Namen und ihre Bedeutung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hm... ich mache dann mal mit Haus Lannister weiter :D

      Jaime:
      • Jaime ist ein Name aus dem Portugisischen, bzw. dem Spanischen
      • Im Englischen kann er sowohl von Mädchen als auch von Jungen benutzt werden, gilt aber auch als Deminutivform von James
      • Beides ist eine Form von Jakob, der aus dem Hebräischen kommt und Ja' Akow geschrieben wurde. Hierzu gibt es wiederum mehrere Deutungen
        • Jakob war der Zwillingsbruder von Esau und hielt sich der Geschichte zufolge an dessen Ferse fest, als sie geboren wurden. Weswegen sein Vater Isaak ihn "Fersenhalter" nannte im Hebräischen heißt die Ferse Akew Die Geschichte dieses Jakobs ist allerdings recht ungleich zu der unseres Jaime.
        • Es gibt auch eine Vermutung das Ja' Akow auf einen Satz zurück geht der Ja'akow'el lautet, was soviel bedeutet wie: Gott schütze
        • In der Bibel gibt es gleich mehrere Namensvertreter
          • einmal den Stammvater Israels,
          • Jakobus der Ältere, einer der Jünger die am Berg der Verklärung und dem Garten Getsemani sind. Er und ein zweiter Jünger erhält von Jesus den Beinamen Boarnerges was Donnersöhne bedeutet, weil sie angeblich ein etwas ungestümes Temperament haben. Stirbt durch das Schwert während Herodes Agrippa I. über Judäa herrscht.
          • Den Bruder von Jesu, Jakobus der Gerechte, er war einer der Leiter der URgemeinde in JErusalem und wurde zur Steinigung verurteilt. Man ist sich allerdings nicht sicher ob er wirklich ein Bruder war oder ob es da einen Übersetzungsfehler gab und er eigentlich ein Stief-/Halbbruder aus einer früheren Ehe von Josef (Ehemann von der Jungfrau Maria und Vater von Jesus) war oder ob er vielleicht nur ein Vetter (hier allerdings mütterlicherseits) war. Wie da im Augenblick die aktuelle Forschungslage ist weiß ich leider nicht.
          • Jakob war auch der Name von Jesus Großvater, dem Vater von Josef.
      Cersei
      • Dazu konnte ich nichts belegtes finden, ich vermute deswegen das er sich das ausgedacht hat :D aber, ich habe Vermutungen
        • Einmal gibt es im Netz die Vermutung das dieser Name auf der englischen Aussprache von Circe beruht
        • Könnte allerdings auch auf dem Französischen Namen Cerise beruhen was glaube ich Kirsche heißt ... heißt nicht eine Kirschsorte so?
        • Es gibt Ceres, deren Tochter ins Reich der Toten entführt wurde ... sonst noch jemand für diesen Kandidaten? Wir haben zwar mehr Kinder aber laut Prophezeihung soll Cersei sie ja alle überleben :D Außerdem war der Vater ihrer Tochter ihr Bruder Jupiter ;)
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Jaime Lennister:
      • der Vorname kommt ursprünglich aus Spanien und ist die dortige Version von Jakob.akab = betrügen, verdrängen (der Fersenhalter; er betrügt). Im Englischen wurde der Name in der Schreibweise Jamie bekannt. Übersetzung aus dem Hebräischen: jahwe = Name Gottes; akeb = die Ferse;
      Theon Graufreud:
      • der erfundene Vorname enthält – ähnlich wie Theobald oder Theodor – den Wortbestandteil theos = Gott (Altgriechisch).
      Eddard „Ned“ Stark:
      • Eddard hört sich ähnlich an wie Edward/Eduard und hat dieselbe Kurz-/Koseform. Deshalb kann der Name aus dem Altenglischen hergeleitet und als „Hüter des Besitzes“ übersetzt werden (ead = der Besitz, das Vermögen; weard = der Hüter, der Beschützer, der Wächter)
      Petyr Baelish:
      • auch bei diesem Vornamen scheint der Autor lediglich die Schreibweise geändert zu haben, denn Petyr ähnelt sehr Peter. Die Herleitung wäre demnach aus dem Altgriechischen: petros = der Fels, der Stein. Was auch zu der Namensgebung von Sansa (Alayne Stone) passen würde.
      Lyanna Stark:
      • Von Linna/ Linnae
      • Skandinavischer Name der "small blue flower" bedeutet
      • im Finnischen ist linna („Burg“) ein umgangssprachlicher Ausdruck für „Gefängnis"
      • Secondarily, people have named their children after the twinflower Linnaea; which was itself named to honor Linnaeus. Linnaeus' family name in turn is derived from the Swedish word "Lind", the linden (lime tree). Among other compliments, Linnaeus has been called the "Flower King", Princeps botanicorum (Prince of Botanists), "The Pliny of the North," and "The Second Adam". Carolus Linnaeus became the first civilian in Sweden to be dubbed a knight of the Order of the Polar Star (Nordstern-Orden, das Schwarze Band).


      Post was edited 2 times, last by “Snow White” ().

      Clegane:
      • "gane" ist Spanisch für Siegen, Profitieren, Gewinnen, Erbeuten
      • Clarence: From the surname and place name Clare, meaning bright or clear.
      • Famous bearers: George, Duke of Clarence, brother of King Edward IV and King Richard III, who is traditionally believed to have drowned in Malmsey wine.
      Sandor:
      • Hungarian name: defender of mankind
      • In Greek, the name Alexander means - protector of mankind.

      Gregor:
      • Vigilant, On the watch
      Mormont
      • "mont" Französisch für "Berg"
      • Lodmund: Norwegian name, blood brother of bjolf.

      Jorah :
      • indianisch: Bär
      • Hebrew: He has reproached, Early Rains
      • Israeli: autumn rose
      • In Biblical the meaning of the name Jorah is: Showing, casting forth, a cauldron.
      • From יוֺרֶה (Yorah), a Hebrew name which allegedly meant "autumn showers" (referring to a seasonal rain "which falls in Palestine from the last of October until the first of December") or "sprinkling" as the active participle of יָרָה (yarah) "to rain". It coincides with the name of a Canaanite moon god ("the provider of nightly dew"; possibly related to Hebrew יָרֵחַ (yareach) "moon" (compare Jericho)).
      • Jehoash: fire of the lord, Israeli name
      Jeor:
      • Jira: related by blood
      • Jeorjia: modern phonetic variant of georgia: tiller of the soil, or farmer

      Post was edited 1 time, last by “Snow White” ().

      Daenerys “Dany” Targaryen:
      • ihr Vorname ist erfunden, jedoch lässt sich der Kosename „Dany“ aus dem Hebräischen herleiten: nämlich von Daniel bzw. Daniela = Gott sei mein Richter (dan = der Richter; el = der Mächtige).
      • Dany as Gaelic name: Dark
      • Adanya: Her fathers daughter, fathers pride
      • Danylynn: variations of daryl meaning dearly loved
      Khaleesi:
      • von Keezheekoni, Burning fire (Chippewa), Native American name
      • von Keahi, flames, fire
      • von Kallai, light resting by fire my voice, Israeli name

      Post was edited 1 time, last by “Snow White” ().

      Also zu Mormont möchte ich sagen das es tatsächlich einen Berg gibt der so heißt, er liegt in der Schweiz. Außerdem gibt es noch einen Ort in Belgien der so heißt. ;)

      Bei Lyanna dachte ich immer an Liana oder Leanna.
      • Einmal als Variante von Eliana, ein Name der von dem römischen Familiennamen Aelius abgeleitet wurde und vermutlich die lateinisierte Form von Helios ist was soviel bedeutet wie Sonne (womit wir glaube ich auch Prinzessin Eliane aus dem Hause Martell erklärt hätten :D )
      • Dann noch eine Form von Juliana, was die weibliche Weiterentwicklung von Julian und Julius ist, beide Namen kommen aus dem Lateinischen und es war der Name einer römischen Patrizier-Familie, ihr bekanntester Vertreter heißt Gaius Julius Cäsar, angesichts von Jons unrühmlichen letzten Auftritt würde ich für diesen Vorschlag stimmen.
        Abgesehen von dieser Gemeinsamkeit bedeutet der Name soviel wie: Der Friedensbringende, was darauf zurück geht das man die Abkömnmlinge der Familie Julius als Nachkommen des Gottes Jupiter betrachtete und dieser wiederum Frieden ins Universum brachte indem er die Chaosherrschaft der Giganten beendete, zumindest nachdem die römischen Götter den griechischen gleichgesetzt wurden und die Römer systematisch die griechischen Mythen übernahmen und ihrem Glauben anglichen. Womit die Wahrscheinlichkeit, das es dieser Name ist natürlich wieder etwas relativiert wird, da Lyanna ja mit einer der Gründe war warum der Bürgerkrieg ausbrach (nicht der einzige aber es hat die Lage auch nicht gerade entspannt.)
      • Ebenfalls möglich wäre eine Ableitung von Lilium (Lilia ist die pluralform), was die lateinische Bezeichnung von der Lilie ist. Es gibt den Namen Liliana bei dem man davon ausgeht das er eine Ableitung von Lily ist, welche als Deminutivform von Elisabeth verwendet wurde. Womit wir eine Bedeutung haben die Eng an Gott geknüpft ist, da der Name vom Hebräischen Elisheva abgeleitet ist, was soviel bedeutet wie:
        • Gott des Schwures
        • Gott ist Sieben (okay das ist echt seltsam, könnt ihr aber auf Wikipedia nochmal nachlesen)
        • Gott ist Vollkommenheit/Fülle
      • Es könnte aber auch eine Verbindung von Lee und Anna sein:
        • Lee kommt vermutlich vom Altenglischen Wort Leah was soviel bedeutet wie: Lichtung, Rodung, Räumung
        • Anna ist vermutlich von Hanna abgeleitet und das wiederum vom Hebräischen Channah kommt, was dann soviel bedeutet wie: Gunst, Anmut oder Gnade.
      Das sind so meine zwei Cent zu dem Namen :D
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Snow White wrote:

      Und zu Eddard - Edward:

      Kommt Ed,Eddard, usw nicht von Edward? Wie bei "Jon" (von Johannes oder Jonathan) ist der Name nicht immer eindeutig zuzuordnen bzw. leitet sich aus einem anderen Namen ab. Wie man oben lesen kann, habe ich auch die Namensbedeutung zur Schreibweise "Aria" mit drin. Ich denke es ist eine Diskussion im Forum wert, ruhig auch mal Namensherleitungen in betracht zu ziehen. Zu dem Namen Eddard findet man nicht allzuviel, außer, dass es vom Namen Edward stammt.


      Ich habe es gefunden! Ich habe es gesucht, seitdem dieser Post von Snow White kam. Aufgrund der Tatsache das es Luxemburgisch ist würde ich jetzt nicht zuviel darauf geben aber:

      Jon war der Rufname einer meiner Kommilitonen in der Studienzeit und er kam aus Luxemburg, ich habe mal seinen Pass gesehen (Naja, eine Bar, wir sahen recht jung aus... den Rest muss ich glaube ich nicht erklären.) und da stand: Simeon drin. Er sagte das wäre in Luxemburg eine gängige Abkürzung für den Namen :) Aber ich wollte euch auch irgendwas halbwegs greifbares vorlegen, behaupten kann man im Internet ja viel. Also auf Wikipedia steht auch das es eine Abkürzung für den Namen ist.

      Ich muss dazu sagen das ich erst auf die Idee kam mal in Wiki nachzusehen als ich über Elisabeth gestolpert bin, wegen Lyanna.

      Wusstet ihr übrigens das es in Amerika einen Nachrichtensprecher gibt der Jon Snow heißt? Sogar die Schreibweise stimmt. Was man bei seiner Recherche so alles herausfindet ist schon lustig :phat:

      So kurz zu Jon:

      Wie Snow White bereits erwähnte kommt es vermutlich von Jonathan oder Johannes, wobei Johannes im Englischen einfach John heißt, sehr gut an John the Baptist
      im Deutschen Johannes der Täufer zu erkennen. Oder man nimmt den weithin bekannten Johann Ohneland der im englischen John Lackland heißt.
      • Also der Name ist wiederum Griechisch/Lateinisch (Ioannes) aus dem Hebräischen übernommen (Yochanan) was soviel heißt wie "Gott hat Gnade erwiesen" oder "Gott ist Gnädig"
      • Außerdem könnte es noch von Jonathan kommen was vom hebräischen Yehonatan und bedeutet Gott hat gegeben/geschenkt
      • Aber es gibt auch den Namen Yonah heute verbreiteter als Jonas, was Taube bedeutet. In der Bibel wird Jona von einem Wal verschluckt. Aber zu seiner Bedeutung habe ich noch ein wenig was herausgefunden, also zu der Taube
        • Es gibt in der Heraldik die Drachentaube sie ist sehr selten und ich hatte glück das die Bildsuche bei Google den Wiki-Artikel ausgespuckt hat. Ich wusste von dieser heraldischen Figur nämlich aus genau dem Buch, welches in den Literaturverweisen an erster Stelle steht. Die Bücher (ja Plural, wir haben die gesamte Ausgabe aus diesen Jahren) sind ein Familienerbstück.
        • Als Attribut gehört sie zur Heiligen Adelgundis. Die Legende besagt: Das sie sich berufen fühlte Nonne zu werden (in der Legende hört sie die Stimme Gottes) und diesem Ruf auch unbedingt folgen wollte. Aber ihre Eltern versprachen sie dem Sohn des englischen Königs. Adelgundis entkam der Zwangsvermählung indem ein Engel sie über die Fluten eines Flusses führte.
        • Es kann auch das Zeichen des Heiligen Geistes sein und damit Teil der göttlichen Trinität, wo mir wieder die Sache vom Drachen mit den drei Köpfen einfiel, auch wenn das vermutlich weit hergeholt ist.
        • Als Symboltier kann sie aber auch für Frieden, Liebe, Treue und Unschuld stehen.
      So, das waren meine zwei Cent zu dem Namen :)
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Yelina wrote:

      Balerion der Schwarze wrote:

      Haus Klarbeute, die neue Übersetzung für WoW :D


      sofort an Blanvalet weiterleiten! :D


      Na ihr beiden Kekse. Das kann man sicher auch galanter "zusammensetzten" ;) . Zum Beispiel passt wohl sehr viel Besser die Übersetzung mit "Sieg". Dann hätten wir einen "klaren Sieg", den man im Kampf sowohl Sandor als auch Gregor zutrauen kann, da sie beide große, kräftige und gut ausgebildete Kämpfer sind.
      Och, ich finde "Klarbeute" auch sehr schön :D

      Ich habe ein bisschen was zu Haus Baratheon herausgefunden :)

      Shireen (zumindest nach dem englischen Wiki wird sie so geschrieben und dann ergibt das auch Sinn, mit der Deutschen Schreibweise kam ich nämlich nicht weiter)
      • Ist eine Variante des persischen Namen Shirin und bedeutet süß ^^
      Stannis
      • Könnte von dem Slawischen Wort für Härte abgeleitet sein, das heißt Stani, wie in Stanislav
      Selyse

      Hier könnte Mister Martin wieder rumgespielt haben, mein erster Gedanke war:
      • Selina kommt vom griechischen Selene und bedeutet "Mond" der Legende zufolge verliebte sich die Mondgöttin Selene in einen sterblichen Hirten mit Namen Endymion (wer mir nicht glaubt, nehme bitte ein Buch über griechische Göttersagen zur Hand, das hat eine bestimmte japanische Autorin, mal frech geklaut!) diesen versetzt sie in ewigen Schlaf um ihn ewig Jung zu halten und vor dem Tode zu bewahren.
      • Es gibt auch den shottischen Namen Sìleas das ist die Schottische Form von Celia und kommt entweder vom latieinische Wort für Himmel caelum oder, als Kurzform für Caecilia, vom lateinischen Wort für Blind caecus.
      • Könnte aber auch eine Form von Elise sein und damit wieder eine Version von Elizabeth
      Renly
      • Ich weiß das es den Namen Renley oder so ähnlich gibt. Das ist soweit ich das im Kopf habe ein Familienname und bedeutet soviel wie "Feldsoldat"
      Baratheon
      • bei Bara habe ich an Barbara gedacht, was dem griechischen Wort barbaros entlehnt ist und fremder bedeutet
      • Theon ist vermutlich wieder eine griechische Entlehnung von theos, was, wie Snow White ja schon gesagt hat: Gott bedeutet
      • Die Bedeutung wäre also: Fremder Gott. Zumindest auf Stannis Familie dürfte das zutreffen da die ja zum Glauben des roten Gottes konvertieren und der Glaube aus Ashai (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben) kommt
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Baratheon

      barathron: griech. Abgrund, Schlund, Verderben, Untergang
      bar : aramäisch (existiert als Lehnwort auch im griech.) : Sohn
      atheos: gottlos, die Götter leugnend (!), gottverlassen
      theion: griech.Schwefel

      barathrum (lat.): Schlund, Abgrund (s.o.), im christl. Kontext auch Unterwelt, Hölle

      Die Kombination aus bar und atheos scheint mir recht passend. Wenigstens für Stannis. Der Sohn, der die Götter leugnet.
      "I swear, I will go to my grave thinking of my brother’s peach." (Stannis Baratheon)
      @ Snow White: Ich verstehe nicht, warum du Sandors und Gregors Namen noch einmal erklärt hast, obwohl Onyx und ich dies doch bereits ausführlich getan haben. Sogar ausführlicher als du, oder waren unsere Beiträge unerwünscht? :(

      Edit: Theon hatte ich ja auch bereits erklärt.
      Du hattest doch zu Beginn geschrieben, dass sich jeder mit einbringen kann.... ?(

      Post was edited 2 times, last by “Shanara” ().

      Shanara wrote:

      @ Snow White: Ich verstehe nicht, warum du Sandors und Gregors Namen noch einmal erklärt hast, obwohl Onyx und ich dies doch bereits ausführlich getan haben. Sogar ausführlicher als du, oder waren unsere Beiträge unerwünscht? :(

      Edit: Theon hatte ich ja auch bereits erklärt, genau wie Tyrion.
      Du hattest doch zu Beginn geschrieben, dass sich jeder mit einbringen kann.... ?(


      Ich denke nicht, dass es etwas ausmacht, wenn manches doppelt vorkommt. Auf lange Sicht wird das in diesem Thread so oder so passieren. Und ich wollte die Cleganes für mich übersichtlich haben. Wenn man nach einem bestimmten Namen/Person sucht, kann man den Thread durchblättern/durchscrollen und anhand der Überschrift "NameXY" auf einen Blick die Infos bekommen, die man sucht, ohne den ganzen Thread mühselig durchzulesen.
      Dass es "ausführlicher ist", dem kann ich nicht zustimmen. Schon gar nicht mit dieser komischen Namensanalyse drin, die bei jedem zweiten Namen so ähnlich lautet und genau so ist, wie den Kaffeesatz in einer Tasse zu lesen.

      "People with this name have a deep inner need for quiet, and a desire to understand and analyze the world they live in, and to learn the deeper truth"

      Und jeder kann schreiben was er will und für bedeutend hält oder unbedeutend. Es geht ja darum viele Infos zusammenzutragen, um dann möglicherweise auf etwas zu stoßen, was anhand von Textstellen belegt werden kann und den Fortgang der Bücher ermittelt.

      Post was edited 3 times, last by “Snow White” ().

      Snow White wrote:

      ... Schon gar nicht mit dieser komischen Namensanalyse drin, die bei jedem zweiten Namen so ähnlich lautet und genau so ist, wie den Kaffeesatz in einer Tasse zu lesen.


      Ich fand es aber sehr passend für ihn und deshalb habe ichs mit aufgenommen. GRR Martin hat sich ja bei den Namen etwas gedacht...

      Snow White wrote:

      Und jeder kann schreiben was er will und für bedeutend hält oder unbedeutend.


      Gut zu wissen! :)

      Snow White wrote:

      Es geht ja darum viele Infos zusammenzutragen, um dann möglicherweise auf etwas zu stoßen, was anhand von Textstellen belegt werden kann und den Fortgang der Bücher ermittelt.


      :thumbup: Eben! Erfolgt die Textabgleichung usw., wenn die Namenserklärung fertig erstellt ist oder kann man das parallel mit einbringen, falls einem etwas dazu im Buch auffällt?

      Snow White wrote:

      Dass es "ausführlicher ist", dem kann ich nicht zustimmen...


      Wenn du meinst! :hmm: Ich finde vor allem onyx Gregoranalyse sehr ausführlich... , aber gut..., ist Ansichtssache. ;)
      @Shanara
      Sicher kann man interessante Dinge mit aufnehmen und schreiben, aber gerade der Satz auf den du da zufällig gestoßen bist, taucht auf der Internetseite bei jeder 4ten Namenssuche auf :D Ich glaube, dass ist so ein bisschen so wie mit dem Horoskope, irgendwie so geschrieben, dass es immer zutrifft^^ Weiß jetzt gerade nicht welche "Namens-such-seite" das war, sie wird mir aber bei Gelegenheit bestimmt noch mal über den Weg laufen.

      onyx hat Copy/Past gemacht, was nichts Verwerfliches ist, sondern absolut ok (mache ich auch häufiger mal), aber das da z.B. die Bedeutung der weiblichen Form drin erklärt wird, ist nun nicht unbedingt eine "ausführlichere" Angabe, wobei sehr vorbildlich die Quelle angegeben wurde :)

      Und selbstverständlich ist davon auszugehen, dass eine Beteiligung erwünscht ist an der "Namens-deutung" !! Es ist schließlich ein Forum und damit eine Art Gemeinschaft zum austausch von Erkenntnissen oder Meinungen. Sonst hätte ich auch ein Word-Dokument anfertigen können, anstatt einen Thread zu erstellen ;)
      Und der Fould, dass ich keine "Einleitung" geschrieben habe, geht natürlich auf mich^^

      Und meine Beiträge sind auch nicht sonderlich strukturiert, da ich auch keine "Worddatein" vorher anlege, sondern meist "drauf-los-sammele". Das Gute dabei ist ja, dass man immer wieder Beiträge editieren kann, wenn man noch mal etwas findet und ergänzen oder löschen will.


      Übrigens finde ich 'Liandra' s Beitrag zu Jon ganz interessant. Das mit der Drachentaube usw. klingt irgendwie vielversprechend. Muss mir da aber auch erstmal noch Zeit nehmen, mich einzulesen.

      Renly's Peach wrote:

      Baratheon

      barathron: griech. Abgrund, Schlund, Verderben, Untergang
      bar : aramäisch (existiert als Lehnwort auch im griech.) : Sohn
      atheos: gottlos, die Götter leugnend (!), gottverlassen
      theion: griech.Schwefel

      barathrum (lat.): Schlund, Abgrund (s.o.), im christl. Kontext auch Unterwelt, Hölle

      Die Kombination aus bar und atheos scheint mir recht passend. Wenigstens für Stannis. Der Sohn, der die Götter leugnet.


      Wenn ich das so sagen darf, deine Erklärung gefällt mir besser als meine eigene. :thumbup:

      onyx234 wrote:

      Snow White wrote:

      onyx hat Copy/Past gemacht,

      Jep,daher die Quellenangabe,kein Wort stammt von mir. :)


      Ich wünschte ich könnte das machen, aber Mister Martin hat mal ganz treffend in einem Interview gesagt: "I have dozens of Baby Name-Books at Home and never had a Baby" (hoffentlich ist das jetzt richtig geschrieben :huh: )
      Das hat eigentlich jeder Autor der etwas auf sich hält, so können wir auch noch arbeiten wenn der PC mal ausfällt. Meine Erklärung stammen hauptsächlich aus Büchern hier bei mir zu hause. Das immer wieder abzuschreiben ist manchmal ein wenig nervtötend. Außerdem möchte ich euch ja auch bei ein paar Namen und vor allem Legenden die ich nicht abschreiben möchte, etwas zu Hand geben damit wir diskutieren können.

      Snow White wrote:

      Übrigens finde ich 'Liandra' s Beitrag zu Jon ganz interessant. Das mit der Drachentaube usw. klingt irgendwie vielversprechend. Muss mir da aber auch erstmal noch Zeit nehmen, mich einzulesen.


      Wie ich bereits sagte sie ist sehr, sehr selten und ohne die Bildersuche wäre ich nicht mal von Wiki auf den Artikel geleitet worden. Erwarte bitte nicht allzu viel zu finden. :/
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Wir haben fast den gesamten Stark Haushalt und vergessen eine Person, deren Name eigentlich schon fast wiedersprüchlich zu ihrem Charakter ist.

      HODOR
      Tja was gibt es da zu sagen? Außer das er eigentlich Walder heißt? :D
      • Der Name ist schon sehr alt und hat unzählige Variationen, aber seine Ursprungsform dürfte den meisten Leuten die sich ein bisschen mit Nordischer Mythologie auskennen bekannt sein. Höðr (hat ganz schön lange gedauert bis ich die richtige Schreibweise im I-Net für Copy-Paste gefunden hatte) wie ihr seht ist in der Originalschreibweise kein Vokal neben dem th, womit man spekulieren kann ob es nun wirklich Hödur (moderne Schreibweise) oder Hödr oder Höthr oder Höder oder Hödar oder, oder, oder geheißen hat. Der allgemeine Konsens geht von Hödur aus. In den englischsprachigen Ländern wird er allerdings einfach Hod oder Hoder ausgesprochen. Hier auf Wiki nachzulesen.
        • Die Geschichte von Höðr ist schnell erzählt. Frigg war seine Mutter und Balder sein Zwillingsbruder, Höðr selbst war blind. Frigg hatte einen Traum, in anderen Versionen ist es Balder der von seinem Tod träumt, was sie dazu veranslasste allen Dingen den Schwur abzunehmen ihren Sohn Baldur niemals zu schaden, nur die Mistel vergass sie. Loki, der eifersüchtig auf Baldurs beliebtheit war, ging in Verkleidung zu Frigg und erfuhr das sie die Mistle vergessen hatte. Da nahm Loki einen Mistelzweig und stachelte die anderen Götter an, zum Spaß,alles mögliche auf Baldur zu werfen. Nur Höðr tat nichts, weil er ja nicht sehen konnte. Da sprach Loki ihn an und meinte er würde seine Hand führen, so das er auch an dem Spaß teilhaben konnte. Loki gab Höðr die Mistle in die Hand und ließ ihn sie auf Baldur werden, der sank tödlich getroffen zu Boden. Daraufhin wird er von Vali erschlagen und kommt genau wie sein Bruder Baldur in die Hel.
      • Der Name selbst stammt vom altnordischen Wort hǫð ab was Kampf bedeutet und der Name bedeutet also soviel wie Kämpfer, Krieger oder Töter wobei sich die Forscher bei der letzten Deutung uneins sind ob das nicht vielleicht auf Sturlusons Prosa-Edda zurück geht.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.