Episode 6x09 - Battle of the Bastards

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Davius-Florinus schrieb:

      LordStannis schrieb:

      Mavric24 schrieb:

      Dafür müsste Jon das von Littlefinger wissen ;)
      Und das mit dem offenen Feld würde ich wie oben schon geschrieben, abwarten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die sich zur Schlacht verabreden und die dann auf dem offenen Schlachtfeld austragen. Dafür geht die Folge übrigens auch zu lang um lediglich die Schlacht Szenen aus den Trailer zu zeigen.


      Es wird sicher nicht nur die Schlacht zu sehen sein. Bisher deuten alle Ausschnitte und Bilder aber auf eine offene Schlacht hin, zu der sowohl Jons als auch Ramsays Armee antritt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das sonst ausgetragen werden könnte. Ramsay hat schon in Staffel 5 gesagt, dass sich Nordmänner seiner Meinung nach nicht hinter Mauern verstecken. Davon abgesehen wäre eine Belagerung von Winterfell eine unkluge Entscheidung. Dafür haben Jon & Co weder die Verpflegung, noch die Ausrüstung und auch nicht die Anzahl an Soldaten, die dafür benötigt werden.
      Das Beste was Ihnen passieren kann ist eine Schlacht auf offenem Feld. Denn nur so haben sie eine Chance Ramsay zu besiegen bzw. überhaupt an ihn heran zu kommen.
      Mit einer entsprechenden Taktik, Truppenausrichtungen und dem ein oder anderen Kniff oder unverhoffter Unterstützung halte ich einen Sieg ja auch durchaus für möglich, ohne dass es unlogisch wirkt.
      Ich hoffe nur, dass es auch dazu kommt und sich nicht schlicht 2 Armeen gegenüberstehen, zunächst ein paar Pfeile abgefeuert werden, dann stürmen alle aufeinander zu, Jon besiegt Ramsay im Zweikampf und die Boltons fliehen... Oder die Boltons fliehen erst, wenn LF mit den Rittern des Tals erscheint.
      Das würde dann nämlich das bestätigen, was ich oben geschrieben habe: Jon handelt, ebenso wie Ned oder Robb, unklug bzw naiv, es hat für ihn aber keine Folgen.
      Aber ich warte erstmal die Folge ab, wie das umgesetzt wird und was überhaupt der genaue Plan von Jon ist.


      Also ich sehe das mit Rob und Ned anders. Rob hat keine Schlacht verloren sondern wurde von den Freys auf einer Hochzeit ermordet. Auch Robs Armee war nicht immer in der Überzahl aber Siegreich. Seine Fehler hatte Rob aber Schlachten schlagen konnte er und Ned früher wahrscheinlich auch ;).
      Jon weiß außerdem was alle Starks wissen "der Winter naht" ! Wenn er noch länger wartet kann er eine Schnee(ball)-Schlacht führen oder mit seinem Heer so wie Stannis irgendwo dahinvegetieren bis der Schnee schmilzt (oder sein Heer).


      Um Schlachten geht es mir auch überhaupt nicht, sondern um naive Fehler.
      Robb: u.A. Hochzeit aus Liebe und dadurch das Beleidigen der Freys
      Ned: u.A. LF Vertrauen, Cersei bezüglich der Bastarde konfrontieren
      Hofft eigentlich noch irgendjemand darauf, dass Wyman Manderly noch einen Auftritt in dieser Staffel hat? Es wurde bei den Castings ja nach einem fetten Nordmann gesucht...
      Wenn der in Folge neun nicht auftaucht, sehe ich da ehrlich gesagt leider schwarz... :/
      The north remembers, and the mummer's farce is almost done. My son is home.

      LordStannis schrieb:

      Davius-Florinus schrieb:

      LordStannis schrieb:

      Mavric24 schrieb:

      Dafür müsste Jon das von Littlefinger wissen ;)
      Und das mit dem offenen Feld würde ich wie oben schon geschrieben, abwarten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die sich zur Schlacht verabreden und die dann auf dem offenen Schlachtfeld austragen. Dafür geht die Folge übrigens auch zu lang um lediglich die Schlacht Szenen aus den Trailer zu zeigen.


      Es wird sicher nicht nur die Schlacht zu sehen sein. Bisher deuten alle Ausschnitte und Bilder aber auf eine offene Schlacht hin, zu der sowohl Jons als auch Ramsays Armee antritt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das sonst ausgetragen werden könnte. Ramsay hat schon in Staffel 5 gesagt, dass sich Nordmänner seiner Meinung nach nicht hinter Mauern verstecken. Davon abgesehen wäre eine Belagerung von Winterfell eine unkluge Entscheidung. Dafür haben Jon & Co weder die Verpflegung, noch die Ausrüstung und auch nicht die Anzahl an Soldaten, die dafür benötigt werden.
      Das Beste was Ihnen passieren kann ist eine Schlacht auf offenem Feld. Denn nur so haben sie eine Chance Ramsay zu besiegen bzw. überhaupt an ihn heran zu kommen.
      Mit einer entsprechenden Taktik, Truppenausrichtungen und dem ein oder anderen Kniff oder unverhoffter Unterstützung halte ich einen Sieg ja auch durchaus für möglich, ohne dass es unlogisch wirkt.
      Ich hoffe nur, dass es auch dazu kommt und sich nicht schlicht 2 Armeen gegenüberstehen, zunächst ein paar Pfeile abgefeuert werden, dann stürmen alle aufeinander zu, Jon besiegt Ramsay im Zweikampf und die Boltons fliehen... Oder die Boltons fliehen erst, wenn LF mit den Rittern des Tals erscheint.
      Das würde dann nämlich das bestätigen, was ich oben geschrieben habe: Jon handelt, ebenso wie Ned oder Robb, unklug bzw naiv, es hat für ihn aber keine Folgen.
      Aber ich warte erstmal die Folge ab, wie das umgesetzt wird und was überhaupt der genaue Plan von Jon ist.


      Also ich sehe das mit Rob und Ned anders. Rob hat keine Schlacht verloren sondern wurde von den Freys auf einer Hochzeit ermordet. Auch Robs Armee war nicht immer in der Überzahl aber Siegreich. Seine Fehler hatte Rob aber Schlachten schlagen konnte er und Ned früher wahrscheinlich auch ;).
      Jon weiß außerdem was alle Starks wissen "der Winter naht" ! Wenn er noch länger wartet kann er eine Schnee(ball)-Schlacht führen oder mit seinem Heer so wie Stannis irgendwo dahinvegetieren bis der Schnee schmilzt (oder sein Heer).


      Um Schlachten geht es mir auch überhaupt nicht, sondern um naive Fehler.
      Robb: u.A. Hochzeit aus Liebe und dadurch das Beleidigen der Freys
      Ned: u.A. LF Vertrauen, Cersei bezüglich der Bastarde konfrontieren


      Ich hab schon verstanden was du meinst aber aus meiner Sicht hinkt der Vergleich ;)
      Deswegen der Einwand mit den Schlachten was besser passt. Jon kennt seine Situation er hat zu wenig Mann.
      Wenn er so wie Rob enden sollte dann müsste ihn jemand Verraten also Davos, die Wildlinge oder Sansa meinetwegen auch Melisandre dann würde dein Vergleich auch aus meiner Sicht funktionieren. (Selbst wenn LF für Ramsay eingreift würde ich eher behaupten Sansas naiver Fehler aber nicht Jons)
      Ansonsten sehe ich das eben so das Jon sich der Tatsache bewusst ist wie viele Soldaten er hat und irgendeine Chance sieht das zu Gewinnen.
      Militärisch vergleichbar mit Robs ersten großen Sieg wo er sein Heer teilt und am Ende Jaime mit der einen Hälfte gefangen nimmt wohingegen die andere Hälfte angeführt von Bolton Senior gegen Lanister Senior antritt und sich nach Verlusten zurückzieht.

      Mavric24 schrieb:

      Einige waren sich ja nicht sicher von wem der Satz stammt, das kommt 100% von Jon. Ramsay wird aber bestimmt kneifen.


      Ja logisch.
      Aus den Informationsschnipseln stell ich mir mal grad vor, wie Jon Ramsay zum Duell herausfordert. Der lehnt ab und reagiert darauf, indem er seine Kavalerie auf Jon loslässt. Die Wildlinge haben nach alter Braveheart-Manier Lanzen versteckt und stoppen damit den Reiterangriff. Dann kommen die Ritter der Starkseite um den Rest von Boltons Kavalerie niederzumachen. Ramsay lässt nun einen Pfeilhagel auf alle Kämpfer niedergehen (was seit Braveheart auch als ruchlose Strategie gilt)...Dann laufen die Wildlinge los und treffen zunächst mal auf den Schildwall, der nach 300er Taktik vorprescht. Mit Wun Wun an der Spitze gelingt es den Wildlingen durchzubrechen und das große Metzeln beginnt.

      Masquerade schrieb:

      Mavric24 schrieb:

      Trotzdem kann sie nicht wissen, was er militärisch drauf hat.


      Ich glaube es geht hier nicht darum, was er Militärisch drauf hat.
      Jon geht anscheinend mit der Einstellung in den Kampf: Ich habe Menschen von den Toten auferstehen sehen, gegen Weiße Wanderer gekämpft, die kaum zu töten sind. Ich habe Vargs und kanibalische Thenns gesehen. Was kann Ramsay schon schlimmes anstellen. Offensichtlich meint er nicht das militärische Geschick, denn dahingehend sind weder die Wildlinge noch die Untoten ein echter Maßstab. Deren beste Strategie ist pure Masse. Ich bin ziemlich sicher, dass Ramsay militärisch mehr drauf hat, und geordnetere REihen aufstellen kann, als die Untoten oder Wildlinge. Es geht darum, dass Jon der Ansicht ist, Ramsay persönlich sei harmlos. Ein Junge der glaubt er sei schlimm, nachdem er ein paar Leute gefoltert hat, wie kann er schon mit Untoten und Kannibalen mithalten. Aber er weiß eben nicht, dass Ramsay auf seine Weise grausamer ist als sowohl die Thenns, als auch die Untoten. Er ist nicht unbedingt gefährlicher, aber mit sicherheit grausamer.



      Genau.

      Ich glaube auch, Sansa versucht sich in bedeutungsschwangeren Worten einfach nur über die Persönlichkeit von RB auszudrücken. Das waren 100% keine Strategie Tipps. Da geht es nur darum, dass RB ein badass ist & ihm einfach einer abgeht, wenn er seine sado Neigungen an anderen austoben kann. Und jemand der so Todesgeil ist, schreckt auch vor nichts zurück. Das weiss/wusste ja Jon nicht. Der glaubt am Ende noch, er steht einem Ehrenmann gegenüber.
      Ich denke übrigens, dass Sansa in dieser Szene im Zelt Jon über Littlefingers Armee erzählen könnte. Die MUSS es ihm doch erzählen, ich weiß nicht was die sich mit dem für sich behalten verspricht. Wenn die es ihm vor der Schlacht nicht erzählt, dann weiß ich nicht mehr was ich mit ihr anfangen soll.

      Mavric24 schrieb:

      Scooby Doom schrieb:

      "Thousands of men dont need to die...Only one of us."

      Ich denk mal, dass Jon deswegen auf dem einen Bild allein auf weiter Flur steht.
      Einige waren sich ja nicht sicher von wem der Satz stammt, das kommt 100% von Jon. Ramsay wird aber bestimmt kneifen.

      Stimmt, nach übertriebener Erhöhung der Lautstärke, habe ich es nun auch gehört. ;)
      Aber klingt schon nicht Jon Snow typisch, also die Stimmfarbe.

      Kasimir schrieb:

      "Thousands of men dont need to die...Only one of us."

      Ich hoffe ja sehr, dass daraus nichts wird. Diese, "Statt ner Schlacht gibts nen Zweikampf"-Geschichte ist so ziemlich das ausgelutschteste was es gibt, und unrealistisch noch dazu.

      Ich denke nicht, dass Jon seine Männer zuerst losrennen lässt und dann mitten im Gewühl diese Worte sagt. ;) Weil, wie ja im Trailer zu sehen ist, wird es eine Schlacht geben. Aber wahrscheinlich auch ein Duell zwischen den Bastarden, was auch gut so ist. :D
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.
      Und dazu gehören Jon und Bran genauso wie Dany, obs euch gefällt oder nicht. ;)


      das dany dazu gehört, gefällt mir wirklich. :D
      und bei jon und bran gefällt's mir auch... ein bisschen ;p
      "My reading of history has shown me that simply 'being a good man' is not enough. That there are many kings who are good men and yet bad kings. And even good kings sometimes make disasterous decisions. So government is complex, politics is complex." - GRRM

      Davius-Florinus schrieb:


      Deswegen der Einwand mit den Schlachten was besser passt. Jon kennt seine Situation er hat zu wenig Mann.
      Wenn er so wie Rob enden sollte dann müsste ihn jemand Verraten also Davos, die Wildlinge oder Sansa meinetwegen auch Melisandre dann würde dein Vergleich auch aus meiner Sicht funktionieren. (Selbst wenn LF für Ramsay eingreift würde ich eher behaupten Sansas naiver Fehler aber nicht Jons)
      Ansonsten sehe ich das eben so das Jon sich der Tatsache bewusst ist wie viele Soldaten er hat und irgendeine Chance sieht das zu Gewinnen.
      Militärisch vergleichbar mit Robs ersten großen Sieg wo er sein Heer teilt und am Ende Jaime mit der einen Hälfte gefangen nimmt wohingegen die andere Hälfte angeführt von Bolton Senior gegen Lanister Senior antritt und sich nach Verlusten zurückzieht.

      Du hast es auf den Punkt gebracht.

      Kasimir schrieb:

      Dass es zu ner Schlacht kommen wird weiß ich auch, ich wünsche mir nur, dass Jon nicht ernsthaft im Vorfeld einen Zweikampf anstrebt. Das ist ein verdammtes Klischee.

      Naja, zum Charakter von Jon würde es aber passen.
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.
      Ist auf dem Trailer zu sehen das Ramsey in Sekunde 39(leider gibts in der Sek einige Bilder aber vl entdeckt ihr es auch ;D) einen Pfeilhagel loslässt und damit seine eigene Kavallerie (oder der eines seiner Verbündeten) [auch] trifft?
      An den Pferden sieht man ja die Laufrichtung der Ritter/Soldaten und einige werden von hinten getroffen also aus der gleichen Richtung von Pfeilen getroffen? Soll das mal wieder seine Skrupellosigkeit zeigen? Nach dem Motto egal wie hoch die Verluste sind Hauptsache ich gewinne.
      Oder haben ja manche Stark Anhänger schon gewendet^^
      Ansonsten weitere Taktik scheint ja die Einkesselung der Wildlingsarmee zu sein (Taktik nach Ceasar oder Hannibal?)

      Mavric24 schrieb:

      Ich denke übrigens, dass Sansa in dieser Szene im Zelt Jon über Littlefingers Armee erzählen könnte. Die MUSS es ihm doch erzählen, ich weiß nicht was die sich mit dem für sich behalten verspricht. Wenn die es ihm vor der Schlacht nicht erzählt, dann weiß ich nicht mehr was ich mit ihr anfangen soll.


      Aber vertraut sie wirklich darauf, dass LF kommt? Was ist, wenn der nicht auftaucht? In Bezug auf ihr Verhältnis zu LF kann ich verstehen, dass sie es nicht sagt. Ich kann mir auch vorstellen, dass Jon nicht begeistert davon ist. Warum sollte sie vor dieser wichtigen Schlacht nun diese Diskussionen führen? Sansa will jetzt einfach nur den Wahnsinn aus Winterfell vertreiben. Der Rest kommt danach.

      slideup schrieb:

      Mavric24 schrieb:

      Ich denke übrigens, dass Sansa in dieser Szene im Zelt Jon über Littlefingers Armee erzählen könnte. Die MUSS es ihm doch erzählen, ich weiß nicht was die sich mit dem für sich behalten verspricht. Wenn die es ihm vor der Schlacht nicht erzählt, dann weiß ich nicht mehr was ich mit ihr anfangen soll.


      Aber vertraut sie wirklich darauf, dass LF kommt? Was ist, wenn der nicht auftaucht? In Bezug auf ihr Verhältnis zu LF kann ich verstehen, dass sie es nicht sagt. Ich kann mir auch vorstellen, dass Jon nicht begeistert davon ist. Warum sollte sie vor dieser wichtigen Schlacht nun diese Diskussionen führen? Sansa will jetzt einfach nur den Wahnsinn aus Winterfell vertreiben. Der Rest kommt danach.
      Ich finde es wichtig das Jon davon erfährt, dass womöglich Verstärkung unterwegs ist. Sansa könnte darauf beharren, mit dem Angriff etwas zu warten, Jon wird sich fragen was das Ganze bringen würde. Daraufhin könnte sie ihm die Wahrheit erzählen, würde für mich Sinn ergeben.

      Kasimir schrieb:

      Ich hoffe es, ja. Und ich hoffe auch immer noch inbrünstig, dass GRRM ihn selber spielt. So habe ich mir Manderly zumindest immer vorgestellt.


      Ich hoffe Martin spielt gar nichts und sitzt am Schreibtisch und schreibt. Alles andere soll er sein lassen, verdammt noch mal.

      Kasimir schrieb:

      Dass es zu ner Schlacht kommen wird weiß ich auch, ich wünsche mir nur, dass Jon nicht ernsthaft im Vorfeld einen Zweikampf anstrebt. Das ist ein verdammtes Klischee.


      Ich glaube, dass er dies anbietet, Ramsey aber ablehnt, was aus seiner Sicht ja sinnvoll wäre, da er in der Schlacht die Überzahl hat. Es wird zu einer Schlacht kommen und irgendwann während der Schlacht zu einem aufeinandertreffen von Jon und Ramsey.

      Davius-Florinus schrieb:

      Ist auf dem Trailer zu sehen das Ramsey in Sekunde 39(leider gibts in der Sek einige Bilder aber vl entdeckt ihr es auch ;D) einen Pfeilhagel loslässt und damit seine eigene Kavallerie (oder der eines seiner Verbündeten) [auch] trifft?
      An den Pferden sieht man ja die Laufrichtung der Ritter/Soldaten und einige werden von hinten getroffen also aus der gleichen Richtung von Pfeilen getroffen? Soll das mal wieder seine Skrupellosigkeit zeigen? Nach dem Motto egal wie hoch die Verluste sind Hauptsache ich gewinne.
      Oder haben ja manche Stark Anhänger schon gewendet^^
      Ansonsten weitere Taktik scheint ja die Einkesselung der Wildlingsarmee zu sein (Taktik nach Ceasar oder Hannibal?)


      Ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht wenden sich nach gerade DIESER Aktion dann die Umbers gegen Bolton.
      Ours is the fury