Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Staffelfinale Sons of Anarchy-

      Es ging wieder mal rund.
      Während so mamcher Plan hinhaut gehehen andere wieder spektakulär schief.
      Trotzdem konnte mich nur gnaz wenig überraschen. Eigentlich nur die China/Irish Sache, ansonsten endete alles mehr oder weniger wie erwartet.

      Viel Konfliktpotenzial für die nächste Staffel.
      Wie immer, bin ich jetzt schon gespannt.
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -

      Tomas wrote:

      Ryuu wrote:

      Weiß eigentlich jemand, wann die 3. Staffel von Sherlock endlich kommt. Ich tue mir da erstaunlich schwer konkrete Infos zu finden. Oder ist das noch nicht bekannt?
      Ein offizielles Austrahlungsdatum ist noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten wurden Anfang September abgeschlossen. Gerüchten zufolge wird es wohl der Dezember oder Januar werden.

      In GB startet die dritte Staffel Sherlock am 1. Januar, weitere Länder sind Dänemark: 5.1.2014 — Polen: 12.1.2014 — Schweden: 1.2.2014 — USA: 19.1.2014
      Die (englische) DVD kommt am 27.01.2014 raus.

      Es gab vor kurzem einen neuen Trailer

      Deutsche Termine sind afaik noch nicht bekannt.
      Dann also heute staffelfinale der Sons of anarchy.

      Das sich um ca. 10 Minuten vor Schluss fast schon wie ein Serienfinale angefühlt hat.

      Danahc ging alles den bach runter, also für den Klub im allgmeinen und Jax im besonderen.

      Hätten sie doch letzte Woche aufgehört.
      Da waren wenigstens noch alle am Leben........
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -
      Danke Traumwandler, hätte nicht gedacht dass die Folge schon online ist :D direkt anschauen.

      Hab zur Zeit eine neue Serie angefangen die ich euch empfehlen möchte: Shameless

      Ich liebe die Darstellung der Charaktere einfach, eigentlich mag ich solche Serien überhaupt nicht, aber hier ist viel Humor dabei und vor allem auch so viele abstrakte Aktionen und Charaktere, immer wieder witzig anzuschauen und ab- und zu kann man schon ganz gut mitfühlen :rolleyes:


      Edit: Wow, hab mir jetzt das Finale von SoA angeschaut, ich fands echt krass und die letzten 10 Minuten eigentlich richtig übel, dennoch passend.
      Show Spoiler
      Ich mochte sie nie wirklich, aber ich hab fast mitgeheult weil ich seine Gefühle in dieser Situation nachvollziehen könnte.

      Post was edited 1 time, last by “Der Andale” ().

      Sooo gestern abend liefen die letzten 5 Folgen BB bei uns :love:

      Meine Güte... das war ja wohl ein hammer Schluss

      Show Spoiler
      Leider habe ich mich irgendwo ungewollt spoilern lassen und wusste daher das Walt stirbt. Aber man muss doch sagen (so sehen mein Mann und ich das) bei BB kommt es doch irgendwie anders als man erwarten oder denkt. Tja, wie Hank abgetreten ist, war schon Krass. Irgendwie hat man das schon "geahnt", wir haben aber eher an die "Heckenschützen -Theorie" geglaubt :sniper: . Naja, was wir auch nicht verstanden haben, dass Walt nicht ein Augenblick daran gedacht haben könnte, dass Jessie mit Hank zu tun haben könnte.
      Aber was fakt ist, Hank hatte doch eigentlich nichts gegen Walt in der Hand oder?! Hätte er nicht mit Jessie verhandelt, dann hätte er nichts machen können, vor allem wegen dem Video was Walt gedreht hat. Was echt gerissen war :thumbup: Naja, BB ist wirklich eine Top Serie und auch der (vom mir vermisste) Humor ist auch mit den letzten 8 Folgen wieder zurück gekehrt.
      Gestern hab ich mir das Mid-Season-Finale von The Walking Dead reingezogen.
      Was soll ich sagen, im Vergleich zu früheren Staffeln ist die 4. Staffel extrem viel besser. Allerdings habe ich nach wie vor das Problem, dass ich die Handlungen der Charaktere nur zum Teil nachvollziehbar finde und einfach niemanden finde, mit dem ich mitfiebern kann.
      Ein Grund, warum ich twd wohl insgesamt nicht so toll finde, ist, dass es keine übergeordnete Handlung mehr gibt. In der 1. Staffel gab es noch den Versuch ein Gegenmittel zu finden bzw. einen sicheren Außenposten zu erreichen. Jetzt wird nur versucht, jeden einzelnen Tag zu überleben und mit den Schwierigkeiten des Alltags umzugehen. Was ja prinzipiell ganz gut ist und auch die Ausweglosigkeit veranschaulicht. Aber mir fehlt irgendwie der "übergeordnete Sinn" der Serie. Nur Zombies abschlachten reicht mir da irgendwie nicht...

      Spoiler mid-season-finale:
      Show Spoiler
      dass Hershel stirbt wundert mich keinesweg, aber es ist mal wieder so, dass sobald ich jemanden irgendwie verstehen kann, er auch schon wieder abnippelt. Der Governor ist eindeutig jemand, der mit Macht nicht umgehen kann ;) und dass er quasi seine schlimmste Stunde (den Verlust seiner Tochter) durch seine Taten selbst wiederholt finde ich einfach ein richtig gelungenes Ende für ihn.

      Dass die Bande um Rick früher oder später aus dem Gefängnis vertrieben werden musste war für mich von Anfang an klar, es hätte einfach ein zu sicherer Ort sein können. (ohne die Comics zu kennen)
      Doctor Who: Das Christmas Special.

      Der Doctor ist tot, lang lebe der Doctor!

      Es war ein großes Finale, schade, dass sie das Weihanchtsthema so nach Trenzalor reinzwingen mussten, aber was solls.

      Matt Smiths Abschied hat mir gefallen, Tennant ist zwar immer noch mien Lieblingsdoctor und sein "I Dont want to Go" wird immer mein sentimentalster Abschied sein, "Raggedy Man, Good Night" ist aber ganz kurz dahinter.

      Schön war es, dass viele Fäden zusammengeführt und beantwortet wurden.
      Der Riss, The Silence, neue Punkte die aufgemacht werden, die Daleks und auch Tasha Lem.

      Peter Cappaldis kurzer Auftritt hat mir gefallen, ich bin auf seinen Doctor sehr gespannt.
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -
      Sherlock.

      Endlich ist er wieder da.

      2 Jahre des wartens vorbei.
      Oh, und wie genial Cumberbatch und Freemann spielen.
      Vor allem Freeman, in der Szene als Sherlock ihn wiedersieht.
      Ich glaube ich hätte an Watsons Stelle sehr ähnlich reagiert.

      Allerdings glaube ich, dass Moffat etwas nachgelassen hat, hatte ich den wichtigsten Hinweis beim zuschauen doch ausnahmsweise mal vor Sherlock entziffert.^^
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -
      Also wir haben auch eine nette Serie auf MyVideo gefunden und zwar heißt die Serie Misfits :love:
      Mein Mann ist auf die Serie aufmerksam geworden und hatte auch schon gelesen, das man die Serie entweder mag oder nicht :pardon:
      Und so scheint es auch zu wirklich zu sein, mein Mann sagt : so lala ... ich sage: Anschauen :vain:

      Und ich habe auch schon 3!!! Schauspieler aus GoT wieder gesehen : Michelle Fairley (meine Güte die ist aber in den 2 Jahren wirklich gealtert,oder man hat die alt gemacht in GoT :golly: )
      Josef Altin (Pyp) und der Schnuggel Iwan Rheon :love: ...

      Naja es geht um eine Gruppe jugendlicher die Sozialstunden ableisten müssen, die in ein Gewitter geraten, vom Blitz getroffen werden und dadurch unterschiedliche "magische" Fähigkeiten
      bekommen. Und da es eben um Jungendliche geht, sind eben auch die Probleme der Charaktere sehr "banal" , es geht um Sex, Drogen und auch um das verhalten von Jugendlichen ( eine Hauptcharakterin, hat z.B. die typische "moderne" Aussprache : "Ey, Yo , Aldaaa ..." ist aber wirklich Lustig und stört auch gar nicht so ^^ )
      Die Anfangs Gruppe besteht aus : Kelly, Ashley, Nathan, Curtis und Simon.
      Zur Zeit kann man vier Staffeln bei MyVideo anschauen und die letzte ist gerade in der Mache.
      Ich finde, dass die Serie sehr viel Spass macht und auch mal was "anderes" ist, gerade nach BB ist es doch mal wieder schön etwas nicht gaaanz so anspruchsvolles zu gucken ;) was Misfits aber nicht
      schlecht machen soll. Man muss eben erst ein bisschen reinkommen und der Serie zeitgeben sich zu entfalten.
      Ich bin nicht Soooo ein Serienjunkie, ich guck immer noch lieber die guten alten 2-Stunden Filme, aber außer GoT, was man auf gar keinen Fall in einen Film hätte packen können, schau ich unheimlich gern Family guy. Es ist viel besser als die Simpsons, die ich auch noch ganz gern gucke. Die Dummheit von Peter, die lustigen Sprüche von Brian und Stewies ständige Hasstiraden gegen Lois sind einfach zum totlachen. Ich oute mich jetzt mal und gestehe: Ich bin außerdem ein riesengroßer ALF-Fan! Solltet Ihr die Serie nicht kennen, guckt sie euch an!
      Benjen Stark: " Mein Bruder sagte mir mal, dass nichts was jemand vor dem Wort 'aber' sagt wirklich zählt."

      Zitat von Hodor:

      "Hodor"