Welche Charakteren haben die beste Chance die Serie zu überleben?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Welche Charakteren haben die beste Chance die Serie zu überleben?

      Ich dachte mir das ich mal dazu ein Thread aufmache. In der Serie gibt es zahlreiche Figuren einige Leben noch andere sind mittlerweile schon tod. Deswegen meine frage an euch, welche Charakteren haben die besten Chancen das Ende der Serie zu überleben? Ich denke das Tyrion, Jon, Dany, Davos, Bronn, Sam, Bran haben nach meiner Meinung die besten Chancen die Serie zu überleben. Bei Jamie, Brienne, Sansa, Theon würde ich sagen das die Chance 50%50 ist. Cersei, Ramsay, Tommen, Euron, Melisandre werden die Serie wohl nicht überleben.
      Tyrion King of Throones!!!
      Go Jon Go!!!
      Ich denke auch, dass Arya überlebt! Habe aber gleichzeitig die Befürchtung, dass sie bei ihrer Entwicklung ein tragisches Ende nehmen könnte...

      Was Cersei, Ramsay und Tommen angeht stimme ich dir zu, glaube aber, dass Davos und Bronn sich hinzu gesellen könnten.
      Wobei Bronn ja von der Serie ganz schön gehypt wird...

      Ich merke, ich bin doch recht unschlüssig! :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Ich glaube jedoch gar nicht, dass Arya überlebt. Sie wird nie eine vollständige No One sein, da sie immer ihr altes Leben vermissen wird. Und wenn sie sich gerächt hat, wohin will sie dann? Was kann diese verstörte junge Frau überhaupt noch glücklich machen? Deswegen wäre ein Tod von Arya ein klarer Schnitt. Denn ich sehe sie nicht mehr glücklich auf Winterfell mit der übriggebliebenen Familie, oder gar verheiratet und wie gesagt auch nicht als No One.

      Ramsey wird der Nächste sein, hoff ich doch.
      Ansonsten Cersei wird gehen müssen, für Jaime sehe ich auch keine rosige Zukunft
      Show Spoiler
      nachdem er Cersei getötet hat (wovon ich eigentlich zu 99.9999 % überzeugt bin)
      , Tommen, Loras, Bronn, Littlefinger (hoffe ich mal), Ellaria (+ die Sandsnakes), Walder Frey Senior (wahrscheinlich auch die Junioren), Alliser, Olli und andere der Nachtwache, Jorah und Podrick (da habe ich das Gefühl, dass Beide diese Staffel noch sterben) und Daenerys (weil ich einfach nicht an das offensichtliche Happy End glaube und es würde mich auch extrem enttäuschen. Nicht weil ich Dany den Tod wünsche, sondern weil es seit Episode 1 um ihre Throneroberung geht).

      Eventuell sterben könnten Jon (falls er den Thron will, wenn er ihn aber ablehnt, kann ich mir Jon z.B. dabei vorstellen, wie er die Nachtwache und die Mauer neu aufbaut), Melisandre und Daario (hab bei Beiden keine Vorstellung, wohin die Geschichte führt), Missandei und Grey Worm (wenn Dany stirbt, dann die Zwei wohl vorher), Rickon und Osha (wegen den Gerüchten in dieser Staffel, ich hoffe aber nicht :-(, da ich ihn als Lord von Winterfell sehe und Osha als Ersatzmutter und treue Begleiterin), Theon (vielleicht wegen seinen Onkeln), Brienne und Edd (irgendein Heldentod), Olenna (sie ist alt) und Mace (er ist schwach).

      Überzeugt dass sie überleben bin ich von Sansa, Tyrion, Varys, Davos, Bran, Meera, Sam, Gilly und Tormund.

      Hab ich jemanden vergessen? Ach egal, dann ergänze ich später.
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.

      LadySnow wrote:

      Ich glaube jedoch gar nicht, dass Arya überlebt.


      Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Arya stirbt. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass sie jemals friedlich leben wird. Die einzige Möglichkeit wie sie überleben könnte, wäre wenn ihr doch irgendwann das No-One werden gelingt. Aber dann ist sie ja nicht mehr Arya...

      Ich denke Sansa wird überleben, ebenso Tyrion und wohl Sam. Beim Rest bin ich mir nicht sicher. Podrick, Yara und Rickon kann ich mir nicht recht vorstellen, dass sie sterben...
      Tommen, Ramsay, Cersei, Walder Frey, Allisar Thorne, Theon Greyjoy, Olenna Tyrell, Mace Tyrell, Ellaria Sand und Littlefinger werden meiner Meinung nach sterben.
      Beim Rest bin ich mir nicht sicher. Da kann ich mir im Laufe der Serie mehrere Szenarien vorstellen.
      Ich hoffe und glaube mal dass Arya, Bran, Rickon, Meera, Robin und vlt. der Bluthund (wenn er wieder auftaucht) überleben. Bei Sansa und Tommen würd ich's schade finden wenn sie sterben, aber leider siehts nicht rosig für die beiden aus. Der ganze Rest kann von mir aus sterben.
      Tommen stirbt 100% . Weil es so in der Prophezeihung steht.
      Littlefinger wird ziemlich sicher sterben. Irgendwann verzockt er sich mal richtigt, er treibt eh schon länger ein Spiel auf des Messers Schneide.
      Walder Frey ebenso.
      Cersei mit Sicherheit auch.
      Ramsay sicher
      Ser Jorah Mormont hat die Grauschuppen, denke aber er wird sein Leben letzendlich Dany opfern.
      Daario: 100% er ist eh kein besonders guter Schauspieler und passender Gefährte für Dany, er wird sie außerdem verraten, denke ich.
      Missandei, Wurm und co werden sicher auch irgendwann "eingespart"
      Die meisten Tyrells werden ebenfalls umkommen.
      Oliver ! der Bengel mit der starren Mimik, der nervt einfach nur, weg mit dem !

      Jaime 50/50
      Brienne 50/50

      Überleben denke ich wird Bran, Rickon, Arya, Jon, Dany, Varys und natürlich Tyrion
      Und Samwell Tarly
      Warum solllte der nette Dicke denn über die Klinge springen?

      Sansa sehe ich eher bei 50/50

      Der Bluthund, wenn er denn wieder auftaucht, sollte sein Comeback doch überlegen.
      60:40

      Theon glaube ich hat gute Chancen, obwohl ich mir auch vorstellen kann, dass er im Versuch alles wieder gutzumachen, nochmal scheitert, so a la Braveheart: Robert the Bruce?
      Hat auch gewisse optische Ähnlickeiten und leidet ebenfalls unter seinem grausamen Vater

      uni-due.de/~lan500/movies/braveheart/photos/09.jpg
      cdn.hbowatch.com/wp-content/up…hron-Greyjoy-GoT-Hate.jpg

      Das jetzt alles gut wird mit ihm wäre ja echt untypisch füt GOTH. Vielleicht opfert er sich auch für Jon
      Theon also 40/60

      Ein Überraschungskandidat, der totgeglaubt ist, wäre für mich noch Syrio Forell.
      Dessen Chancen sehe ich bei 25 %das er wieder auftaucht und auch die ganze Serie überlebt.(und wenn nicht in der Serie, dann vielleicht im Buch)

      Post was edited 12 times, last by “Stinkers Fuesse” ().

      Zu Tommen: Fände es bisschen langweilig wenn sich die Prophezeiung so erfüllt, wie man sie zu erst deutet, schließlich kann das mit dem Totenhemd ja auch in nem übertragenen Zusammenhang gemeint sein. Außerdem, wer will denn dem armen Jungen etwas Böses?

      SturmhardtStark wrote:

      Zu Tommen: Fände es bisschen langweilig wenn sich die Prophezeiung so erfüllt, wie man sie zu erst deutet, schließlich kann das mit dem Totenhemd ja auch in nem übertragenen Zusammenhang gemeint sein. Außerdem, wer will denn dem armen Jungen etwas Böses?
      Tommen ist ein schwacher König, das hat man in der letzten Staffel gemerkt. Seine Frau und seine Mutter werden von dem Hohen Septon eingesperrt und anstatt was zu machen heult er herum. Ich könnte mir vorstellen das er im Kampf stirbt bei den versuch die Septa zu stürmen.
      Tyrion King of Throones!!!
      Go Jon Go!!!

      Stinkers Fuesse wrote:

      Prophezeihungen erfüllen sich immer irgendwie
      Und Mycella und Joffrey sind einen recht reellen Tod gestorben.

      Cersei tötet ihn vielleicht selbst (aus Versehen)
      ;)


      Ich finde Jaimes Satz ganz gut "Scheiß auf Prophezeiungen, Scheiß auf Schicksal". Das sind Hirngespinnste, die unwissenschaftlich sind und immer irgendwie ausgelegt werden können - wie ihr sagt. Auch schön im Buch durch ein Zitat von Tyrion verdeutlicht. Und damit vermutlich auch die Ansicht des Autors. Wäre lustig, wenn die Prophezeiung einfach später Bockmist ist und Cersei vor Tommen stirbt x'D - kann mir das aber leider wegen der Schauspieler nicht vorstellen. Und auch nicht, dass Tommen nachher am Ende über bleibt.

      Stinkers Fuesse wrote:


      Ein Überraschungskandidat, der totgeglaubt ist, wäre für mich noch Syrio Forell.
      Dessen Chancen sehe ich bei 25 %das er wieder auftaucht und auch die ganze Serie überlebt.(und wenn nicht in der Serie, dann vielleicht im Buch)


      Syrio ist tot, das haben D&D Maisie Williams auf deren Frage gesagt, selbiges sagt auch George selbst. Natürlich kann man immer noch spekulieren, ob das eine Legende wie bei Jaqen wäre oder aber Syrio als Legende zurück kehrt. Allerdings soll sein Tod wohl so aus Respekt wie bei Stannis nicht gezeigt worden sein.


      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)

      Post was edited 1 time, last by “Aki-chan” ().

      Gehe ich nicht recht in der Annahme dass zumindest in den Büchern alle Tode von wichtigen Charakteren überraschend waren und nicht vorher direkt angekündigt wurden (s. Eddard, Robb, Quentyn, Tywin, Kevan und auch Joffrey, da die Valonqar-Prophezeiung erst mit Cerseis POV und damit nach Joffreys Tod eingeführt wurde)? In der Serie wurde Myrcella vielleicht nur umgebracht, weil für sie keine wichtige Rolle mehr vorgesehen war, Myrcellas Tod verändert eigentlich im Gegensatz zu den anderen wichtigen Toden so gut wie gar nichts, dass es nur ein Einfall der Serienmacher sein konnte und kein nach der Handlung der Bücher vorgesehener Tod, der in die Serie mit einbezogen wurde. Deshalb ist es zu bezweifeln ob Tommen und Myrcella in den Büchern überhaupt sterben werden.
      Angekündigt war keiner, aber Anzeichen gab es überall. Wer es wusste und sich dummerweise vorher gespoilert hat wie ich, konnte Roose Verrat schon kommen sehen. Einige, ich glaub insbesondere die Red Wedding, wurden von Daenerys Visionen bei den Hexenmeistern in Quarth vorhergesehen. Der Rest war wirklich überraschend.

      Myrcella ist ein Spezialfall, da in der Serie inzwischen so viel geändert wurde, dass Myrcella tatsächlich kaum noch Bedeutung hat.
      Show Spoiler
      Nachdem in der Serie ihr Verlobter Tristan inzwischen auch ins Gras gebissen hat, hätte man für Myrcella in Dorne keine Verwendung mehr. In Seriendorne hat eine öennisterfeindliche Fraktion den Sieg schon errungen, und ich vermute die Weichen auf Krieg sind bereits gestellt. In Buchdorne ist der Machtkampf zumindest vorläufig für Doran entschieden, also kann sich Buchmyrcellas Handlungstrang noch entwickeln.

      Wer meine Beiträge zitiert ist zur Ausbesserung von Rechtschreibfehlern verpflichtet.
      im Buch gibt es reichlich Prophezeihungen, die bisher alle eingetroffen sind.

      Allein die alte Hexe... die Arya mit den Geächteten trifft, hat u.a. die Red Wedding vorhergesagt, Catelyns Leiche im Wasser treiben sehn, einiges von Sansas Schicksal enthüllt (Gift im Haarnetz, Riese) etc. etc. Alles ist so eingetroffen.

      Daher glaube ich eher, dass GRRM eher eine Vorliebe für Prophezeihungen hat.

      Und Prophezeihungen treten immer ein und sind unabwendbar, ansonsten wären sie witzlos.

      Sie werden aber gerne mal falsch interpretiert, dafür haben wir ja das beste Beispiel mit Cersei, denn Margery ist sicherlich nicht die Königin, die jünger und hübscher ist und an die sie alles verliert.

      Dann hätten wir noch Jojens grüne Träume, auch die sind bisher alle wahr geworden.

      Gerade die Versuche, das Schicksal einer Prophezeihung abzuwenden, bewirkt oft gerade, dass sie sich gerade erfüllt.
      Klassisches Beispiel: Oedipus

      Ja, Anzeichen gabs bei den meisten, aber es wurde nie vorher klipp und klar gesagt, dass eine Person X stirbt, bis auf Tommen und Myrcella.
      Wenn man sich das Video A Song of ice and fire: A Vow for Myrcella von Preston Jacobs anguckt, erscheint es sehr wahrscheinlich dass die als Myrcella "verkleidete" Rosamunde an Stelle von Myrcella stirbt und das Totenhemd aus der Prophezeiung ihr gilt.
      Bei Prophezeiungen ist es aber auch oft so, dass sie sich so erfüllen, wie sie eben nicht zu erst gedeutet werden, sonders anders. Die jüngere und hübschere Königin, die Cersei alles nimmt wird wohl eher Sansa sein, als Margaery. Deshalb wäre es auch zu "leicht" wenn Tommen und Myrcella einfach wegsterben, vielleicht werden sie einfach offiziell sterben und das Totenhemd nimmt jemand für sie ein, so wie die Müllersjungen anstelle von Bran und Rickon. Wäre doch mal eine Überlegung wert...
      Prophezeiungen und Wahrsagen sind immer Auslegungssache, da viel zu schwammig formuliert. ^^ War bei den Griechen genauso, siehe Orakel von Delphi, Oedipus hast du natürlich auch schon genannt.

      Aber ich glaube bei George muss man auch die Träume zwischen den echten Prophezeiungen trennen, denn die Träume könnten fremdgesteuert sein. Die über das "Wehrzholz-Netz". Der Geist von Hochherz erinnert mit ihrem Aussehen auch gern an die Wehrholzbäume und Blutrabe. Hast du irgendetwas mit dem Wehrholz-Netz zu tun oder auch mit den Glaskerzen, und der Magie ist es natürlich fremdgesteuert. Beim Wehrholz-Netz kann Blutrabe auch noch in die Vergangenheit sehen.

      Im Haus der Unsterblichen sah man auch Visionen, die nicht Realität geworden sind - aber das ist vielleicht wieder etwas anderes.

      Die einzigen Sachen, die ich hier nicht ganz einordnen kann zu dem ganzen Sachen ist Flickenfratz. Aber dessen Gebrabbel ist ebenso kryptisch und kann außer für uns, die sich das aus den Büchern erschließen, ist auch für die Beteiligten nur "komisch" oder "irre".

      Das von Maggy ist eine "selbstzerstörerische selbsterfüllende Prophezeiung" ein psychologischer Effekt, der auch in der Realität nachgewiesen wurde. Redest du dir ein, dass du "dumm oder schlecht bist" wirst du es auch, deswegen sollte man immer positiv denken ^^. Da finde ich die Serie mit dem Serienfehler von Cerseis schwarzhaarigem Sohn, doch schon sehr interessant. Hier hatte sich Serien-Maggy eigentlich geirrt. Auch das Serien-Cersei sich dann trotzdem noch an die Vorhersagen klammert.

      Wenn du mit den Prophezeiungen, meinst dass sie eintreten was ist mit dem "Prinzen, der verheißen wurde"? Die Targaryen haben versucht diese Prophezeiung zu erzwingen, wenn man Sommerhall ansieht und auch Rhaegar. Man sieht, dass es ihnen nichts als Verderben eingebracht. Die Halbe Familie tot, das Haus durch einen Krieg fast ausgelöscht.

      Sry, wenn es hier so offtopic werden sollte.
      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)

      Post was edited 3 times, last by “Aki-chan” ().