Melisandre

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Es ist aber für die Zukunft Melisandres durchaus spannend, wie sie mit JON weiter verfahren wird... Ich denke, in der Serie wurde nicht ohne Grund so weit ausgeholt, um die Attraktion, die Jon offensichtlich auf sie ausübt, zu beschreiben...

      Es ist ja klar, dass es sich hier nicht um eine "Liebesgeschichte" dreht, sondern um etwas "Magisches" -wie halt bei GoT so gern üblich mut einer erotischen Komponente....
      Und gehört das nicht sowieso in den Serienbereich?
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Melisandre ist für mich der Charakter, den ich am wenigsten leiden konnte. Ich finde sie schlimmer noch als Joffrey und Ramsay. Joffrey war ab und zu noch amüsant, etwa dann, wenn er von Tyrion eine geklebt bekommen und sich künstlich aufgeregt hat. Und Ramsay wird sicherlich noch amüsant werden, sobald er irgendwann mal sein Fett wegbekommt.
      Aber Melisandre finde ich seit des ersten Auftrittes einfach schrecklich. Wie sie jedem ihre Titten ins Gesicht drückt, wirres Zeug spricht und in meinen Augen einfach stört. Die einzige Stelle, in der sie sich wirklich mal als nützlich empfunden habe, war Spoiler Season 6
      Show Spoiler
      als sie Jon zurück ins Leben geholt hat.​
      Wahrscheinlich schon, was anderes würde mir jetzt nicht einfallen es sei denn sie zeigen vllt nochmal was aus mels vergangenheit wie es dazu kam ... wobei ich das bezweifle da ja nur noch 13 Folgen kommen und ja nicht mehr so viel zeit übrig ist ;D sämtliche handlungsstränge gut abzuschließen
      Fire and Blood
      Das was da mit Mel gemacht hat wird halt Exposition genannt - das mag vielleicht wenig Einfluss auf die Story haben, aber auf Mels Charakter schon -, dass heißt ihr Charakter wurde eben beleuchtet. Man sieht Mel eben als gebrochene Frau. Wurde in den vorherigen Staffeln auch gemacht.

      Mels Alter kann oder kann keine Rolle spielen. Vielleicht ist sie auch deswegen so alt ausgelegt, dass sie sich irren muss. Sie wird vermutlich danach keine Rolle mehr spielen, weil ihr richtiger Auftrag Johnny halt wiederzubeleben vorbei ist. Kann mich aber irren und sie könnte in Staffel 8 in Verbindung mit Cersei vielleicht eine Rolle spielen. Das wäre doch auch interessant.

      Du meinst mit zaubern auch die Schlechte Dorne-Storyline die sie mal eben husch husch aus dem Hut gezaubert haben, bloß weil sie Indira Varma so sehr mögen? Das einzige positive das man aus Dorne ziehen könnte, ist ,dass es sich immer noch um eine Antikriegsgeschichte handelt und damit ein Thema der Serie trifft (nur ins Negative der normalen Handlung verkehrt ist - aber das weiß der gemeine Zuschauer ja nicht. Deswegen wäre es gut gewesen, Doran wenigstens Ellarias Buchzeilen zu geben.)
      Das Problem bei GoT ist jetzt, dass die Charaktere und ihre Eigenschaften ad absurdum geführt werden, weil es der Plot benötigt. ^^ Es gibt sogar viele Nichtbuchleser, denen solche kleinen Details auffallen und sich fragen: z.B. Warum hat Sansa Jon nicht einfach von den Rittern des Tals erzählt? Einfach damit du die Ritter Rohans, also schöne Effekte hast? War auch überhaupt nicht vorhersehbar! :rolleyes: Hätte man anders lösen können - das Umber z.B. sich schließlich gegen Ramsay wendet oder andere Häuser den Helden helfen (von wegen Kriegsmüder Norden), wäre ein viel coolerer Twist gewesen. Das ist Dummsinn hoch zehn. Warum einen Sadisten und noch mehr Sadisten den Norden regieren lassen?

      Hier mal eine kritische Analyse:


      Am besten zeigt wie Charaktere verunstaltet werden, auf gotgifsandmusings/the fandomentals gibts lustigerweise "Nicknames" vergeben und Sansa ist unter dem Sansa-Konstrukt bekannt (weil sie verschiedene Charakterstufen durchmachen muss). 6.05 sie beteiligt sich offen bei Planung und 6.07 und 6.09 steht sie dann dumm daneben? Sie ist kein kohärenter Charakter mehr!
      Seit D&D ab Staffel Ende 4 das Ruder übernommen haben.
      Ja gut genug gerantet, das hier ist de Melisandre-Thread und nicht der BotB- und Sansa-Thread.
      Vielleicht sollte man nicht alles hinterfragen, wie du sagst (eben auch bei den Schlössern) andererseits hat Game of Thrones dank Staffel 1-4 noch den Eindruck gemacht, dass viele Plotlines Sinn ergeben. Dass die Charaktere noch sinnvoll, weiterentwickelt wurden und die Show durchaus noch intelligent ist und gute Unterhaltung bietet.

      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)

      Post was edited 5 times, last by “Aki-chan” ().

      Cersei ist Lady von Casterly Rock, soviel dürfte sicher sein. Storm's End kann ich nicht sagen - wurde halt auch nicht beleuchtet. Die spielen, sofern Gendry wieder auftaucht (ähnlich wie beim Schwarzfisch, der rudert ja noch) sicher drauf den von Dany legitimieren zu lassen, und ihr trotzdem die Treue schwören zu lassen.
      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)
      Priester / Prediger sind in der Serie im Grunde allesamt Kotzbrocken. Da reiht Melisandre sich mit ihrem blinden Fanatismus nahtlos ein.
      Sehr bezeichnend, dass ihr nur dort einmal etwas wirklich gelingt als sie endlich mal an ihrer Allwissenheit zweifelt :rolleyes:
      Ich mag keine Helden. Sie machen mir zu viel Lärm in der Welt.

      Voltaire
      (1694 - 1778)