Dies und Das ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich kenne Ulefone. Das Modell jetzt nicht, aber ich selbst habe auch ein China-Handy. Allerdings von Xiaomi. Die besitzen in China selbst riesige Marktanteile, sind in Europa aber noch weitgehend unbekannt und sind in Preis-Leistung nahezu unschlagbar. Damit bin ich seit fast 3 Jahren super zufrieden. Ich hoffe bei dir wird es auch so sein.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Sööö... nach der fast ersten Woche mit dem neuen Handy komme ich langsam damit zurecht. Vor allem, da ich mir jetzt einen Windows Launcher runtergezogen habe (Launcher 10). Meine Startseite ist mir wieder einigermaßen vertraut und ich habe nur die Sachen dort, die ich dort haben will, an den Stellen, an denen ich sie haben will. Und mit einem kleinen Wisch nach links habe ich dann den Rest schön artig alphabetisch in einer Liste. :)
      Jetzt muss ich nur noch das Handy davon überzeugen, dass es mir auch Dinge auf die SD-Karte schiebt...
      Das Teil erkennt die Karte zwar, aber irgendwie kann ich nix hinschieben. Und auch, wenn sie als interner Speicher formatiert ist, mag sie nicht. Ich habe nämlich versucht, den größten Teil meiner CDs, die ich vor ein paar Jahren in tagelanger Kleinarbeit in MP3s verwandelt habe, draufzuschieben. Bei der 128 GB-Karte hätte das locker passen müssen, aber als interner Speicher sagt mir die Kiste dann kurz bevor der eingebaute Speicher voll ist, dass er fast voll ist. Normalerweise müsste er ja wissen, dass er noch ein paar viele GB zur Verfügung hat. Und als mobiler Speicher lässt sich nix hinschieben. Jetzt muss ich doch wieder auswählen, auf was ich verzichten muss. :evil:
      Abgesehen davon, dass 16 GB jetzt nicht so doll viel sind...
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Es kann sein, dass das Handy so große SD-Karten nicht unterstützt. Das wäre bei 128GB nicht ungewöhnlich. Ich glaube meins unterstützt z.B. auch nur Karten bis 64GB.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Iiih, das klingt ja doof :/ Dabei würde ich schon wieder die Krise kriegen :rolleyes: Und 16 GB sind tatsächlich nichts, bin ohne Musik jetzt auch an der Grenze, nervt!
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett
      Meins würde sogar SD-Karten mit 512GB unterstützen ^^ Da komme ich dann drauf zurück, wenn die 64GB vom Handy nicht mehr reichen sollten. Da müsste ich mir aber noch viele CDs zulegen.


      Unser Wachtelhahn ist heute verstorben. Ich habe das heute morgen bereits erwartet, weil er heute morgen beim füttern geschlafen hat. Das hat er vorher noch nie gemacht. Allgemein war das aber über die letzten Wochen absehbar, weil der voll in den Großvatermodus gewechselt ist. 4 Jahre hatten wir den jetzt, der war da aber schon etwas älter.
      Dass er noch bis zum Tag, nachdem der Biomüll abgeholt wurde, durchgehalten hat, war für diesen Vogel allerdings typisch :D
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Meine Cousinen und ich haben im Garten meiner Oma alles begraben... (Eine meiner Cousinen war da in ihrer Tierliebe etwas krass und wir haben mitgezogen...)
      Tote Vögel, Mäuse, Bienen, Käfer, Regenwürmer... :rolleyes:

      In meinem Garten liegen drei Katzen und ein paar Mäuse.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Ich hatte als Kind auch eine Art "Tierbestattungsunternehmen".
      Die anderen Kinder fanden mich glaube ich teilweise schon etwas eklig, weil ich so wenig Berührungsängste - auch zu beschädigten Exemplaren hatte. Aber mir war das eben wichtig.
      Ich kann mich allerdings nicht an Intsekten erinnern. War glaube ich schon eher auf kleinere Säugetiere und Vögel spezialisiert. ;)

      Edit: Vögel in den Biomüll tun, oder Fische ins Klo spülen würden für mich übrigens auch heute nicht klar gehen, @Brigthroar ;) .
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Alraune wrote:

      Ich kann mich allerdings nicht an Intsekten erinnern. War glaube ich schon eher auf kleinere Säugetiere und Vögel spezialisiert.
      Das war dann auch eher die spezielle Cousine. Wir anderen haben da mitgezogen. :D
      Die allerdings hat starke Berührungsängste... Sie wohnt nebenan und wenn da mal eine tote Maus auf dem Rasen liegt und ihr Lebensgefährte nicht da ist, klingelt sie glatt mal bei uns. :D Lustigerweise hat schon früher ihre Mutter meine Mutter rübergerufen, wenn sie dachte, da liegt was totes auf dem Rasen. Im fortgeschrittenen Alter haben sich die toten Mäuse dann allerdings in 2 von 3 Fällen als welke Blätter herausgestellt... :whistling:

      Alraune wrote:

      Edit: Vögel in den Biomüll tun, oder Fische ins Klo spülen würden für mich übrigens auch heute nicht klar gehen
      Bei der Menge an Tieren die Brigthroar hat, wird man da einfach pragmatisch, denke ich. ;)
      Ich musste neulich auch einen Vogel im Müll entsorgen. Nach dem Tanken bemerkte ich, dass sich wohl ein suizidaler Kleinvogel in meinem Kühlergrill umgebracht hat... Er klemmte mit dem Kopf drin und der Rest hing raus... Ich hatte nicht einmal bemerkt, wann das passiert sein könnte. Ich hab den dann auch vorsichtig aus dem Kühler gezogen und in den Tankstellenmülleimer gelegt. :pardon:
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Esmeralda wrote:

      Im fortgeschrittenen Alter haben sich die toten Mäuse dann allerdings in 2 von 3 Fällen als welke Blätter herausgestellt...
      :D Oh nein!
      Aber interessant... Man kann sich ja eigentlich ganz gut eine Schaufel nehmen, gerade bei so kleinen Mausis und die Sache sauber erledigen. Aber manchen Menschen fällt es wohl schwer, so kleine tote Tierchen anzusehen.

      Ich bin neulich vom Roller gestiegen und habe eine kürzlich verstorbene Taube von der (Land)Straße genommen, war wohl gerade mit einem Auto kollidiert. Ein paar Leute haben da auch nicht schlecht geguckt (schaute auch schon ein bisschen was raus durch den Unfall), aber da ich eh Handschuhe an hatte konnte ich es einfach nicht mitansehen, dass sie nun von Tag zu Tag platter gefahren werden würde.
      Natürlich war auch gerade kein Verkehr, würde dafür keine weiteren Leben gefährden. Bot sich in dem Moment einfach an.

      Esmeralda wrote:

      Bei der Menge an Tieren die Brigthroar hat, wird man da einfach pragmatisch, denke ich.
      Oh! Wieso hast du denn soviele Tiere und welche, @Brigthroar? :)

      Esmeralda wrote:

      Ich hab den dann auch vorsichtig aus dem Kühler gezogen und in den Tankstellenmülleimer gelegt.
      Oh nein! Der kleine Dummkopf! Aber ja, das ist dann wohl auch besser, als ihn da einfach auf der Tanke auf dem Boden zu schmeißen...
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Habe eben nochmal nachgezählt. Es sind 20 Wellensittiche, 3 Nymphensittiche, 1 Singsittich, 1 Kanarienvogel und eine Wachtel. Das waren mal weniger, aber wir haben z.B. ein paar Tiere aus Bestandsauflösungen übernommen und als wir letztes Jahr mal wieder gezüchtet haben, sind dabei ~10 Wellensittiche herausgekommen, die das Erwachsenenalter erreicht haben. Über die nächsten Jahre ist dann etwas Verkleinerung angesagt. Aktuell versuchen die Nymphensittiche zwar wieder zu brüten. Bei denen kann man das nie ganz verhindern, aber aus den alten Eiern werden die nichts ausbrüten. Die Eier kommen dann raus, wenn sich das Brutverhalten wieder gelegt hat, aber derzeit erfüllen die noch ihren Zweck, weil die Henne sich nicht totlegen soll.
      Über die Jahre sterben da natürlich einige Tiere und man kann beim besten Willen nicht alle im Garten vergraben.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      @Brigthroar

      Wenn ich das lese, kriege ich wieder Lust auf ein paar Flattermänner, aber mit unserer Katze kann ich das vergessen 8|
      Eine Freundin hatte damals eine große Voliere, der Besatz ganz ähnlich wie deiner, da hab ich echt gern dringesessen und auch meinen ersten Wellensittich mitgenommen. :love:
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      New

      Brigthroar wrote:

      Unser Wachtelhahn ist heute verstorben. Ich habe das heute morgen bereits erwartet, weil er heute morgen beim füttern geschlafen hat. Das hat er vorher noch nie gemacht. Allgemein war das aber über die letzten Wochen absehbar, weil der voll in den Großvatermodus gewechselt ist. 4 Jahre hatten wir den jetzt, der war da aber schon etwas älter.

      Tut mir leid um euer Hähnchen. :(
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison