• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Jon Snow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nissa

      July 26, 2015 at 5:48 pm

      Continued 1:

      While researching one religion base Martin stated he used in his books of GOT Zoroastrianism;I have come up with some theories.

      Zoroastrianism has a god : Ahura Mazda God of light and goodness who
      is the benevolent supreme providence that will ultimately triumph. (
      sounds a lot like azhor ahai )

      There is also : God of darkness Angra Manyu….he’s the eternal destroyer of good , personification of evil and bringer of death.

      Now hear me out and read slowly and carefully here is where this
      religion gets interestingly similar to GOT and some of my theories:

      R’hllor is ” the God of light ” his said champion is “Azhor
      ahai”(possibly Ahura Mazda) who will wield a flaming sword ” light
      Bringer ” to help defeat the others .

      WELL…….Lucifer(aka) Devil in Latin means ” bringer of light” … Hence
      light bringer . So is R’hllor really good ? Some state Danery’s dragons
      are said ” light bringer ” so is Danery’s really evil ?

      I may have something to back this up : in this religion Angra Mainyu(
      probably didn’t spell that right ) the God of darkness is responsible
      for winter frost , heat in the summer , all diseases and ills …AND..
      Angra Manyu Created a Dragon named Za Dahaka to bring ruin to the earth!
      All to keep Ahura Mazda ( who I say is Azor ahai in GOT) from being
      reborn .

      Now here is where this religion gets interesting : Both Ahura Mazda
      and Angra Mainyu have the same father in this religion. Of which states
      this first born brother was to reign as King . This religion states that
      Angra Mainyu ( God of darkness) ripped open his mothers womb when he
      was born . And the father pronounced Angra Mainyu would rule and after a
      period was up HIS BROTHER Would Rule . Ahura Mazda( I believe in Got
      azhor ahai ) would then rule in his brothers place .

      This seems similar to the theory : of Lyanna stark her possible birth
      at tower of joy and the blood. Also the possibility Rheagar promising
      his first born son ( Angra Mainyu) aka prince that was promised to ” the
      others ” to become the nights King … Thus hiding Jon making them
      believe he had only one son … To keep the peace at that time . Proposing
      Jon Snow and the nights King are brothers … Jon is meant to be the new
      God of all things good and restore peace. So this could explain the
      nights kings actions and reactions at hardhome against Jon.

      More on this in a moment : Now to the Faith of the seven in GOT .. Whom are said to be gods and godesses.

      In this religion : Angra Mainyu ( God of darkness) lead dark forces
      against the Spenta Manyu( called in religion of the seven ) … Sounds
      like ( GOT faith of the seven to me ) the Spenta Manyu assisted Ahura
      Mazda( azhor ahai ) the wise lord and final victor in the cosmic
      conflict.

      So what it seems is The white walkers may be after destroying the faith of the seven .

      Now ” The Children” in this religion Ahura Mazda was said to have children he created.

      So.. Possibly The Children are Azhor ahai’s creation to be his eyes
      ears and protection and when chaos ensues and evil takes over once again
      … He will then be reborn to again start the world a new.

      Jon Snow’s Ressurection: my theory …

      I honestly believe Millesandre used to be evil but was betrayed by
      R’hollor and switched sides from evil to good. I believe she’s been
      tricking R’hollor to protect the true Azhor Ahai Jon snow and she will
      find a way to have him reborn .

      That all being said : My theory on Jon’s Purpose .. Jon is azhor ahai
      ( Ahura Mazda ) the creator of all things good he’s coming back to
      destroy all things evil with the help of the faith of the seven and the
      children . Which is basically everyone , the nights King ( jon’s brother
      who turned evil ) with the white walkers … Danery’s and her destructive
      dragons , all men that are evil poeer hungry and greedy , and all other
      religions … because Azhor ahai is the true God .

      this could explain the hardhome showdown with the nights King he
      doesn’t want his brother Jon Snow to take over and become Azhor ahai (
      hence the new ruler of peace instead of chaos )

      Jon’s destiny is the good god reborn to destroy all evil and start a new .

      This is the only post I seemed to have fit it all in .. Curious on thoughts …:)

      Reply



      sehr interessante Theorie über Jon und die Götter. Sehr interessant der Aspekt das Melisandre evtl von Anfang an weiß das Jon AA ist aber so tut als ob es Stannis sei um ihn zu schützen. Was meint ihr???
      die Old Nan sagt anscheinend auch mal das der NightsKings damals von seinem eigenen Bruder besiegt wurde. Auch diese Übersetzung die hier vor kurzem jemand hineingeschrieben hat. Azor Ahoi bedeutet irgendwas mit Bruder. Ich weiß der Hardhome Aspekt kann man hier eigentlich nicht mit reinnehmen weil er eben nur in der Serie mit Jon stattgefunden hat und im Buch war er ja nicht vor Ort.


      falls ihr meint das ganze gehört nicht in Buch Thread bitte verschieben. Ich meine es gehört auch hier hin ausgenommen der Hardhome Strang.

      Bogues schrieb:

      Lucifer(aka)
      Devil in Latin means ” bringer of light”


      Kurze Angabe zu diesem Punkt, die Forscher (Bibelforscher, ich suche nachher gleich die Stellen aus meiner Bibel raus und poste sie, bin nur gerade nicht zuhause, wird allerdings in Deutsch und nicht in Lateinisch sein) sind sich darüber einig das Lucifer und der Teufel zwei verschiedene Personen sind. Weil: Der Teufel kommt in der Bibel vor, Luzifer nicht, Luzifer wird viel später erwähnt und erst von einem christlichen Gelehrten, der irgendwann um 200 nach Christus lebte, mit dem Teufel gleichgesetzt. Es
      ist zwar heute allgemeiner Konsens (nach über 1800 Jahren fehlinterpretation auch kein Wunder) wenn man Satan/Teufel sagt auch Luzifer meint, wissenschaftlich ist das jedoch nicht korrekt.

      Die Frühen Christen glaubten sogar das Luzifer ein Beiname von Jesus war. Das bekannteste Beispiel könnt ihr im lateinischen Original des Osterlobs in der Osternacht hören. Was ich auch nachher aus meinem Gesangbuch raussuche. Luzifer ist nicht der Gegenspieler Gottes! Er ist ein gefallener Engel und damit Teil der christlichen Engelslehre und
      nicht der ursprünglichen Bibelgeschichte!

      edit: Zuhause, Bibel genommen und folgendes zu sagen: Lucifer ist eigentlich ein Begriff in der Bibel der wörtlich übersetzt wird, nämlich als Licht bringend oder erhellend, etc. Er tritt an mehreren Stellen in der Bibel auf, in den Evangelien ebenso. Das ganze geht darauf zurück das Lucifer im lateinischen ein poetischer Begriff für den Morgenstern war. Zum Namen des Teufels wurde er erst im Mittelalter, da kann ich sogar die Stelle zitieren, die ist nicht so lang:

      Die zweiundsiebzig kehrten zurück und berichteten voll Freude: Herr, sogar die Dämonen gehorchen uns, wenn wir deinen Namen aussprechen.
      Da sagte er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.
      Seht, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die ganze Macht des Feindes zu überwinden. Nichts wird euch schaden können.
      (Lukas, Kapitel 10 Verse 17-19)


      Das ist eine der Bibelstellen mit denen die Theologen damals begründeten warum Lucifer gleich der Satan ist. Aber in der Offenbarung der Johannes sehen wir gleich an zwei Stellen das die ursprüngliche Konotation des Begriffs positiv war.

      Im zweiten Kapitel der Offenbarung spricht Jesus durch Johannes zu der Gemeinde in Thyatira wo es eine falsche Prophetin gibt, die nicht von ihrem Weg abkehrt und die gläubigen zur Sünde verführt. Deswegen soll sie krank werden und dahinsiechen und alle die ihrem Weg gefolgt sind ebenso, jetzt sagt er aber zu denen die das nicht getan haben:

      Aber euch übrigen in Thyatira, denen, die dieser Lehre nicht folgen und die "Tiefen des Satans", wie sie es nennen, nicht erkannt haben, euch sage ich: Ich lege euch keine Last auf.
      Aber was ihr habt, das haltet fest, bis ich komme.
      Wer siegt, und bis zum Ende an den Werken festhält, die ich gebiete, dem werde ich Macht über die Völker geben.
      Er wird über sie herrschen mit eisernem Zepter und sie zerschlagen wie Tongeschirr
      und ich werde ihm diese MAcht geben, wie auch ich sie von meinem Vater empfangen habe, und ich werde ihm den Morgenstern geben.
      (Offenbarung des Johannes, Kapitel 2 Verse 24-28)


      Wichtig hierbei: Jesus bezeichnet den Morgenstern als etwas das er demjenigen schenken will der bis zum Ende durchhält und nicht der Sünde erliegt. Der Morgenstern ist also in den Augen der Bibel nichts negatives.
      Er ist noch nicht einmal eine Person, sondern ein Ding. An zweiter Stelle bezeichnet sich Jesus sogar selbst als Morgenstern ... Problem hierbei, wie ich in meinen Aufzeichnungen sehe, im lateinischen Original wird an der Stelle nicht das Wort Luzifer verwendet, deswegen lasse ich sie mal hier weg.

      Hingegen wird der Teufel in der Bibel erwähnt als er Jesus in der Wüste in Versuchung führt. Und da wird er nicht als Luzifer bezeichnet, sondern als Satan.

      Hinzuzufügen wäre noch das die beiden Wörter einem vollkommen unterschiedlichen Kontext entstammen. Während Luzifer definitiv einen Lateinischen Kontext hat entstammt Satan, dem typisch biblischen Kontext, nämlich: Hebräisch, aramäisch, etc., halt die antiken Sprachen welche im arabischen Raum gesprochen wurden. Dort bedeutet das Ursprüngliche Wort für Satan eigentlich Widersacher.

      Kurz noch zu der Stelle mit dem Osterlob, in der Osternacht wird in einem Gebet gesagt:
      Sie leuchte, bis der Morgenstern erscheint,
      jener wahre Morgenstern, der in Ewigkeit nicht unter­geht:
      dein Sohn, unser Herr Jesus Christus,


      tut mir leid, ich habe leider nicht die Original lateinische Fassung dieses Gebets, hoffentlich glaubt ihr mir das da Luzifer steht wenn es um den Morgenstern geht :(


      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Liandra“ ()

      Aha, der Thread wurde verschoben während ich meinen Post editierte um einen Doppelpost zu vermeiden. :rolleyes: Dachte schon mein Browser wäre hinüber als er sich weigerte meinen edit zu posten.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Maegwin schrieb:

      Das ist hier im Buchbereich falsch.


      Liandra schrieb:

      Aha, der Thread wurde verschoben während ich meinen Post editierte um einen Doppelpost zu vermeiden. :rolleyes: Dachte schon mein Browser wäre hinüber als er sich weigerte meinen edit zu posten.


      ?( Wir sind doch im Serienbereich.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Entweder es wurde verschoben oder ich war verwirrt. Kann beides sein. Nach 9 Stunden Steuerrecht kann ich nicht mehr gerade aus gucken. :)

      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Ja, das stelle ich mir auch prickelnd vor, möchtest du einen Keks? :cookie:
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      @Theorie: ich verstehe nicht so ganz, wo Rhaegar seinen Erstgeborenen an die Anderen geopfert haben soll... War das Absicht der Theorie-Schreiberin/des ihms? oder habe ich was nicht verstanden oder überlesen??? Bin verwirrt. :huh:
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Bogues schrieb:

      R’hllor is ” the God of light ” his said champion is “Azhor
      ahai”(possibly Ahura Mazda) who will wield a flaming sword ” light
      Bringer ” to help defeat the others .

      WELL…….Lucifer(aka) Devil in Latin means ” bringer of light” … Hence
      light bringer . So is R’hllor really good ? Some state Danery’s dragons
      are said ” light bringer ” so is Danery’s really evil ?


      kait schrieb:

      @Theorie: ich verstehe nicht so ganz, wo Rhaegar seinen Erstgeborenen an die Anderen geopfert haben soll... War das Absicht der Theorie-Schreiberin/des ihms? oder habe ich was nicht verstanden oder überlesen??? Bin verwirrt. :huh:


      Ich kenne mich mit Zoroastrismus nicht aus, ehrlich ich habe keine Ahnung davon und weiß auch nur was in dem Wiki-Artikel dazu steht, also herzlich wenig, das auch noch zu hinterfragen ist. Aber ich denke mal, ich weiß recht gut über die Bibel bescheid. Weswegen ich mal kurz sagen darf: Wenn man Luzifer der in der Bibel ein Begriff ist, wie ich bereits erläuterte, und keine Person ... es sei denn man möchte Luzifer als Beinamen Jesu anerkennen und diesen als Böse bezeichnen, was, wie ich vermute, nicht intention des Schreibers war.

      Jedenfalls hat diese Theorie einen riesigen Denkfehler, wenn sie/er Luzifer mit Angra Mainyu besser bekannt als Ahriman vergleicht. Tatsache ist das Ahriman einige Jahrhunderte älter ist als das Christentum. Und da das Judentum keine Figur hat die Luzifer heißt ist der von ihr als Teufel benannte Bösewicht, definitiv nicht mit Ahriman gleichzusetzen. Womit diese Theorie in meinen Augen von vorne herein hinkt und keinen logischen Schluss für mich ergibt.

      Spätestens wo sie die Kinder des Waldes als Kreation von Azor Ahai anführt war ich raus. Kein Prophet, kein Gottessohn oder sonst irgendein Heiliger hat eine neue RASSE erschaffen! Abgesehen davon das dieses Volk lange vor der langen Nacht existierte! Sie waren die ersten die Westeros besiedelten und die die Gesichter in die Bäume schnitzten! Azor Ahai wird erst erwähnt als die lange Nacht passierte.

      Und nein, Kait, du hast dich nicht verlesen oder irgendetwas überlesen, ich habe beim mehrmaligen drüberlesen, auch nichts gefunden was deine Frage beantworten könnte.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Ich habe mal zwei blöde Fragen: Alle scheinen davon auszugehen das Jon Snow wieder kommt, allerdings frage ich mich ob Melisandre das wirklich tun kann, was alle von ihr erwarten. Irgendwie glaube ich nicht das sie in der Serie die Verbindung zu Jon Snow hat wie im Buch.

      Zudem hat Jon eigentlich nicht viel gemeinsam mit einer Jesus-Figur, er hat mehr gemeinsam mit Moses. Er wächst nicht bei seinen Eltern auf, Moses wird nur von seiner Mutter gesäugt und kommt dann in den Palast des Pharao wo er fortan lebt, bis er fortgejagt wird. Jon lebt bei Ned, von dem wir ausgehen können das er nicht sein Vater ist, egal ob jetzt R+L=J oder B+A=J stimmen, schlussendlich steht da nirgends ein E! :D
      Er (Moses) kommt in ein Fremdes Land wo er sich eine Frau nimmt, das kann man mit Jon und Ygritte vergleichen. Außerdem führen beide ein Volk aus dem einen ins andere Land, zwar aus völlig unterschiedlichen Gründen, aber der Umstand bleibt bestehen. Bezug nehmend auf den ersten Post, wo es ja um Vergleiche zwischen Jon Snow und der Religion geht (auch wenn diese etwas hinken) möchte ich euch folgenden Vers aus dem Judasbrief zitieren, wo es um die Himmelfahrt Moses geht, eine außerbiblische jüdische Überlieferung:

      Als der Erzengel Michael mit dem Teufel rechtete und über den Leichnam Mose stritt, wagte er nicht, den Teufel zu lästern und zu verurteilen, sondern sagte: 'Der Herr weise dich in die Schranken.'
      (Jud V. 9)


      Die eigentliche Geschichte zu Moses Himmelfahrt kenne ich leider nicht, ich weiß nur das der Islam Moses dann später bei der Reise des Propheten Mohammed im Himmel ansiedelt. Es ist also davon auszugehen das der Engel/der göttliche Geist den Streit um den Leichnam und die Seele gewinnt.

      Wäre doch eigentlich ein interessanter Twist, wenn die beiden Mächte in Form vom Night's King und Melisandre sich um den Körper von Jon streiten, weil die Mauer fällt und Jon noch nicht wiederbelebt wurde. Schlussendlich gewinnt dann Melisandre bzw. der Rote Gott im Streit um Jon, aber würde doch durchaus eine interessante und spannende Geschichte abgeben, oder was meint ihr?

      Lange Rede kurzer Sinn, meine zwei Fragen:
      1. Glaubt ihr das Melisandre Jon wiederbeleben kann?
      2. Was haltet ihr von meiner Theorie das man sich erst mal um Jons Körper streitet, bevor er wiederbelebt wird.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra schrieb:

      Lange Rede kurzer Sinn, meine zwei Fragen:

      1. Glaubt ihr das Melisandre Jon wiederbeleben kann?
      2. Was haltet ihr von meiner Theorie das man sich erst mal um Jons Körper streitet, bevor er wiederbelebt wird.
      1. Ja.
      2. Glaub ich nicht.

      Zu deiner Ausführung, dass Melisandre und Jon nicht die Verbindung haben, wie im Buch: es ist letztlich egal, da es darauf ankommt, was die Producer daraus machen. Das sie nicht immer zur Logik neigen, hat man ja gesehen.
      Die Geschichte eines Streits um Jons Wiederbelebung, wäre sicher nicht uninteressant, aber ich glaube nicht daran. Ich wüsste nicht, wie das umgesetzt werden sollte und ich traue soviel Phantasie den Machern auch nicht zu.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ich höre da nur Klirr-klirr-Klonk und dann Krach und dazwischen ein wenig gestöhne. Da läuft keine Musik.

      Als er vom White Walker verprügelt wird spielen ein paar Pauken (das sind eine Art Trommeln), danach dramaturgische Pause, Jon besiegt den Kerl, dann setzt das von dir besagt Musik-Stück ein und zwar als der gehörnte König (sorry ich habe mir den Nights King immer anders vorgestellt, nachdem ich diese Geschichte über ihn und die Weiße Hexe im Buch gelesen habe :( ) auf Jon runterschaut.

      Hört man übrigens auch ganz leicht am Schluss von Episode 10, ist zumindest ein ähnlicher Tonfall.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      The track 'Hardhome pt.2' was used during the fight between Jon Snow and the WW, whilst the Night's King was very intrigued by Jon after he killed the WW.

      The song is (according to Wikipedia) a variation of 'Three Blasts', 'North of The Wall' and 'Warrior of Light'.

      - 'Three Blasts': WW threat. Very obvious choice here.
      - 'North of the Wall: obvious as well. Hardhome is located North of the Wall.
      - Warrior of Light: ! Very interesting ! Why would they use this track? It's from Stannis? Well, Stannis isn't Azor Ahai. We know that now. So it's clear that this track contributes to the fact that Jon Snow is Azor Ahai and will be reborn next season.

      Why was the Night's King watching him than? Well, he realized that he is a reborn Azor Ahai and that only he can stop the Long Night.
      Jon Snow's death was necessary for his arc.