Episode 6x08 - No One

      Schattenpfad schrieb:

      Es hat jeder erkannt, dass es Satire ist. Aber so, wie es den unterschiedlichen Geschmack nun einmal gibt, muss auch nicht jedem alle Satiren gefallen. Bleibt tolerant!


      Genau so ist es. Satire bedeutet nicht gleich das man es als witzig oder toll empfinden muss.
      Jeder hat ja auch ein anderen Typ Humor und bestimmte Satire die für den einen amüsant ist,
      wirkt auf andere hingegen wieder rum Feindselig oder Fehl am Platz.
      Aber wie gesagt, darf ja jeder seine Meinung sagen.
      Death

      Schattenpfad schrieb:

      ... Aber so, wie es den unterschiedlichen Geschmack nun einmal gibt, muss auch nicht jedem alle Satiren gefallen. Bleibt tolerant! ;)


      :thumbup: Das gilt aber bitte für alle Beteiligten!

      Denn Aussagen wie u.a. diese, sind mir hier und da bereits unangenehm aufgefallen...

      .... solche Leute, sie sind es in meinen Augen nicht wert, dass man sich mit ihnen abgibt.


      ...und zeugen vom Gegenteil... So etwas muss nun wirklich nicht sein. Dabei ist es unerheblich, welche Ansicht man vertritt. Ein gepflegtes Miteinander ist nicht zuviel verlangt.
      Deshalb wurde der Beitrag, der diese Toleranz-Diskussion ausgelöst hat, zigmal editiert.

      Ihr seit echt die Helden. :D

      Wer so harsch auf den satirischen Beitrag von Ser Erryk reagiert, muss sich nicht wundern das er auch ne Breitseite abbekommt.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Panagiotis“ ()

      Mist, da lese ich die Verrisse hauptsächlich aus zwei Gründen; zum Einen in Erwartung eines erbosten Kommentars zur Verteidigung der göttlichen Serie und in Spannung auf Ser Erryks Reaktion auf den Arya Strang (der ungefähr das Niveau von Dorne hat) und dann bleibt beides auf halber Strecke liegen. Das Bullshit-Bingo lässt sich nicht füllen (immerhin stimmte der User..) und der Verriss wirkt auch nur halbherzig :(.
      in Spannung auf Ser Erryks Reaktion auf den Arya Strang

      Ich zitiere mich nochmal: "Ist zwar unlogisch, aber der Logikspeicher für diese Serie ist bei mir längst gelöscht, formatiert und verschwunden.". Ernsthaft darüber nachzudenken, warum Arya lebensgefährliche Stiche in den Bauch überlebt mit ein bisschen Deidei machen, wäre etwas so sinnvoll gewesen wie Kasimir hier vom Herumalbern abzubringen. :)

      (immerhin stimmte der User..)

      :rofl: :rofl:
      Falls es dich entschädigt, genannter User scheint darüber nicht wirklich begeistert zu sein, dass ich nicht auf ihn eingehe oder mit ihm diskutieren will und hat damit schon zwei Threads hier angesteckt.

      Edit: Außerdem mache ich mir über lebensgefährliche Verletzungen als Cliffhanger in Serie keine Gedanken mehr seit mich Lost da richtig derbe verarscht hat.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ser Erryk“ ()

      Panagiotis schrieb:

      Deshalb wurde der Beitrag, der diese Toleranz-Diskussion ausgelöst hat, zigmal editiert.


      :dash: :dash: :dash:

      Grunkins schrieb:

      Das Bullshit-Bingo lässt sich nicht füllen (immerhin stimmte der User..)


      Alles klar...
      Musst du gerade sagen.

      Ser Erryk schrieb:

      Falls es dich entschädigt, genannter User scheint darüber nicht wirklich begeistert zu sein, dass ich nicht auf ihn eingehe oder mit ihm diskutieren will und hat damit schon zwei Threads hier angesteckt.


      Du verstehst nicht worum es geht oder ?
      Mich juckt das kein Stück das du nicht mit mir Diskustieren willst.
      (Wahrscheinlich weil dir eh die Argumente fehlen).
      Es geht um deine beleidigende Art und darum das du denkst dir hier alles rausnehmen zu können.
      Death

      TheStranger schrieb:

      Panagiotis schrieb:

      Deshalb wurde der Beitrag, der diese Toleranz-Diskussion ausgelöst hat, zigmal editiert.


      :dash: :dash: :dash:



      Jetzt fühle ich mich auch beleidigt. Verstehe ich dich jetzt richtig, du bist hier das Opfer, und triffst auf Unverständnis. Es ist doch verständlich, dass wenn du so eine Reaktion zeigst, dass man keine Lust hat mit dir irgendwie zu diskutieren. Und das ist nicht das erste mal. Und das du in keinem Fall, der mir bekannt ist ein Fuenkchen Selbstkritik zeigst, das ist schon traurig.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Panagiotis schrieb:

      Jetzt fühle ich mich auch beleidigt.


      Du hast mich mehrmals beschuldigt irgendetwas beleidigendes weg editiert zu haben.
      Mit was soll ich denn sonst antworten außer mit solchen Smileys.
      Ich habe dir gesagt es ist nicht so und du hackst trotzdem darauf herum.

      Panagiotis schrieb:

      Es ist doch verständlich, dass wenn du so eine Reaktion zeigst, dass man keine Lust hat mit dir irgendwie zu diskutieren.


      Was für eine Reaktion denn ?
      Ich muss mich doch verteidigen dürfen.
      Und das kommt ausgerechnet von dir, der immer wenn er nicht mehr weiter weiß, einen als Lügner bezeichnet.
      Sorry habe dann auch keine Lust mit dir zu diskutieren.

      Panagiotis schrieb:

      Und das du in keinem Fall, der mir bekannt ist ein Fuenkchen Selbstkritik zeigst, das ist schon traurig.


      Ich habe doch gesagt das es unnötig war und ich zu empfindlich reagiere ?!
      Was nennst du denn sonst Selbstkritik ?
      Warum soll denn der, der beleidigt wurde sich entschuldigen ?
      Das ergibt doch gar kein Sinn.
      Mir wird die Sache jetzt auch zu anstrengend.
      Hast du schon mal versucht, deine Fehler zu sehen ?
      Mit dir selbst mal Kritisch zu sein ?
      Death


      Du hast mich mehrmals beschuldigt irgendetwas beleidigendes weg editiert zu haben.


      Habe ich nie gemacht. Du hast auf Satire überzogen reagiert. Zumindest empfinde ich das so.


      Und das kommt ausgerechnet von dir, der immer wenn er nicht mehr weiter weiß, einen als Lügner bezeichnet.


      Habe ich nie gemacht, ich habe dir nur unterstellt dass du dir Fakten ausdenkt, die deine Argumentation untermauern. Und bitte verallgemeiner das bitte nicht. Das mache ich garnicht, und schon garnicht immer.


      Warum soll denn der, der beleidigt wurde sich entschuldigen ?


      Nein das sollst du auch garnicht. Du solltest nicht die Opferrolle für dich in Anspruch nehmen. Ich habe nie behauptet dass Ser Erryks Aussage in Ordnung war, das war sie auf keinen Fall, aber ich kann seine Aussage verstehen und sie nachempfinden.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Panagiotis schrieb:

      Habe ich nie gemacht


      Zitat 1: Deinen Post hast du noch zigmal editiert, also kann ich dich nicht zitieren. Das beweist ja schon dass er völlig daneben war.

      Zitat 2: Deshalb wurde der Beitrag, der diese Toleranz-Diskussion ausgelöst hat, zigmal editiert.

      Beide Zitate von dir. Also hast du es mir unterstellt, merkst selbst.

      Panagiotis schrieb:

      Du hast auf Satire überzogen reagiert. Zumindest empfinde ich das so.


      Ich habe schon zugegeben das ich zu empfindlich reagiert habe und der Post unnötig war.
      Aber überzogen ? Nein das auf keinen Fall. Ser Erryks Reaktion war überzogen.
      Ich habe einfach ein Gespräch führen wollen, warum es nicht zu einer Neuverfilmung kommen wird.

      Panagiotis schrieb:

      Habe ich nie gemacht, ich habe dir nur unterstellt dass du dir Fakten ausdenkt, die deine Argumentation untermauern. Und bitte verallgemeiner das bitte nicht. Das mache ich garnicht, und schon garnicht immer.


      Ist doch dasselbe.
      Und danke nochmal dafür, ich muss immer noch darüber lachen. :D
      Sorry wenn ich jetzt gerade bißchen überheblich wirke, aber das war echt Quatsch.

      Panagiotis schrieb:

      Ich habe nie behauptet dass Ser Erryks Aussage in Ordnung war, das war sie auf keinen Fall


      Dankeschön. Mehr wollte ich doch gar nicht hören.
      Damit ist das Thema für mich gegessen.
      Wäre natürlich schön wenn Ser Erryk auch noch sagt,
      das es nicht in Ordnung war, aber darauf kann ich wohl lange warten.
      Death

      Wäre natürlich schön wenn Ser Erryk auch noch sagt,
      das es nicht in Ordnung war, aber darauf kann ich wohl lange warten.




      Dir ist klar das du mit solchen kleingeistigen Kommentaren diese sinnlose Diskussion immer weiter verlängerst?Lass es einfach.
      "Rhaegar fought valiantly, Rhaegar fought nobly, Rhaegar fought honorably. And Rhaegar died."

      "Alles was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit"

      Kofi Annan
      Du hast mich mehrmals beschuldigt irgendetwas beleidigendes weg editiert zu haben.


      Habe ich nicht. Wo habe ich geschrieben, dass du etwas beleidigendes verfasst hast. Du solltest bitte genauer lesen.


      Und danke nochmal dafür, ich muss immer noch darüber lachen. :D


      Ja sicher, alles quatsch. Tut mir leid, aber auf dieses Niveau werde ich mich nicht herabsetzen.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."