Dies und Das ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Leider werden manchmal auch Platon-Leser alkoholabhängig oder psychisch krank oder beides und machen dann einen sozialen Abstieg. Schön, dass er sich wenigstens noch etwas aus seinem früheren Leben bewahren konnte (und das Interesse dafür).

      Ich verstehe schon, was Du meinst. Es ist manchmal auch erschreckend, weil dann die Möglichkeit, dass auch bei einem selbst nicht alles glatt laufen kann, gleich viel näher kommt.

      Neu

      Mein Vater ist bei der Polizei, und er hat da auch schon Einiges mitbekommen. Gerade im Winter nächtigen manchmal auch Obdachlose bei ihnen, mit denen sie dann ins Gespräch kommen. Häufig sehr gebildete Menschen die durch widrige Umstände in eine derartige Situation geraten. Häufig sind dabei Frauen im Spiel.
      Auch bei einem ehemaligen Nachbarn habe ich das beobachten können. Ein Ingenieur mit guter Anstellung. Die Frau hat ihn irgendwann verlassen. Das hat ihn so mitgenommen, dass er sich immer mehr gehen hat lassen bis es für den Arbeitgeber nicht mehr tragbar war. So hat er dann auch seine Wohnung verloren, nachdem irgendwann wegen mysteriöser Rauchentwicklung (irgendwann wurde ihm der Strom abgestellt und er beleuchtete mit Kerzen) die Feuerwehr vor der Tür stand.
      Hier bei uns im Ort lebt auch ein Obdachloser. Dabei gehört ihm wohl 1 Drittel des Grundes. Die genaue Geschichte würde mich sehr interessieren, denn eigentlich müsste er nicht so leben, wie er lebt.

      Man ist immer geneigt zu glauben, dass diese Menschen aus den unteren sozialen Schichten stammen. Aber dem ist nicht so.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Neu

      So was in der Art hatte ich, als im Eurodisney ein bomberjackenbewährter Halbstarker südländischen Aussehens im Vorbeigehen in mich reinrempelte. Mein Kopf hatte gerade genug Zeit ein vage besorgtes Oh-oh zu formulieren, als mein Gegenüber zu Tode erschrocken die Hände zum Mund riss und im allerschönsten Singsang rief:
      Excusez-moi, Madame! Excusez-moi!
      Und ja, die Absurdität der Situation aus meiner Perspektive - also der optischen Mischung aus Bottrop-Kirchhellen, meinen bedauernswerten Vorurteilen und einer Passage, die für meine nichtfranzösischen Ohren klang, wie einem Belle-Musical entnommen ist Dritten schwer zu vermitteln.

      Häufig sehr gebildete Menschen die durch widrige Umstände in eine derartige Situation geraten. Häufig sind dabei Frauen im Spiel.


      Selbstständigkeit und Erkrankung sind meiner Erfahrung nach ebenfalls eine sehr ungute Mischung. Häufig auch die Reihenfolge: Betrieb unerfolgreich, Frau weg, Perspektiven weg. Wobei ich da nicht über die Frauen urteilen mag, es wird durchaus den ein oder anderen Herren geben der mit dem Verlust seines wirtschaftlichen Erfolgs so schlecht zurechtkommt, dass er auch keinen sehr guten Partner mehr abgibt.

      Ich habe neuerdings irgendwo den Scherz gelesen, dass es in einer Beziehung der Härtetest für die Frau ist, falls der Mann den Job verliert - und für den Mann, wenn er zu sehr viel Geld kommt. :)
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Neu

      Maegwin schrieb:

      ein bomberjackenbewährter Halbstarker südländischen Aussehens


      Genau diese "Kategorie" erwies sich als besonders hilfsbereit, wenn ich alleine mit dem Kinderwagen an einer Treppe stand, während die anderen einfach an mir vorbeirauschten.

      Wenn die Männer in Rente gehen wird's daheim oft anstrengend ... höre/sehe ich desöfteren.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Neu

      Maegwin schrieb:

      Mein Kopf hatte gerade genug Zeit ein vage besorgtes Oh-oh zu formulieren, als mein Gegenüber zu Tode erschrocken die Hände zum Mund riss und im allerschönsten Singsang rief:
      Bei mir war das ein Schrank von Kerl, der bei Nirvana tanzend in mich reingehoppst und mir voll Lotte den Ellenbogen in die Brust rammte. Aus Reflex hab ich ihm eine geschossen, sah dann so langsam nach oben und dachte auch... Ohoh! Und er rieb seine Wange und sagte wehleidig; "Aua! Das tat weh!" :rolleyes:

      Oder der 2 m - Rocker mit Kutte langem Zottelhaar und Rauschebart, der mich finster anstarrte (wie ich dachte) und dann meinte, ich hätte aber ein echt schönes Tuch im Haar und mir daraufhin unbedingt einen ausgeben musste und als ich dann so leicht verlegen grinsend neben ihm stand, mit meinem frisch ausgegebenen Bier, meinte, ich müsste aber jetzt nicht bei ihm stehen bleiben...
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      und als ich dann so leicht verlegen grinsend neben ihm stand, mit meinem frisch ausgegebenen Bier, meinte, ich müsste aber jetzt nicht bei ihm stehen bleiben...


      Oh, das ist ja extrem lieb!
      Allein die Gefahr Konversation treiben zu müssen würde mich auf Verlegenheitslevel 9000 hieven. (Kopf: "Du musst jetzt ein angeregtes Gespräch führen, schnell, SCHNELL, SCHNEEEEELL, denk dir Dinge aus!! *umrahmt von geistigem Vakuum und Zimbel-Geräuschen*).
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Neu

      Maegwin schrieb:

      (Kopf: "Du musst jetzt ein angeregtes Gespräch führen, schnell, SCHNELL, SCHNEEEEELL, denk dir Dinge aus!! *umrahmt von geistigem Vakuum und Zimbel-Geräuschen*).
      Ja, so etwas in der Art ging in meinem Kopf vor. :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner