Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ah, noch ein Podcast Tipp danke :D Gefällt mir bisher echt gut, die Serie. Neben dem wöchentlichen warten auf die nächste Good Fight Folge ganz cool.
      Nachdem jetzt die neue Black Mirror Staffel da ist, habe ich dann doch auch mal die interaktive Folge gesehen, die schon etwas länger da ist und die irgendwie kein Ende nehmen wollte (ok, 2x hätte ich auf Abspann drücken können, vielleicht hätte ich es mal lieber gemacht ?). schon etwas weird und heavy teilweise fand ich. Hat die von euch schon jemand gesehen ?
      Ich habe es gesehen und ich fand es nicht schlecht, da es einfach mal was anderes war. Einige Dinge waren ja ganz lustig und andere wiederum recht gruselig. Also das Genre verändert sich ein wenig, je nachdem welchen Weg man geht. Fand ich ganz interessant.

      Welches Ende hattest du?
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones
      Ich habe mir neulich die erste Staffel von The Society angeguckt.
      Hab einfach mal drauf losgeguckt ohne zu wissen worum's geht oder was mich erwartet. Schon bald stellt sich heraus, dass es sich hierbei um eine Art Herr der Fliegen im neuen Gewand handelt. Ich finde die Serie sehr spannend, emotional und es gibt für den aufmerksamen Zuseher viele zunächst belanglos erscheinende Details, die später noch eine Rolle spielen bzw. wo ich mir erwarte, dass sie in der hoffentlich bald erscheinenden 2. Staffel noch eine Rolle spielen werden. Die Jungdarsteller machen ihre Sache grösstenteils wirklich sehr gut und beeindruckend glaubhaft. Eine an sich minimalistische Serie die hauptsächlich mit überzeugenden Dialogen und konsequenter Handlung besticht.
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.
      ah, klar :dash: :D mochte die erste Staffel richtig gern, bin in der zweiten aber irgendwie nicht über die erste Folge hinaus gekommen... weiß aber auch nicht mehr warum, vielleicht war auch einfach gerade ne Phase wo ich meinen Konsum wieder runtergeschraubt habe und es noch eine spannender Serie gab ;)
      Die 2. Staffel war definitiv nicht so gut wie die erste. Tennants "Purple Man" könnte nicht ersetzt werden, und generell hatte ich das Gefühl, dass die Verantwortlichen in dieser Staffel zu viel auf einmal wollten.
      Die ersten beiden Episoden der 3. Staffel stimmen mich aber optimistisch.
      Show Spoiler
      Ich glaube zwar nicht, dass Jessica und Trish bis zum Schluss Gegner bleiben, aber irgendwie hätte das was.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      "When they see us"

      Sehr sehr stark erzählte Geschichte über ein Verbrechen und die Vorverurteilung beschuldigter schwarzer Kids durch Polizei und Medien.

      Ich denke, das ist ein Must See!


      Sneaky Pete S3 hat mir sehr gut gefallen. Deutlich besser als S2 jedenfalls.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      Emerald City
      Die Serie ist eine düstere Version vom Zauberer von Oz. Dorothy ist um die zwanzig und wird, nachdem sie die Frau, von der sie glaubt, dass sie ihre Mutter ist, schwer verletzt aufgefunden hat, in einem Polizeiauto (samt Hund) nach Oz gewirbelt und überfährt dabei versehentlich die Hexe des Ostens. Die Munchkin sind keine lustigen singenden Zwerge, sondern ein wilder Stamm, der sich in Felle kleidet und die Gesichter blau bemalt. Hier erhält der Hund auch seinen Namen, denn Toto heißt Hund auf Munchkin. :D
      Die yellwo brick road ist gelb, wegen der Mohnsamen, die sich darauf sammeln (wovon man dann auch schon mal ein bisschen bedüdelt wird...). Die Vogelscheuche ist ein Ritter, den sie gekreuzigt findet und der sein Gedächtnis verloren hat.
      Die Ideen, etwas nach der ursprünglichen Geschichte zu machen und doch ganz anders sind überbordend und spannend, teilweise mit Steampunk-Anleihen.
      Die Optik ist insgesamt umwerfend, der Cast solide. (Vincent D'Onofrio als Zauberer, Joely Richardson als Glinda, Oliver Cohen-Jackson (Hill House) als Nicht-Vogelscheuche, Adria Arjona (Good Omens) als Dorothy, Florence Kasumba (Black Panther) als East, Hexe des Ostens)
      Style und Ideenreichtum werden allerdings teilweise auf Kosten einer kohärenten Story geopfert, was dann mutmaßlich auch dazu geführt hat, das nach einerr Staffel Schluß war.
      Alles in allem hab ich es aber gerne geguckt und mich gut unterhalten gefühlt. :)
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Esmeralda wrote:

      Ja. Perfekt. Good Omens hat alles erfüllt, was ich erwartet habe. Das Unverfilmbare* wurde verfilmt und das auch noch saugut. Und mit David Tennant.
      wow, hat mir auch sehr gut gefallen <3 (und nicht nur weil der Doctor mitgespielt hat :D )

      Show Spoiler
      ​das einzige, was ich etwas seltsam fand das Erziraphael problemlos mit dem Mofa aus dem Feuerring gekommen ist, oder war die Wohnung doch außerhalb ?

      Rory2016 wrote:

      Esmeralda wrote:

      Ja. Perfekt. Good Omens hat alles erfüllt, was ich erwartet habe. Das Unverfilmbare* wurde verfilmt und das auch noch saugut. Und mit David Tennant.
      wow, hat mir auch sehr gut gefallen <3 (und nicht nur weil der Doctor mitgespielt hat :D )

      Show Spoiler
      ​das einzige, was ich etwas seltsam fand das Erziraphael problemlos mit dem Mofa aus dem Feuerring gekommen ist, oder war die Wohnung doch außerhalb ?


      Show Spoiler
      ​Sind sie nicht drübergeflogen? Zumindest sind sie abgehoben, als sie um die Ecke geflogen sind :hmm:
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      New

      So, ich bin durch mit JJ Staffel 3.
      Ich finde die Staffel sehr gut. Ein starker Abschluss der Netflix-Marvel Serien. Schade, dass es damit nun vorbei ist. Auch wenn da einige "Stinker" dabei waren, haben die guten Serien doch überwogen, und die schlechten mehr als wett gemacht.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      New

      HappyTime wrote:

      So, ich bin durch mit JJ Staffel 3.
      Ich finde die Staffel sehr gut. Ein starker Abschluss der Netflix-Marvel Serien. Schade, dass es damit nun vorbei ist. Auch wenn da einige "Stinker" dabei waren, haben die guten Serien doch überwogen, und die schlechten mehr als wett gemacht.
      Sehe ich genauso.
      Allerdings muss ich sagen, dass Staffel 3 ein bisschen gebraucht hat, bis sie mich hatte und zwischendurch hatte ich das Gefühl, es zieht sich alles wie Kaugummi. Vielleicht hätten ein paar Folgen weniger und der Rest etwas gestraffter da geholfen.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      New

      The Act. Eine US-Serie, die auf wahren Begebenheiten beruht. Eine junge Frau wird seid frühester Kindheit von ihrer an Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom leidenden Mutter physisch krank und psychisch klein gehalten. Als sie langsam erwachsen wird, wird es schwierig und führt am Ende in die Katastrophe.
      Die Serie ist ziemlich gut, größtenteils jedenfalls. Auch hier hätte eine Straffung des ganzen meiner Meinung gut getan. Manchmal hat mich die Überdramatisierung der Geschichte etwas abgestoßen oder zumindest zwiespältig zurück gelassen.
      Außergewöhnlich gut waren allerdings Patricia Arquette als Mutter und Joey King als Tochter.

      Und jetzt versuche ich es mal mit Dröhn. :D
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
    • Users Online 3

      3 Guests