Episode 6x06 - Blood of My Blood

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ​Weiß man eigentlich schon wer gegen Zombie-Clegane kämpfen wird? Im Buch war das glaub ich auch noch nicht abgeschlossen.


      Nein , ich wette aber auf einen geretteten Sandor Clegane (Totengräber Theorie) der zum glauben konvertiert ist.
      Ausserdem hab ich auf einer Seite gelesen das Rory MCCann eine andere Rolle Verkörpert (Septon Meribald), ich denk das ist alles Metaphorisch gemeint und es handelt sich um den Hund :D
      "Yeah, Peace! Ich liebe Frieden. Ich wäre nur arbeitslos mit Frieden." - Tony Stark
      Beim zweiten Mal ist mir etwas komisches aufgefallen. Der Hohe Spatz redet bei seiner Rede vor dem Volk von "Margaery of House Tyrell". Ich finde es merkwürdig, dass Margaery immer noch so genannt wird. Die Ehe zwischen ihr und Tommen ist doch rechtsgültig. Müsste sie nicht eigentlich längst "Margaery of House Lannister" sein? Oder eventuell sogar "Margaery of House Baratheon"?
      Zumindest Cersei hat erst nach Roberts Tod den Namen Lannister wieder angelangt. Viele Marchandise- Artikel von ihr wurden damals sogar unter Cersei Baratheon vertrieben. Was ja auch vollkommen richtig ist. Ich finde es wirklich seltsam, dass Maragery immer noch so oft mit ihrem Geburtsnamen bezeichnet wird. Oder ist das einfach dafür da, um Fans nicht zu verwirren?
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „baelish91“ ()

      ​Beim zweiten Mal ist mir etwas komisches aufgefallen. Der Hohe Spatz redet bei seiner Rede vor dem Volk von "Margaery of House Tyrell". Ich finde es merkwürdig, dass Margaery immer noch so genannt wird. Die Ehe zwischen ihr und Tommen ist doch rechtsgültig. Müsste sie nicht eigentlich längst "Margaery of House Lannister" sein? Oder eventuell sogar "Margaery of House Baratheon"?


      Ich denke das hat einfach mit den Geburtshaus/Herkunftshaus zutun.
      "Yeah, Peace! Ich liebe Frieden. Ich wäre nur arbeitslos mit Frieden." - Tony Stark
      Mal eine andere Frage:

      Wie hat es Dany auf einmal geschafft, Drogon zu kontrollieren? Sie war ja noch nicht mal in der Lage, die Drachen zu kontrollieren als sie klein waren und das klappt jetzt auf einmal mit einem fast ausgewachsenem?

      Abgesehen davon glaube ich, dass sie - wie ich das schon in Episode 6X04 empfunden habe - immer weiter "abstürzt". Sie verliert so langsam jeden Bezug zur Realität oder glaubt sie wirklich, dass sich die Bewohner von Westeros darauf freuen werden, dass eine Armee von berittenen Plünderern, kastrierten Sklaven und Söldnern ihre Städte niederbrennt?


      Gibt es eigentlich einen Theorien-Thread in dem man darüber spekulieren kann, wie die Serie weitergeht/endet? Hab da so ein paar "wilde" Ideen...
      The HBO series is Quark and full of errors
      Hab' mich jetzt erst mal durch eure Beiträge gewühlt. Im Großen und Ganzen sehe ich es ähnlich.

      Bran: Es war klar, dass sie Hilfe bekommen werden. Und da blieben nur 2 Möglichkeiten. Benjen oder Coldhands. Also überraschend war es nicht. Die Visionen fand ich zu schnell geschnitten. Ich muss mir die nochmal anschauen.

      Hornhill: Ich fand's ganz gut. Nur den Ausgang des Besuchs hätte ich mir anders gewünscht. Dass Gilly noch in so einer schönen Kammer schlafen darf, nachdem klar ist, dass sie ein Wildling ist und in der Küche arbeiten soll fand ich etwas unglaubwürdig. Die Abneigung Randyll's wurde doch sehr deutlich. Dickon blieb mir zu blass. Ich dachte immer, dass die Brüder sich gut verstanden hatten. Ich hätte es irgendwie besser gefunden, wenn er Sam geglaubt hätte, und sich dann gemeinsam mit ihm und dem Schwert aus dem Staub gemacht hätte. Aber gut ... hätte hätte Fahrradkette.

      Kingslanding: Tja. Hatte sich ja angedeutet. Dass Tommen sich da reinreden lässt ist nur glaubwürdig. Bin auf die weiteren Ziele des HS gespannt. Die "Entlassung" Jaimes hat mich sehr an Barristan erinnert. Tywin hätte wohl gejubelt ... ok, süffisant gelächelt.

      Dany: tja. Überflüssig wie ein Kropf. Schön, dass sie die Dothraki so toll motivieren kann. Das macht sie ganz prima. Hoffentlich hält sie das auch noch 20 Jahre durch, bis sie ihre 1000 Schiffe beisammen hat. Mal schauen, wer schneller fertig ist: Euron oder Dany! Was mir Hoffnung macht: Ich meine da immer mehr Wahnsinn in ihr zu erkennen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      so - nun schaffe ich es auch mal, meine Senf zu der Fogle ab zu geben.

      Bran - hab mich anfangs gefragt, wie sie denn entkommen wollen - und dann kam Benjen. Hab ihn schon an den Augen in der ersten Scene erkannt und fand es richtig cool, dass er wieder da ist. Brans Visionen waren auch top - bin nur gespannt, was noch alles in dieser Staffel kommt. Endlich tut sich ja was bei ihm. Davor war mir seine Geschicht ja immer eher etwas zu langweilig umgesetzt.

      Sam - oje....was soll ich sagen....das Zusammentreffen mit der Familie war ja gut...allerdings habe ich mich schon gefreut, dass Goldie/Gilly dort bleibt und wir sie nicht mehr sehen....nun nimmt er sie doch mit und sie nervt mich weiter...nur wo will er sie nun unterbringen?...dass Sam das Schwert mitnimmt war mir aber fast schon klar, als erwähnt wurde, dass es aus Valyrischem Stahl ist....

      Kingslanding - für mich der Höhepunkt der Serie. Maergery spielte großartig - und die verdutzen und verärgerten Gesichter der Tyrells und von Jamie waren ebenfalls klasse. Der High Sparrow ist also auch nur hinter der Macht her....da tut sich bestimmt noch einiges. Cersei wird nun innerlich noch mehr auszucken...ob wir ihre Verhandlung noch diese Staffel sehen werden? Schön auch, dass Jamie in die Flusslande darf - somit wieder zurück zur Buchgeschichte...könnte spannenden werden.
      Spoiler anzeigen
      ...und lässt mich auf ein Erscheinen von LSH hoffen....zu den anderen Spoilern: mit Tommens Tod habe ich allerdings auch von Beginn an der Staffel gerechnet - vor allem auch durch die erneuter Erwähnung der Prophezeiung betreffend ihrer drei Kinder - also selbst ohne Spoiler gehe ich mittlerweile davon aus, dass er die Staffel nicht überlebt


      Arya - es scheint sich nun was zu tun und sie legt ihr eigens Selbst wohl nicht ab. Ihre spezielle "Freundin" wird wohl die nächste Sczene nicht überleben - und so bekommt der "Many - faced - good" auch seine Gesicht....ob es dann Ende der Staffel für Arya wieder endet auf einen Schiff - diesmal retour nach Westeros?

      Twins - tja - die Freys sind schon lustig zu betrachten...aber das war es auch schon...war halt für die weiter Handlung interessant weben Blackfish und Edmure - so kamen die auch wieder ins Spiel - und die Nachricht von LF wurde bestätigt - er hat also mal net gelogen gg

      Dany - hach - das Auftauchen vom Drachen + ihrer Ansprache hätten sie auch schon bei ihrer letzten Szene unterbingen könnne. Mir ziehen sie ihre Story zu sehr in die Länge und es wird da mittlerweile einfach zu langweilig.
      @LadySnow
      Ich fand schon, gerade wegen der Schlicht- und Einfachheit, dass die Wiedererweckung gelungen ist.Ich hatte mir allerdings auch erhofft, dass auf die Hintergründe noch näher eingegangen wird. Aber das Jon Snow lebt ist ein fetter Spoiler für die Buchleser und die Hintergründe wird man Martin überlassen.Dies ist jetzt insgesamt ein Nachteil, dass die Serie die Buchreihe ein- und überholt hat. Zum Nachteil der Bücher als auch der TV-Serie.

      Die Buchleser werden zwangsläufig mitbekommen das Jon Snow noch lebt, dass dies auch im Buch passiert dürfte klar sein und in der TV-Serie muss man das Ereignis ziemlich „klein“ abhandeln. Wäre das Buch bereits erschienen, bin ich mir sicher, dass auch in der TV-Serie viel mehr über die Hintergründe der „Wiedererweckung“ erschienen wäre. Das Thema bietet sich gerade zu an.Martin hat bestätigt, dass er den Serienmachern einiges verraten hat, aber in dem einen oder anderen Fall wird er sicherlich darum gebeten oder bestanden haben, nicht zu viel zu verraten. Die Wiedererweckung könnte genau solch ein Fall sein.

      @Masquerade
      Danys Plot nervt seit zwei Staffeln nur noch. Es geht auch kaum vorwärts. Und so episch fand ich es bisher gar nicht. Klar ist, dass sie nicht zu schnell nach Westeros kommen kann, da müssen erst einmal die anderen Plots der Serie so weit sein, aber so lahm muss es zwischendurch dann doch nicht sein. Es wäre besser gewesen, Danys Plot zeitlich kürzer zu gestalten und dafür einiges andere aus den Büchern, welches man völlig außen vor gelassen hat, einzuführen. Was will Dany wirklich? Möchte sie wirklich ihre „Barbaren“ über Westeros herfallen lassen, also nicht nur erobern sondern auch zerstören, plündern und vernichten. Worüber möchte sie regieren? Über zerstörte Städte und Menschen welche in Höhlen überleben?

      Entweder kommt es dazu, dass man sich am Ende gegen die WW verbündet, oder die anderen werden gemeinsam gegen Dany vorgehen müssen, was den WW erst einmal helfen könnte an der Mauer „durchzubrechen“. Beides irgendwie vorhersehbar und ich hoffe einfach das dies viel besser aufgelöst wird.

      Du hast sicherlich recht, dass sie bisher diesen „Tritt“ in den hintern noch nicht hatte. Der ist längst mal fällig. Sympathisch ist sie wirklich nicht und Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall, vielleicht wird sie auch langsam „gaga“. Mal sehen.Interessant ist hier wirklich wie sich Varys und Tyrion verhalten. Varys hatte in irgendeiner Folge mal zu Tyrion gesagt, dass es sein Ziel ist, dass endlich Frieden in den Königslanden herrscht. Mal sehen wie er reagiert, wenn er einsehen muss, dass dies mit Dany eher nicht gelingen wird.
      Also ich fand die Folge sehr gelungen und im Wechselspiel mit der vorhergehenden nicht schlechter, die hatte nur einfach die spannendere Handlung.

      Arya
      Gut, dass sie die Schauspielerin nicht tötet war absehbar und Arya als richtiger FM würde ja auch keinen Sinn ergeben, also denke ich geht es für sie am Ende der Staffel zurück nach Westeros. Auf ihren Showdown mit Waif bin ich gespannt, vielleicht ein Kampf/Verfolgung durch die Straßen Bravos, der erste Trailer legt die Vermutung nahe.

      Bran
      Dass er gerettet werden muss war klar, dass es aber ColdBenjen ist: die Fusion aus Cold Hands und Benjen, ist dann doch etwas überraschend. Ich hoffe aber, dass Benjens Werdegang noch etwas genauer zur Sprache kommt. Wobei die Zeit wohl knapp ist, ich denke er bringt Bran und Meera zur Mauer oder einen anderen "sicheren" Unterschlupf und danach wird seine Aufgabe erfüllt sein, was bei der Serie dann eigentlich mit dem Tod endet.

      Sam
      Hat mir gut gefallen, Randyll ist wirklich super gecastet. Ich vermute Dickon wird deswegen blass geblieben sein, da er keine weitere Bedeutung haben wird. Meine Vermutung bezüglich des Schwertes wäre, dass Sam jemanden findet der es Richtung Mauer transportiert. Es war wahrscheinlich eine Mischung zwischen dem Alten eins auswischen und das wird noch benötigt für den Kampf. Dass die Weißen Wanderer als Thema direkt von "Gilly ist ein Wildling" zu nichte gemacht wurde, fand ich etwas schade. Es wirkte so als ob Randyll die Geschichte von Sam/Gilly glaubt, aber dann nicht mehr darauf eingeht. Ihm wird erzählt, dass ein mystisches Fabelwesen, welches die Menschheit zerstören will existiert, aber der Wildling am Tisch regt ihn auf. Gut vielleicht hat er die Geschichte doch nicht komplett geglaubt, oder es ist durch die Distanz für ihn nicht wichtig.

      Kingslanding
      Fand ich einen netten Twist und ich bin gespannt wie es weiter geht. Es wird sicher zu einigem Blutvergießen kommen, aber wie genau, da kann ich mir noch keinen Reim darauf machen.

      Daenerys
      Fand die Szene auch eher unnötig und irgendwie auch nicht gut. Es wurde hier ja schon von der Häufung ihrer epischen Szenen geschrieben und ich kann es voll unterschreiben, es ist mittlerweile einfach zu viel. Ich muss auch sagen, dass mir im Vergleich die Jon Szenen (Wahl zum Kommandanten, Wiedererweckung) nicht in jedem Detail, aber doch in ihrer Schlichtheit viel besser gefallen. Das Lied ist nun mal kein Herr der Ringe und vereinzelt gut und schön, aber ich bin allgemein kein Fan von diesen epischen "larger than life" Momenten.

      Mavric24 schrieb:

      Bogues schrieb:

      richtig! Ich bin denke aber das wir die Bestätigung R+L=J nicht erfahren werden in dieser Staffel!
      die toj Szene part 2 wird es nicht geben
      Dann wäre aber toj Part 1 total sinnlos. Bin mir sicher, dass Part 2 kommen wird. Du gehst wahrscheinlich davon aus, weil davon im Leak nichts stand, oder?



      Nein. Ich glaube der leak stimmt sowieso nicht ganz.
      Da Bloodraven tot ist glaube ich wird es schwer für Bran nochmals dort zurückzugelangen. Er wird es irgendwann alleine schaffen aber ich denke nicht so schnell.
      Würde mich natürlich freuen aber im Buch wird ja auch nicht alles offenbart in dieser Szene. Und in der Serie würden sie nicht drum rum kommen ein Baby zu zeigen........