Dies und Das ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      penelope schrieb:

      Ich mag übrigens Vögel im Allgemeinen überhaupt nicht. Die bewegen sich am Boden so blöde, dieses Getrippel und dann die ruckartigen Kopfbewegungen.

      ... nicht zu vergessen, die gruseligen Augen !!!
      So richtig größe Vögel haben schon etwas "majestätisches" an sich. Im allgemeinen find ich Vögel auch ok, ich mag sie halt nur nicht in meiner direkten Nähe und die meisten Vögel fliegen ja auch weg, wenn man sich ihnen nähert ... bloß die doofen Tauben nicht !
      Tauben sind also nicht nur gesundheitsgefährdent sondern auch doof ^^
      ... obwohl ich auch eine Aversie gegen die Schwalben entwickelt habe, die ihre Nester immer wieder an unserem Haus bauen und regelmäßig den Eingangsbereich "beschmutzen"
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]
      Grundsätzlich habe ich nichts gegen Vögel. Manche sind ganz lustig und fressen auch Schädlinge, sind also nützlich. Eulen finde ich sehr toll. Oder auch Krähen sind ja intelligente Tiere.
      Aber Tauben und Hühner ... letztere liefern wenigstens noch vernünftige Eier und machen sich auch als Brathendl ganz gut, aber ansonsten sind die ja echt doof.
      Schwäne mag ich übrigens auch nicht. Da hat mich mal als Kind einer gebissen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Ich mag die Viechis.
      Ich will einen Pfau haben. Aber zuerst muss ich einen Garten haben wollen in dem der Pfau wohnen kann. Und lärmunempfindliche Nachbarn.

      Oki, wir waren bei einem Forentreffen mal bei einer Flugshow und die Geier da fand ich EXTREM gruselig. Nicht mal wegen der Geierigkeit an sich, sondern weil etwas das so riesig und gruselig ist einfach nicht fliegen können sollte.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Ich mag die Viechis.Ich will einen Pfau haben. Aber zuerst muss ich einen Garten haben wollen in dem der Pfau wohnen kann. Und lärmunempfindliche Nachbarn.
      Ja, Pfaue haben Swag. Nicht umsonst ist mein Foren-Alter-Ego ein menschlicher Pfau.

      Mir hat an meinem 17 Geburtstag eine Taube oben auf die Kapuze meines neuen Pullis, den ich soeben geschenkt bekommen hatte, gekackt. Dagegen sind eure Taubenstories ja wohl ein Fliegenschiss!
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett
      Aber bei einem Pfau im Garten muss man immer Angst haben, in ein Häufchen zu treten. :fie:
      Kenn' das aus dem Wildtierpark. Da laufen die frei auf dem Spielplatz rum.
      Wäre das nicht, dann hätten wir uns nämlich schon längst Laufenten zugelegt (gegen die Nacktschnecken).

      Ich will wieder eine Wasserschildkröte haben. :rolleyes:
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Wir fassen die Taube nicht an, füttern sie nicht und nehmen auch ansonsten keinen Kontakt mit ihr auf. Wir beobachten sie nur. Da ist die Übertragung mit Krankheiten ziemlich kleines Risiko ;)

      Sie ist im Übrigen immer noch häufig nicht da, kommt aber immer wieder zurück. Bin gespannt, ob sie wirklich nochmal Eier legt.

      Ach so, es ist im Übrigen auch keine Stadttaube, sondern eine Ringeltaube. Die sind hübscher ;)
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D

      SuSansa schrieb:

      Ach so, es ist im Übrigen auch keine Stadttaube, sondern eine Ringeltaube. Die sind hübscher

      Ich finde Ringeltauben auch hübsch,die können aber verflixt laut gurren.In der Nähe unseres Gartens befindet sich ein Taubenschlag mit Brieftauben und die fliegen regelmäßig über uns hinweg.Keiner von uns ist allerdings jemals angeschissen worden,was wohl auch an unserer Einstellung zu den Tierchen liegt. :rolleyes:
      Die Tauben konnten einem ja schon beinahe leid tun,wie ihr über die hergezogen habt. ^^
      Allerdings stelle ich mir eure Erlebnisse schon unschön vor.
      Große Vögel,vor allen Dingen in der Luft jagen mir schon Respekt ein.In einem Waldstück,in dem ich häufig mit den Hunden unterwegs bin,sind oftmals Habichte und wenn die dann so über einem rumsegeln,habe ich ein richtig mulmiges Gefühl.Ansonsten muss ich zu meiner Schande gestehen,dass ich Marabus ziemlich abstoßend finde,obwohl die ja auch nichts dafür können so zu sein wie sie sind. :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ja, das stimmt, die sind laut, aber ich finde das schön, wenn man gleich morgends beim Aufwachen schon weiß,
      dass die Alte wieder da ist. Die Alte ist unser Spitzname für sie.

      Ich habe eigentlich keine Angst vor Vögeln. Komisch, denn ich bin Säugetieren gegenüber sehr distanziert. Bei großen Hunden wechsel ich die Straßenseite und die Katze meiner Schwiegermutter behandel ich auch sehr respektvoll und fasse sie nicht an, obwohl ich sie mittlerweile sehr gut kenne. Alles, was kleiner ist, ist dann aber okay. Würde mich trauen, einen Hasen zu streicheln, aber nicht auf den Arm zu nehmen.
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D
      Ich habe Tiere absolut gerne und wenn ich weiß,dass das Tier nichts dagegen hat,könnte ich glaube ich so ziemlich jedes Tier "durchknuddeln".
      Einzige Ausnahme Spinnen,vor denen habe ich echt Panik.Früher war diese Panik allerdings viel schlimmer,in der Schwangerschaft(schon länger her :rolleyes: ) wurde ich diesbezüglich irgendwie viel cooler, ich ekele mich allerdings immernoch,besonders wenn die anfangen zu rennen.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ich habe Vögel auch sehr gerne. Unter dem Dach meines Balkons nisten jedes Jahr Spatzen, die sind schon sehr süß. Auch wenn ich sie manchmal ermahnen muss sich nicht so zu zanken.
      Und als Kind hatte ich ein zahmes Huhn namens Kleopatra. Und Kleopatra ließ sich immer von mir hoch nehmen und streicheln und ist mir immer im Garten nachgelaufen.
      Suspekt werden mir Tiere mit mehr als vier Beinen. Aber seit ich Fliegengitter an den Fenstern habe, ist dieses "Problem" auch auf ein erträglliches Maß geschrumpft.
      Richtig entzückt bin ich von Störchen, Schafen und Eulen.
      "Even the darkest night will end and the sun will rise"
      Victor Hugo

      Maegwin schrieb:

      Ich will einen Pfau haben. Aber zuerst muss ich einen Garten haben wollen in dem der Pfau wohnen kann. Und lärmunempfindliche Nachbarn.
      Als ich noch in der Ausbildung war (so vor etwa 100 Jahren... :crazy: ) musste ich für meine Chefin mal etwas zu einer Kundin bringen. Ich habe das dann auf dem Heimweg gemacht und bin dann mit meinem Käfer (meine heißgeliebte "Käthe"... ich vermisse sie immer noch! ;( ) und plötzlich stand mitten auf dem Zufahrtsweg so ein Viech vor meinem Auto. Mannomann, hab ich mich erschreckt!!! :whistling:

      Catweasel schrieb:

      Und als Kind hatte ich ein zahmes Huhn namens Kleopatra. Und Kleopatra ließ sich immer von mir hoch nehmen und streicheln und ist mir immer im Garten nachgelaufen.
      Kleopatra klingt nach einem Schmusehuhn. :)
      Unsere Nachbarn von Gegenüber haben Hühner. (Schon lustig 10 Minuten von der City entfernt :D )
      Vor ein paar Jahren hat eins der Hühner entdeckt, dass es zumindest ein paar Meter fliegen kann und ist seitdem dann immer aus seinem eingzäunten Bereich entfleucht und in den Vorgärten der Nachbarschaft herum getippelt. Meine Kinder haben es "Superhuhni" genannt.
      Ich frage mich gelegentlich, wie unsere Katzen darauf reagieren würden, wenn es wieder so ein Fluchthuhn gäbe... :hmm:
      Ich glaube, sie hätten nackte Panik. :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Maegwin schrieb:

      Oki, wir waren bei einem Forentreffen mal bei einer Flugshow und die Geier da fand ich EXTREM gruselig. Nicht mal wegen der Geierigkeit an sich, sondern weil etwas das so riesig und gruselig ist einfach nicht fliegen können sollte.
      Der einzig gruselige Greif war der komische Vogel, der den Spectanten auf und über die Köpfe gehüpft ist.
      Die anderen waren doch toll. <3

      Esmeralda schrieb:

      Kleopatra klingt nach einem Schmusehuhn.

      Die Namenswahl kam wohl direkt aus meiner "ägyptischen Phase".
      In meiner Jugend hab ich mich sehr für historische Romane begeistert. Teilweise früher als es gut gewesen wäre. Ich erinnere mich da auch an einen leicht verstörenden ersten Kontakt mit dem Medicus.
      Und schon früh hab ich immer wieder gern Romane über Frauen gelesen. Und da gab es eben viele Romane, die im alten Ägypten angesiedelt sind.
      Und meine Vorliebe für starke Frauenfiguren (im Sinne von aktiv handelnd) hat mich bisher auch immer wieder an ASOIAF erfreut. Cersei, Arya, Dany, Mel und Co sind zwar immer mal wieder auch auf "dunklen" Pfaden unterwegs, aber ich mag auch keine strahlend weiße Heldin, genau so wenig wie eine Prinzessin im Turm die auf ihren Prinzen wartet.
      "Even the darkest night will end and the sun will rise"
      Victor Hugo

      onyx234 schrieb:

      In der Nähe unseres Gartens befindet sich ein Taubenschlag mit Brieftauben und die fliegen regelmäßig über uns hinweg.Keiner von uns ist allerdings jemals angeschissen worden,was wohl auch an unserer Einstellung zu den Tierchen liegt.

      Das liegt daran, dass die sich nicht auf die eigenen Beine kacken, die während des Flugs im Weg sind. Der "Spaß" beginnt erst, wenn sie gelandet sind.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Wir hatten mal Tauben auf dem Balkon, danach mussten wir zwei Jahrelang ein Vogelnetz über unseren Balkon spannen um die wieder loszuwerden. Inzwischen sind sie auf die Balkone unserer Nachbarn ausgewichen.

      Ich kann nur sagen: Werdet diese Lutratten los! Sie sind schmutzig, sie sind bösartig (die haben nach uns gepickt) und übertragen Krankheiten!

      Die haben sich bei uns eingenistet während wir im Urlaub waren.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Als ich noch in der Ausbildung war (so vor etwa 100 Jahren... ) musste ich für meine Chefin mal etwas zu einer Kundin bringen. Ich habe das dann auf dem Heimweg gemacht und bin dann mit meinem Käfer (meine heißgeliebte "Käthe"... ich vermisse sie immer noch! ) und plötzlich stand mitten auf dem Zufahrtsweg so ein Viech vor meinem Auto. Mannomann, hab ich mich erschreckt!!!


      Jaaa.. aber er hat die Käthe ja nicht verschlungen und du hast keinen Flachpfau aus ihm gemacht- von daher: Alles gut, würde ich sagen. :)
      Abgesehen von potentiellen Verkehrsstörungen sind die Tierchen doch aber einfach mordsdekorativ. Und neben den Normalpfauen gibts es auch sehr interessante Farbzüchtungen: pfauenzucht.eu/Farben.html
      Pfaus für alle! (Nein, ich werde nicht von irgendeinem Sponsor gesponsert, ich finde die wirklich toll)


      Der einzig gruselige Greif war der komische Vogel, der den Spectanten auf und über die Köpfe gehüpft ist.
      Die anderen waren doch toll.


      Ja, super. Ich frage mich bis heute wieviel ich hätte verhindern können, wenn ich dir ein Hühnchen auf den Kopf geworfen hätte, als "Thea" ihre Kreise zog.
      Um es mit den Worten meines Lieblingscharakters auszudrücken: "If I look back, I am lost."
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.