Episode 6x06 - Blood of My Blood

      Ajantis schrieb:

      Mit der Arya Story werde ich eigentlich immer ratloser. Zumal in der Serie nun auch nix anderes passiert wie im Buch und alles sehr langsam erzählt wird.
      Wo soll das denn enden? Soll sie am Ende jemand töten den sie liebt?


      Das wäre zumindest als Test optimal. Dabei könnte es auch sein, dass ihr ein Fake-Gift gegeben wird - nur um zu prüfen, ob sie ihre eigenen ZIele aufgegeben hat.

      Vielleicht wird sie ja eine Gesichtslose und bezahlt am Ende selbst dafür, jemanden töten zu dürfen. ;)
      zum high sparrow

      ich glaube ja, dass wir alle den high sparrow und seine rolle unterschätzen. würde mich nicht wundern, wenn er...
      Spoiler anzeigen
      am ende der Staffel auf dem thron sitzt bzw regiert.

      Spoiler anzeigen
      es gibt Gerüchte, dass tommen noch vor ende der Staffel - aus liebe zu und sorge um seine Frau - vor den spatzen einknickt und deren Auslegung des Glaubens an die sieben zur Staatsreligion ausrufen lässt.


      darüberhinaus ist ja schon bekannt, dass...
      (Achtung!! der nachfolgende ist ein harter Spoiler! solltet ihr über den weiteren verlauf der aktuellen Staffel überhaupt nichts wissen wollen, bitte nicht lesen! der rest ist darauf basierende Theorie von mir ; ))

      Spoiler anzeigen
      ...tommen zum ende der Staffel hin tot ist


      Spoiler anzeigen
      (ab jetzt Theorie von mir-> ) ein machtvakuum wäre die folge, in dem der high sparrow die Regierungsgeschäfte an sich reißt, um die sieben königslande zum "gotteststaat der sieben" zu machen...
      das alles wäre - vor dem Hintergrund, dass dany nun mit kinvara "die erste Dienerin des Herrn des Lichts"(quasi den Papst des Glaubens an r'hllor) an ihrer Seite hat und im Norden mit bran der "letzte grünseher" wieder zu seiner Familie zurückkehrt(was evtl. für ein wiedererstarken des Glaubens an die alten götter im Norden sorgt...?) die perfekte Grundlage für einen waschechten Religionskrieg in und um Westeros.

      nur über melissandres rolle dabei bin ich mir noch nicht so ganz klar... allerdings gibt es in den Büchern ja hinweise, dass sie alles rund um Brynden rivers, die 3EC(oder 3ER , wie er in der Serie heißt), dessen höhle, den Kindern und bran mit "dem großen anderen", also dem Gegenspieler r'hllors in Verbindung bringt. in einer vision denkt sie sogar, dass Brynden der große andere ist. da bran ja nun in die rolle Brynden Stroms als letzter grünseher geschlüpft ist, bleibt abzuwarten inwieweit da noch platz für sie ist, sobald bran zu der Gruppe um Sansa und jon zurückkehrt....

      ich glaube wirklich, dass es in diese Richtung geht und die menschen mit diesen Konflikten beschäftigt sein werden, während die wahre Gefahr durch die WW im Anmarsch ist und die menschen - zumindest in den dann möglicherweise vom high sparrow regierten gebieten - buchstäblich "kalt erwischt" werden ...


      dieses Szenario im Vorfeld der wohl bevorstehenden letzten großen schlacht gegen die WW mit wasweißichwem an der spitze, würde auf jeden fall dazu passen, dass GRRM sein Epos ausdrücklich als religionskritisch verstanden sehen will. welche Anleihen an die Weltgeschichte damit zum Ausdruck kommen würden, ist denk ich jedem klar.

      irgendjemand vllt schon zu einem ähnlichen Schluss gekommen?
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „rhaegon I.“ ()

      mockingbird schrieb:

      Und Sam, nun nehmt es mir nicht übel, Sam ist ein nettes Kerlchen, aber was interessiert mich das Mittagessen bei seiner Familie, wenn wir so kurz vor der Schlacht um Winterfell stehen,


      zu sam und gilt: ich glaube dieser von vielen gehasste handlungsstrang wird noch einiges interessantes bieten. zum einen sehen wir zum ersten mal randyll tarly, den bei weitem fähigsten kriegsherrn der weite(in Bezug auf das finale des "spieles der throne" evtl nicht ganz unwichtig, da diese region die militärisch und wirtschaftlich stärkste in ganz Westeros ist), und später bekommen wir ja vllt auch endlich noch einmal oldtown und die citadel zu Gesicht, was mich als buchleser persönlich sehr freuen würde....
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM
      Da hast aber nen harten Spoiler raus gehauen. Ich wusste es schon, habs mir aber verkniffen. Nachher klickt da doch einer mal unbedarft rauf. Aber ansonsten läuft alles darauf hin, denke ich auch.

      Spoiler anzeigen
      ​Wenn Tommen tot ist, gibts auf jeden Fall die Frage der offiziellen Nachfolge - mal abgesehen von alten Spatz. Da die "Baratheon Line ja somit ausgestorben ist", zumal Margery ja dann nur noch als Queen drüber bleibt - somit wäre das ein totales Desaster für die Lannisters ( für Cersei sowieso)
      Euer Spoiler wurde doch bereits durch einen noch viel größeren Spoiler in einen sinnvollen Kontext gebracht.


      Die Tyrell - Lannister - Faith-Kombination ist auf jeden Fall ein Pulverfass, dass sicher sowohl in der Serie als auch im Buch bald explodieren wird.

      Es gibt auf YouTube übrigens ein paar gute Analysen, die zeigen, dass der High Sparrow noch viel subtiler arbeitet, als man denkt und z.B. nicht Loras (der hat schon lange aufgegeben), sondern Margaery und Tommen zu brechen versucht.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      ja deswegen hab ichs ja extra dazugeschrieben... habe jetzt im Nachhinein auch die textfarbe nochmal auf 'rot' umgestellt.

      Spoiler anzeigen
      ​diese religionskrieg-theorie von mir lässt sich ja irgendwie schlecht diskutieren, ohne zu wissen was mit/auf dem eisernen thron passiert. wenn tommen und margaery jetzt dem high sparrow wirklich die macht geben, indem sie seine art des Glaubens zur Staatsreligion machen, ist es für ihn nur noch ein Katzensprung zur macht. und das volk steht offenbar hinter ihm.
      die lannisters und tyrells werden dann denke ich entweder sterben - arya lässt grüßen ;) - oder den schwanz ein- und sich nach highgarden bzw casterlyrock zurückziehen
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM
      @Faulpelz

      einen noch viel größeren Spoiler? welchen??

      irgendeiner der über die "season6-leaks" hinausgeht??
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      rhaegon I. schrieb:

      @Faulpelz

      einen noch viel größeren Spoiler? welchen??

      irgendeiner der über die "season6-leaks" hinausgeht??



      Ja bzw er ist ein Season 6-Leak.

      Ich werde ihn nicht posten, nur einen kleinen Hinweis, der aber genügen müsste (Achtung, dicker Episode 10 Spoiler)

      Spoiler anzeigen
      Wildfire...
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz schrieb:

      rhaegon I. schrieb:

      @Faulpelz

      einen noch viel größeren Spoiler? welchen??

      irgendeiner der über die "season6-leaks" hinausgeht??



      Ja bzw er ist ein Season 6-Leak.

      Ich werde ihn nicht posten, nur einen kleinen Hinweis, der aber genügen müsste (Achtung, dicker Episode 10 Spoiler)

      Spoiler anzeigen
      Wildfire...


      ach was..... bist du dir sicher, dass das eines der leaks von reddit/trued oder von 4chan ist?
      hab bei watchersonthewall bzw den leak-links nichts dazu passendes gefunden. zumindest wenn du dich auf kingslanding beziehst
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      rhaegon I. schrieb:

      Faulpelz schrieb:

      rhaegon I. schrieb:

      @Faulpelz

      einen noch viel größeren Spoiler? welchen??

      irgendeiner der über die "season6-leaks" hinausgeht??



      Ja bzw er ist ein Season 6-Leak.

      Ich werde ihn nicht posten, nur einen kleinen Hinweis, der aber genügen müsste (Achtung, dicker Episode 10 Spoiler)

      Spoiler anzeigen
      Wildfire...


      ach was..... bist du dir sicher, dass das eines der leaks von reddit/trued oder von 4chan ist?
      hab bei watchersonthewall bzw den leak-links nichts dazu passendes gefunden. zumindest wenn du dich auf kingslanding beziehst



      Der Leak ist ziemlich alt, stammt von einem Mitarbeiter von GOT (der auch schon einige andere Plotpoints korrekt ausgeplaudert hat) UND von Jonathan Pryce selber, der in einer polnischen Zeitung ziemlich rumgespoilert hat.

      Links werde ich hier nicht posten, habe ich auch aktuell nicht parat, auf den einschlägigen Seiten findet man aber entsprechend was.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz schrieb:

      rhaegon I. schrieb:

      Faulpelz schrieb:

      rhaegon I. schrieb:

      @Faulpelz

      einen noch viel größeren Spoiler? welchen??

      irgendeiner der über die "season6-leaks" hinausgeht??



      Ja bzw er ist ein Season 6-Leak.

      Ich werde ihn nicht posten, nur einen kleinen Hinweis, der aber genügen müsste (Achtung, dicker Episode 10 Spoiler)

      Spoiler anzeigen
      Wildfire...


      ach was..... bist du dir sicher, dass das eines der leaks von reddit/trued oder von 4chan ist?
      hab bei watchersonthewall bzw den leak-links nichts dazu passendes gefunden. zumindest wenn du dich auf kingslanding beziehst



      Der Leak ist ziemlich alt, stammt von einem Mitarbeiter von GOT (der auch schon einige andere Plotpoints korrekt ausgeplaudert hat) UND von Jonathan Pryce selber, der in einer polnischen Zeitung ziemlich rumgespoilert hat.

      Links werde ich hier nicht posten, habe ich auch aktuell nicht parat, auf den einschlägigen Seiten findet man aber entsprechend was.


      ah okay... die Geschichte mit JP und der polnischen Zeitung hatte ich tatsächlich noch ausgespart, weil ich dachte das dabei eh nichts wirklich erhellendes rumkommt. hätte ich das mal eher gelesen...
      Spoiler anzeigen
      ...dann wäre meine "gottesstaat"-theorie wohl etwas vorsichtiger ausgefallen ;)
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM
      Bei den vier Spoilern die du gesetzt, ist es jetzt etwas unübersichtlich zu erkennen, welcher Spoiler mit erster Spoiler gemeint ist... Ich ging jetzt mal davon aus, dass der erste Spoiler damit gemeint ist, doch eigentlich ist es ja der Dritte. Unsere eigenen Vermutungen ohne Fakten, müsste man ja auch nicht in Spoiler setzen, wir lesen hier im Thread der 6. Staffel alle freiwillig mit.
      Spoiler anzeigen
      Aber egal... Das haut mich jetzt zum Glück nicht so aus den Socken, hätte nur noch nicht in dieser Staffel damit gerechnet. Tommen als Charakter fasziniert mich auch nicht wirklich, somit kann ich mit dem unfreiwillig eingefangenen Spoiler leben.

      Btw; Ich hab zuvor noch nie so viel das Wort Spoiler in einem Posting benutzt ;)
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.
      jaa etwas unübersichtlich, sorry...

      ging mir auch überhaupt nicht um die Spoiler, sondern um meine Theorie zu high sparrow und religionskrieg, die ich auf Grundlage dieser entwickelt habe... aber da hat mir Faulpelz ja schon - zumindest ein kleines bisschen ;) - den dampf rausgenommen.
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM
      Wow, man hat kein einziges Wort über Hodor verloren.

      Die Folge gefiel mir insgesamt sehr gut, aber Daenerys hätte man am Ende wirklich weglassen können. Ich mag sie ja recht gern, aber langsam wiederholt sich alles nur noch. Ich würde mich freuen, wenn ihre Story voranschreiten würde, so wie bspw. endlich bei Arya. Ihr Auftritt mit Drogon (der übrigens riiiiiesig geworden ist), war episch, keine Frage. Aber mich packt das nicht mehr so, weil wir ähnliche Szenen jedes Mal bei Dany sehen :/

      Meine Vermutung über Sam, Goldy und die Tarly Familie nehme ich zurück. Goldy war ganz stark in dieser Folge. Ihr habt Recht, da kann man noch etwas Spannendes draus machen.

      Benjen und Bran, noch eine Stark Reunion. Yay for that.

      Jaime und Brienne peilen also beide Schnellwasser an. Zufall? Ich glaube nicht. :P
      Die Folge gefiel mir insgesamt sehr gut, aber Daenerys hätte man am Ende wirklich weglassen können. Ich mag sie ja recht gern, aber langsam wiederholt sich alles nur noch. Ich würde mich freuen, wenn ihre Story voranschreiten würde, so wie bspw. endlich bei Arya. Ihr Auftritt mit Drogon (der übrigens riiiiiesig geworden ist), war episch, keine Frage. Aber mich packt das nicht mehr so, weil wir ähnliche Szenen jedes Mal bei Dany sehen


      Ich vertrete diese Meinung 1 zu 1.

      Das mit Tommen hat mich überascht, dachte die schlagen sich noch die Köpfe ein :D Ist aber so wesentlich spannender gelöst worden, das heißt die Spatzen haben jetzt die absolute Macht in Königsmund :|
      Und den Zweikampf im Cersei Prozess stinkt doch nach einem Clegane Fight ?! (Der Bluthund als Septon Meribald in "Broken men" wäre doch ganz passend)
      "Yeah, Peace! Ich liebe Frieden. Ich wäre nur arbeitslos mit Frieden." - Tony Stark

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tony Stark“ ()

      Die Folge war ausgesprochen vollgepackt, daher beschränke ich mich mal auf die wichtigen Punkte:
      Bran: schade, dass wir nur Fetzen sehen, dessen was er erlebt. Gerade die Szenen mit Arys waren spannend. Ich denke, der geneigte Leser darf nicht darauf schließen, dass wir da Kalthand gesehen haben. Eine plausible Änderung zugunsten der Serie ist es wohl eher. Schön, dass es benjen ist, bin gespannt wie es mit ihm und Bran weitergeht.
      Arya: mein persönliches Highlight! Habe nicht erwartet, dass sie ihre Ausbildung aufgibt. Freue mich sehr darüber und hoffe sie übersteht den Angriff unbeschadet, der ihr bevor steht und sie kehrt zurück nach westeros!
      KL und die Zwillinge: interessante Wendung Von Tommen und Margary, Jamie in den Flusslanden finde ich sehr gut.
      Sam: was zur Hölle will er mit heartsbane???
      Daenerys: wie mir diese Story auf die Nerven geht.... Erst denkt sie nach, wie viel Geld sie braucht, NOCH hat sie keinen Sponsor, dann Instinkt der Mutter und auf zu drogon um abschließend eine "epische" rede zu halten??? Wann passiert endlich mal was sinnvolles? Ich kann es nicht mehr sehen. Die technische Umsetzung von drogons Auftritt fand ich diesmal besser als in der Arena.
      Eine Folge ohne die großen Höhepunkte wie noch letzte Woche, dafür aber mit vielen verschiedenen Schauplätzen und Setups. Ich fande allerdings die Story um die Tarlys etwas zu umfangreich ausgeführt, zumal für mich nicht vollends ersichtlich ist wo das in der Serie noch hinführen soll. In den anderen Handlungssträngen ist zumindest das Ziel nun relativ klar. Wofür Sam Heartsbane mitnimmt verstehe ich auch nicht ganz. Nur um seinem Alten eins auszuwischen?
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      ​Hat Jon nicht erzählt, dass er mit dem valyrischen Stahl einen white Walker getötet hat? Und deswegen soll Sam mehr organisieren? Oder vermische ich das mit dem Buch?


      Ich meine aber das das auch in der Serie so war.
      Das war allerdings auch mein erster Gedanke.
      "Yeah, Peace! Ich liebe Frieden. Ich wäre nur arbeitslos mit Frieden." - Tony Stark
      Nein im Buch hat er keinen Anderen getötet. Ist eher Serie.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."