Episode 6x07 - The Broken Man

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich lese mal oft mit aber jetzt hab ich Lust auch etwas zu schreiben (bitte entschuldigt meine Grammatik, ich lerne es noch).
      Zu Arya: ich glaube auch nicht, dass es die richtige Arya war. Woher hatte sie plötzlich so viel Geld? Als sie die Killeraufträgerin von der Cersei Schauspielerin richtig erraten hat, hat Jaqen doch etwas in der Sinne gesagt, dass der Preis wurde bezahlt und faceless men fragen nicht nach. Ich glaube die Arya welche da verletzt wurde, war die junge Schauspielerin, welche nachdem sie von Arya aufgedeckt wurde, fliehen wollte, ist zum Jaqen gegangen und wollte ihr Preis zurück, was hat er getan und ihr noch Gesicht von Arya als Tarnung gegeben hat. Quasi mit dem Absicht, dass die Waif oder sogar die richtige Arya sie tötet. (Irgendwo früher hier habe ich gelesen, dass Arya in Folge davor sollte das Gesicht von der alte Frau berühren, also war ihr bekannt). Was aber gegen der richtige Arya spricht ist die Erscheinung von Waif nachher. Ich fand auch Aryas Verhalten und dass sie die Nadeln nicht bei sich hatte gar nicht zu ihrer Lage passend.

      padi_snow schrieb:

      gibts hier kein Rechtsanwalt im Forum, der den Fall mal gerichtlich interpretieren könnte?


      Warum? Brauchst du Gerichtlichen Beistand oder Beratung?
      Gestehe lieber gleich... Brienne und Tormund ob da ein NEIN reichen wird um diese Liebe zu erlöschen^^

      Zu diesen "bewegenen Schockszenen"

      Wollt ihr eure Welt sehen wie ihr sie euch wünscht? Dann schaut Walt Disney Produktionen.

      Wir sind hier bei Game of Thrones. Wir möchten was realistisches sehen. Wir wollen das Themen wie Vergewaltigung oder Folter wie auch Religion und Fanatismus thematisiert werden.

      Wir sind jetzt in Staffel 6. Jeden weiß was ihn erwarten kann in jeder Folge.

      Und so am Rande ist das hier Fiktion mit wahren Bestandteilen aus der Vergangenheit.

      Ich finde es sollte alles gezeigt werden damit eben Leute nicht die Augen verschließen vor zb Folter.
      So wie Ned seinen Kindern das schon gelehrt hat nicht wegzuschauen. (sondern das ganze verstehen und nachvollziehen/bewerten zu können)

      Ich glaube nicht das hier jemand für die Vergewaltigung ist oder das generell gut findet aber wenn die Geschichte eben so ist, dann sollte diese Szene auch zumindest angedeutet werden wie in zb Sansas Fall.

      Finde auch Fragwürdig Vergleiche mit dem heutigen Deutschland zu ziehen und was hier erlaubt ist. Selbst wenn man das ganze auf die heutige Zeit beziehen will, so sollte einem bewußt sein, dass die Hauptzielgruppe von GOT doch erstmal der Amerikanische Markt ist.

      Aber wegen der Vergewaltigung (in der Ehe mal so die Rechteentwicklung Deutschlands)

      Die Möglichkeit das Frauen wählen dürfen besteht in Deutschland noch keine 100 Jahre

      Bis 1958 war es dem Mann möglich das Dienstverhältnis der Frau zu kündigen.

      In Baden-Württemberg mussten Lehrerinnen noch bis 1956 durch ein Lehrerinnenzölibat Gesetz aus dem Staatsdienst ausscheiden, wenn sie heirateten.

      Ohne Zustimmung des Mannes durften Frauen kein eigenes Bankkonto eröffnen, noch bis 1962. Erst nach 1969 wurde eine verheiratete Frau als geschäftsfähig angesehen.

      usw.

      Wenn man bedenkt das uns viele Länder hinterher hinken (und das meist um Jahrzehnte) ist dieser von der Frau ungewollte Geschlechtsverkehr in der Ehe Weltweit wohl noch heutzutage keine Seltenheit.

      Werbungen/Aufklärungsvideos von zb.Amnesty international zeigen nicht weniger als die Sansa oder Cersei Szene....

      aber eigentlich wäre es auch mal eine Idee ein Game of Thrones für unter 16 oder 18 Jähirge zu machen....allerdings könnten manche Folgen dann maximal 30 min lang sein :D
      @padi_snow
      komm mal klar, du Vogel. witze macht man über sowas nicht.

      LadySnow schrieb:

      Ich habs eher drauf bezogen, dass die Szenen in der Vorlage nicht so waren und wohl auch nicht so sein werden.
      Shireen hat man zwar nicht verbrennen sehen, aber ihr schreiendes und Hilfe rufendes Gesicht hat mir gereicht, um davon zu laufen und ich habe es erst beim zweiten Anlauf geschafft, die Szene ganz zu schauen.


      das mit shireen wird in TWOW voraussichtlich genau so passieren.
      Spoiler anzeigen
      neben der hodor-sache eines der krassen dinge, von denen D&D schockiert waren, als GRRM sie ihnen mitgeteilt hat. es gibt sogar hinweise das in TWOW ein Zusammenhang zwischen ihrem tod(königsblut) und Jons Wiederauferstehung hergestellt wird


      LadySnow schrieb:

      Ganz ehrlich Bogues, was du hier von dir gibst, ist einfach nur krank.
      Die Vergewaltigung von Cersei war eine Vergewaltigung. Sie hat mehrere Male NEIN gesagt. Und da es keine Vergewaltigung im Buch war, ist es unnötige Gewalt die gezeigt wurde. Punkt. Auch wenn es viel schlimmere Szenen gab, das tut aber gerade nichts zur Sache.
      Und was die Vergewaltigung von Sansa angeht... Das die so abgeschächt wird von einigen Personen, das ist hier der Witz! Dieses Mädel hat verdammt viel Scheisse gefressen. Und darf dann als krönenden Abschluss zu Ramsey. Der Psychoterror ansich war schon schlimm genug. Dass sie dann vergewaltigt wurde, mit Theon als Zuschauer, war einfach nur grausam. Aber gut, gibt ja schlimmeres... Vorallem für Frauen. Du wirst es ja wissen.

      Und ich finde es gibt an der Serie nicht mehr zu kritisieren als die unnötigen Schockmomente. Mit sonstigen Abweichungen kann ich persönlich besser leben, als z.B. mit einem Kind dass lebendig verbrannt wird, nur um Gage zu sparen.


      zu cersei/jaime
      ich seh das wie jenny4407: das nein von cersei bezog sich auf den ort nicht auf das "ob". das hin-und-her und rumgeplänkel zwischen jaime und cersei wird schon beim ersten von bran beobachteten Liebesakt zwischen den beiden in Ansätzen deutlich(in den Büchern) und somit ist es auch keine eindeutige Vergewaltigung für mich. andere schlimme Sachen aus den Büchern werden weggelassen, dafür kommen halt einige andere dazu.

      die Szene mit Ramsay und Sansa war definitiv eine Vergewaltigung und deshalb auch abartig. allerdings wird mit Sansa tatsächlich in teilen der jeyne pool/"fake-arya" handlungsstrang aus den büchern abgearbeitet und insofern ist es nicht verwunderlich, dass es vorkommt. vielleicht hätten Andeutungen gereicht und die Szene war überflüssig. nichtsdestotrotz ist der umstand das sie von Ramsay vergewaltigt wurde notwendiger teil der Handlung und auch ein von D&D gewollter teil ihrer persönlichkeitsentwicklung. auch wenn Sansa mit leid tut, genauso wie jeyne "arya" pool in den Büchern.

      wenn man die Bücher als permanenten Maßstab nimmt, gibt es einiges zu kritisieren an der Serie. betrachtet man aber beides separat, sieht man, dass GoT die beste Serie ist die jemals gedreht wurde, während ASOIAF mit eines der besten stücke Literatur ist, die jemals geschrieben wurden. und das nicht obwohl, sondern auch weil eine ordentliche Portion Grausamkeit und realismus teil von beidem ist
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „rhaegon I.“ ()

      rhaegon I. schrieb:

      jaa aber auf so ne spassige art auf die Frauen nicht klarkommen, wenns um sowas geht.

      ausserdem weißt du selbst das es ne Vergewaltigung war


      padi_snow schrieb:

      hab ich ja gar net abgestritten,
      hab mich nur grade in der rolle von ramsays pflichtverteidiger gesehen.^^


      rhaegon I. schrieb:

      schreib das mal in den thread



      Davius-Florinus schrieb:

      Brienne und Tormund ob da ein NEIN reichen wird um diese Liebe zu erlöschen^^


      ich hab noch kein nein von Brienne gehört.. Sie muss da halt nur langsam rangeführt werden.

      padi_snow schrieb:


      rhaegon I. schrieb:

      schreib das mal in den thread


      das war ironisch gemeint, herr Anwalt :dash: :D
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rhaegon I.“ ()

      Mir ist grad richtig schlecht geworden, nach einigen Aussagen hier.

      Dreenan Kel Zalan schrieb:

      Das hat rein gar nichts damit zu tun dass die Serie nicht für Kinder gemacht ist, nichts damit zu tun dass es kein Blümchen Fantasy sein soll und erst recht braucht hier kein Verweis auf HDR oder den Hobbit kommen.
      Es geht um Vergewaltigung und damit wie einige User hier damit umgehen. Und das ist teilweise doch recht fragwürdig.

      Ansonsten sag ich nichts mehr zu diesem Thema.

      Rhaegon I, bei deinem vorletztem Post gebe ich dir beim letzten Teil recht. Serie und Buch ständig zu vergleichen, macht keinen Sinn. Und es ist auch meine Lieblingsserie. Muss aber nicht heissen, dass ich es gut heisse, dass bei einer ohnehin eher gewalttätigen Serie, noch zusätzliche Schockmomente rein müssen.
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.
      Zu den besagten Szenen:

      Find es völlig legitim und auch gut wie die Serienmacher mit solchen Szenen umgehen. Es wird halt nie voll draufgehalten und das schlimmste wird nicht gezeigt z.b. Sansas Hochzeitsnacht mit Ramsey war sicherlich noch harmlos im Vergleich was in den folgenden Tagen mit ihr passiert was aber nicht gezeigt wird sondern nur angedeutet wird. Die Welt von Westeros is nu mal kein Ponyhof wer damit nen Problem sollte die Serie einfach nicht mehr gucken.
      Kurz zu Lady Stoneheart:

      In der Serie wurde ihr ja auch die Kehle durchgeschnitten und sie stürzt sich nachher aus dem Fenster. Ich bin auch kein Fan von ihr, aber nachdem so viele "Tote" wieder zurückgekehrt sind, und auch personalisiert wurden, denke ich das wir sie sehen werden. Ziemlich sicher sogar. Ansonsten hätte man die Fenster-Szene nicht gezeigt.
      Ours is the fury

      Balder schrieb:

      Kurz zu Lady Stoneheart:

      In der Serie wurde ihr ja auch die Kehle durchgeschnitten und sie stürzt sich nachher aus dem Fenster. Ich bin auch kein Fan von ihr, aber nachdem so viele "Tote" wieder zurückgekehrt sind, und auch personalisiert wurden, denke ich das wir sie sehen werden. Ziemlich sicher sogar. Ansonsten hätte man die Fenster-Szene nicht gezeigt.

      Das verstehe ich jetzt nicht ganz, welche Fenster-Szene meinst du? Catleyn wird in der Serie doch der Hals durchgeschnitten und sie fällt darauf auf den Boden im Saal der Freys.

      Lord Orys schrieb:

      Balder schrieb:

      Kurz zu Lady Stoneheart:

      In der Serie wurde ihr ja auch die Kehle durchgeschnitten und sie stürzt sich nachher aus dem Fenster. Ich bin auch kein Fan von ihr, aber nachdem so viele "Tote" wieder zurückgekehrt sind, und auch personalisiert wurden, denke ich das wir sie sehen werden. Ziemlich sicher sogar. Ansonsten hätte man die Fenster-Szene nicht gezeigt.

      Das verstehe ich jetzt nicht ganz, welche Fenster-Szene meinst du? Catleyn wird in der Serie doch der Hals durchgeschnitten und sie fällt darauf auf den Boden im Saal der Freys.


      Täusche ich mich jetzt komplett? Ich hab das irgendwie so in Erinnerung das sie danach aus dem Fenster "fällt" ? Oder hab ich das nur so vom Buch manifestiert xD
      Ours is the fury

      Balder schrieb:

      Lord Orys schrieb:

      Balder schrieb:

      Kurz zu Lady Stoneheart:

      In der Serie wurde ihr ja auch die Kehle durchgeschnitten und sie stürzt sich nachher aus dem Fenster. Ich bin auch kein Fan von ihr, aber nachdem so viele "Tote" wieder zurückgekehrt sind, und auch personalisiert wurden, denke ich das wir sie sehen werden. Ziemlich sicher sogar. Ansonsten hätte man die Fenster-Szene nicht gezeigt.

      Das verstehe ich jetzt nicht ganz, welche Fenster-Szene meinst du? Catleyn wird in der Serie doch der Hals durchgeschnitten und sie fällt darauf auf den Boden im Saal der Freys.


      Täusche ich mich jetzt komplett? Ich hab das irgendwie so in Erinnerung das sie danach aus dem Fenster "fällt" ? Oder hab ich das nur so vom Buch manifestiert xD

      ganz am Ende ist die Szene und wird sie im Buch nicht auch von den Freys in den Fluss geworfen? Also ich habe da nichts mit einem Sturz aus dem Fenster im Kopf, ist aber auch schon länger her, dass ich es gelesen habe. :D

      Kasimir schrieb:

      Was zu recht seit Jahren scharf kritisiert wird und angeblich derzeit geändert wird.

      Soweit da nicht das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird. Die Nötigung gäbe es auch jetzt schon.

      Aber um zum allgemeineren Gedanken zurückzukommen: Ich sehe halt einen Unterschied zwischen der "ungeschönten und realistischen Darstellung" (um die Worte von Tyrion78 zu verwenden), die auch mir lieber ist, und dem Versuch, möglichst viele Szenen ins Drehbuch zu schreiben, in denen man etwas besonders "Ungeschöntes" bieten kann. Und bei D&D scheint mir da die Waage eher zu letzterem zu neigen, um weiter im Gespräch zu sein.
      Soweit da nicht das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird. Die Nötigung gäbe es auch jetzt schon.

      Was mir durchaus bewusst ist. Allerdings halte ich es für eine Verharmlosung, Sachen wie die Vergewaltigungen Serien-Sansas als Nötigung zu beschreiben. Beim Cersei-Jaime Ding kann man drüber streiten.

      Aber um zum allgemeineren Gedanken zurückzukommen: Ich sehe halt einen Unterschied zwischen der "ungeschönten und realistischen Darstellung" (um die Worte von Tyrion78 zu verwenden), die auch mir lieber ist, und dem Versuch, möglichst viele Szenen ins Drehbuch zu schreiben, in denen man etwas besonders "Ungeschöntes" bieten kann. Und bei D&D scheint mir da die Waage eher zu letzterem zu neigen, um weiter im Gespräch zu sein.

      Das hier sehe ich genau so. Über Dinge wie die Red Wedding, Neds Enthauptung oder den Tod von Oberyn wird sich diesbezüglich wohl keiner Beschweren, wohl aber bei Szenen, die nur des Schocks wegen eingebaut so sein scheinen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)

      Balder schrieb:

      Täusche ich mich jetzt komplett? Ich hab das irgendwie so in Erinnerung das sie danach aus dem Fenster "fällt" ? Oder hab ich das nur so vom Buch manifestiert xD

      Selbst wenn sie aus dem Fenster gefallen wäre, würde ich das nicht zwangsläufig als Andeutung sehen, daß da noch etwas folgen muß.

      Kasimir schrieb:


      Was mir durchaus bewusst ist. Allerdings halte ich es für eine Verharmlosung, Sachen wie die Vergewaltigungen Serien-Sansas als Nötigung zu beschreiben. Beim Cersei-Jaime Ding kann man drüber streiten.

      Die Atmosphäre der Nötigung bezog sich allein auf die Rechtslücke mit dem fehlenden "Nein" und der Konstruktion des Einverständnisses. Eine Vergewaltigung war es sicherlich, und es liegt mir fern, das zu verharmlosen.
      Man muss leider sagen, dass das was in der Serie an Unrecht angetan wird, viel realer ist, als die glücklichen und gerechten Wendungen. Zb. ist Dany einer Massenvergewaltigung nur durch ihre "Superkraft" entgangen. Und wer wünscht sich nicht manchmal, dass eine Frau in der Lage so eine Superkraft hätte? Zynischerweise wurde sie gerade in dieser Szene von vielen als unsympathisch empfunden.