• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Homosexualität in Martins Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Homosexualität in Martins Welt

      Hallo,

      weil in dem anderen Thread "Achtung Spoiler!! Vorabkapitel aus "The Winds of Winter"" eine Diskussion aufgekommen ist, die eigentlich nichts mehr mit dem Vorabkapitel zu tun hat, habe ich gedacht, dass ich einfach einen neuen Thread eröffnen, auch wenn "Der Andere" mich davor gewarnt hat. Natürlich will ich keine Menschen in Schubladen einteilen und natürlich kann man die Welt nicht in Homo- und Heterosexuelle, immerhin ist dazwischen Platz für viele persönliche Entfaltungen.

      Mir fallen drei Personen ein, die relativ sicher homosexuell sind:

      Loras, Renley, Jon (Connington)

      Die Andeutungen sind aber ziemlich subtil, sodass ich zumindest bei den ersteren zwei Herren ohne Serie vermutlich nicht draufgekommen wäre.

      Bei den Frauen sieht es etwas anders aus. Es kommen zwar homoerotische Szenen vor, aber die Frauen scheinen eher andere Motive zu haben.

      Sind Oberyn und Elia Martell im Buch auch bisexuell oder war das eine Erfindung der Serie? Das habe ich leider vergessen.

      Generell scheint Homosexualität in Westeros etwas zu sein, über das man nicht sonderlich gerne redet, von dem aber jeder weiß, dass es existiert, das aber auch eher unter den Teppich gekehrt wird.

      Gruß, SuSansa.
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SuSansa“ ()

      Wer noch sehr wahrscheinlich homosexuell ist: Xaro Xhoan Daxos
      Mit Sicherheit bisexuell: Nymeria Sand
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Also ansonten gäbe es da noch: Daemon II Blackfyre, Xaro Xhoan Daxos, Bokkoko und Laenor Velaryon

      In Dorne ist Homosexualität ja relativ normal ich denke in Westeros ist es auch eher geächtet als das es einfach nur so unter den Teppich gekehrt wird.
      Art is not a democracy. People don't get to vote on how it ends.
      Ja, aber das scheint reines Machtinteresse zu sein, wie auch Daenerys erkennt. Dass sie halbnackt ist in der typischen Qarth-Tracht scheint er überhaupt nicht zu beachten (im Unterschied dazu, wie es Jorah ergeht). Außerdem bemerkt sie viele junge, halbbekleidete an seinem Hof. Jeder kann sich hier selbst seine Meinung bilden.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Auch als Daxos aka Ducksauce an Danys Hof nach Meereen kommt, und seine Sklaven den Sextanz tanzen lässt, sagt Dany ihm nachher, dass er doch er eher Augen für die Männlein denn Weiblein gehabt hätte, und er streitet es nicht ab.

      Und vergesst mir hier den Lyn Corbray nicht, ohne den gäbs den Fred nicht!
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett
      Ich habe es einfach nicht so gelesen, aber wie gesagt, ich erkenne solche subtilen Sachen meist auch nicht.

      Finde es aber gut, dass Martin darüber schreibt, weil es halt dazugehört. Genauso wie überhaupt die Sexualität. Bei Herr der Ringe oder besonders Harry Potter war es ja teilweise etwas nonnenhaft.
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D
      Als historische Figur gibt es noch Sabitha Vypren. Sie war zu Zeiten des Tanzes mit einem Lord Frey verheiratet. In "The World of Ice and Fire" heißt es über sie:

      ...a sharp-featured, sharp-tongued harridan of House Vypren, who would sooner ride than dance, wore mail instead of silk, and was fond of killing men and kissing women.


      (S.159)

      Ist aber wohl eher eine Randnotiz.

      Mich würde interessieren, wie die Religionen Westeros zu Homosexualität stehen. Genaue Angaben im Text gibt es, soweit ich weiß, nicht. Wenn doch würde ich mich über Textstellen freuen.
      Wenn schon Laenor Velaryon genannt wird, sollten wir auch seine zwei Liebhaber Joffrey Lonmouth und Qarl Correy nicht vergessen.
      Außerdem noch das tragische Duo Daeron Targaryen und Jeremy Norridge.
      Ellaria Sand ist eindeutig bisexuell, bei Oberyn gibt es nur Gerüchte.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ren schrieb:

      bei ihm wird auch gesagt,dass er gerne knaben in sein bett nimmt......
      Echt? Wo steht das?

      Bei Xaro Xhoan Daxos hatte ich sogar immer das Gefühl, er steht eher auf sehr junge Männer. Also eher Jungs... Da ist ja die Rede von alle den wunderschönen Jungs, die in seinem Haus herumlaufen...
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Esmeralda schrieb:

      Echt? Wo steht das?

      Jaime sagt es zu Tywin,als dieser ihm erzählt in Erwägung zu ziehen Cersei mit Martell zu verheiraten.
      Oberyn Martell?Der Mann ist berüchtigt,und nicht nur dafür sein Schwert zu vergiften.Er hat mehr Bastarde gezeugt als Robert,und er holt sich sogar Knaben ins Bett.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Also Gerücht...
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Jep. Ansonsten bin ich schon von der Bisexualität überzeugt. Auch Gerücht, aber doch schon so oft erwähnt, dass da eine gewisse Grundlage zugrunde zu liegen scheint...
      Soll er nicht auch was mit Darkstar gehabt haben? Meine Arianne erwähnt sowas im Vorabkapitel.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner