Zukünftiges Verhältnis zwischen Stannis und Davos (Episode 9 Spoiler)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Zukünftiges Verhältnis zwischen Stannis und Davos (Episode 9 Spoiler)

      Hallo,

      ich möchte über ein Geschehnis in der neunten Episode reden. Also wer sie noch nicht gesehen hat, bitte nicht weiter lesen.

      Ich habe gelesen, dass in den Büchern Stannis seine Tochter nicht verbrennen ließ - bis jetzt. Ich frage mich aber gerade insbesondere im Bezug auf die Serie, wie das Verhältnis von Davos und Stannis zueinander sich verändern wird. Davos ist noch einer der wenigen Figuren, denen ich zutraue, ein gutes Herz zu haben und für dieses auch einzustehen. Ich bin wirklich sehr interessiert daran, wie es zwischen beiden weitergehen wird. Und dazu würde mich eure Meinung interessieren. In der Serie zumindest war Davos sehr viel fürsorglicher als Stannis als Vater selbst. Dass dieses arme Mädchen nun so einem schrecklichen Tod ausgesetzt wurde, kann ich nicht verzeihen, und ich hoffe, dass Davos das auch nicht tut.

      Ich hoffe es ist okay, dass ich hierfür ein eigenes Thema öffne.
      Ob es dazu kommt, hängt erst einmal davon ab, ob beide die Möglichkeit dazubekommen, wieder aufeinanderzutreffen.

      Für den Fall wäre ich auch sehr daran interessiert, wie sich das Verhältnis weiterentwickelt.

      Die abschließende Szene zwischen Davos und Shireen dürfte wohl ein Fingerzeig sein, wie eng die Bande war, was beim Aufeinandertreffen, wohl mit Melisandre, selbst Davos Treue auf eine harte Probe stellen wird.


      Ich fass es mal so zusammen, Davos findet Shireens kleinen Hirsch an der Feuerstelle auf dem Weg zurück nach Winterfell(Stannis siegt) und entweder konfrontiert er daraufhin Stannis oder versucht Melisandre zu töten. :o In der Serie sollte er jedoch sämtlichen Glauben an Stannis the Mannis verlieren.
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys
      Ich sehe eigentlich keinen Weg, wie Davos danach noch zu Stannis stehen kann! Davos hatte bereits seine Probleme mit dem Mord an Renly, der ein Verräter war, und für Gendry riskiert er sein Leben, obwohl er diesen nicht kannte. Jetzt trifft es eine Person, der er besonders nahe steht und bei aller Aufrichtigkeit, die Davos an den Tag legt, wäre es inkonsequent von ihm Stannis weiter zu folgen, nachdem dieser sein einziges Kind verbrannt hat.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      Ich sehe eigentlich keinen Weg, wie Davos danach noch zu Stannis stehen kann! Davos hatte bereits seine Probleme mit dem Mord an Renly, der ein Verräter war, und für Gendry riskiert er sein Leben, obwohl er diesen nicht kannte. Jetzt trifft es eine Person, der er besonders nahe steht und bei aller Aufrichtigkeit, die Davos an den Tag legt, wäre es inkonsequent von ihm Stannis weiter zu folgen, nachdem dieser sein einziges Kind verbrannt hat.


      Ich denke auch, dass Davos Glaubwürdigkeit auf die Probe gestellt werden würde. Aber richtig angemerkt wurde auch schon, dass für die Serie, Buchinhalte kenne ich dahingehend noch nicht, nicht klar ist, ob sie wieder aufeinander treffen werden. Ich fände es ehrlich gesagt schade, wenn das nicht der Fall wäre.

      Hier wurde wirklich eine Brisanz geschaffen, die für mich gegenwärtig sogar das Interessanteste überhaupt ist.
      Interessant wäre ja, wenn Davos Stannis eines Tages umbringt, weil er erkennen muss, dass der "gerechte König", dem er in seinem recht simplen Weltbild die ganze Zeit gefolgt ist, viel, viel zu weit geht.

      Dieses Szenario halte ich auch in den Büchern für realistisch. Davos verdankt Stannis auf dem Papier viel.

      Aber Stannis hat durch seine Sturheit indirekt auch viele tote Seaworths verursacht. Das fällt irgendwie immer unter den Tisch. Wenn jetzt auch noch Shireen draufgeht, hat Stannis ihm fast alles geraubt, was Davos je lieb ist.

      Stannis ist ein "Karrieretyp". Davos kam mir immer eher wie der "family guy" vor.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)