Forenrollenspiel: Umfrage zur Periode

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ja, auch wenn ich gegenüber erfundenen Häusern per se kritisch bin, so finde ich die Idee eines Forenrollenspiels ziemlich interessant. Aber den Leuten hier traue ich auch zu, dass am Ende vernünftige Häuser mit Namen überm Blanvaletniveau entstehen ;)

      Edit: Wir können auch kurz vor der ersten Schwarzfeuerrebellion spielen. Durch den Krieg wurde ganz Westeros bis in die kleinsten Häuser hinein zerrissen, das wäre mit Sicherheit interessant...
      The living should smile, for the dead cannot.
      Daemon I Schwarzfeuer der Bastardson von Aegon IV hat nach dem Tod seines Vaters gegen seinen Halbbruder Daeron II rebelliert, die einen Adligen haben gedacht Daeron wär der bessere König oder rechtmäßigere die anderen Daemon.
      Da z.B. der verstorbene König auch seinem Bastard das Familienschwert Blackfyre gegeben hat.
      Daemon hat verloren und ist Tot, seine Unterstützer und Kinder sind im Exil. Und der Rest steht im awoiaf. :P Es muss ja auch nicht jeder Charakter der beste Buddy von Brynden Rivers gewesen sein oder so... also man muss gar nicht so viel von der Story wissen müssen.

      Der Charakter sollte sich für eine Seite entscheiden haben sofern er in der Rebellion mitgekämpft hat bzw. die Möglichkeit hatte sich zu entscheiden.

      (Dabei könnte man gleichmal festmachen inwieweit man die reale Geschichte verändern darf.)
      Einen entfernten Verwandten eines nicht sehr wichtigen Hauses erfinden ok aber wenn bekannt ist auf welcher Seite das Haus stand sollte man es nicht in seiner Geschichte auf der anderen Seite gekämpft haben lassen dürfen?
      Art is not a democracy. People don't get to vote on how it ends.