht weil fette Menschen keinen Sex haben dürfen. Das fand ich einfach unfassbar schlecht geschrieben...
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.
      JA !! Die Szene mit Gylli und Sam ist extrem schlecht geschrieben!!! Ich hab nur gedacht "Dass kann jetzt nicht deren ernst sein! Wieso haben sie DAS verfilmt? Wie konnten sie nur!" :pinch: Und habe Augen und Ohren verschlossen und gehofft, dass es schnell vorbei ist. Aber es war nicht so einfach zu verdrängen. Ich leide jetzt noch an Kopfkino-Alpträumen :fie: Warum haben sie das getan :dash: David Benioff und D. B. Weiss sind böse ;( Ich habe auch Mitleid mit den Schauspielern, die diese extrem peinliche Szene spielen mussten

      Shanara wrote:

      Verstehe ich nicht so ganz. Da war doch kaum etwas zu sehen und auch nur kurz. Ich fand es nur nicht toll, dass das an der Mauer in der Schwarzen Festung sein musste. Das war unangemessen, nicht aber der Sachverhalt selbst, denn dies

      Show Spoiler
      passiert in den Büchern auch, nur weit weg...


      Das stimmt allerdings... Dass es in der Castle Black passieren musste, war suboptimal aber im Gegensatz zu vielen anderen Szenen hat man da nicht viel gesehen und es war kurz.

      Show Spoiler
      Da fand ich das in den Büchern irgendwie peinlicher und ich war froh als es vorbei war
      Locke ist der Name eines Hauses im Norden, nicht der eines Söldners :P :D

      Und im Übrigen bin ich Ser Garlan Tyrells Meinung ;)

      Shanara wrote:

      Verstehe ich nicht so ganz. Da war doch kaum etwas zu sehen und auch nur kurz. Ich fand es nur nicht toll, dass das an der Mauer in der Schwarzen Festung sein musste. Das war unangemessen, nicht aber der Sachverhalt selbst, denn dies

      Show Spoiler
      passiert in den Büchern auch, nur weit weg...

      Ich kann da mit Snow White mitfühlen, genau das gleiche ging mir auch durch den Kopf. Ich wollte wegschauen, weiterspulen, ausmachen.
      Im Buch ist diese Szene meiner Meinung nach wunderbar gelungen:
      Show Spoiler
      ​Hier geschieht es unmittelbar im Zusammenhang mit der Trauer um Aemon. Gilly tröstet Sam, vorher unterrichtet durch die Summer Islanders. Eine wunderschöne Szene. Noch dazu schämt sich Sam dann, dass er denkt, seinen Eid gebrochen zu haben. Hier dagegen vergnügen die sich inmitten der Schwarzen Festung am hellichten Tag und Sam hat null Gewissensbisse wegen seines Eides. Ehrlich gesagt hätte ich fast erwartet, dass Thorne oder Olly gleich ins Zimmer kommen, aber dann hätte ich vermutlich schneller ausgemacht, als Littlefinger einen neuen Ort erreicht hätte.

      Ser Erryk wrote:

      Hier dagegen vergnügen die sich inmitten der Schwarzen Festung am hellichten Tag und Sam hat null Gewissensbisse wegen seines Eides.


      Ja, wie ich ja schrieb, das ist der Punkt, warum ich diese Szene nicht gutheißen kann, aber nicht, weil es peinlich ist, dass sie es tun. Du hattest ja selbst Bedenken, weil es bei dir so ankam, dass die Tatsache ansich gemeint war...