Häuser ohne Lord-Status?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Häuser ohne Lord-Status?

      Ich versuche gerade etwas nachzuvollziehen, was mich etwas verwirrt. Vielleicht kann das ja der eine oder andere hier aufklären.
      Also, es geht um folgendes:
      Lords (und ihre Familien) haben (Familien-)Namen, das einfache Volk hat nur Vornamen. Ritter bekommen auch einen Namen oder Beinamen. Gleichzeitig gibt es aber doch Leute, die weder Lords noch Ritter sind, trotzdem aber einen Namen haben.
      Ein Beispiel wäre Vayon Poole (Jeyne Pooles Vater), Haushofmeister der Starks. Offenbar gibt es ein "Haus Poole", das wohl Vasall der Starks ist. Aber Land, Burg ooder sowas haben die wohl nicht. Und mit Lord wird er ja auch nicht angeredet.
      Es gibt also "adlige Häuser", die keinen Lord-Status haben, aber auch keine Ritter sind?
      Ähnlich die Cleganes: Bei ihnen ist bekannt, dass der Großvater der Clegane-Brüder einfacher Hundemeister der Lennisters war, aber wegen einer Heldentat Land und Burg bekommen hat - wohl auch damit den NAmen "Clegane". Sein Sohn wurde dann Knappe bei den Lennisters, und dessen Sohn Gregor Clegane ist ja auch Ritter, und obwohl Sandor kein Ritter ist, erbt er ja auch den Namen. Also auch ein "Haus" ohne Lord-Status?
      Bei Rittern ist es ja so, dass sie mit der Ritterschaft auch einen Nachnamen oder eine Art Beinamen bekommen (wie Bronn "vom Schwarzwasser"), der ja nicht weiter vererbt wird, wenn sie Kinder haben, die keine Ritter werden.

      Sehe ich das also richtig, dass es auch (Vasallen-)Häuser gibt, die Namen tragen, also Teil des Adels sind, aber keine (niederen) Lords sind, und auch keine Ritter?
      Ein interessantes Thema und ein wenig kompliziert, wie ich finde.

      Diese Wikipedia-Seite erklärt das, mMn, ganz gut: de.wikipedia.org/wiki/Lord

      StefanM wrote:

      Sehe ich das also richtig, dass es auch (Vasallen-)Häuser gibt, die Namen tragen, also Teil des Adels sind, aber keine (niederen) Lords sind, und auch keine Ritter?


      Ja, denn sie leben ja beim Lord am Hofe, haben aber ein eigenes Hauswappen... Habe ich auch erst vor kurzem wieder rekapituliert...

      StefanM wrote:

      ...Clegane...Also auch ein "Haus" ohne Lord-Status?


      Ja, a "landed knight".

      StefanM wrote:

      Sehe ich das also richtig, dass es auch (Vasallen-)Häuser gibt, die Namen tragen, also Teil des Adels sind, aber keine (niederen) Lords sind, und auch keine Ritter?


      Ja! Ich denke, das siehst du richtig.

      War es aber nicht auch so, dass etliche einfachen Leute auch sowohl Vornamen als auch Bei-bzw. Nachnamen haben...?
      Danke für die Antwort.
      Zu den Cleganes: ja, Gregor C. ist ein "Ritter mit Land", aber schon zu Beginn des Hauses? Ob sein einbeiniger Großvater AUCH zum Ritter geschlagen wurde, oder eben NUR Land und Namen (ohne Titel) bekommen hat?
      Etwas verwirrend, aber da ist in fiktiven Welten halt manchmal so ;)

      StefanM wrote:

      Zu den Cleganes: ja, Gregor C. ist ein "Ritter mit Land", aber schon zu Beginn des Hauses? Ob sein einbeiniger Großvater AUCH zum Ritter geschlagen wurde, oder eben NUR Land und Namen (ohne Titel) bekommen hat?

      Er hat den Ritterschlag erhalten und das ist eigentlich auch das Mindeste. Den Ritterschlag kann man sich auch für Tapferkeit im Felde oder besondere Leistungen verdienen und das ist auf jeden Fall erbracht.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton