Das Ende ohne Thron - Vorhersagen für die letzten Folgen der 8ten Staffel und warum Daenerys sterben muss.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Das Ende ohne Thron - Vorhersagen für die letzten Folgen der 8ten Staffel und warum Daenerys sterben muss.

      Hey Leute ich möchte gerne meine Idee zum Ende von Game of Thrones mit euch teilen.Diese ist aus verschiedenen Theorien die ich gelesen habe zusammen getragen und noch ein Stückchen weiter gedacht. Wahrscheinlich bin ich auch nicht der erste der darauf kommt aber gerade erscheint mir das alles ziemlich logisch…. Zunächst einmal die Fakten:Nach der Legende von Azor Ahai benötigt dieser drei Anläufe um sein Schwert Lichtbringer zu schmieden. Beim ersten Mal versucht er es in Wasser zu härten aber das Schwert zerbarst. Ich habe eine Theorie gelesen nach der diese Prophezeiung Sinnbildlich für Winterfell steht. Das tauchen in Wasser steht demnach für die Besetzung der Eisenmänner die jedoch die Legende nicht wieder erwecken konnten.im Zweiten Anlauf versucht der Held das Schwert im Herzen eines Löwen zu härten. Dieser Teil steht für die Auseinandersetzung Winterfells mit den Lennisters. Auch hier zerberstet die Klinge.Nun bevor ich auf den dritten Anlauf des Helden und damit das Ende im Detail eingehe hier noch ein paar Grundlagen:Der Name der Bücher ist „Das Lied von Eis und Feuer“ Es geht dem Titel nach um das Gleichgewicht zwischen Eis und Feuer…. Aber eigentlich geht es in Game of Thrones immer um Gleichgewichte zwischen verschiedenen Kräften.
      So hat George R. Martin bei einer Lesung in Hamburg das Gleichgewicht von Drachen (Feuer) und weißen Wanderern (Eis) angesprochen. Und wo Drachen eine Art Nuklearwaffe von Westeros darstellen sind die weißen Wanderer so etwas wie der Klimawandel der bedrohlich im Hintergrund steht aber von den Akteuren dennoch ignoriert wird.….
      So wie der Klimawandel durch den Menschen und dessen Fortschritt erzeugt wurde hängt auch die Ankunft der weißen Wanderer mit dem Erwecken der Drachen zusammen.
      Wenn also die Macht der weißen Wanderer gebrochen werden soll muss dazu auch die Macht der Drachen schwinden.... Was meiner Interpretation nach bedeutet dass die Drachen sterben müssen.
      Während Drachen und weiße Wanderer beide Verkörperungen der Magie von Westeros sind steht auf der anderen Seite dieser Waagschale die Wissenschaft. Diese Erkenntnis wird meiner Meinung nach in Samwell Tarly durch Zusammenarbeit mit Marwyn und anderen Mastern von Oldtown während der siebten Staffel reifen.
      R+L=J wie wohl mittlerweile nahezu jeder Wissen sollte ist Jon Snow der Sohn von Rhaegar Tagaryen und Lyanna Stark und somit wohl selbst das Lied von Eis (Stark) und Feuer. (Tagaryen)
      Der Held der Serie Azor Ahai aka Jon Tagaryen Stark ahnt Ende der 6ten Staffel noch nichts von seinem Glück. Zunächst müssen die entsprechenden Informationen noch zu Ihm gelangen….. Nun damit zu meinen Vorhersagen für die siebte Staffel:Nachdem die Auseinandersetzung mit dem Löwen (Cersei) stattgefunden hat (Lichtbringer Schritt 2) wird die Menschheit von den weißen Wanderern (deren Macht durch die Ankunft der Drachen weiter zunimmt) weiter in den Süden gedrängt.Daenerys welche Daario auf den Rat Tyrions zurückgelassen hat findet in Jon Snow der mittlerweile über halb Westeros herrscht das perfekte Bündnis und einen Gemahl der Ihr ebenbürtig ist und die beiden verlieben sich ineinander (Traumhochzeit und Vereinigung aller Menschen)
      In einer gigantischen Schlacht stehen sich Drachen und weiße Wanderer gegenüber und im Kampf Gegeneinander nimmt deren Macht weiter zu wodurch es zu katastrophalen Verlusten auf Seiten der Menschen kommt.
      Die Informationen aus dem Süden (von Samwell) und Norden (Bran) erreichen die mittlerweile in Winterfell vereinten Starks.
      Die vereinten Starks begreifen das Azor Ahai tatsächlich Winterfell ist und der versprochene Held Jon Snow. Durch den Austausch mit Samwell wird klar das die Drachen (Die Magie) und damit auch Daenerys sterben müssen um die weißen Wanderer zu besiegen.
      Damit wird auch die Vollendung von Lichtbringer klar: Nachdem Azor Ahai sein Schwert für 100 Tage und Nächte geschmiedet hat (Dieser Aufwand steht für die große Verluste auf Seiten der Menschen) weiß dieser was er zu tun hat ruft er seine Gemahlin „Nissa Nissa“ aka. Daenerys Tagaryen und sprach zu ihr „entblöße deine Brust und glaube mir, dass ich dich mehr liebe als alles andere auf der Welt“ Jon stößt die Klinge durch Daenerys Herz und ihr gequälter, ekstatischer Schrei lässt die Oberfläche des Mondes spalten.[Die Dothraki hielten den Mond immer für den Bruder der Sonne und ein riesiges Drachen Ei das zu heiß wurde und dem dann tausende Drachen entschlüpften (auch hier wieder ein Gleichgewicht)]Aber ihre Kraft und ihr Mut gehen in den Stahl über und Lichtbringer ist geboren. (Meiner Schätzung nach Staffel 8 vorletzte Folge) George R. R. Martin erwähnte auch mehrmals dass das Ende der Serie „Bittersweet“ werden würde. Das Bittersüße daran ist das die Menschen zwar überleben werden aber Daenerys und Ihre Drachen dafür geopfert werden müssen. Die Herzen unzähliger Fans werden brechen wenn der angehimmelte Jon Tagaryen Stark seine Cousine die beliebte Daenerys Tagaryen töten muss.In der finalen Folge gibt es die finale epische Schlacht um das Aufgehen der Sonne. Die weißen Wanderer werden besiegt und verschwinden gemeinsam mit den Drachen. Das Lied von Eis und Feuer wurde gesungen. Nachdem alle Magie verschwunden ist kann die Sonne aufgehen und das Zeitalter der Aufklärung beginnen. Kings Landing welches in der Siebten Staffel zerstört wurde ist nichtmehr länger Hauptstadt des Reiches und somit gibt es auch keinen eisernen Thron.Sansa Stark wird die erste demokratisch gewählte Königin von Westeros und leitet mit Samwell Tarly als ihren Berater und Tyrion Lennister als ihre Hand das Zeitalter der Aufklärung ein. Nachdem einige Gleichgewichte wiederhergestellt wurden ist somit das Gleichgewicht zwischen Magie und Wissenschaft zu Gunsten der Wissenschaft verschoben. Willkommen in der Neuzeit!
      Diese Theorie ist so wahrscheinlich, wie das die Erde ne Scheibe ist. Und ich muss LordSerry zustimmen, dieser Thread gehört in den Serienbereich.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)
      Felix, ich glaube du tust dir ein bissel schwer, zwischen der HBO-Show und den Büchern zu unterscheiden, nicht? Was GRRM sagt, hat keinen Bezug zur Show, und was in der Show passiert, gehört nicht in den Buchbereich.
      We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness.
      Traumhochzeit und Vereinigung aller Menschen? :( Ich hoffe doch nicht. Ich fände es auch absolut unglaubwürdig, wenn Daenerys und Jon plötzlich ein Liebespaar werden und sich dann aus heiteren Himmel unsterblich lieben <X Wie soll innerhalb von 13 Folgen (vermutlich wesentlich weniger, da sie ja noch sterben muss und die beiden sich erst kennen lernen müssen) so eine Liebe überhaupt entstehen. Zudem müssten vorher auch erst Littlefinger oder Varys aus dem Weg geräumt werden, da die beiden wohl niemals gemeinsam auf einer Seite kämpfen werden. Es wäre schon sehr lahm, wenn Varys und Tyrion Littlefingers Intrigen aufdecken und dann geheiratet werden kann.

      Außerdem ist Daenerys doch Jons Tante und nicht Cousine, oder?

      Ich wäre unglaublich enttäuscht von Martin wenn es tatsächlich zu einer Daenerys und Jon Beziehung kommen sollte. Wie in einem anderen Thread geschrieben fände ich es besser wenn Lichtbringer entsteht, indem Jon Arya unwissentlich umbringt, da sie ein anderes Gesicht trägt. Da nehme ich ihm nämlich echte Gefühle ab. Eine Frau die er nur flüchtig kennt, ist für mich nämlich nicht das verlangte Opfer.

      Ich dachte auch immer, dass die Drachen die Waffe gegen die Weißen Wanderer sind. Dass sie letztendlich getötet werden müssen, um die Weißen Wanderer zu vernichten, wäre für mich ein komischer Ansatz. Bittersüß wäre das Ende für mich auch nicht, da mich weder Daenerys noch die Drachen emotional irgendwie berühren. Aber das ist vermutlich Geschmackssache. Bittersüß wäre das Ende für mich, wenn Sansa auf dem Thron sitzt und Littlefinger ihr Befehle ins Ohr flüstert. Sam und Tyrion als Berater wäre für mich auch sehr klischeehaft und HappyEndmäßig.

      Hat Martin nicht auch bereits bestätig, dass es einen erneuten Tanz der Drachen geben wird? Das würde ja bedeuten, dass sich die Targaryens bekriegen.
      Ich wünsche mir viel mehr, dass Tyrion Daenerys verrät, nachdem sie Jaime ermordert hat und er endlich ihren Wahnsinn erkennt. Dann kann er versuchen die beiden kleinen Drachen zu Jon zu bringen. Die beiden waren ja schon vorher gute Freunde und Daenerys und Jon können sich dann bekriegen. Außerdem will ich unbedingt einen Kampf zwischen Drachen sehen :)
      There is no justice in the world. Not unless we make it.

      baelish91 wrote:

      Traumhochzeit und Vereinigung aller Menschen? :( Ich hoffe doch nicht. Ich fände es auch absolut unglaubwürdig, wenn Daenerys und Jon plötzlich ein Liebespaar werden und sich dann aus heiteren Himmel unsterblich lieben <X Wie soll innerhalb von 13 Folgen (vermutlich wesentlich weniger, da sie ja noch sterben muss und die beiden sich erst kennen lernen müssen) so eine Liebe überhaupt entstehen. Zudem müssten vorher auch erst Littlefinger oder Varys aus dem Weg geräumt werden, da die beiden wohl niemals gemeinsam auf einer Seite kämpfen werden. Es wäre schon sehr lahm, wenn Varys und Tyrion Littlefingers Intrigen aufdecken und dann geheiratet werden kann.

      Außerdem ist Daenerys doch Jons Tante und nicht Cousine, oder?

      Ich wäre unglaublich enttäuscht von Martin wenn es tatsächlich zu einer Daenerys und Jon Beziehung kommen sollte. Wie in einem anderen Thread geschrieben fände ich es besser wenn Lichtbringer entsteht, indem Jon Arya unwissentlich umbringt, da sie ein anderes Gesicht trägt. Da nehme ich ihm nämlich echte Gefühle ab. Eine Frau die er nur flüchtig kennt, ist für mich nämlich nicht das verlangte Opfer.

      Ich dachte auch immer, dass die Drachen die Waffe gegen die Weißen Wanderer sind. Dass sie letztendlich getötet werden müssen, um die Weißen Wanderer zu vernichten, wäre für mich ein komischer Ansatz. Bittersüß wäre das Ende für mich auch nicht, da mich weder Daenerys noch die Drachen emotional irgendwie berühren. Aber das ist vermutlich Geschmackssache. Bittersüß wäre das Ende für mich, wenn Sansa auf dem Thron sitzt und Littlefinger ihr Befehle ins Ohr flüstert. Sam und Tyrion als Berater wäre für mich auch sehr klischeehaft und HappyEndmäßig.

      Hat Martin nicht auch bereits bestätig, dass es einen erneuten Tanz der Drachen geben wird? Das würde ja bedeuten, dass sich die Targaryens bekriegen.
      Ich wünsche mir viel mehr, dass Tyrion Daenerys verrät, nachdem sie Jaime ermordert hat und er endlich ihren Wahnsinn erkennt. Dann kann er versuchen die beiden kleinen Drachen zu Jon zu bringen. Die beiden waren ja schon vorher gute Freunde und Daenerys und Jon können sich dann bekriegen. Außerdem will ich unbedingt einen Kampf zwischen Drachen sehen :)


      Also das wurde mir richtig gut gefallen :)
      Diese Liebesgeschichte, die sich viele erhoffen zwischen Dany und Jon fänd ich ebenfalls echt daneben! Ich meine, wo die Liebe hinfällt aber ich fänds total doof und unglaublich vorhersehbar und das ist George ja nun nicht unbedingt xD
      Daher wäre es viel krasser, wenn Jon tatsächlich Arya tötet und so Lichtbringer entsteht - das wäre dann auch wirkliche Liebe und nicht so kurz vor schluss treffen Dany und Jon sich und lieben sich abgöttisch *bäh*
      Dann könnte es auch tatsächlich so passieren, dass Sansa auf den Thron kommt (weil Jon den ganz sicher nicht will, nachdem er seine kleine Schwester getötet hat) und Baelish ihr dann Befehle ins Ohr flüstert.
      Und ich fürchte auch, dass Dany wirklich verrückt wird - obwohl hat Cersai nicht bereits diesen Part übernommen? Oder meint ihr es geht noch schlimmer?
      Doofe Frage, auf jeden Fall xD
      Ganz ehrlich, Daenerys als Verrückte fände ich recht lahm. Die "Verrückter Targaryen"-Nummer ist nach Aerys und Viserys jetzt eigentlich langsam ausgelutscht.

      Der Sache mit dem Tod von Arya zur Entstehung von Lichtbringer kann ich aus Sympathie für Arya nicht viel abgewinnen, aber es würde auch den frühesten Entwürfen der Bücher zumindestens etwas ähneln, da dort Arya und Jon als potenzielles Liebespaar angelegt waren.

      Tyraxes wrote:

      Ganz ehrlich, Daenerys als Verrückte fände ich recht lahm. Die "Verrückter Targaryen"-Nummer ist nach Aerys und Viserys jetzt eigentlich langsam ausgelutscht.


      Das stimmt, das ist ausgelutscht. Aber ich finde trotzdem, dass sie auf dem besten Weg dorthin ist, ebenso verrückt zu werden. Auch wenn ich das wirklich schade finde.

      Tyraxes wrote:

      Der Sache mit dem Tod von Arya zur Entstehung von Lichtbringer kann ich aus Sympathie für Arya nicht viel abgewinnen, aber es würde auch den frühesten Entwürfen der Bücher zumindestens etwas ähneln, da dort Arya und Jon als potenzielles Liebespaar angelegt waren.


      Ich mag Arya auch sehr und fänd es furchtbar, wenn sie so stirbt. Aber wie du ja auch schon schreibst, würde das mit den ersten Entwürfen der Bücher übereinstimmen und deswegen wäre es nicht auszuschließen. Finde ich zumindest.
      Ausschließen kann man nie was, aber in der obigen Theorie fehlt der deutliche Buchhinweis, dass der Drache drei Köpfe braucht.

      Geht man davon aus, dass Dany und Jon zwei der Köpfe sind und der dritte eventuell Tyrion (Bastardsohn von Aerys, da mehren sich die Hinweise).

      Dass alle drei sterben glaube ich nicht. Und warum die Drachen sterben MÜSSEN, erschließt sich mir auch nicht. Die haben jahrtausende gelebt und sind nicht mit Magie, sondern durch Menschenhand ausgerottet worden.
      Ich glaube nicht, dass die Serie, die ja in weiten Bereichen von den Büchern abweicht, ganz grundsätzliche Sachen NICHT nachvollzieht. An völlig andere Enden glaube ich nicht.

      Übrigens:schon mal daran gedacht, dass auch die Paarung Jon-Arya möglich wäre? Da sie ja gar nicht seine Schwester, sondern nur seine Cousine ist?

      Ich glaube übrigens irgendwie nicht, dass noch weitere Stark-Kinder sterben werden.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      ssnake wrote:

      Ausschließen kann man nie was, aber in der obigen Theorie fehlt der deutliche Buchhinweis, dass der Drache drei Köpfe braucht.

      Geht man davon aus, dass Dany und Jon zwei der Köpfe sind und der dritte eventuell Tyrion (Bastardsohn von Aerys, da mehren sich die Hinweise).

      Dass alle drei sterben glaube ich nicht. Und warum die Drachen sterben MÜSSEN, erschließt sich mir auch nicht. Die haben jahrtausende gelebt und sind nicht mit Magie, sondern durch Menschenhand ausgerottet worden.
      Ich glaube nicht, dass die Serie, die ja in weiten Bereichen von den Büchern abweicht, ganz grundsätzliche Sachen NICHT nachvollzieht. An völlig andere Enden glaube ich nicht.

      Übrigens:schon mal daran gedacht, dass auch die Paarung Jon-Arya möglich wäre? Da sie ja gar nicht seine Schwester, sondern nur seine Cousine ist?

      Ich glaube übrigens irgendwie nicht, dass noch weitere Stark-Kinder sterben werden.

      Die Drachen sind bei GRRM ein Synonym für Nuklarwaffen, und da bei dem Hippie-Sympathisant GRRM Krieg der wahre Feind und Frieden das Erstrebenswerte ist müssen die Drachen sterben, damit ein idealler Frieden überhaupt möglich ist, man sieht ja selber dass die Drachen während der Targaryenherrschaft und sogar noch davor nur zu Krieg und Leid geführt haben. Die Paarung Jon-Arya ist auch Schwachsinn, da GRRM Inzest im Lied ganz klar zu einer schlechten Sache aufgebaut hat und nicht zum Schluss nochmal ein "gutes" Inzestpärchen raushauen wird. Wie viel davon aber D&D verdrehen und ändern werden kann man auch nicht mit Gewissheit sagen.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)

      Daenerys85 wrote:

      Aber ich finde trotzdem, dass sie auf dem besten Weg dorthin ist, ebenso verrückt zu werden.


      Hast du ein paar Beispiele, die das untermauern?

      Koenig_Brot wrote:

      1.Die Drachen sind bei GRRM ein Synonym für Nuklarwaffen, und da bei dem Hippie-Sympathisant GRRM Krieg der wahre Feind und Frieden das Erstrebenswerte ist müssen die Drachen sterben, damit ein idealler Frieden überhaupt möglich ist, 2. man sieht ja selber dass die Drachen während der Targaryenherrschaft und sogar noch davor nur zu Krieg und Leid geführt haben. 3.Die Paarung Jon-Arya ist auch Schwachsinn, da GRRM Inzest im Lied ganz klar zu einer schlechten Sache aufgebaut hat und nicht zum Schluss nochmal ein "gutes" Inzestpärchen raushauen wird....


      zu 1. Hast du dafür einen konkreten Artikel, welcher das belegt?
      zu 2.
      Die Drachen selbst haben zu gar nichts geführt. Sie sind genauso Kreaturen wie andere Tiere dieser Welt auch. Im Gegensatz zu den vom Menschen erfundenen und gebauten Nuklearwaffen unserer Welt, sind Drachen nicht vom Menschen erfunden oder gemacht, sondern lediglich von einem Volk als Kriegsinstrument eingesetzt. Das Leid wurde also nicht durch die Drachen verursacht, sondern von den Menschen, die sie für ihre Zwecke eingesetzt haben. Leid haben ja auch die Weißen Wanderer verursacht und die sind eine intelligente Spezies.

      zu 3.
      Auch wenn ich diese Paarung als furchtbar erachten würde, ist sie aber mMn kein Schwachsinn. Jon und Arya sind ja offensichtlich Cousin und Cousine und dies gilt nicht einmal bei uns als ungesetzlich. In unserer realen Welt werden auch heute noch in vielen Völkern Ehen innerhalb dieses Verwandtschaftsgrades geschlossen. Somit würde das erst recht in dieser Quasimittelalterwelt nicht als Inzest gelten. Immerhin waren Tywin und Joanna Lannister doch auch Cousin und Cousine und dies galt als vollkommen akzeptabel.

      Cloud Dancing wrote:

      Daenerys85 wrote:

      Aber ich finde trotzdem, dass sie auf dem besten Weg dorthin ist, ebenso verrückt zu werden.


      Hast du ein paar Beispiele, die das untermauern?

      Koenig_Brot wrote:

      1.Die Drachen sind bei GRRM ein Synonym für Nuklarwaffen, und da bei dem Hippie-Sympathisant GRRM Krieg der wahre Feind und Frieden das Erstrebenswerte ist müssen die Drachen sterben, damit ein idealler Frieden überhaupt möglich ist, 2. man sieht ja selber dass die Drachen während der Targaryenherrschaft und sogar noch davor nur zu Krieg und Leid geführt haben. 3.Die Paarung Jon-Arya ist auch Schwachsinn, da GRRM Inzest im Lied ganz klar zu einer schlechten Sache aufgebaut hat und nicht zum Schluss nochmal ein "gutes" Inzestpärchen raushauen wird....


      zu 1. Hast du dafür einen konkreten Artikel, welcher das belegt?
      zu 2.
      Die Drachen selbst haben zu gar nichts geführt. Sie sind genauso Kreaturen wie andere Tiere dieser Welt auch. Im Gegensatz zu den vom Menschen erfundenen und gebauten Nuklearwaffen unserer Welt, sind Drachen nicht vom Menschen erfunden oder gemacht, sondern lediglich von einem Volk als Kriegsinstrument eingesetzt. Das Leid wurde also nicht durch die Drachen verursacht, sondern von den Menschen, die sie für ihre Zwecke eingesetzt haben. Leid haben ja auch die Weißen Wanderer verursacht und die sind eine intelligente Spezies.

      zu 3.
      Auch wenn ich diese Paarung als furchtbar erachten würde, ist sie aber mMn kein Schwachsinn. Jon und Arya sind ja offensichtlich Cousin und Cousine und dies gilt nicht einmal bei uns als ungesetzlich. In unserer realen Welt werden auch heute noch in vielen Völkern Ehen innerhalb dieses Verwandtschaftsgrades geschlossen. Somit würde das erst recht in dieser Quasimittelalterwelt nicht als Inzest gelten. Immerhin waren Tywin und Joanna Lannister doch auch Cousin und Cousine und dies galt als vollkommen akzeptabel.

      1. vocativ.com/culture/tvmovies/g…tin-game-of-thrones-isis/
      2. Ja, aber wenn so mächtige Waffen wie Drachen greifbar für Menschen sind, wird zwangsweise irgendwann immer jemand kommen der sie missbraucht, vor allem wenn sie quasi vererbt werden und durch weitere Inzestheiraten wieder mal ein neuer Psychopath herangezüchtet wird.
      3. Arya und Jon sind in einer Gesellschaft herangewachsen, in der Inzest zumindest seit Roberts Thronbesteigung tabuisiert ist, zudem sind sie im Glauben aufgewachsen Halbgeschwister zu sein und das macht die Sache nochmal ein Stück perverser, außerdem sollte eine Liebesbeziehung schon durch den natürlichen Westermarck-Effekt, welcher verhindert dass Menschen sich in Sozialpartner, die in den ersten 30 Monaten nach der Geburt zusammen aufgewachsen sind verlieben, verhindert werden (Jetzt wird wohl jeder mit der Jaime-Cersei-Ausrede kommen, aber ich glaube dass in diesem Fall ein Liebestrank schuld ist, das wäre aber wieder eine ganz andere Geschichte.). Zudem verdoppelt sich in einer Beziehung wischen Vetter und Base ersten Grades das Fehlbildungsrisiko bei den gemeinsamen Kindern (ein klassisches Beispiel dafür wäre Tyrion).
      spiegel.de/gesundheit/diagnose…wandtschaft-a-909223.html
      Zu guter Letzt sollten wir noch bedenken, dass Jon ein Untoter ist. Und wir sehen auch was in den Büchern die anderen Untoten (Beric, Gregor, Cat) auszeichnet, keiner von ihnen hat soweit wir wissen überhaupt sexuelles Verlangen gehabt, neben vielen anderen seltsamen Dingen, wie z.B. dass sie nicht oder kaum schlafen. Vielleicht ist das einfach bei ihnen tot geblieben.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)

      Post was edited 8 times, last by “Koenig_Brot” ().

      @Koenig_Brot:

      1. Wer zum Koenig des Nordens gewählt wird, kann ja nicht so ganz daneben sein - vielleicht sogar Azor Ahaii.

      2. Cousins und Cousinen können schreckliche Kinder machen - oder auch nicht. Tyrion ist sehr wahrscheinlich kein Beispiel dafür. Cersei und Jaime sind körperlich kein Beispiel dafür. Tyrion ist vermutlich ein Targaryen-Lannister-Bastard. So gesehen weiß man es nicht. Es gab viele Könige und Kaiser, die Cousinenehen entsprungen sind und was drauf hatten, und auch andere die furchtbar waren.

      Auf die Dauer ist das nie gut, wenn zuviele das Blut "rein halten", aber der Einzelfall sagt nichts.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Koenig_Brot wrote:

      ...

      3. Arya und Jon sind in einer Gesellschaft herangewachsen, in der Inzest zumindest seit Roberts Thronbesteigung tabuisiert ist, zudem sind sie im Glauben aufgewachsen Halbgeschwister zu sein und das macht die Sache nochmal ein Stück perverser, außerdem sollte eine Liebesbeziehung schon durch den natürlichen Westermarck-Effekt, welcher verhindert dass Menschen sich in Sozialpartner, die in den ersten 30 Monaten nach der Geburt zusammen aufgewachsen sind verlieben, verhindert werden (Jetzt wird wohl jeder mit der Jaime-Cersei-Ausrede kommen, aber ich glaube dass in diesem Fall ein Liebestrank schuld ist, das wäre aber wieder eine ganz andere Geschichte.). Zudem verdoppelt sich in einer Beziehung wischen Vetter und Base ersten Grades das Fehlbildungsrisiko bei den gemeinsamen Kindern (ein klassisches Beispiel dafür wäre Tyrion).
      spiegel.de/gesundheit/diagnose…wandtschaft-a-909223.html
      Zu guter Letzt sollten wir noch bedenken, dass Jon ein Untoter ist. Und wir sehen auch was in den Büchern die anderen Untoten (Beric, Gregor, Cat) auszeichnet, keiner von ihnen hat soweit wir wissen überhaupt sexuelles Verlangen gehabt, neben vielen anderen seltsamen Dingen, wie z.B. dass sie nicht oder kaum schlafen. Vielleicht ist das einfach bei ihnen tot geblieben.


      ZumThema Inzest:
      Wie ich im vorherigen Beitrag bereits erwähnte, gilt eine Ehe zwischen Cousin und Cousine nicht als Inzest, nicht einmal bei uns und da dies früher bei uns regulär war, heute in vielen Völkern immer noch und im Lied ebenso, gibt es auch daran theoretisch nichts auszusetzen. Moderne Untersuchungsergebnisse mit einzubringen, ist daher etwas unnötig. Dass die beiden aber als Halbgeschwister aufgewachsen sind, spricht schon eher dagegen. Ich hoffe aber ohnehin, dass dieses Pairing ( oder mit Sansa) niemals eintreffen wird.

      @Jon, ein Untoter: Man kann ihn mit keinem von den Aufgezählten vergleichen, denn Cat war bereits am Verwesen und nur noch von Rache beseelt, da dies ihr letzter Gedanke beim Sterben war und Beric war nur noch ein Schatten seiner selbst, da es bei ihm einfach übertrieben wurde, was er auch selbst sagte und er sich dann opferte. Der Berg steht auf einem anderen Blatt, da er wahrscheinlich doch eher wie Frankensteins Monster zusammengestückelt wurde und dabei andere magische Kräfte wirkten. Jon wirkt vollkommen normal und über seine biologischen Möglichkeiten wird auch nichts angedeutet. Da es hier ohnehin um die Serienereignisse geht, ist es auch müßig, sich auf Buchereignisse zu beziehen, die in der Serie keine Erwähnung finden.

      Post was edited 1 time, last by “Cloud Dancing” ().

      Könnte es so enden?

      Huh, habe mich gerade angemeldet, da ich auf diesem Blog pawntoplayer.wordpress.com/201…you-give-the-show-to-hbo/ bissel gelesen habe (ok google translation hat für mich gelesen, ist ja nicht jeder nen englisch Genie 8) )

      Sooo, da hab ich etwas gelesen, was ich total vergessen hatte und da kam mir so eine Idee. Und zwar hat Cersai doch Catlyn in der ersten Staffel erzählt, dass sie ein Kind hatte welches an Fieber gestorben war. Ich würde jetzt mal davon ausgehen, dass dies ihr erstes Kind war, da es sich so für mich angehört hat. Daher könnte man auch davon ausgehen, dass genau dieses Kind auch noch von Robert direkt war (laut einem Gespräch waren sie doch 17 Jahre verheiratet,und in der Hochzeitsnacht sagte doch Robert den Namen von Lyana, was wiederum verständlicher weise sehr kränkend für Cercai war). Joffey war doch so 15/16.

      Nehmen wir also an, in dieser Nacht wurde also dieses Kind gezeugt und kam 9 Monate später zur Welt. Cercai hat Robert zu dieser Zeit ja schon gehasst bzw. hassen gelernt. Nun ist also das Kind auf die Welt gekommen und Cersai muss in diesem Kind doch immer Robert gesehen haben, der sich ja quasi in dieser Nacht eher gewünscht hatte Kinder mit Lyana zu haben (....) und dieses Kind würde Cersai immer daran erinnern.... Nun, wir alle kennen Cercai.

      Nun soll also dieses Kind an Fieber gestorben sein. Was aber wenn das Kind garnicht gestorben ist? Immer wieder wird ja in der Serie betont, wie sehr Cercai ihre Kinder liebt. Sie hat also dieses Kind geliebt, gleichzeitig aber wohl auch gehasst, weil es sie immer an die Demütigung von Robert erinnert haben muss. Was also wenn sie Robert aus Hass kein Kind schenken wollte, es aber aus Liebe auch nicht umbringen konnte, weil sie es dennoch wie eine Muttert liebte und es daher weggegeben hat?

      Entkräften könnte dies natürlich die Vorhersage der Wahrsagerin, dass Cersai drei Kinder ihr eigen nennen könnte. Ja genau "IHR EIGEN", ein Kind welches nicht bei dir aufwächst, kann sie theoretisch nicht ihr eigen nennen bzw. wird für das Kind auch nie Mutter sein können...

      Schauen wir nochmal ein paar Staffeln zurück,denn da hat Joffrey doch alle Bastarde umbringen lassen. So richtig konnte ich zwar nicht erkennen ob es alle waren oder nur Roberts Bastarde, aber ich gehe mal davon aus, dass es gezielt Roberts waren. Dieser Auftrag ging ja nicht von Cersai aus, obwohl sie eigentlich alles tut, damit ihre Kinder auf den Thron kommen. Es passiert, als Joffray mitbekommt, dass wohl er ein Bastard ist, der nicht mal einer direkt vom König ist. Somit hätte also jeder Bastard mehr Anspruch auf den Thron als er selber.

      Und genau einen Bastard erwischen sie nicht, da dieser zufällig rechtzeitig von dem Schmied zur Mauer geschickt wurde, also dahin wo er für den Rest seines Lebens sicher wäre. Wer genau hätte rechtzeitig von Joffreys Vorhaben wissen können? Cercai... und wer könnte wollen das eben dieser Junge sicher ist... seine Mutter. Über die Mutter von Gendry weis niemand etwas, nicht mal Gendry selber und niemand hat ihm je etwas über sie gesagt. Aber auch in Flohloch hätte man die Mutter zu mindestens doch kennen müssen... ja es sei denn Gendry ist Cercais erstes Kind von Robert, welches sie aus Schmach weggegeben hat und Robert erzählt hat, es wäre an Fieber gestorben. Dann hätte sie sicher verhindert, dass auch nur irgendwer etwas von Gendrys Herkunft herausfinden kann.

      Dies würde auch Sinn ergeben im Zusammenhang damit, wohin und dass Gendry verschwunden ist. Ich könnte mir vorstellen, dass Cercai sicher irgendwie umgebracht wird und das sie während sie im sterben ist dieses Geheimnis offenbaren wird. Sollte Gendry dann auf den Thron kommen, da er ja unangefochten der Thronerbe wäre, wäre dieses Ende auch bittersüß

      süß: da Gedry ja von jedem gemocht wird und erstmal so als guter erscheint
      bitter: da Cercai es geschafft hat, das eines ihrer Kinder auf dem Thron sitzt

      So, fertsch :D :pleasantry:

      Post was edited 2 times, last by “lillyfee” ().