• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Crusader Kings 2 : A Game of Thrones Mod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Crusader Kings 2 : A Game of Thrones Mod

      Hallo,

      ich habe schonmal im "Spiele"-Thread diese Modifikation vom Strategiespiel angesprochen.
      Dieser Thread soll dafür dienen über diese Mod zu diskutieren oder einfach um mit seinem Spielstand anzugeben ;)

      Ich habe gerade auch noch 2 Stunden lang einen Spielstand mit Daenerys zum Zeitpunkt von "A Feast for Crows" begonnen und sitze jetzt nachdem ich fast komplett Essos von der Sklaverei befreit habe (Seltsamerweise haben mich diese Events nie zu Pentos geführt) in Westeros.
      Aber doch irgendwie überraschend, dass Tyrion, kurz nachdem er mit mir in Westeros angelandet ist Opfer eines "verdächtigen Unfalls" wurde. :rolleyes:
      Na ja, die Rache kam sofort, nachdem ich KL überrannt habe, habe ich Tommen kastriert und an Drogon verfüttert.
      Cersei eben noch gefoltert und sie geblendet und dann war mein kleiner Rachefeldzug auch schon vorbei.
      Myrcella ist mir im Buch einfach zu sympathisch ;)

      Danach musste ich nur noch die Rebellionen von Dorne und einen kleineren Lord niederwerfen, die ich von Tommen geerbt habe (mithilfe von Cersei 8| ) und Myrcella hat mir aus Dank, dass ich sie verschont habe (F)Aegon aus dem Kerker freikaufen lassen.
      Da ich keine Ahnung hatte, wen ich sonst matrilineal heiraten sollte (Daario, Jorah, Barristan und bis Westeros Tyrion waren aus Verzweiflung schon in meiner engeren Auswahl) nahm ich (F)Aegon noch zum Ehemann und habe ihm gleich Rhaegal überlassen und seine Abstammung offiziell anerkennen lassen. Tja, (F)Aegon hat sich trotz guter Werten und Eigenschaften Rhaegal durch die Lappen gehen lassen, der jetzt in KL rumschwirrt.
      Danach hatte ich keine große Wahl, und musste ihn Viserion überlassen und bete insgeheim, dass er den nicht entkommen lässt :D
      Ja, die Mod ist halt echt noch verbesserungswürdig.
      Aber Ser Pounce war glaube ich zu dem Zeitpunkt auch schon in den schwarzen Zellen...

      EDIT: Ich habe oben noch vergessen zu erwähnen, dass Dany Jaime dann noch vergewaltigt hat.
      Ich lebe mich wohl etwas zu leicht in Westeros ein! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LordSerry“ ()

      brown Apple schrieb:

      Und wie schaut es mit Interaktion mit den Sommerinseln aus, und muss man sich auch mit Piraten auseinandersetzen?
      Wie Lange kann man maximal in der Zeit zurückgehen?

      Es gibt verschiedene sogenannte Bookmarks, also wie im orginalen Crusander Kings. Das sind die Startdaten, an denen man beginnen kann. Es beginnt alles zwei Jahre vor der Eroberung mit den "Bleeding Years", wo die Sieben Königreiche noch unabhängig sind und der volantische Triarch Horonno sich zum Triarchen auf Lebenszeit aufgeschwungen hat und versucht, ein neues valyrisches Imperium zu gründen. Die drei Töchter, der Sturmkönig und Aegon Targaryen stehen aber gegen ihn, weshalb das Unternehmen etwas schwierig ist. Weiter gehts mit der Erooberung Aegons, den Aufstand des Glaubens unter Maegor, der Eroberung der Trittsteine durch Daemon Targaryen, dem Drachentanz, der Eroberung von Dorne, der ersten Schwarzfeuerrebellion, der Zeit nach der Frühlingsseuche, dem Krieg der Neunhellerkönige, Roberts Rebellion und Kröhnung, Balons Rebellion, dem Krieg der fünf Könige und schließlich eins auf aktuellen Stand, also vor WOW.

      Die Sommerinseln sind jedenfalls vorhanden, auch wenn ich nicht viel mit ihnen zu tun habe. Generell geht die Karte vom Letzten Licht bis Asshai und von Thenn bis zu den Sommerinseln.
      Auf den Trittsteinen gibt es jede Menge Piratennester, die regelmäßig einen nervigen König ausrufen und meutern, wenn man sie erobert. Generell sind die aber keine so große Gefahr.

      Wie gesagt, ich kanns nur empfehlen. Das Spiel kriegt ihr für unter zehn Euro mittlerweile und der Mod ist ja eh gratis.
      The living should smile, for the dead cannot.
      Habe das Spiel selbst nicht, aber es sieht nicht uninteressant aus. Vor allem für solche Komplett-Mods bin ich immer empfänglich. Ich habe z.B. die LotR-Mod zu Medieval II: Total War auch um ein vielfaches mehr gespielt als das eigentliche Spiel.
      Brauche ich für die Modifikation denn nur das Hauptspiel, oder auch DLCs? Ist das Spiel generell nur politischer Natur, oder übernimmt man auch die Aufgaben eines Feldherren?
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Oh, ja, Third Age hab ich auch lange gespielt und ein neues Imperium der Noldor geschaffen :vain:
      Westeros Total War samt Submods war auch nicht schlecht, demnächst soll da ja die rundum verbesserte 1.0 herauskommen...
      Zu dem Hauptspiel gibt es leider sehr viele, teils völlig überteuerte DLCs, aber der Mod läuft auch ohne. Wenn man aber DLCs besitzt, werden diese meist auch Auswirkungen auf den Mod haben. SO verbessert eine Wikinger-DLC die Eisenmänner, eine Indien-DLC verbessert Essos und die Republic-DLC macht die Freien Städte als Republic spielbar usw. Ich verlink hier mal den FAQ-Thread aus dem Modforum, da steht das noch mal alles im Detail, allerdings auf englisch.

      Das Spielprinzip besteht darin, seine eigene Dynastie aufzubauen und zu verwalten. Man kann natürlich auch Kriege führen und Feldherren einsetzen, sowie die Armeen über die Spielkarte führen, aber es bleibt alles recht statistisch. Mit Total War zum Beispiel nicht zu vergleichen. Aber die Mod führt ein paar nette Elemente wie Zweikämpfe in das Spiel ein, die allerdings auch nur über Textfelder abgewickelt werden.
      The living should smile, for the dead cannot.
      Grafisch gesehen bekommt man wirklich nichts fürs Auge, aber dafür ist es einfach so verdammt schön sich eine blinde Cersei vorzustellen, die Margaery und ihren nutzlosen Vater die Schuld für Danys Invasion gibt.

      Edit: Dürfte ich anmerken, dass es auch schön ist den Namen "Serry" als Herrscherdynastie der Reach zu sehen? :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LordSerry“ ()

      Hier mal ein Spielstand den ich eben ausgegraben habe:


      Hier habe ich als Tigertriarch (auf Lebenszeit) von Volantis versucht, das valyrische Großreich zu restaurieren. Hat auch bis zu einem gewissen Punkt ganz gut geklappt wie man hier sieht: die meisten "freien" Städte sind bereits unter meiner Fuchtel, nur Myr, Qohor und Pentos fehlen noch zu einer Wiedervereinigung des Westteils des valyrischen Reiches. Allerdings erinnere ich mich daran, dass es im Anschluss an dieses Save steil bergab gegangen ist: Ein Großteil des Reiches, darunter der undankbare Aegon, den ich zum König von Braavos gekrönt habe, hat rebelliert. Da Aegon halt ein unfassbar guter General (77 Kriegskunst, wtf) mit einem Drachen ist, und dazu gut 70% der Truppen meines Reiches nun von den Rebellen befehligt wurden, hatte ich keine Chance und New Valyria bestand somit nicht einmal 20 Jahre.
      Wenn ich mich recht erinnere habe ich mich selbst ein bisschen in die Scheiße geritten, weil ich zuviel mit Sklaverei und Religion experimentiert habe - ich bin unter anderem zur Religion der Warlocks aus Qarth konvertiert; die Zaubertricks waren eher unnütz und dafür haben mich dann all meine Vasallen gehasst :|

      Lustige Parallelstories gibts aufgrund der Epoche bei mir nicht so viele, außer halt Aegon, der statt "the Conqueror" "the Rash" genannt wird, König von Braavos statt von Westeros ist, und sich nach dem Tod von Visenya noch 2 weitere Frauen geangelt hat - was Rhaenys wohl davon hält?


      Hättet ihr vielleicht Bock auf eine kleine Forenchallenge? Wer zuerst die Grenzen des alten Valyria herstellt, egal in welchem Szenario?
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett
      Okay, ich denke ich werde mich wohl morgen auch an das Szenario machen.
      Da mich Essos eigentlich nicht interessiert, habe ich bis jetzt nur mit paar verschiedenen Rollen in ACoK, AFFC, die Blackfyre Rebellion, oder Roberts Rebellion gespielt.
      Aber Neu-Valyria hört sich gar nicht mal so schlecht an. :)

      Edit: Aber ernsthaft. Ist Myr bei dir wirklich noch unabhängig? Ich fühle mich gerade ein bisschen blind.
      Ich hab mal 'ne kurze Frage:
      Ich hab jetzt für CKII mal die AGOT Mod installiert. (Ganz normal über die gedownloadete .exe Datei.)
      Jetzt stürzt das Spiel aber immer ab wenn ich es starten will. (Sonst läuft es einwandfrei.) Ich hab bereits alle DLCs ausgeschaltet und die Mod entfernt und noch mal neu installiert, es läuft aber immer noch nicht.
      Hat einer vielleicht eine Idee woran das liegen kann?
      -There was a signature here, it's gone now! :search:
      Ich habe gestern einen neuen Spielstand mit Mace Tyrell im AFFC-Szenario angefangen um zu gucken wie weit ich mit den Tyrells kommen kann.

      Nachdem ich relativ leicht die Ironborn zurückwerfen konnte, und die Lannisters von Aegon besiegt wurden (weil ich seltsamerweise nicht in den Krieg mit Aegon gerufen wurde. Warum Tommen?) wurde Tommen eingesperrt.
      Da Aegon mit Daenerys vermählt wurde konnte ich auch nicht einfach Tommens Freilassung durch Krieg erzwingen, weil ich totale Panik vor Drachenfeuer hatte.
      Als Mace später gestorben ist, hat LF Sansa enthüllt, aber noch nicht mit Harry verheiratet. Glücklicherweise war ich mit Willas noch frei.
      Später habe ich noch Jon geholfen die Others zu besiegen und bei der Gelegenheit Bran gefunden und an meinen Hof verfrachtet.

      Jetzt das Interessante:
      Als meine Truppen wieder einigermaßen hergestellt waren, habe ich erstmal einen Komplott zur Ermordung von Daenerys fabriziert (wegen der Hoffnung Tommen wieder installieren zu können) und den jungen Lord von Winterfell und Wächter des Nordens mit dem Nachnamen Glover (Stannis hat die Boltons besiegt :/ ) den Krieg für Brandon erklärt.
      1. Überraschung: Cersei kommt mir zur Hilfe, obwohl ich mit Sansa vermählt bin und einen Stark einsetzen möchte.
      2. Überraschung: Die KI tut mir zum ersten Mal einen Gefallen und die Lannisters zerstören die Nordmänner ohne dass ich einen einzigen Soldaten ausgehoben habe.

      Lange Rede, kurzer Sinn:
      Sobald Aegon einen Lord Paramount der Riverlands bestimmt (LF hat er grundlos hingerichtet und dadurch den Tyrannen-Trait bekommen) habe ich einen Verbündeten im Norden, in den Westlanden und einen guten Anspruch meiner Frau um die Riverlands unter meine Kontrolle zu bekommen.
      Ich versuche mittlerweile Aegon auf gleiche Art wie Dany zu beseitigen, da mit Shireen ein wesentlich kontrollierbarerer Herrscher auf dem Thron säße und die mittlerweile verwitwete Margaery mit Sweetrobyn zu vermählen. Der es dank meiner Hochzeit mit Sansa sogar in die Volljährigkeit geschafft hat.
      Und möglicherweise setze ich mich dann an das Ableben von Bran.
      Sansa ist die Erbin des Nordens und falls ich sie auch noch mit den Riverlands füttern kann, wäre ich in der Lage mich selbst ohne Probleme als unabhängig zu deklarieren oder sonstiges...
      Hier mal ein Screenshot von meiner aktuellen Lage als Tochter von Willas und Sansa, nach circa 80 Jahren nach dem Beginn des Szenarios.

      gyazo.com/71c9a6bab4940cd50f35b5d5d4bd15cd

      (Wenn mir jemand erklären könnte, wie ich das Bild direkt in den Post einfüge, währe ich ziemlich dankbar)

      Nach der Kolonisation von Summerhall habe ich ein Drachenei gefunden und habe aus Langeweile alle Orte aufgesucht, die ich brauchte um Wissen über Drachen aufzusammeln.
      Zuerst habe ich auf einen Versuch des Drachens auszubrüten verzichtet, doch als im Alter von 61 per Event gesagt wurde, dass ich die Wärme meines Drachenei's fühle habe ich entschieden es zu versuchen, immerhin hatte Alianne schon ein langes Leben.
      Und na ja. Es hat funktioniert! :D
      Jetzt bin ich in den Sechzigern, lebe noch und mein Drache wächst viel zu langsam heran. Sobald er Kriegskunst 10 hat, bekomme ich endlich meine Kriegsgründe gegen die Überreste des eisernen Thrones, der nur noch die Sturm- und die Westlande kontrolliert.
      Da Daenerys Aegon geheiratet hat liegt Astapor noch unter der Kontrolle, Meereen hat sich zusammen mit mir und der damals noch lebenden Sansa unabhängig erklärt.

      Na ja, was soll man schon erwarten, die Großtante des derzeiten Kindkönigs und frühere Königin (habe die Lannisters ziemlich ausgedünnt) wurde immerhin nach Cersei benannt...