Auf den Tisch kommt heute ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Wow Happytime, wenn ich deine Berichte immer lese, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Darf ich dich mal fragen, was du so durchschnittlich pro Monat für dein Essen ausgibst? Du kaufst ja doch oft gute und teure Zutaten.

      Bei uns gabs gestern Chili con Carne. Leider war Baguette aus, daher mit Semmel. War ein großer Topf, deshalb gibts das heute und ev. morgen auch noch mal.

      Chopsticks wrote:

      Darf ich dich mal fragen, was du so durchschnittlich pro Monat für dein Essen ausgibst?

      Schwer zu sagen, da ich gar nicht so darauf achte, was dann am Monatsende dafür zusammenkommt. Generell kaufe ich schon auch Preis-bewusst ein. Die Leber letzten Freitag war zB. im Angebot, und grade beim Metzger schaue ich nach, was in der Woche angeboten wird, und plane bestenfalls die Mahlzeiten der kommenden Tage drum-herum. Und natürlich ist auch nicht jeder Tag ein "teures-Futter" Tag.
      Heute gab es beispielsweise Maultaschen aus dem Supermarkt, 2,00€ für 4 Stück. Die Cent Beträge für das Gemüse und die Brühe nicht mitgerechnet.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Heute gibt es Hähnchen Cordon Bleu und Salat.
      Für das WE habe ich ein schönes Stück Rindernacken besorgt. Das wird geschmort, und mit Wurzelgemüse (Kartoffeln, Möhren, Pastinaken) und Meerrettich-Sauce serviert. Zum Nachtisch selbstgemachtes Erdbeersorbet.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Die Küche in der neuen Wohnung ist noch nicht da. Dementsprechend werden in nächster Zeit nur Sachen gegessen, die man ohne Herd oder Backofen zubereiten kann.
      Heute ist das - Wasserkocher sei Dank - der Klassiker der Instant-Ramen-Suppe. Verfeinert mit etwas Terikyaki-Sauce. Dafür habe ich die letzten zwei Wochen sehr gut gegessen.
      Z.B. ein 750g Ribeye mit Beilagen für 15€ in Montenegro, oder eine unglaublich große Grillplatte für unschlagbare 12,80 Mark (ergo ca. 6,40 €) in Bosnien.
      In Kroatien sind die Preise generell zwar auf unserem Niveau, dafür kann man vorzüglich fangfrischen Adria-Fisch genießen. So habe ich einmal eine Fischplatte mit Tintenfisch, Miesmuscheln, Thunfischsteak, einer ganzen Dorade und einem großen Kaisergranat an Mangold-Stampfkartoffeln gegessen (Platte hier aber auch anhand des Umfangs günstige ~16€).
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Boah, das hört sich alles lecker an. Ich würde ja gerne mal wieder selber was kochen, bin aber auch gerade im Umzugs- und Arbeitsstress. Wenn man dann noch ab und zu Freunde sehen will, geht sich das alles nicht aus. Dann gibts nur kalt und ab und zu was bestellen. Zum Glück wurden wir in letzter Zeit viel von anderen bekocht. Gestern war ich zum Essen eingeladen. Es gab Burger mit Champignons, Speck und Käse mit einem Spiegelei in einem Mischkornbrötchen. Vorgestern gabs Kebab Kubideh. Seeeehr lecker, alles.
      Zum CL Start gibt es heute die drei großen B's - Bratwurst, Bier, Borussia.
      Ok... da morgen um 06:00 der Wecker klingelt, bleibt das Bier heute alkoholfrei. Und als Beilage wird aus Pläutzchen bedingten Gründen auf Pommes verzichtet, stattdessen gibt es Rettigsalat.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich habe mich mit meinem Sohn getroffen, und wir gingen thailändisch essen. Und nein, ich weiß nicht, wie mein Gericht hieß. Aber es war sehr scharf (gekennzeichnet mit drei Häkchen :D ), ich habe es mit Hühnerfleisch gewählt. Als weitere Zutaten gab es viel Gemüse und irgendwelche Zitronenblättchen, die das Ganze sehr frisch machte. Ich war begeistert.
      Bis zum Jahresende bin ich alle 2 Wochen von Mittwoch (heute mittag gehts los) bis Samstag auf einer grösseren Fortbildung in Frankfurt.

      Ich habe dort ja 5 Jahre gelebt und gearbeitet, kehre hiermit kurzfristig zurück und nun freue ich mich auf Handkäs mit Musik, Grie Soß und allerlei Schweinereien zum Äbbelwoi :crazy:
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat
      Wegen der Wärme habe ich gestern etwas leichtes und klassisches gemacht: Pellkartoffeln mit Schnittlauchquark.

      Der Thailänder bei meinem Sohn gehört übrigens zu so einer Kette: Prickynoo. Ich kenne mich mit Thailändern sonst nicht so aus, finde es aber lecker, und nett sind sie dort auch. Wenn wir drin sitzen, erfreue ich mich immer am thailädischen Wimmelbild an der Wand. :D
      Dieses WE werde ich einmal bekocht, und habe 2x zu bekochen.
      Heute mache ich Involtini alla HappyTime. Gerollte Kalbsschnitzel, gefüllt mit luftgetrockneten Schinken, Ziegenkäse, Salbei. Als Beilage frittierte Kürbisscheiben, gemischter Salat.
      Am Sonntag Ente, Brezenknödel mit Steinpilzen, Rotwein-Apfelsoße.

      Edit
      Ich weiss, Eigenlob stinkt... Aber das Essen heute war wirklich Bombe. Und dabei so simpel
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 1 time, last by “HappyTime” ().

      Und um beim Kohl zu bleiben:
      Gestern selbstgemachtes überbackenes Gyros mit Pommes und selbstgemachtem Krautsalat.
      Heute dann Schweinekrustenbraten mit Klößen und Rotkohl.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Ich versuche mich heute Abend an Onigiri. Japanische Klebreisbällchen in meist Dreiecksform.

      Meine sollen eine Avocado-Matcha-Füllung und eine mit vegetarischem Hack und schwarzem Sesam bekommen. Ich bin sehr gespannt, ob es klappt! :D
      Gib nachher mal Rückmeldung.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<