Serien, die man sehen muss!

      penelope schrieb:


      The Dragonknight schrieb:

      Da hier größtenteils Serien empfohlen werden, mal eine andere Frage: gibt es Serien bei denen ihr die erste Folge gesehen habt und diese dann sofort bei euch durchgefallen ist. Was sind da eure Kriterien, da Serien ihre Handlung ja meist erst über einen längeren Zeitraum als bspw. ein Film entfalten?

      Ich selbst fand den Film Constantine mit Keanu Reeves recht unterhaltsam und war auf die gleichnamige Serie sehr gespannt. Diese wirkte aber in sämtlichen Belangen auf mich zu trashig, um sie weiter zu schauen.


      Mir ging es so mit Fargo. Den Film mag ich so sehr, den kann ich immer wieder sehen. Ich mag auch Martin Freeman. Aber der Funke ist bei mir bei der Serie überhaupt nicht übergesprungen. Zu sehr an den Film angelehnt. Da habe ich glaub ich auch schon nach der ersten Folge kapituliert.
      Dabei spielt in einer der anderen Staffeln sogar Ewan McGregor mit. :love: Kann man die denn unabhängig voneinander schauen?


      Ging mir mit der ersten Staffel genauso, hab sie zwar beendet, aber ständig vorgespult. Die Staffeln sind unabhängig von einander erzählt. Die dritte kenne ich noch nicht, aber die zweite fand ich gut.

      Ich kann mich nicht erinnern eine Serie nach der ersten Folge beendet zu haben, ich breche dann eher irgendwann mittendrin ab oder spule vor.
      Manche Sachen kann man nicht verstehen, man kann sich nur darüber wundern.
      Voll krass, hab letztens mit "Game of Thrones" angefangen, Kam mir n bisschen bekannt vor und siehe da ick wees jetzt wo der George jeklaut hat... Aber echt cool jemacht Kann ick nur empfehlen sind wohl sogar 7 Staffeln!
      Also die musste sehen

      Quantino hab ick nu durch und naja wie Bleind Spot so ne Serie halt nich kurz aber auch nich langweilig.
      Was läuft nachts rum und sieht aus wie ein Igel?

      Esmeralda schrieb:

      The Frankenstein Chronicles mit Sean Bean. Die Serie handelt 1827. Es wird eine Kinderleiche gefunden, die aus den Teilen von 8 Kindern zusammen gesetzt wurde. Sean Bean spielt den ermittelnden Polizisten.
      um mich mal aus "Filme der GOT-Darsteller" zu zitieren. :)
      Ich hab bisher eine Folge gesehen und es gefällt mir ganz gut. Das Setting ist fein, das Thema gefällt mir und Sean Bean leidet wie immer beeindruckend. ;)
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      "Serien die man sehen muss" - oder auch nicht.

      Ich jedenfalls schaue gerade "Fear the Walking Dead". Gucken einige von euch das auch?
      Mich reizt die Serie nicht so sehr wie das Original, aber mal so zwischendurch finde ich es in Ordnung (eigentlich ähnlich wie bei The Walking Dead, nur das mir das doch noch westenlich besser gefällt ;) ).
      Was mich jedoch immer mal wieder verwundert ist, dass Fear ja eigentlich schon vor den Geschehnissen von The Walking Dead anfängt, sich dort aber schon richtige Handelsposten etc. entwickelt haben (oder noch gibt?), während die Leute bei TWD anfangs nur verstreut und orientierungslos durch die Gegend rennen und sich gegenseitig abmurksen.
      Hat das was mit der Region zu tun? Oder denke ich mir dabei zu viel und es ist einfach nur eine schwachsinnige Serie mit Zombies?
      Generell hat mir Fear auch zu wenig Zombies (ist halt auch keine dichtbesiedelte Gegend). Und mit Mexico kann ich mich auch nicht so richtig anfreunden...
      Hoffe immer, dass die bald wieder weiter in den Norden fliehen müssen. ;)
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Alraune“ ()

      Esmeralda schrieb:

      KingKarnja schrieb:

      Sense8 hatte ich auch schon auf meinem Radar. Kannst du die Serie empfehlen? Sonstige Hinweise ohne zu Spoilern? Ist die Serie mit einer anderen vergleichbar?
      Hallo KK, :)
      vergleichbare Serien fallen mir jetzt nicht wirklich ein. Und empfehlenswert ist immer sehr subjektiv...
      Mein Mann hat die Serie nach wenigen Folgen abgebrochen, weil es ihm nicht schnell genug voran ging.
      In den ersten Folgen lernt man erst einmal die (8) Protagonisten kennen, was bei mir dazu geführt hat, dass sie mir wirklich extrem ans Herz gewachsen sind.
      Die Geschichte geht im Prinzip um acht Menschen, überall auf der Welt verteilt, die plötzlich mental miteinander verbunden sind. Wobei mental noch untertrieben ist...
      Im Laufe der Zeit stellt sich heraus, dass sie von einer Geheim-Organisation verfolgt werden.
      Die Action (in der ersten Staffel noch begrenzt, in der zweiten Staffel deutlich häufiger) ist sehenswert, aber sind ja auch die Matrix-Wachowskis. ;)
      Wie schon erwähnt, wird inflationär Zeitlupe eingesetzt, aber das war mir egal... :rolleyes:
      Sehr ärgerlich ist, dass die Serie nach der zweiten Staffel eingestellt wurde und die letzte Folge hat es echt in sich und auch nen ekligen Cliffhanger. Aber neulich wurde bekannt gegeben, dass es im nächsten Jahr ein 2-stündiges Special geben wird, in dem die Serie zu einem anständigen Ende gebracht wird.
      Guck einfach mal rein. Ich glaube, du wirst recht schnell merken, ob es dein Ding ist oder nicht. :)

      Edit: wenn es dir gefällt, vergiss nicht das Weihnachtsspecial zwischen den beiden Staffeln zu schauen.


      Hi Esme,

      ich habe soeben Staffel 2 beendet und muss mich echt bedanken für den Tip. Die 2. Staffel war wirklich richtig gut. Wäre gerade extrem heiß auf S03E01... :) Weißt du zufällig wann es hier weiter geht?

      Naja, habe jetzt Star Trek S01E04 die noch auf mich wartet.

      LG KK

      KingKarnja schrieb:

      Weißt du zufällig wann es hier weiter geht?
      Leider nicht. Nur das es 2018 sein soll. Allerdings habe ich jetzt auch gelesen (weiß aber nicht recht, was ich davon halten soll), dass eine Pornoseite eine komplette dritte Staffel finanzieren wolle... ?(
      Und zwar durchaus ernsthaft und nicht als Porno-Parodie oder so... Nunja, we will see. :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ich ging grundsätzlich davon aus, dass es eine dritte Staffel geben wird bis ich soeben gelesen habe, dass die Serie gecancelt wurde. Jetzt verstehe ich auch deinen Hinweis mit der Finanzierung. Ein Serienfinale in Spielfilmlänge wäre wünscheswert....

      Ansonsten läuft bei mir gerade:

      Star Trek
      Walking Dead (bald die neue Staffel)
      Stranger Things (sollte bald losgehen mit S02)

      Dann brauche ich aber noch eine Serie die ich noch gucken kann weil es sich bei o.g. Serien um laufende Episoden handelt wo ich immer gefühlt ewig warten muss....
      Ich bin hier im Forum auf The Leftovers gestoßen. Klingt interessant. Hat sonst noch jemand einen heißen Tip?

      LG KK
      Hallo Alraune,

      ich gebe viel auf deine und Esmes Empfehlungen hier über Serien. Ich nenne mal einpaar Serien die ich gesehen habe und gut fand:

      Alle Star Trek Serien (bis auf die erste mit Kirk)
      GoT
      Walking Dead
      Stranger Things
      Breaking Bad
      13 Reasons Why
      Sense8
      Babylon 5
      Dr. House
      Battlestar Galactica
      Vikings
      Spartacus
      The Strain
      Stromberg
      Space 2063
      V-the Visitors
      Dallas (bis Mitte Staffel)


      Mittel bis geht so:
      Fear the Walking Dead
      The Expanse


      Hab bestimmt Serien vergessen. Hoffe dennoch eine Idee davon zu vermitteln was mir gefällt und somit gefallen könnte. Danke im Voraus.
      Dann noch eine Frage im die mir seit langem auf der Zunge liegt: Bist du Gärtnerin Alraune :)

      LG KK
      Ich würde dir "Orphan Black" ans Herz legen. Und Klassiker wie "Firefly", "Doctor Who" und "Torchwood" (wenn man Captain Jack aus Dr. Who mag ;)) gehen auch immer falls du sie noch nicht kennst.

      Hab mir letzte Woche die dritte Staffel "Narcos" angeschaut und wurde nicht enttäuscht. Die Serie funktioniert auch ohne Pablo Escobar sehr gut. Ich würde mich freuen wenn es eine 4. Staffel gibt, aber nach dem Mord in Mexiko an einem Locationscout und der Drohung von Escobars Bruder denke ich das die Sicherheit der Beteiligten definitiv wichtiger ist.
      Manche Sachen kann man nicht verstehen, man kann sich nur darüber wundern.

      KingKarnja schrieb:

      Hallo Alraune,

      ich gebe viel auf deine und Esmes Empfehlungen hier über Serien.


      Oooooh, ich fühle mich ja ganz geschmeichelt. :love:

      KingKarnja schrieb:

      Fear the Walking Dead


      Da gehts mir genauso, wie man meinem letzen Beitrag (auf den auch nie einer geantwortet hat ;) ) wohl entnehmen kann. :D

      Viele von den Serien die du magst, habe ich auch gesehen. Hast du von "The Visitors" mal das Original aus den 80ern gesehen? Ich kenne nämlich nur dieses. Hat mir richtig gut gefallen: "V - Die außerirdischen Besucher kommen".
      Ansonsten bin ich ja auch eine große Freundin von "Akte X".
      Edit: Und "Rom" finde ich auch ganz wundervoll.
      Oh! Und wenn du Lust auf Krimi hast, dann empfehle ich dir die Serie "The Killing".
      Und ich habe auch schon mitbekommen, dass auch Jungs die wundervollste Serie der Welt ( ;) ) "Buffy im Bann der Dämonen" toll finden! :D

      KingKarnja schrieb:

      Dann noch eine Frage im die mir seit langem auf der Zunge liegt: Bist du Gärtnerin Alraune


      Witzig, wie kommst du denn darauf? :D Ich bin leider keine Gärtnerin.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Wir haben gestern Abend 'Tote Mädchen lügen nicht' zu Ende geschaut und bin ziemlich beeindruckt von der Serie. Auch wenn die Fachexperten die Serie lieber gestern als heute abgesetzt sehen wollen, finde ich es gut, dass sich die Serie mit dem Thema Mobbing und Suizid auseinandersetzt. Besonders in der heutigen Zeit. Man beginnt noch einmal sich gesondert Gedanken zu diesem Thema zu machen.
      Die Gedanken zerschnitten, doch es blutet nicht...
      Klar.
      Wie im nachfolgendem Link erläutert wird, sehen Psychologen und Schulexperten die Gefahr in der Serie, dass gefährdete Teenager das schnell nachahmen könnten.

      Ich bin der Meinung, dass das aber bei so einigen Serien und Filmen der Fall sein könnte. Insgesamt finde ich es etwas hysterisch, kommt aber sicher daher, dass die Serie ausschließlich dieses Thema hat.

      m.spiegel.de/kultur/tv/tote-ma…en-koennte-a-1146214.html
      Die Gedanken zerschnitten, doch es blutet nicht...

      KingKarnja schrieb:

      Ich ging grundsätzlich davon aus, dass es eine dritte Staffel geben wird bis ich soeben gelesen habe, dass die Serie gecancelt wurde. Jetzt verstehe ich auch deinen Hinweis mit der Finanzierung. Ein Serienfinale in Spielfilmlänge wäre wünscheswert....
      Hatte ich aber geschrieben:

      Esmeralda schrieb:

      Sehr ärgerlich ist, dass die Serie nach der zweiten Staffel eingestellt wurde und die letzte Folge hat es echt in sich und auch nen ekligen Cliffhanger. Aber neulich wurde bekannt gegeben, dass es im nächsten Jahr ein 2-stündiges Special geben wird, in dem die Serie zu einem anständigen Ende gebracht wird.



      Alraune schrieb:

      Oooooh, ich fühle mich ja ganz geschmeichelt.
      Ich mich auch. ^^
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Alraune schrieb:

      Oooooh, ich fühle mich ja ganz geschmeichelt.


      sehr gerne :)

      Alraune schrieb:

      Da gehts mir genauso, wie man meinem letzen Beitrag (auf den auch nie einer geantwortet hat ) wohl entnehmen kann.


      ich habe es gelesen und ich denke wir sind da auf einer Wellenlänge

      Alraune schrieb:

      Da gehts mir genauso, wie man meinem letzen Beitrag (auf den auch nie einer geantwortet hat ) wohl entnehmen kann.
      Viele von den Serien die du magst, habe ich auch gesehen. Hast du von "The Visitors" mal das Original aus den 80ern gesehen? Ich kenne nämlich nur dieses. Hat mir richtig gut gefallen: "V - Die außerirdischen Besucher kommen".
      Ansonsten bin ich ja auch eine große Freundin von "Akte X".
      Edit: Und "Rom" finde ich auch ganz wundervoll.
      Oh! Und wenn du Lust auf Krimi hast, dann empfehle ich dir die Serie "The Killing".
      Und ich habe auch schon mitbekommen, dass auch Jungs die wundervollste Serie der Welt ( ) "Buffy im Bann der Dämonen" toll finden!


      Da ich Baujahr 80 bin habe ich sowohl V die außerirdischen Besucher als auch Akte X gesehen :) Rom und the Killing werde ich mal recherchieren! Buffy war übrigens ein Highlight in meiner Jugend.

      Alraune schrieb:

      Witzig, wie kommst du denn darauf? Ich bin leider keine Gärtnerin.


      Weil Alraune eine Pflanze ist und wegen Alraunes Kaktus... Sorry ich bin manchmal bischen einfältig :)

      @Esme: Alles klaro, vielen Dank^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KingKarnja“ ()

      Erbauer schrieb:

      Narannia schrieb:

      Brigthroar schrieb:
      American Gods hat mich übrigens schon nach einer Folge nicht mehr weiter gereizt.


      Hier auch. Eine Folge und nicht weiter.

      War bei mir auch so.


      Habs gestern und heute durchgeguckt, daran erkennt man wohl, dass ich es nicht so schlecht fand wie die meisten hier. Man muss aber auch anmerken, dass ich das Buch kenne und liebe.

      Ich glaube, das Problem bei American Gods ist, dass die erste Folge einfach viel zu viel enthält ohne dass auf die Story eingegangen wird. Besonders wenn man das Buch nicht kennt (das aber imho ähnlich zäh beginnt und man erst nach ein paar hundert Seiten ne Vorstellung davon bekommt, in welche Richtung es überhaupt geht) sind die ersten Folgen zäh. Im Buch kam es mir weniger gehetzt vor.

      Und irgendwie ist die Serie eben auch over the top - aber das gefällt mir neben visueller Umsetzung (bis auf das sehr künstliche Blut), Score, Soundtrack und Besetzung gut.

      Das Schauspiel ist genial, anfangs war ich ja über McShane als Wednesday skeptisch (hab mir beim Lesen eigentlich immer Brendan Gleeson vorgestellt), aber nach 2-3 Folgen waren alle meine Zweifel verstreut. Und natürlich Gillian Anderson, Crispin Glover, Orlando Jones, Peter Stormare, ...

      Die ersten 2-3 Folgen orientieren sich großteils am Buch (aber ich bin mir nicht sicher, ob ich ohne das Buch länger als 1-2 Folgen dabei gewesen wäre), danach ist die Rahmenhandlung noch gleich, aber es gibt doch deutliche Abweichungen.

      Spoiler anzeigen

      Alleine Folge 4, die Hintergründe über Laura und Shadow liefert, ist komplett anders als alles was im Buch geschrieben wurde. Das gab Laura, die ich in dem Buch nicht wirklich mochte mehr Facetten (dasselbe gilt für Audrey, die ich bei ihren 2 Auftritten auf vermutlich ebensovielen Seiten permanent an die Wand klatschen wollte). In Zusammenspiel mit Mad Sweeney (der im Buch leider recht früh stirbt) zählt für mich die untote Laura sogar zu den besten Charakteren der Serie. Neben Mad Sweeney und Anansi.

      Insofern hat mir Folge 7 recht gut gefallen (viel Mad Sweeny und auch die Geschichte über Essie fand ich im Buch richtig gut), auch wenn es doch irrsinnig ist, eine Folge zu bringen, die fast nur aus Rückblenden besteht, wenn die Serie endlich mal zeigt, wo es hingeht und dabei ist, Fahrt aufzunehmen.


      Ich bin gespannt was die zweite Staffel noch bringen wird.
      Real stupidity beats artificial intelligence every time.

      Hogfather (Terry Pratchett )
    • Benutzer online 2

      2 Besucher