absurde Theorien TV Bereich

      Snow White schrieb:

      Drachenritter schrieb:

      Snow White schrieb:

      Kasimir schrieb:

      Wie kommt ihr darauf, dass Hodor ein Autist wäre?


      Eine gute Frage :D

      Autisten können in der Regel etwas sehr sehr gut. Zum Beispiel sich unendliche Zahlen merken (Mathematik) oder grandios ein Instrument spielen.
      Was ist denn bitte Hodors großes autistisches Talent? --> Frage an die User, die behaupten er wäre Autist.


      Naja, Autismus wird in erster Linie als unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns beschrieben.
      Die beschriebenen Phänomene (Zahlen merken, fotografisches Gedächtnis) würde ich in dem Falle als Inselbegabungen begreifen, Menschen mit diesen Fähigkeiten bezeichnet man auch als Savants.
      Diese Fähigkeiten können mehr oder weniger stark (bzw. auch gar nicht) ausgeprägt sein und sind eben auf diese Informationsverarbeitungsstörung zurückzuführen.


      Aphasie würde ich es nennen.



      Aber Aphasie würde sich nur auf die sprachliche Behinderung beziehen, oder?
      Für mich wirkt Hodor aber eher im Ganzen als geistig unterentwickelt. Bin kein Mediziner, wahrscheinlich kommen sehr viele Ursachen für die Behinderung/Traumatisierung in Frage.
      alea iacta est.
      @Drachenritter

      Spoiler anzeigen

      Aphasien treten nach verschiedenen Erkrankungen (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Gehirnblutung nach Venenthrombose, Tumoren, entzündlichen Erkrankungen, Intoxikation) nach abgeschlossenem Spracherwerb auf. Sie verursachen Beeinträchtigungen in den einzelnen sprachlichen Modalitäten (Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen), aber auch in nichtsprachlichen Bereichen in unterschiedlichen Schweregraden.Sprachliche und nichtsprachliche Symptome sind in charakteristischer Weise kombiniert, weshalb Aphasie oder aphasische Störungen auch als multimodale Störungen bezeichnet werden.


      de.wikipedia.org/wiki/Aphasie


      @ Snow white

      Deine Aussagen über Autisten ist leider ziemlich oberflächlich und falsch. Gerade diese Aussage ist aber heutzutage sehr weit verbreitet, wird aber nur einen sehr kleinen Teil der Autisten gerecht. Der Satz ist in etwa so wahr, wie die Aussage alle Menschen mit Down Syndrom wären übergewichtig.
      Autismus ist eine Behinderung (manchmal auch nur eine Beeinträchtigung) die wirklich sehr weit gefächert ist. Es gibt Autisten, die einfach nur sehr introvertiert sind ansonsten aber nicht weiter auffällig sind. In der Offenen Hilfe in der ich nebenbei jobbe, sind aber auch Autisten, die unentweg schreien, sich selber verletzen, aggressiv sind oder kaum ansprechbar sind, weil sie sich in ihrer ganz anderen Welt befinden. Wir betreuen z.B. einen Autisten der sich einmal beim Abrocknen einen großen Teil der Kopfhaut bis zum Fleisch abgerubbelt hat, weil er einfach nicht bemerkt hat, wann er damit aufhören muss. Natürlich gibt es auch viele hochbegabte Autisten, die oft auch sehr musisch begabt sind. Ein Autist von uns kann z.B. den gesamten Kalender, der letzen 40 Jahre auswendig. Man nennt ihn ein Datum und er kann sofort sagen, um welchen Wochentag es sich handelt. Das ist wirklich sehr beeindruckend und faszinierend :)

      Hodor erinnert mich an einen Autisten den ich betreue. Dieser Autist ist ebenso gutmütig wie Hodor, ebenso verträumt, kann aber gleichzeitig viel mehr Dinge, als man am Anfang denkt. Er ist sprachlich auch sehr eingeschränkt und begegnet einer Frage immer, indem er sie einfach wiederholt. Trotzdem kann er sich durch Betonung und Verneinung so verständigen. Er ist zudem sehr anständig und versteht Aufforderungen sofort. Ich finde Hodor ist genau so ein Mensch. Er lebt in einer anderen Welt, hat einen eigenen Wortschatz und seine eigenen Schwerpunkte. Trotzdem kann er in schwieirgen Situationen sehr wohl helfen :) Gleichzeitig fehlt ihm durch seine Verträumtheit aber auch der Eigenantrieb. Außerdem hätte Hodor ja eventuell auch ein mathematisches oder musisches Talent. Er wurde aber nie gefordert, sondern von seinem Umfeld eben immer nur als "Schwachsinniger" abgestempelt. Wie hätte ein Hodor überhaupt sein künstliches oder mathematisches Talent erforschen sollen, wenn er sein ganzes Leben lang einfach nur der Stallbursche von Winterfell ist???
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      baelish91 schrieb:

      @ Snow white

      Spoiler anzeigen
      Deine Aussagen über Autisten ist leider ziemlich oberflächlich und falsch. Gerade diese Aussage ist aber heutzutage sehr weit verbreitet, wird aber nur einen sehr kleinen Teil der Autisten gerecht. Der Satz ist in etwa so wahr, wie die Aussage alle Menschen mit Down Syndrom wären übergewichtig.
      Autismus ist eine Behinderung (manchmal auch nur eine Beeinträchtigung) die wirklich sehr weit gefächert ist. Es gibt Autisten, die einfach nur sehr introvertiert sind ansonsten aber nicht weiter auffällig sind. In der Offenen Hilfe in der ich nebenbei jobbe, sind aber auch Autisten, die unentweg schreien, sich selber verletzen, aggressiv sind oder kaum ansprechbar sind, weil sie sich in ihrer ganz anderen Welt befinden. Wir betreuen z.B. einen Autisten der sich einmal beim Abrocknen einen großen Teil der Kopfhaut bis zum Fleisch abgerubbelt hat, weil er einfach nicht bemerkt hat, wann er damit aufhören muss. Natürlich gibt es auch viele hochbegabte Autisten, die oft auch sehr musisch begabt sind. Ein Autist von uns kann z.B. den gesamten Kalender, der letzen 40 Jahre auswendig. Man nennt ihn ein Datum und er kann sofort sagen, um welchen Wochentag es sich handelt. Das ist wirklich sehr beeindruckend und faszinierend :)

      Hodor erinnert mich an einen Autisten den ich betreue. Dieser Autist ist ebenso gutmütig wie Hodor, ebenso verträumt, kann aber gleichzeitig viel mehr Dinge, als man am Anfang denkt. Er ist sprachlich auch sehr eingeschränkt und begegnet einer Frage immer, indem er sie einfach wiederholt. Trotzdem kann er sich durch Betonung und Verneinung so verständigen. Er ist zudem sehr anständig und versteht Aufforderungen sofort. Ich finde Hodor ist genau so ein Mensch. Er lebt in einer anderen Welt, hat einen eigenen Wortschatz und seine eigenen Schwerpunkte. Trotzdem kann er in schwieirgen Situationen sehr wohl helfen :) Gleichzeitig fehlt ihm durch seine Verträumtheit aber auch der Eigenantrieb. Außerdem hätte Hodor ja eventuell auch ein mathematisches oder musisches Talent. Er wurde aber nie gefordert, sondern von seinem Umfeld eben immer nur als "Schwachsinniger" abgestempelt. Wie hätte ein Hodor überhaupt sein künstliches oder mathematisches Talent erforschen sollen, wenn er sein ganzes Leben lang einfach nur der Stallbursche von Winterfell ist???


      Spoiler anzeigen
      Der Unterschied zwischen Autismus und Aphasie (wenn man Autismus nach deiner Definition bewertet) liegt also dann darin, dass Aphasie erworben wird und nicht immer vorhanden war, während Autismus angeboren ist. Ansonsten finden sich bezüglich der Symptome (Sprache, Verhalten) kaum Unterschiede. Abgesehen von einer Sache: Zum Krankheitsbild der Aphasie gehört nicht unbedingt, dass Menschen auch aggressiv werden können oder der Umgang mit ihnen schwierig ist (soziales Verhalten), hingegen kann (muss nicht) dies bei Autisten der Fall sein. Womit wir wieder näher an der Aphasie dran sind, als am Autismus. Zumal die Theorie/Leak besagt, dass diese Symptome "erworben" sind (Schlag auf den Kopf). Also NICHT angeboren. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass Hodor ein "freundliches Wesen" besitzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow White“ ()

      Snow White schrieb:

      Liandra schrieb:



      Ich dachte mir ich mache mich mit Mister Martins Englisch ein bisschen Vertraut und bin auf Not a Blog gegangen. Falls er einfach auf die Hauptseite verlinkt es ist der Eintrag vom 26. September vorletzter Absatz. Meinen Kommentar dazu setz ich wieder in einen Spoiler. Aber man glaubt es kaum ich habe nur eine Stunde für diesen Artikel gebraucht und bin nur 20 Mal auf leo.org gegangen ^^

      Spoiler anzeigen
      Ich denke wenn er die Schauspielerin von Cate als Geist bezeichnet werden wir weder sie, noch ihre Untot-Version in der Serie sehen.


      Wie kommst du nur darauf, dass mit "Ghosts" in irgendeiner Form Cat gemeint ist?

      "But there were ghosts standing behind us. Maybe you couldn't see them, but I could feel their presence, and I know that without them none of us would have been holding Emmys. "
      "It was the show to date that won, I believe, and our ghosts were a huge part of that."




      Öhm ... ich hatte das so verstanden das dies Geister sind, im Sinne von Leuten die nicht mehr in der Show auftreten, aber ihren enormen Beitrag dazu geleistet haben das die Show an eben jenem Tag soviele Preise gewann und er ihnen deswegen danken wollte. Und Misses Fairley wird in dieser Dankesrede/Aufzählung erwähnt, deswegen dachte ich das Lady Stoneheart entweder von einer anderen Schauspielerin gespielt wird (was ich mir nicht vorstellen kann) oder das sie nicht auftaucht. Kann natürlich sein das ich das falsch verstanden habe, habe ich? ?(

      Über die Sache mit dem Autismus und der Inselbegabung kann ich nichts sagen, aber wie erwähnt, ich glaube das diese Narbe nur das Tattoo an der Stelle verstecken soll.
      Physik, Biologie, Anatomie, Grundlegende Regeln der Natur haben auch ihre Berechtigung in der Fantasy

      Nano-Counter: 31210 an Tag 18

      Liandra schrieb:

      Snow White schrieb:

      Liandra schrieb:



      Ich dachte mir ich mache mich mit Mister Martins Englisch ein bisschen Vertraut und bin auf Not a Blog gegangen. Falls er einfach auf die Hauptseite verlinkt es ist der Eintrag vom 26. September vorletzter Absatz. Meinen Kommentar dazu setz ich wieder in einen Spoiler. Aber man glaubt es kaum ich habe nur eine Stunde für diesen Artikel gebraucht und bin nur 20 Mal auf leo.org gegangen ^^

      Spoiler anzeigen
      Ich denke wenn er die Schauspielerin von Cate als Geist bezeichnet werden wir weder sie, noch ihre Untot-Version in der Serie sehen.


      Wie kommst du nur darauf, dass mit "Ghosts" in irgendeiner Form Cat gemeint ist?

      "But there were ghosts standing behind us. Maybe you couldn't see them, but I could feel their presence, and I know that without them none of us would have been holding Emmys. "
      "It was the show to date that won, I believe, and our ghosts were a huge part of that."




      Öhm ... ich hatte das so verstanden das dies Geister sind, im Sinne von Leuten die nicht mehr in der Show auftreten, aber ihren enormen Beitrag dazu geleistet haben das die Show an eben jenem Tag soviele Preise gewann und er ihnen deswegen danken wollte. Und Misses Fairley wird in dieser Dankesrede/Aufzählung erwähnt, deswegen dachte ich das Lady Stoneheart entweder von einer anderen Schauspielerin gespielt wird (was ich mir nicht vorstellen kann) oder das sie nicht auftaucht. Kann natürlich sein das ich das falsch verstanden habe, habe ich? ?(

      Über die Sache mit dem Autismus und der Inselbegabung kann ich nichts sagen, aber wie erwähnt, ich glaube das diese Narbe nur das Tattoo an der Stelle verstecken soll.


      Es geht doch um die Emmys und daher auch um die Staffeln, die bereits gedreht und ausgestrahlt wurden (vorallem Staffel 5). Was soll das mit der kommenden Staffel zu tun haben? Die "Geister" im Hintergrund sind die vielen Menschen, die nicht in er Öffentlichkeit stehen aber tatkräftig ihren Beitrag zur Umsetzung geleistet haben (z.B. die Techniker) und GRRM kann natürlich nicht alle namentlich aufzählen.
      @ Show Wihte
      Spoiler anzeigen
      Da kann ich leider nichts zu sagen. Ich bin auch kein spezialist auf dem Gebiet und kenne mich mit dem medizinischen Bezeichnungen auch null aus. Ich kann nur sagen, was ich aus meiner praktischen Erfahrung eben kenne. Natürlich hat Hodors "freundliches Wesen" nichts mit seiner Behinderung zu tun. Es gibt auch genug Autisten, die kein freundliches Wesen haben. Ich wollte nur betonen, dass Hodor mich eben enorm an einen Autistens aus der Lebenshilfe erinnert und er für mich daher auch ein Autist ist. :) Das ist natürlich nur mein subjektives Empfinden. Ich finde es aber eine schöne Lösung. Daher hätte ich es eben am besten gefunden, wenn man Hodor einfach Hodor sein lässt. Für mich ist Hodor ein Autist, für den anderen ist Hodor das Opfer eines Unfalls, für den anderen resultiert Hodors Behinderung aus einem Sauerstoffmangel bei der Geburt usw. Man muss nicht immer alles erklären und nicht jede Figur muss irgendeinen tragischen Hintergrund haben. Manchmal kann man dem Zuschauer auch einfach Leerstellen für eigene Ideen lassen :)
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      baelish91 schrieb:

      @ Show Wihte
      Spoiler anzeigen
      Da kann ich leider nichts zu sagen. Ich bin auch kein spezialist auf dem Gebiet und kenne mich mit dem medizinischen Bezeichnungen auch null aus. Ich kann nur sagen, was ich aus meiner praktischen Erfahrung eben kenne. Natürlich hat Hodors "freundliches Wesen" nichts mit seiner Behinderung zu tun. Es gibt auch genug Autisten, die kein freundliches Wesen haben. Ich wollte nur betonen, dass Hodor mich eben enorm an einen Autistens aus der Lebenshilfe erinnert und er für mich daher auch ein Autist ist. :) Das ist natürlich nur mein subjektives Empfinden. Ich finde es aber eine schöne Lösung. Daher hätte ich es eben am besten gefunden, wenn man Hodor einfach Hodor sein lässt. Für mich ist Hodor ein Autist, für den anderen ist Hodor das Opfer eines Unfalls, für den anderen resultiert Hodors Behinderung aus einem Sauerstoffmangel bei der Geburt usw. Man muss nicht immer alles erklären und nicht jede Figur muss irgendeinen tragischen Hintergrund haben. Manchmal kann man dem Zuschauer auch einfach Leerstellen für eigene Ideen lassen :)


      :thumbsup:
      Physik, Biologie, Anatomie, Grundlegende Regeln der Natur haben auch ihre Berechtigung in der Fantasy

      Nano-Counter: 31210 an Tag 18

      Snow White schrieb:

      baelish91 schrieb:

      @ Snow white

      Spoiler anzeigen
      Deine Aussagen über Autisten ist leider ziemlich oberflächlich und falsch. Gerade diese Aussage ist aber heutzutage sehr weit verbreitet, wird aber nur einen sehr kleinen Teil der Autisten gerecht. Der Satz ist in etwa so wahr, wie die Aussage alle Menschen mit Down Syndrom wären übergewichtig.
      Autismus ist eine Behinderung (manchmal auch nur eine Beeinträchtigung) die wirklich sehr weit gefächert ist. Es gibt Autisten, die einfach nur sehr introvertiert sind ansonsten aber nicht weiter auffällig sind. In der Offenen Hilfe in der ich nebenbei jobbe, sind aber auch Autisten, die unentweg schreien, sich selber verletzen, aggressiv sind oder kaum ansprechbar sind, weil sie sich in ihrer ganz anderen Welt befinden. Wir betreuen z.B. einen Autisten der sich einmal beim Abrocknen einen großen Teil der Kopfhaut bis zum Fleisch abgerubbelt hat, weil er einfach nicht bemerkt hat, wann er damit aufhören muss. Natürlich gibt es auch viele hochbegabte Autisten, die oft auch sehr musisch begabt sind. Ein Autist von uns kann z.B. den gesamten Kalender, der letzen 40 Jahre auswendig. Man nennt ihn ein Datum und er kann sofort sagen, um welchen Wochentag es sich handelt. Das ist wirklich sehr beeindruckend und faszinierend :)

      Hodor erinnert mich an einen Autisten den ich betreue. Dieser Autist ist ebenso gutmütig wie Hodor, ebenso verträumt, kann aber gleichzeitig viel mehr Dinge, als man am Anfang denkt. Er ist sprachlich auch sehr eingeschränkt und begegnet einer Frage immer, indem er sie einfach wiederholt. Trotzdem kann er sich durch Betonung und Verneinung so verständigen. Er ist zudem sehr anständig und versteht Aufforderungen sofort. Ich finde Hodor ist genau so ein Mensch. Er lebt in einer anderen Welt, hat einen eigenen Wortschatz und seine eigenen Schwerpunkte. Trotzdem kann er in schwieirgen Situationen sehr wohl helfen :) Gleichzeitig fehlt ihm durch seine Verträumtheit aber auch der Eigenantrieb. Außerdem hätte Hodor ja eventuell auch ein mathematisches oder musisches Talent. Er wurde aber nie gefordert, sondern von seinem Umfeld eben immer nur als "Schwachsinniger" abgestempelt. Wie hätte ein Hodor überhaupt sein künstliches oder mathematisches Talent erforschen sollen, wenn er sein ganzes Leben lang einfach nur der Stallbursche von Winterfell ist???


      Spoiler anzeigen
      Der Unterschied zwischen Autismus und Aphasie (wenn man Autismus nach deiner Definition bewertet) liegt also dann darin, dass Aphasie erworben wird und nicht immer vorhanden war, während Autismus angeboren ist. Ansonsten finden sich bezüglich der Symptome (Sprache, Verhalten) kaum Unterschiede. Abgesehen von einer Sache: Zum Krankheitsbild der Aphasie gehört nicht unbedingt, dass Menschen auch aggressiv werden können oder der Umgang mit ihnen schwierig ist (soziales Verhalten), hingegen kann (muss nicht) dies bei Autisten der Fall sein. Womit wir wieder näher an der Aphasie dran sind, als am Autismus. Zumal die Theorie/Leak besagt, dass diese Symptome "erworben" sind (Schlag auf den Kopf). Also NICHT angeboren. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass Hodor ein "freundliches Wesen" besitzt.


      Bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, aber erfahren wir nicht an irgendeiner Stelle im Buch, dass Hodor schon seit seiner Geburt so war?
      Ich glaube es wurde in einem früheren Kapitel von Cat oder Bran im Gespräch mit Maester Luwin mal erwähnt.
      Finde darüber im Internet leider nichts und habe die Bücher nicht vorliegen.
      alea iacta est.
      Hier ist noch angeblich ein neuer Leak zu Episode 1 :

      Spoiler anzeigen


      Quelle 1:
      In the dialogue, which was leaked online, Kinvara attempts to convinceTyrion and Varys that Daenerys is the chosen one since she has dragons, which “purify non-believers by the thousands, burning their sins and flesh away.” Tyrion points out that they don’t want to purify so many non-believers while Kinvara argues Daenerys should be “worshipped and obeyed.” “I’d settle for obeyed,” Tyrion replies.
      Kinvara says that Daenerys is the chosen one. But Varys points out that Stannis was also named a chosen one, and we all know what happened to him.Tyrion had been left with Grey Worm and Missandei to rule Meereen while Daario and Jorah went to look for Daenerys. At the last moment, Varys showed up in Meereen and offered to help Tyrion.

      Quelle 2:
      Kinvara: "Her dragons are fire made flesh. A gift from the Lord of Light. But you've heard all of this before, haven't you? On the Long Bridge of Volantis? The dragons purify nonbelievers by the thousands, burning their sins and flesh away."Tyrion/Varys: "Ideally, we'd avoid purifying many non-believers. The Mother of the Dragon has followers from many different faiths."Kinvara: "You want your queen to be worshiped and obeyed. And while she's gone, you want her advisors to be worshiped and obeyed." Tyrion: "I'd settle for obeyed." Kinvara: "I will summon mummers and appoint priests. They will spread the word. Daenerys has been sent to lead the people against the darkness ... for this war, and the Great War yet to come." Varys: "That sounds excellent. A man named Stannis Baratheon was appointed as the Chosen One by one of your priestesses. He too had a glorious destiny. He attacked King's Landing, and was soundly defeated by the man standing beside me. Last I heard, he'd been defeated again. This time at Winterfell ... and this time for good."


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Snow White“ ()

      Angebliche Titel der Episoden. Wobei ich vorallem die Titel für Ep. 6,8, 9 und 10 sehr unwahrscheinlich finde.

      Spoiler anzeigen

      Episode 1 – Kingsmoot
      Episode 2 – White Harbour
      Episode 3 – The Mummer’s Dragon
      Episode 4 – My Lord
      Episode 5 – The Last Heir
      Episode 6 – Winds Of Winter
      Episode 7 – Crow’s Eye
      Episode 8 – Warrior Of Light
      Episode 9 – The Long Night
      Episode 10 – Valonqar

      Snow White schrieb:

      Hier ist noch angeblich ein neuer Leak zu Episode 1 :

      Spoiler anzeigen

      Varys: "That sounds excellent. A man named Stannis Baratheon was appointed as the Chosen One by one of your priestesses. He too had a glorious destiny. He attacked King's Landing, and was soundly defeated by the man standing beside me. Last I heard, he'd been defeated again. This time at Winterfell ... and this time for good."


      Spoiler anzeigen
      Falls Varys kein Satellitentelefon besitzt, sollte er von der Niederlage von Stannis bei Winterfell eigentlich noch nichts wissen können.
      Zu der Synopsis der nächsten Staffel hoffe ich doch sehr, daß wir gerade im richtigen Thread sind. Obwohl ich Benioff und Weiss jeden Unsinn zutrauen würde.

      Nabu schrieb:

      Snow White schrieb:

      Hier ist noch angeblich ein neuer Leak zu Episode 1 :

      Spoiler anzeigen

      Varys: "That sounds excellent. A man named Stannis Baratheon was appointed as the Chosen One by one of your priestesses. He too had a glorious destiny. He attacked King's Landing, and was soundly defeated by the man standing beside me. Last I heard, he'd been defeated again. This time at Winterfell ... and this time for good."


      Spoiler anzeigen
      Falls Varys kein Satellitentelefon besitzt, sollte er von der Niederlage von Stannis bei Winterfell eigentlich noch nichts wissen können.
      Zu der Synopsis der nächsten Staffel hoffe ich doch sehr, daß wir gerade im richtigen Thread sind. Obwohl ich Benioff und Weiss jeden Unsinn zutrauen würde.


      Spoiler anzeigen
      Wir sind in dem Thread für Absurde TV-Theorien, mir will nicht einfallen wo das besser passen könnte. Und was die Dame da sagt klingt für mich eher wie ein Missionar aus einem billigen Roman. Hoffe mal dieser Leak ist nicht echt. Wobei mir einfällt, wird eigentlich irgendwo erwähnt wann dieser Krieg den alle roten Priester erwähnen beginnen soll? Schon klar im Winter und in einer Zeit wo es besonders Dunkel ist. Ich frage mich nur, sind die Zeiten in Westeros nicht schon recht düster, bildlich gesprochen und Sommer ist es definitiv nicht mehr. Mister Martin hat mal erwähnt das Prophezeihungen niemals Wörtlich zu nehmen sind, aber ich habe immer das Gefühl die nehmen gerade diesen Teil der Prophezeihung mit der langen Nacht Wortwörtlich.

      Gut es gab angeblich schon mal eine, dann frage ich mich nur wie das die Pflanzen überlebt haben, ein langer Winter okay, unsere Pflanzen haben auch Eiszeiten und Kaltzeiten überstanden, aber selbst da gab es immer Sonnenlicht. Pflanzen brauchen Sonnenlicht für die Fotosynthese ohne sterben sie ab. Gut, ich fange wieder an etwas logisch erklären zu wollen, das man nicht vergleichen kann, andererseits wäre das wiederum ein ziemlich guter Grund für die Kinder des Waldes gewesen warum sie Feinde der Weißen Wanderer sind, sie scheinen Bäume ja zu lieben. Und anscheinend haben sie sich beim letzten Kampf gegen die Wanderer erst sehr spät eingemischt.
      Physik, Biologie, Anatomie, Grundlegende Regeln der Natur haben auch ihre Berechtigung in der Fantasy

      Nano-Counter: 31210 an Tag 18
      So, dann hole ich den Thread mal wieder aus den Untiefen vor Dornes Südküste.

      Ich habe die Woche auf einem Blog von folgender Theorie gelesen, welche ich euch im groben wiedergeben möchte: (ich suche gerade noch nach dem Link und reiche ihn nach)

      Sam ist ja aktuell in Oldtown und wird zum Maester ausgebildet, da Maester ja oft die Chroniken für Kriege und bestimmte Zeitabschnitte verfassen und da Sam ja einer der belesenen Charaktere im Lied ist, kam hier die Idee ins Spiel, dass er am Ende die Ereignisse der Serie in einem Buch zusammenfasst. Soweit so gut und sicher gar nicht abwegig, falls er das Ende der Geschichte erlebt.

      So jetzt wird es spannend: :D

      Die letzte Szene der Serie wäre hier dann, wie ein alter Sam, das Buch zu den Ereignissen fertigstellt. Dieser alte Sam wird von GRRM persönlich gespielt. Diese Besetzung kommt daher, dass sich George in Interviews auch die meisten Ähnlichkeiten zu Sam attestiert und es auch eine gewisse optische Ähnlichkeit zwischen John Bradley und GRRM gibt.

      Ich weiß, dass das mehr als absurd ist, weil auf einer Skala von Jamie Lannister bis zur gesamten Familie Frey v.A. (vor Arya), wie viele mögliche Stinkefinger würde George damit bitte seinen Buchfans zeigen? Selbst ich als Fan der Bücher müsste zwangsläufig lachen, bei diesem epischen "scheiss drauf"-Moment, wenn Martin hier in der letzten Szene der Serie den Sam spielt, wie er das letzte Buch der Geschichte von Game of Thrones zu Ende schreibt, während der echte Martin immer noch nicht das sechste Buch fertiggestellt hat. :lol:

      Lord Orys schrieb:

      So, dann hole ich den Thread mal wieder aus den Untiefen vor Dornes Südküste.

      Ich habe die Woche auf einem Blog von folgender Theorie gelesen, welche ich euch im groben wiedergeben möchte: (ich suche gerade noch nach dem Link und reiche ihn nach)

      Sam ist ja aktuell in Oldtown und wird zum Maester ausgebildet, da Maester ja oft die Chroniken für Kriege und bestimmte Zeitabschnitte verfassen und da Sam ja einer der belesenen Charaktere im Lied ist, kam hier die Idee ins Spiel, dass er am Ende die Ereignisse der Serie in einem Buch zusammenfasst. Soweit so gut und sicher gar nicht abwegig, falls er das Ende der Geschichte erlebt.

      So jetzt wird es spannend: :D

      Die letzte Szene der Serie wäre hier dann, wie ein alter Sam, das Buch zu den Ereignissen fertigstellt. Dieser alte Sam wird von GRRM persönlich gespielt. Diese Besetzung kommt daher, dass sich George in Interviews auch die meisten Ähnlichkeiten zu Sam attestiert und es auch eine gewisse optische Ähnlichkeit zwischen John Bradley und GRRM gibt.

      Ich weiß, dass das mehr als absurd ist, weil auf einer Skala von Jamie Lannister bis zur gesamten Familie Frey v.A. (vor Arya), wie viele mögliche Stinkefinger würde George damit bitte seinen Buchfans zeigen? Selbst ich als Fan der Bücher müsste zwangsläufig lachen, bei diesem epischen "scheiss drauf"-Moment, wenn Martin hier in der letzten Szene der Serie den Sam spielt, wie er das letzte Buch der Geschichte von Game of Thrones zu Ende schreibt, während der echte Martin immer noch nicht das sechste Buch fertiggestellt hat. :lol:


      Also die Theorie, dass sich heraus stellt, dass Sam am Ende die ganze Geschichte erzählt hat, die hab ich schon öfter gehört oder gelesen.
      Und ich finde sie gar nicht so schlecht. In der Hobbit Trilogie ist es ja auch der alte Bilbo, der die Geschichte aufschreibt. Ob das im Buch auch so ist, da kann ich mich nicht mehr erinnern - ist schon lange her, dass ich den Hobbit gelesen habe. Aber GRRM hat ja auch einiges von JRRT übernommen, wieso soll die verfilmte Version das nicht auch tun.
      Dass GRRM den alten Sam selber spielt, das wäre dann noch das Sahnehäubchen...

      Thinkerbelle schrieb:



      Dass GRRM den alten Sam selber spielt, das wäre dann noch das Sahnehäubchen...


      Also das kann GRRM aber nicht bringen. Solange er noch unter "Bring-endlich-die-letzten-Bücher-heraus"-Schreibdruck steht, würde er sich in einer Szene, wo er in ein Buch "THE END" schreibt und es dann zufrieden zuschlägt, sicherlich ziemlich blöde vorkommen :D

      Neu

      Ich weiß nicht, ob das hier schonmal thematisiert worden ist, aber was haltet ihr von folgender Idee:

      Beric = Rhaegar :)

      Vielleicht ist Rhaegar, als er damals von Robert B. besiegt worden ist, einfach von Thoros wiederbelebt worden und nun geht er sozusagen Seite an Seite mit seinem Sohn in den Norden, um gegen die WW zu kämpfen :).

      Neu

      Das halte ich für sehr unwahrscheinlich . Wie kommst du denn darauf ? Das mit Thoros könnte zwar sein , aber welche Motivation sollte Thoros denn haben , um das zu tun ? Und außerdem würde sich Rhaegar dann bestimmt nicht nach Königsmund begeben , während Robert noch herrscht , was er getan hat .

      Neu

      Ich muss hier leider einen Buchspoiler loslassen, aber das Rhaegar = Beric Dondarrion ist, halte ich für ausgeschlossen:
      Spoiler anzeigen
      Beric ist mindestens Jahre jünger als Rhaegar. Bei seiner ersten Begegnung im Buch zum Turnier der Hand ist er ca. 23 Jahre alt und den Unterschied zwischen 23 und 40 Jahren würde man meines Erachtens doch bemerken.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner