Jon Schnee(Stark)+Daenerys Targaryen+Haus Tyrell+Dorne=Übermacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe in dem selben Thread den ich aus Versehen in den falschen Bereich eröffnet habe(ist mittlerweile gelöscht) gelesen das Dany unfruchtbar sei. Stimmt das? Ich bin mir nicht mehr sicher ob die eine Hexe die Kahl Drogo "geheilt" hat es gesagt hat oder nicht. Fakt ist, dass sie eine Missgeburt gebar. Heißt aber nicht, dass sie unfruchtbar ist. Die Missgeburt ist ja zustande gekommen, weil sie ins Zelt gekommen ist, während die Hexe ihr Werk verbracht hat. Stellt sich nur die Frage ob Dany dadurch unfruchtbar wurde? Ich bitte um Aufklärung falls es jemand weiß. Ich schau evtl selbst nach welche Folge das war, allerdings hab ich aktuell nicht die Zeit dazu.
      :growup:

      Uebermacht schrieb:

      Ich habe in dem selben Thread den ich aus Versehen in den falschen Bereich eröffnet habe(ist mittlerweile gelöscht) gelesen das Dany unfruchtbar sei. Stimmt das? Ich bin mir nicht mehr sicher ob die eine Hexe die Kahl Drogo "geheilt" hat es gesagt hat oder nicht. Fakt ist, dass sie eine Missgeburt gebar. Heißt aber nicht, dass sie unfruchtbar ist. Die Missgeburt ist ja zustande gekommen, weil sie ins Zelt gekommen ist, während die Hexe ihr Werk verbracht hat. Stellt sich nur die Frage ob Dany dadurch unfruchtbar wurde? Ich bitte um Aufklärung falls es jemand weiß. Ich schau evtl selbst nach welche Folge das war, allerdings hab ich aktuell nicht die Zeit dazu.

      Die Maegi hat sie verflucht. Das kann stimmen oder nicht. In Prophezeiungen kann man viel hineininterpretieren. Glücklicherweise sind wir in einer Welt voller Magie, und bestimmte Prophezeiungen von denen wir wissen haben sich auch schon teilweise erfüllt. Also ist sie eher unfruchtbar als fruchtbar.
      Wer meine Beiträge zitiert ist zur Ausbesserung von Rechtschreibfehlern verpflichtet.

      Uebermacht schrieb:

      Ich habe in dem selben Thread den ich aus Versehen in den falschen Bereich eröffnet habe(ist mittlerweile gelöscht) gelesen das Dany unfruchtbar sei. Stimmt das? Ich bin mir nicht mehr sicher ob die eine Hexe die Kahl Drogo "geheilt" hat es gesagt hat oder nicht. Fakt ist, dass sie eine Missgeburt gebar. Heißt aber nicht, dass sie unfruchtbar ist. Die Missgeburt ist ja zustande gekommen, weil sie ins Zelt gekommen ist, während die Hexe ihr Werk verbracht hat. Stellt sich nur die Frage ob Dany dadurch unfruchtbar wurde? Ich bitte um Aufklärung falls es jemand weiß. Ich schau evtl selbst nach welche Folge das war, allerdings hab ich aktuell nicht die Zeit dazu.


      Buchwissen:
      Spoiler anzeigen
      In den Büchern wird Dany, als sie fragt wann Drogo wieder der Alte sein wird von der Maegi prophezeit, dass dies erst der Fall sein wird, wenn die Sonne im Westen aufgeht und im Osten unter, Berge zu Sand, blablabla, und sie ein Kind gebären wird.
      Das Interessante kommt dann am Ende des letzten Buches als sie im dothrakischen Meer wahrscheinlich eine Fehlgeburt erleidet. Aufgrund dieser Tatsache gehen die meisten Buchleser davon aus, dass die Bedingungen für Drogos Rückkehr theoretisch erfüllt wurden. Ein bisschen tragisch, wenn man bedenkt, dass Dany ihn ja umgebracht hat. ^^

      Uebermacht schrieb:

      Falls du dich an Khal Drogo's anfängliche Sexpraktiken erinnern kannst, kannte dieser zuvor gefühlt nur eine Stellung. Er war bevor er Dany kennenlernte auch nicht der Beste im Bett. Dany hat extra gelernt um ihn zu befriedigen. Aber hier machen wir nen Stopp das sollte jetzt nicht zu sexuell werden :D Es hat eh nichts damit zu tun wie gut Jon im Bett ist, da es eine eher politische Ehe sein würde. Sex ist da eher zweitrangig.


      Stimmt, das ist mir vorhin als ich mit den Hunden unterwegs war auch eingefallen, eigentlich war ja Daenerys die Lehrende.
      Da bin ich in meine eigene Falle getappt. Ich hatte dieses Prachtexemplar von Mann im Kopf und habe wie selbstverständlich assoziiert, dass er auch eine guter Liebhaber ist.
      Mit der reinen politischen Ehe, da zweifle ich dennoch. Daenerys hat ja schon klar gemacht wie das für sie ist. Aber Jon? ob der dafür zu haben ist? da bin ich mir nicht so sicher und er ist ja auch kein Machtmensch.
      Es müsste ihm dann schon klar gemacht werden, dass er damit für die Menschheit etwas gutes tut.
      Für das Gute ist er bereit Opfer zu bringen.
      Es ist ausgesprochen schwierig etwas zu posten ohne wenigstens einem/er damit auf den "Sack" zu gehen, bzw. eine konträre Meinung zu vertreten und es dann auch noch so auszudrücken dass es keine Interpretationsmöglichkeiten bzw. misszuverstehen wäre: Ich bin kein Schriftsteller und ich will mich auch nicht im Vorfeld schon dafür entschuldigen, falls ich evt. jemandem mit meinem Post "auf die Füsse treten sollte".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Haitu“ ()

      Naja is ja kein Problem wenn man mal einen fehlerhaften Post macht, passiert jeden mal :D
      Jon besitzt die Kompetenz sich für sein Volk zu opfern. In diesem Fall muss er aber nicht für sein Volk sterben sondern heiraten. Er wird wissen, dass es das Beste für sein Volk ist und sich dementsprechend entscheiden. Im Falle eines gemeinsamen Sieges und der Hochzeit der beiden, würde er wohl Seite an Seite mit Dany in Königsmund regieren. Ob aus Arya Stark noch ein Herrscherin wird ist unklar. Falls doch würde sie wahrscheinlich (falls sie bis dahin noch lebt) über Winterfell herrschen, wenn Jon in Königsmund ist. Ob Jon jetzt ein Machtmensch ist oder nicht ist eigentlich irrelevant, denn wir alle kennen Jon. Jon ist ein wahrer Herrscher der nur das beste für sein Volk tut und in dem Fall wäre es das beste Dany zu heiraten. Das Wiedersehen mit Theon könnte interessant werden :hmm:
      :growup:
      Naja und selbst wenn sie sich nicht vermählen, dann könnte ich mir immer noch ein Bündnis zwischen den beiden vorstellen. Jons Forderung wäre wahrscheinlich, dass er den Norden regieren darf, die Forderungen von Theon und seiner Schwester kennen wir ja schon, Dorne will vorerst nur Rache (wer weiß was die danach vor haben: ich vertrau denen nicht), Haus Tyrell hat eh keine Zukunftsaussichten aber Rache wollen sie auf alle Fälle. Ich nehme an, dass Dany auf die Forderungen von Jon eingehen würde, da sie wahrscheinlich merken wird, dass Jon einfach nur Frieden will. Allerdings wird nach dem Krieg gegen die Krone der "Krieg gegen den Norden" also gegen die weißen Wanderer beginnen. Allerdings könnt ich mir vorstellen, dass der Endkampf gegen die Weißen Wanderer eher kurz gefasst wird, aber wir haufenweise Flashbacks bekommen. Auf alle Fälle würden Dany und Jon sie zusammen platt machen.
      :growup:

      Haitu schrieb:

      Uebermacht schrieb:

      Falls du dich an Khal Drogo's anfängliche Sexpraktiken erinnern kannst, kannte dieser zuvor gefühlt nur eine Stellung. Er war bevor er Dany kennenlernte auch nicht der Beste im Bett. Dany hat extra gelernt um ihn zu befriedigen. Aber hier machen wir nen Stopp das sollte jetzt nicht zu sexuell werden :D Es hat eh nichts damit zu tun wie gut Jon im Bett ist, da es eine eher politische Ehe sein würde. Sex ist da eher zweitrangig.


      Stimmt, das ist mir vorhin als ich mit den Hunden unterwegs war auch eingefallen, eigentlich war ja Daenerys die Lehrende.
      Da bin ich in meine eigene Falle getappt. Ich hatte dieses Prachtexemplar von Mann im Kopf und habe wie selbstverständlich assoziiert, dass er auch eine guter Liebhaber ist.
      Mit der reinen politischen Ehe, da zweifle ich dennoch. Daenerys hat ja schon klar gemacht wie das für sie ist. Aber Jon? ob der dafür zu haben ist? da bin ich mir nicht so sicher und er ist ja auch kein Machtmensch.
      Es müsste ihm dann schon klar gemacht werden, dass er damit für die Menschheit etwas gutes tut.
      Für das Gute ist er bereit Opfer zu bringen.
      Politische Ehe würde für beide Seiten Sinn machen, wenn Jon Unterstützung gegen die WW verlangen würde. Jon weiß, dass der Norden alleine keine Chance gegen die Anderen haben wird. Also muss er nach Verbündeten suchen und wer wäre ein besserer Verbündeter als Dany mit ihren Drachen? Richtig niemand..
      Dany bekommt Macht im Norden, nachdem die WW besiegt sind.
      Ich denke zwar es kommt anders, das wäre aber eine Möglichkeit.
      Übermacht hin oder her, Dany ist eine sehr humane Herrscherin, wenn es um Unschuldige Menschen geht.
      Daher wird sie Kl nicht mit ihren Drachen angreifen und ein "Häuserkampf" gegen 5000 Elite Wachen und
      einem Heer, unbekannter Stärke(aber wahrscheinlich so um die 20.000), setzt nicht gerade Maßstäbe für
      einen leichten Sieg.
      Cersei ist hingegen bereit, JEDES Opfer zu bringen, so lange es nicht ihr eigenes Leben ist, daher ist sie
      in dieser Hinsicht, unserer geliebten Dany, schon mal haushoch überlegen.


      TheTrueStory

      Mavric24 schrieb:

      Haitu schrieb:

      Uebermacht schrieb:

      Falls du dich an Khal Drogo's anfängliche Sexpraktiken erinnern kannst, kannte dieser zuvor gefühlt nur eine Stellung. Er war bevor er Dany kennenlernte auch nicht der Beste im Bett. Dany hat extra gelernt um ihn zu befriedigen. Aber hier machen wir nen Stopp das sollte jetzt nicht zu sexuell werden :D Es hat eh nichts damit zu tun wie gut Jon im Bett ist, da es eine eher politische Ehe sein würde. Sex ist da eher zweitrangig.


      Stimmt, das ist mir vorhin als ich mit den Hunden unterwegs war auch eingefallen, eigentlich war ja Daenerys die Lehrende.
      Da bin ich in meine eigene Falle getappt. Ich hatte dieses Prachtexemplar von Mann im Kopf und habe wie selbstverständlich assoziiert, dass er auch eine guter Liebhaber ist.
      Mit der reinen politischen Ehe, da zweifle ich dennoch. Daenerys hat ja schon klar gemacht wie das für sie ist. Aber Jon? ob der dafür zu haben ist? da bin ich mir nicht so sicher und er ist ja auch kein Machtmensch.
      Es müsste ihm dann schon klar gemacht werden, dass er damit für die Menschheit etwas gutes tut.
      Für das Gute ist er bereit Opfer zu bringen.
      Politische Ehe würde für beide Seiten Sinn machen, wenn Jon Unterstützung gegen die WW verlangen würde. Jon weiß, dass der Norden alleine keine Chance gegen die Anderen haben wird. Also muss er nach Verbündeten suchen und wer wäre ein besserer Verbündeter als Dany mit ihren Drachen? Richtig niemand..
      Dany bekommt Macht im Norden, nachdem die WW besiegt sind.
      Ich denke zwar es kommt anders, das wäre aber eine Möglichkeit.


      Es könnte so sein, dass Jon die Hilfe von Daenerys braucht und evt. sogar einfordert? Aber darum muss es ja nicht in einen Hochzeit münden, das kann auch einfach nur der Vernunft geschuldet sein.

      TheTrueStory schrieb:

      Übermacht hin oder her, Dany ist eine sehr humane Herrscherin, wenn es um Unschuldige Menschen geht.
      Daher wird sie Kl nicht mit ihren Drachen angreifen und ein "Häuserkampf" gegen 5000 Elite Wachen und
      einem Heer, unbekannter Stärke(aber wahrscheinlich so um die 20.000), setzt nicht gerade Maßstäbe für
      einen leichten Sieg.
      Cersei ist hingegen bereit, JEDES Opfer zu bringen, so lange es nicht ihr eigenes Leben ist, daher ist sie
      in dieser Hinsicht, unserer geliebten Dany, schon mal haushoch überlegen.


      TheTrueStory


      Cerseis Skrupellosigkeit könnte auch mit einer Denksperre für eine subtilere Vorgehensweise einhergehen. Mit dem Hammer dreinhauen ist nicht unbedingt immer die erfolgreiche Methode, zumal Daenerys Tyrion als Ratgeber, der seine Schwester ja gut kennt, hat.
      Laut letztem Wissensstand ist Daenerys die mächtigste Person der bekannten Welt, also gehe ich erst einmal davon aus, dass sie ihre Ziele erreicht.
      Es ist auch noch nicht ausgeschlossen, dass Cersei von einem Schicksal namens Arya heimgesucht wird.
      Es ist ausgesprochen schwierig etwas zu posten ohne wenigstens einem/er damit auf den "Sack" zu gehen, bzw. eine konträre Meinung zu vertreten und es dann auch noch so auszudrücken dass es keine Interpretationsmöglichkeiten bzw. misszuverstehen wäre: Ich bin kein Schriftsteller und ich will mich auch nicht im Vorfeld schon dafür entschuldigen, falls ich evt. jemandem mit meinem Post "auf die Füsse treten sollte".
      Arya scheidet auf Grund der Weissagung aus, Cersei soll ihre Kinder verlieren, check, Cersei wird auf dem
      Thron sitzen, check und Cersei wird durch ihren kleinen Bruder umkommen.

      Und für "kleiner Bruder" gibt es jetzt 2 Möglichkeiten:

      1) Tyrion, da klein
      2) Jaime, da jünger(um ein paar Minuten als Cersei)


      TheTrueStory

      TheTrueStory schrieb:

      Arya scheidet auf Grund der Weissagung aus, Cersei soll ihre Kinder verlieren, check, Cersei wird auf dem
      Thron sitzen, check und Cersei wird durch ihren kleinen Bruder umkommen.

      Und für "kleiner Bruder" gibt es jetzt 2 Möglichkeiten:

      1) Tyrion, da klein
      2) Jaime, da jünger(um ein paar Minuten als Cersei)


      TheTrueStory


      Den Beginn der 1.Folge der 5.Staffel, die Szene der Weissagung, habe ich mir gerade nochmals angesehen.
      Dort kommt kein Hinweis auf den Tod durch den kleinen Bruder vor.
      Wo kann ich diese Aussagen nachsehen oder lesen?
      Es ist ausgesprochen schwierig etwas zu posten ohne wenigstens einem/er damit auf den "Sack" zu gehen, bzw. eine konträre Meinung zu vertreten und es dann auch noch so auszudrücken dass es keine Interpretationsmöglichkeiten bzw. misszuverstehen wäre: Ich bin kein Schriftsteller und ich will mich auch nicht im Vorfeld schon dafür entschuldigen, falls ich evt. jemandem mit meinem Post "auf die Füsse treten sollte".
      Tja, scheint tatsächlich, dass die Valoquargeschichte in der Serie gestrichen wurde... :hmm:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Hm, hatte Cersei das nicht in einem Gespräch mit Jamie erwähnt, dass ihr der Valonqar prophezeit wurde oder spinne ich jetzt da?
      Habs dunkel in Erinnerung, dass ich mich zuerst auch gewundert hatte, die Info dann aber später in Staffel 5 hinterherkam?
      Könnte das Gespräch gewesen sein, indem sie Jamie dazu bringt nach Dorne zu fahren.
      Habs gerade gesehen, sie sagt ihm etwas über die Prophezeihung am Anfang von Staffel 6, als er mit der toten Myrcella zurück kehrt.

      Edit: aber nichts über den Valonqar, nur über drei Kinder mit goldenen Leichentüchern.
      ignis aurum probat, miseria frontes viros
      _______________________

      Das Feuer prüft das Gold, das Unglück den Starken