Bewertung der einzelnen Bücher

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Bewertung der einzelnen Bücher

      Heyho, da ja in den Augen vieler Leser das Niveau von asoiaf durchaus schwankt zwischen den Bänden, immer mal wieder ADWD als Enttäuschung und AFFC als langweilig betitelt wird, wollte ich hier mal sehen, wie ihr die einzelnen Bücher so vergleichsweise einschätzt. Ich denke es wird einen gewissen Konsens geben aber sicherlich auch einige unterschiedliche Meinungen, daher bin ich mal gespannt mit welchem Teil der Serie ihr am meisten Spaß hattet.

      Zwecks Vergleichbarkeit würde ich anregen jedem Band eine Punktzahl von 1-10 zu geben, wobei man seinem Lieblingsband(bzw Bänden) 10 Punkte geben muss. So sind die Bewertungen verschiedener Leser auch untereinander vergleichbar. Würde bei mir so aussehen:

      AGOT: 9/10
      ACOK: 9/10
      ASOS: 10/10
      AFFC: 5/10
      ADWD: 8/10

      Um es in Worte zu fassen: Enorm starker Einstieg mit AGOT, der sich mit ACOK, in dem der Krieg Fahrt aufnimmt, nahtlos fortsetzt und im furiosen ASOS mündet, wo die Handlung sich mit einigen Schlachten, Duellen und anderen wichtigen Ereignissen zu einem vorläufigen (hoffentlich!) Höhepunkt aufschwingt. Auch die Romantiker kommen mit 2 Hochzeiten auf ihre Kosten. AFFC ist nach diesem Feuerwerk dann die absolute Katerstimmung, viele Charaktere die mir sehr am Herz liegen finden keine Erwähnung. Vor alle mit den Storylines von Brienne und Cersei, die ziemlich viel Platz einnehmen, kann ich nicht so viel anfangen. Als ich asoiaf das erste mal gelesen habe (damn, schon fast 10 jahre her, was gehtn) war AFFC der vorläufige Schlusspunkt und ich hatte im Anschluss an die Lektüre fast so ein bisschen das Interesse an asoiaf als Ganzes verloren, und erstmal 3 Jahre keinen Gedanken mehr daran verschwendet. Tatsächlich ist es auch das einzige Buch bei dem ich keinen zusammenhängeden Reread durchgehalten habe. ADWD fand ich dann wieder sehr gelungen, das Gros meiner Lieblingscharaktere war wieder an Bord und auch die Schauplätze der Handlung finde ich wesentlich interessanter, sogar Meereen, das ja viele enorm anödet, finde ich gar nicht mal so schlimm. Insgesamt jedoch nicht so spektukalär wie ASOS und zudem sind die zahlreichen Cliffhanger ein Wermutstropfen.

      uuuuuuuuuund, wie seht ihr das?
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett

      Post was edited 1 time, last by “Jalabhar Xho” ().

      Hmm....
      erst mal ohne weitere Worte und ohne noch mal groß nachzudenken :
      AGOT: 9/10
      ACOK: 9/10
      ASOS: 10/10
      AFFC: 9 /10
      ADWD: 5/10
      man könnte auch eigentlich sagen,AGOT,ACOK und AFFC 10/10 und ASOS 11/10.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      hehe, AFFC und ADWD quasi genau umgekehrt. Sind wohl zweifellos die kontroversesten Teile. Ich frage mich wie sehr das an der Handlung und wie sehr an den handelnden Personen liegt, mir haben Johnnybwoi <3 und Danygurl <3 ja schon sehr gefehlt. Magst du eventuell ausformulieren was dich an ADWD so gestört hat (ich nehme an Meeren aber sonst)?
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett
      Im Moment fehlen mir ein bisschen die Worte zu ADWD. :)
      Kommt aber bestimmt noch was,wir sind ja gerade beim Reread und schon das erste Dany Kapitel fand ich zäh und langweilig.Ich mag Mereen nicht,die Charaktere liegen mir nicht am Herzen.Dany und Tyrion ätzen,Jon Connington mag ich auch so gar nicht,die Jon-Kapitel habe ich noch als ganz okay in Erinnerung,weil ich den Charakter eigentlich auch ganz gern habe.Wie gesagt ist das alles schon ein wenig weit weg und ich warte noch mal auf frischere Eindrücke meinerseits. :)
      Während ich also ADWD schon beim ersten Lesen,im Vergleich zu den anderen Büchern enttäuschend fand,habe ich AFFC von Anfang an geliebt.Von Katerstimmung keine Spur,eher von einem etwas sanfteren,einfach tollen genießen.Das liegt wohl zum einen vor allem daran,dass mir die Charaktere viel,viel näher sind und ich mich eben die Geschehnisse in Westeros,besonders die in KL einfach viel mehr interessieren und mir mehr zu Herzen gehen.Gerade die Reise von Brienne,die hier von einigen als langweilig empfunden wird,mag ich ganz besonders gern und finde die ganze Atmosphäre in ihren Kapiteln einfach ergreifend und stimmungsvoll,ich mag sie auch einfach sehr...und die Geschichten von Jaime und auch die der paranoiden Cersei sind für mich eben auch hochinteressant und gehen mir zu Herzen.Hmm,ich denke eben ganz Westeros(vielleicht noch Dorne ausgenommen :whistling: ) ,mag ich einfach sehr ,sehr gern.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Post was edited 1 time, last by “onyx234” ().

      aGoT: 9/10
      aCoK: 10/10
      aSoS: 9/10
      aFfC: 7/10
      aDwD: 7/10
      L'inverno sta arrivando - Der Winter naht - Winter is Coming - Se acerca el invierno - Vintern närmer sig - Зима близко - L’hiver vient

      [i]Summer friends will melt away like summer snows, but winter friends are friends forever.[/i]
      AGOT: 8/10
      ACOK: 9/10
      ASOS: 10/10
      AFFC: 7/10
      ADWD: 6/10

      Also ich fand, dass die ersten drei Bände eine durchgehend steigende Handlung innehatten. Band 4 war ganz nett, da nun auch mal andere Charaktere im Rampenlicht standen und so für ein bisschen Abwechslung gesorgt wurde. Band 5 hatte einen schrecklichen Start gehabt. Es wurde zwar mit dem Verlauf der Handlung besser, an die ersten drei Teile konnte er aber einfach nicht anknüpfen!

      Edit: Wenn man sich die Bewertungen so ansieht, wird recht deutlich, dass die ersten drei Bände 3 Bände bei allen gut ankommen. Bei AFFC und ADWD scheiten sich dann die Geister. Interessant ist auch, dass niemand beide Teile gut oder schlecht findet, sondern jeweils nur einen von beiden. (Edit 2: Okay, ich hab Wilwrica übersehen. Sry... Wäre schön wenn du auch ein paar Worte dazu schreiben würdest.)
      -There was a signature here, it's gone now! :search:

      Post was edited 2 times, last by “Lohengrin” ().

      AGOT: 9/10
      ACOK: 8/10
      ASOS: 10/10
      AFFC: 3/10
      ADWD: 2/10


      ADWD hat von mir so eine niedrige Bewertung wegen der bösen Cliffhanger bekommen.... Was war ich sauer wegen Jon. Bei AFFC haben mir einfach die anderen Charaktere zu doll gefehlt.
      "Nur weil Du unter Verfolgungswahn leidest, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter Dir her sind." :crazy: - Verfasser mir unbekannt

      "you can checkout any time you like, but you can never leave" - The Eagles, Hotel California

      "Harold Finch: [about stealing a police cruiser] 'Are you out of your mind?' Root: 'Since when is that relevant?' " - Person of Interest: YHWH (#4.22)
      A Game of Thrones - 9,5/10
      A Clash of Kings - 9/10
      A Storm of Swords - über 9000/10
      A Feast for Crows - 6/10
      A Dance with Dragons - 7/10
      The Winds of Winter - ?/10
      A Dream of Spring - ?/10

      The Winds of Winter wird allerdings schon einen Punkt Abzug bekommen weil es einen Bruch in der Namensgebung der Bücher darstellt. ;)
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      AGOT: 9/10: Das war nach dem ersten Lesen noch anders, da wären das höchstens 6 oder 7 gewesen.
      ACOK: 10/10: Ganz klar mein Lieblingsband. Keine langweiligen Stellen, mir gefällt alles an dem Band.
      ASOS: 9/10: Ein bisschen zu lang geraten, besonders Aryas Reise hat einige unnötige Längen.
      AFFC: 9/10: Ich mag diesen Band sehr, mich stören auch die neuen Schauplätze nicht und die Abwesenheit von Daenerys, Jon oder Tyrion.
      ADWD: 8/10: Hat einige Schwächen in der Struktur. Jons Flüchtlings äh Wildlinge-Politik ist sehr zäh, noch dazu gibt es zuviele Set-Up-Kapitel und fast alles endet in Cliffhangern.

      Ich bin aber kein gute Maßstab, da ich parallel dazu Wheel of Time gelesen habe und sehen konnte wie langweilig, zäh und schlecht geschrieben eine Buchreihe auch sein kann. Da ist es klar, dass jeder einzelne Band im Lied ein paar Stufen höher springt.

      The Dragonknight wrote:

      The Winds of Winter wird allerdings schon einen Punkt Abzug bekommen weil es einen Bruch in der Namensgebung der Bücher darstellt. ;)


      Ich denke mal, die Namensgebung war beabsichtigt. Immerhin geht es um den Punkt der Handlung, auf den die Bücher von Anfang an hinlaufen sollen. Nämlich nicht irgendeinen Winter, sondern DEN Winter.
      -There was a signature here, it's gone now! :search:

      Lohengrin wrote:

      Ich denke mal, die Namensgebung war beabsichtigt. Immerhin geht es um den Punkt der Handlung, auf den die Bücher von Anfang an hinlaufen sollen. Nämlich nicht irgendeinen Winter, sondern DEN Winter.

      Müsste es dann nicht Winds of THE Winter heißen?
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ich denke mal, die Namensgebung war beabsichtigt. Immerhin geht es um den Punkt der Handlung, auf den die Bücher von Anfang an hinlaufen sollen. Nämlich nicht irgendeinen Winter, sondern DEN Winter.


      Klar war der Name beabsichtigt. Der Bruch kommt allerdings von dem zum Plural der Winde gehörigen Artikel "the" nicht von der Betonung des Winters. Die Winde des Winters werden in den Büchern ja auch mehrfach genannt, dewegen ist das auch eine Referenz daran. Dieses bekannte Zitat erinnert z.B. an jene:

      Let me tell you something about wolves, child. When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies, but the pack survives. -Eddard

      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      Post was edited 1 time, last by “The Dragonknight” ().

      AGOT: 6 - Irgendwie nicht so geschliffen wie die anderen Bücher. Man merkt, dass Georgie schon vor einem Viertel-Jahrhundert damit angefangen hat, und sich seitdem entwickelt hat.
      ACOK: 7 - Letztlich ein Übergangsbuch. Insgeheim hege ich ja die absurde Hoffnung, dass ASOIAF als Ganzes irgendwann mal gescheit "formatiert" wird.
      ASOS: 8 - Sicherlich das Lieblingsbuch der meisten, das von einem Höhepunkt zum nächsten stürzt. Liest sich recht locker durch.
      AFFD/ADWC: 9 - Wieder der Wunsch nach ordentlicher Editierung, die aus zweien eins machen. Ansonsten: Martin auf seinem vorläufigen Höhepunkt.
      TWOW: 10 - Das erste Buch, auf das ich warten muss, und daher in meiner Vorstellung die Bibel schlechthin. Da es unmöglicherweise meine Erwartungen erreichen kann, werde ich es in den Jahren nach der Erscheinung wohl mit -4,5 bewerten.
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.

      The Dragonknight wrote:

      Klar war der Name beabsichtigt. Der Bruch kommt allerdings von dem zum Plural der Winde gehörigen Artikel "the" nicht von der Betonung des Winters. Die Winde des Winters werden in den Büchern ja auch mehrfach genannt, dewegen ist das auch eine Referenz daran.

      Das ist ja mehr eine inhaltliche Begründung. Er hätte das Buch ja auch "A low temperature of Fahrenheit" nennen können. Würde dann wohl aber komisch klingen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass der andere Artikel auf die Bedeutung in der Geschichte hinweisen soll.
      -There was a signature here, it's gone now! :search:
      Zu der Bennenungsthematik: Am allerliebsten hätte ich folgende drei Bände:
      The Knights of Summer (AGOT,ACOK,Hälfte von ASOS) Alternativer Titel "A Game of Thrones"
      The Kiss of Autumn (Hälfte von ASOS, AFFC, ADWD, Hälfte von TWOW) Alternativer Titel "A Feast for Crows"
      The Winds of Winter (Hälfte von TWOW, und alles was danach kommt) Alternativer Titel "A Dream of Spring"
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.
      @ Ser Paunz
      Ui, der erste hier der die beiden letzten Bücher besser bewertet als den Einstieg. Was fällt dir ein?

      Zudem: Wie würdest du asoiaf denn formatieren? 2 gigantische Din A4-Brocken draus machen oder wie oder wat? Und wenn man dich zwingen würde (was ich hiermit tue) zwischen AFFC und ADWD zu unterscheiden, gäbe es dann unterschiedliche Bewertungen?

      Außerdem kann es doch nicht sein dass du noch nie auf ein Buch gewartet hast :hmm:
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett
      Logischerweise müsste man dann auch den Inhalt ordentlich zusammenstreichen. Und was würden wir die ganzen Details und Feinheiten vermissen...Trotzdem.
      Gezwungen zwischen AFFC und ADWD zu unterscheiden, bewerte ich ersteres mit 6 und zweiteres mit 5 Punkten, wegen den von Erryk schon angesprochenen strukturellen Mängeln, die mich eher nerven.
      Außerdem habe ich tatsächlich noch nie auf ein ASOIAF-Buch warten müssen, abgesehen von den zwei Wochen, in denen ein anderer Besucher der Leihbücherei meiner Wahl sich einfach Feast unter den Nagel gerissen hat. Dieser Schuft.
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.