Auf den Tisch kommt heute ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Lecker Leber mit viiiieeel Zwiebeln, Kartoffelpü und Apfelmus! *mjammi*
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ich glaube, wir brauchen einen Like-Button. ;)

      Ich war heute faul und habe mir Indisch-Curry-Butterchicken beim Pizzamann bestellt. Davor gab es gemischtes Gemüse. Spargel, Möhren, Fenchel und Champignons mit Mandelsauce.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Ich kann das nachvollziehen bei Pferdefleisch werden viele emotional. Ich würde vermutlich auch kein Hundefleisch essen.
      Wobei ich bei der Auswahl meines Essens generell sehr nüchtern denke. Manche Leute ekeln sich vor Innereien, essen aber Muskelfleisch oder Honig (=Bienen"kotze"), oder "Eizellen" von Vögeln. Von daher finde ich das ein wenig unlogisch und kenne dementsprechend kulinarisch kaum Grenzen. Wobei aber stark gefährdete Tiere gar nicht gehen.

      EDIT: Leber mag ich natürlich auch sehr gerne. Am liebsten in der von Esme beschriebenen Art.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Also ich urteile jetzt nicht, ob jemand Pferdefleisch ist oder nicht. Persönlich würde ich es nicht (bewusst) tun, aber ich denke, dass ist einfach anerzogen.
      Ich bin auch relativ schmerzfrei, bei dem was andere essen. Ich hab z. B. nicht gekotzt, als mein Kollege heute rote Spitzpaprika mit Nutella gegessen hat. :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ich verurteile deswegen auch niemanden und würde durchaus auch Heuschrecken oder Ähnliches essen.
      Nur eben nicht Pferd ,Hund und Katze,weil ich die persönlich eben viel zu gern mag...und das nicht auf dem Teller. :)
      Aber Leber mit Zwiebeln sind schon besonders lecker...da haben wir wohl etwas mit dem Starken Belwas gemeinsam. :rolleyes:
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ja...und bevor ich das wusste,habe ich die auch in Holland gegessen und fand sie lecker.Ich hoffe ich hatte da vielleicht Glück und habe was mit Geflügel erwischt. :rolleyes:
      In Holland an der Fritten Bude esse ich jetzt nur noch Pommes mit Sate Sauce.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ich hab vorhin gebratenes Ei mit Karotten und Oliven gegessen.

      Ich ess kein Fleisch mehr aber früher fand ich Herz und Leber auch recht Lecker, bei pseudo Puten streifen, Burger oder Würstchen kriegt man das ohne Fleisch ganz gut hin, aber bei sowas findet man da nicht wirklich etwas vergleichbares.
      Art is not a democracy. People don't get to vote on how it ends.
      Bei uns gab es gestern selbstgemachte Burger, heute Gnocchi in Schinken-Brokkoli-Sahnesauce.

      Zu den Innereien: mir ist immer noch nicht ganz klar warum man unbedingt die Entgiftungsorgane essen mag. Aber wenn es euch schmeckt.. :D ;)
      "Let me tell you something about wolves, child. When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies, but the pack survives." -Eddard Stark
      Es schmeckt meist so lange, bis man sich darüber klar wird, dass man ein 'Entgiftungsorgan' isst. :D

      Oder (und das setzte ich besser in Spoilertags, weil das hier ja ein Essens-Thread ist und eher positiv)
      Spoiler anzeigen
      Oder an Haken aufgehängte Hähnchen, die per Keissäge getötet werden. Oder Eier von kleinen Hennen, deren Brüder nach der Geburt geschreddert wurden.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      onyx234 schrieb:

      Ich hoffe ich hatte da vielleicht Glück und habe was mit Geflügel erwischt.

      Das hast du mit Sicherheit. Wenn ich mir die Zutaten auf der Packung ansehe, ist da sowieso alles drin :D

      onyx234 schrieb:

      In Holland an der Fritten Bude esse ich jetzt nur noch Pommes mit Sate Sauce.

      Da gibt es aber auch noch Alternativen ;)
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      kait schrieb:

      Es schmeckt meist so lange, bis man sich darüber klar wird, dass man ein 'Entgiftungsorgan' isst. :D



      Das wurde bei mir wahrscheinlich weil meine Familie aus der DDR kommt und es da früher noch normaler war generell Innereien zu essen recht schmerzfrei anerzogen. ;)

      Im Rückblick kommt es mir auch nicht wirklich ekliger vor ob man jetzt den Magen die Leber die Haut oder den Hintern von einem Tier isst, wenn jemand alles verwertet wird ist die Öko-Bilanz auch ein bisschen besser. Ist ja schon traurig wie viel z.B. Hühnchen in Afrika landet da die Deutschen Konsumenten das "Beste" haben wollen aber nur so billig wie möglich damit die Subventionierten Reste den Markt dort kaputt machen können.


      Bei mir gibts heute Braten streifen mit Erbsen und Kartoffelpü. :D
      Art is not a democracy. People don't get to vote on how it ends.

      Balerion der Schwarze schrieb:

      Gibts nicht noch die Leute, die nur das essen, was friedlich vom Baum gefallen ist?

      Das können aber auch nicht so viele sein. Vor allem stellt sich mir die Frage, wie die durch den Winter kommen wollen? :D

      @Ser Pounce Daran musste ich irgendwie auch denken? Aber nach der Logik wäre eine Wurst doch vegan, solange ich sie in einem Raum ohne Lichteinfall esse.

      Um mal wieder zum eigentlichen Thema zu kommen. Bei uns gab es gestern einen Tomaten-Mozzarella-Auflauf. Tortellini als Boden und darüber dann Tomaten, Soße und natürlich Mozzarella. War super lecker.
      Nachdem das mit der Pizza am Wochenende aufgrund kollektiver Faulheit bzw. mangelnden Hungers gescheitert ist, steht dafür heute die Pizza an.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Brigthroar“ ()

      Vielleicht sollte man zu dem Thema einen eigenen Fred erstellen. Sonst verlieren wir doch ganz das gute Essen aus den Augen! ;)
      (wobei ich nicht sagen will, dass das Thema unwichtig ist, im Gegenteil, aber in einem eigenen Thread wäre es doch viel besser aufgehoben)

      Zum Schmackofatzen:
      Eigentlich hatte mein Mann heute (er ist der Hausmann und Koch hier :D ) Spargel geplant, aber dann war er dem ollen Geizknubbel doch zu teuer...
      Also gab es stattdessen Sauerkraut mit Kartoffeln und Mettendchen. War aber auch lecker. ^^
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Heute kocht bei mir auch der Mann (hoffe ich zumindest). Er hat Chilli con Cane (wie wird das verdammt nochmal geschrieben?) angekündigt!

      Gerne können wir einen neuen Thread erstellen, aber ich glaube, wir haben uns schon ausdiskutiert, oder?
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D
      Chili con carne.
      Klingt lecker, mag ich gerne. :D

      SuSansa schrieb:

      Gerne können wir einen neuen Thread erstellen, aber ich glaube, wir haben uns schon ausdiskutiert, oder?
      Ach, ich könnte mir denken, dass da durchaus noch Leute drüber sprechen würden.... ^^
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner