Das Ende ohne Thron - Vorhersagen für die letzten Folgen der 8ten Staffel und warum Daenerys sterben muss.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DANYFORTHEWIN schrieb:

      Äh...nee da sind Berge.Und die Targs konnten es nicht erobern weil die Dornischen die Erfinder der Guerillataktik sind und Rhaenys sowie Meraxes gekillt haben.


      Dann verwechsle ich das jetzt. Dachte das Dorne durch einen Landstrich mit Westeros verbunden ist der mal von Wasser überzogen war. Nun aber da nur noch der Meeresgrund/Sand ist. Dachte dies sei auch der grund gewesen, warum die WW nie nach Dorne gekommen sind -> weil der Landstrich unter Wasser stand.

      Grunkins schrieb:

      Westeros und Essos waren verbunden und die Kinder haben den Landstrich (vermutlich) unter Wasser gesetzt um den Nachzug weiterer Menschen zu verhindern.

      grenzt dieser Landstrich ("der gebrochene Arm") nicht sogar an dorne an? also bevor er unter wasser stand?

      @lilyfee dann wird mir jetzt langsam klar, was du wie verwechselt hast, also nur mal die kurzfassung: die ersten menschen sind damals von essos nach westeros über den "gebrochenen arm", (der damals noch nicht gebrochen, also ein "landstrich" war) in dorne gelandet und haben sich in westeros breit gemacht und die kinder des waldes vertrieben.die kinder hatten keine chance gegen die ständig nachkommenden ersten menschen und so haben sie sich zusammengetan und einen mächtigen wasserzauber beschworen, der den "arm" gebrochen hat, wodurch dorne nun von 3seiten mit wasser umgeben war, die 4. seite grenzt über ein gebirge and den rest von westeros

      da das ganze aber schon ne ganze weile her ist und die geschichtsaufzeichnungen immer schwammiger werden, je weiter man zurückgeht, ist unklar, ob es wirklich so war, aber so oder so ähnlich wird es erzählt
      Wie ich schon einmal in einem anderen Thread erwähnte: Ich glaube das Daenerys Azor Ahai ist und Khal Drogo Nissa Nissa. Zumindest bin ich mir sehr sicher was die Serie betrifft, denn dort zeigt Azor Ahai Melissandre niemals Schnee in einer Vision und auch die vision mit dem grauen Mädchen auf einem sterbenden Pferd wurde weggelassen, etc. Deswegen denke ich mal, aufgrund der vereinfachung das diese eine Prophezeihung auf Dany zutrifft, zumindest in der Serie.

      Wie ich mir das Ende militärisch vorstelle habe ich auch schon einmal erwähnt, setze es aber noch mal hier rein, zumindest die Eckpunkte:
      1. Haufen Exposition und politischer Kram, Jon erfährt das er Rhaegars Sohn ist, Dany erfährt es auch. Wir erfahren ENDLICH das Tyrion und Sansa dank Littlefingersa Bemühungen nicht mehr verheiratet sind und sie deswegen Ramsays Witwe ist. Die Goldene Company taucht auf, Euron haut ab um seinen Neffen zu töten, der Yara befreien will.
      2. Am Anfang kriegen wir noch ein bisschen Exposition, der Politische Strang verläuft mit Überraschenden Wendungen und Dany sieht sich in der Bredoullie gegenüber dem Norden. (Nur damit gewisse Mitglieder nichts sagen, denn ich weiß sowieso schon was ich zu hören kriege, also könnt ihr es auch sparen: Der Norden besteht nur aus Sturköpfen und Dany ist auch ein hitzköpfiger, sturer Esel und das ist eine beleidigung des Esels)
        Gegen Mitte oder Ende der Folge kommen die Weißen Wanderer an.
      3. Kampf um Winterfell, tot des Nachtkönigs und Entführung von Sansa durch die Goldene Kompanie, die dem Norden zuerst zu Hilfe und dann in den Rücken fiel. Berics Vorstellung von töte den NAchtkönig dann tötest du alle, hat leider nicht funktioniert. Wegen Viserion bin ich mir nicht mehr sicher, da hat mich jemand auf was aufmerksam gemacht das ich vorher übersehen hatte
      4. Jon versucht Sansa zu befreien und gerät selbst in Gefangenschaft, um Sansa zu retten verspricht er Cersei die Drachen zu töten. Der Rest der des Casts, der noch lebt kommt auch in Königsmund an.
      5. Kampf um Königsmund, mit Daenerys und den Untoten. Die Drachen sterben, Daenerys stirbt (Erklärung folgt, bringt mich bitte noch nicht um :nono: ) die White Walker sterben ALLE, Cersei stirbt, Jaime stirbt, etc.
      6. Epilog
      Gut, der Titel lautet: "Das Ende ohne Thron, Vorhersagen für die letzten Folgen der 8ten Staffel und warum Daenerys sterben muss"

      Derjenige/Diejenige die diesen Thread eröffnete begründete dies damit das Daenerys die "Nissa Nissa" zu Jon's "Azor Ahai" ist, wie eingangs erwähnt ist dies der Serienbereich und zumindest in der Serie bin ich mir sicher das Daeny Azor Ahai sein wird und bereits ihre "Nissa Nissa" hatte. Zudem Melissandre lag bis dato immer falsch damit WER Azor Ahai ist. Sie glaubte es wäre Stannis, der starb. Sie glaubte es wäre Jon, der schickte sie weg. Jetzt bei Dany ist es das erste Mal das sie dieses Label nicht mehr jemanden aufdrückt, was durchaus ein Hinweis darauf sein könnte das sie:
      1. Endlich ihre Lektion gelernt hat und nicht mehr Leute in Schubladen zwängen möchte in die sie nicht passen oder nicht reingehören
      2. Das es Dany vielleicht wirklich ist, zusätzlich hat Missandei noch gesagt das dieses Nomen keinen Genus im Valyrischen hat, etwas über das Buchfans bisher nur spekulieren konnten.
      Aber auch Bran's Vision aus der sechsten Staffel hat mich in meinem Glauben bestärkt das Daenerys in der Serienfassung Azor Ahai ist. Sie wird in dieser Bilderfolge, zumeist dem Nachtkönig gegenüber gestellt, zudem in einer Szene die beide gemeinsam haben: Er erschafft Weiße Wanderer und sie erweckt Drachen aus Stein. Hier ist die Bilderfolge mal aufgestellt. Den Text könnt ihr ignorieren, geht darum das Daenerys "Böse" ist :rolleyes: und das ist jetzt echt nicht das Thema in meinem Post.

      Hier geht es um Dany als Azor Ahai und den Nachtkönig als ihren Gegenspieler. Sicher Bran wird eine große Rolle im Kampf gegen den Nachtkönig spielen, aber mehr in der Art und Weise das er Infos beschafft und weniger aktiv im Felde der Schlacht. Das Schlachtfeld gehört Daenerys mit ihren Drachen. Wichtig bei dieser Vision war für mich, das Daenerys und der Nachtkönig gezeigt werden wie sie ihre "Kinder" erschaffen. Deswegen ist die Szene wo der Nachtkönig Viserys "tötet" (das ist die Sache wegen der ich unsicher bin, jemand führte aus, das Viserion zum Zeitpunkt der Verwandlung noch gelebt haben müsste um ein White Walker zu werden ... deswegen bin ich unsicher geworden was die Tötung von Viserion betrifft, denn dann müsste er eigentlich nur durch Drachenglas getötet werden können, was wiederum heißen könnte, er tötet vielleicht sogar seine Brüder und nicht Vice versa) auch so wichtig, es gibt Daenerys einen Grund gegen ihn zu kämpfen, einen persönlichen Grund.

      Nehmen wir nun weiter an, dass es am Ende in Westeros, wie in Mittelerde, keine Magie mehr geben soll, oder zumindest keine Magienutzer größeren Ausmaßes, dann ist Daenerys als Blutmagierin (sie hat es einmal eingesetzt mindestens, bei Miri Maaz Duur und den Drachen) und Mutter der Drachen, der Nachtkönig als ... Eiszauberer :?: und Bran als Grünseher, dem Tode geweiht ... gleiches gilt für Melissandre, aber das hat uns die gute Frau ja schon gesagt. :D Wie das jetzt mit Arya als Gesichtslose ist weiß ich nicht so genau, :hmm: da ich da ehrlich gesagt nicht durchblicke. :pardon: Ob Jon zudem auch deswegen dem Tode geweiht ist, weiß ich nicht. Er ist ja kein Magienutzer, sondern das Ergebnis von Magieanwendung und wenn Magie in einer Welt existiert, dann existiert sie auch noch wenn keiner Magienutzer noch lebt.
      Ein Beispiel, Tolkien lässt es zwar relativ weit offen, aber es heißt im Anhang, das die Orks außerhalb Mordors sich nach Saurons Sturz in Höhlen zurückzogen und von Verzweiflung und Angst erfasst wurden. Orks sind in der Ringtrilogie auch ein Volk das durch Magie erschaffen wurde. Also: Ein Volk durch Magie erschaffen, lebt noch nachdem die Magie aus Mittelerde verschwunden ist. Wenn wir mal annehmen das GRRM als großer Tolkienfan (ich würde sagen der zweitgrößte) diesen kleinen Nebensatz nicht überlesen hat, dann kann man davon ausgehen das er dies ähnlich in seinem Werk handhabt. Jon dürfte also nicht sterben, nur weil er das Ergebnis von Magieanwendung ist, wenn er allerdings weiter dumme Fehler macht, werden sie ihn den Kopf kosten, genau wie Sansa gesagt hat. ;)

      Also nehmen wir an das "Magie" wirklich aus Westeros verschwindet, es also am Ende von Episode 5 von Staffel 8, keine Magieanwender mehr gibt, dann muss Daenerys zusammen mit ihren Drachen sterben.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra schrieb:

      Deswegen ist die Szene wo der Nachtkönig Viserys "tötet" (das ist die Sache wegen der ich unsicher bin, jemand führte aus, das Viserion zum Zeitpunkt der Verwandlung noch gelebt haben müsste um ein White Walker zu werden ...


      Viserion ist eine wiederbelebte Leiche, kein White Walker, dessen bin ich mir ganz sicher. Man hat ja auch deutlich gesehen, dass er ziemlich tot aus dem Wasser gezogen wurde.

      Was immer mit dem Thron ist und wer darauf sitzen wird, weiß ich nicht. Aber dass die Magie dann auch weniger wird, bzw. ganz verschwindet, glaube ich auch. Wahrscheinlich gibts dann wieder normale Jahreszeiten. ;)

      Hildegunda schrieb:

      Viserion ist eine wiederbelebte Leiche, kein White Walker, dessen bin ich mir ganz sicher. Man hat ja auch deutlich gesehen, dass er ziemlich tot aus dem Wasser gezogen wurde.


      Äh ... also laut veröffentlichtem Skript, ist er ein White Walker. Hier ist der Link zu Emmy-Seite, es steht auf Seite 62. Von daher bin ich unsicher geworden, wie das mit den Drachen wird. :hmm:
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Ich habs jetzt nur mal überflogen, aber am Ende (Seite 61 ziemlich oben) steht, dass der Night King mit dem Drachen das gleiche getan hat wie mit Crasters Söhnen. Das sieht zumindest optisch so aus. Fakt ist aber, dass Crasters Söhne (oder zumindest das Baby, das wir gesehen haben) lebendig waren, der Drache war definitiv tot. Aber das ist vielleicht auch egal, da die Filmemacher sowieso machen können, was sie wollen. :/ Lassen wir uns überraschen.
      Aber das ist vielleicht auch egal


      Ich stimme zu, dass Viserion eindeutig tot war, als er aus dem Eissee gezogen wurde. Immerhin hatte er sich zuvor eine ganze Weile auf dem Grunde des Sees befunden. Beim Betrachten der Episode ist zu erkennen, dass der See zum Zeitpunkt der Hebung bereits wieder zugefroren war.

      Eventuell gelten für magische Wesen wie Drachen ganz spezielle Regeln. Wer weiß schon, wie die Magie der Drachen und die Magie des Nachtkönigs konkret miteinander reagieren?


      Geheimnisvoll

      Orphisch ist der Welt Magie -
      Zu groß für unsere Fantasie?

      Hildegunda schrieb:

      Ich habs jetzt nur mal überflogen, aber am Ende (Seite 61 ziemlich oben) steht, dass der Night King mit dem Drachen das gleiche getan hat wie mit Crasters Söhnen. Das sieht zumindest optisch so aus. Fakt ist aber, dass Crasters Söhne (oder zumindest das Baby, das wir gesehen haben) lebendig waren, der Drache war definitiv tot. Aber das ist vielleicht auch egal, da die Filmemacher sowieso machen können, was sie wollen. :/ Lassen wir uns überraschen.


      Könnte auch sein das Viserion noch im sterben lag, der Schuss von Bronn hat Drogon zumindest nur verletzt und der Ort wo der Speer und der Bolzen gelandet sind schaut zumindest recht ähnlich aus. Könnte aber auch sein das der König Viserion wiederbelebte, so wie Jon wiederbelebt wurde ... stellt sich die Frage welches Opfer dafür gestorben ist. :/ Ich glaube sie wollen damit noch ein wenig Spannung rein bringen, denn eines unterscheidet Weiße wanderer von Whights: Whights sind Willenlose Zombies die genau das tun was man ihnen sagt und die nicht selbst denken, sie haben keine Erinnerung und keinen eigenen Willen und ich denke genau das wird Viserion noch haben. Verzeihung aber auf das Drama freue ich mich schon.

      Was nichts an der Tatsache ändert das Viserion vielleicht nicht mehr durch seine Brüder getötet werden kann, sondern nur noch durch Obsidian und Valyrischen Stahl. Wie sagte Daenerys noch in Staffel 1? Feuer kann einen Drachen nichts anhaben, Jons Plan die Drachen einzusetzen geht nach hinten los :D Huiii ... das wird dramatig... nur zur Erklärung, ich war sowieso immer gegen diesen Plan, Drachen gegen Weiße Wanderer, hatte immer das gefühl das geht nicht gut.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Könnte auch sein das Viserion noch im sterben lag


      "I have a history of killing beloved characters on HBO shows: I killed Ned Stark, I killed Julius Caesar [on Rome], I killed Wild Bill Hickok [on Deadwood]. As a director, it’s great when you have a moment like that because you know it’s going to have an impact. I knew that killing a dragon was going to be like killing a puppy. (Laughs.) It’s an emotional moment when you kill a character that’s flesh and blood and human, but killing a creature that’s beloved the way dragons are? I knew it would have impact." (Alan Taylor, Regisseur der Episode "Beyond the Wall").

      Ergo: Viserion starb, er war tot. Und wie ich schon angeführt habe, muss er sich nach dem Einbruch in den Eissee längere Zeit auf dem Grund des Sees befunden haben... Das macht es ohnehin unglaubhaft, dass er nur "im Sterben" lag.

      Thinkerbelle schrieb:

      Viserion hat blaue Augen wie die WW und wie auch Crasters Baby. Die Wights hatten das nicht.


      Nicht? In der allerersten Folge, als die drei Nachtwächter hinter der Mauer überfallen werden, hatten die Wights auch blaue Augen. Ich habe das kleine Mädchen noch gut in Erinnerung, die erst tot am Baum hing/stand, dann mit blauen Augen da stand. Die sind ja eigentlich immer das Zeichen dafür, dass ewas nicht stimmt, auch nicht mit den Toten. In den Büchern war das auch so, da haben sich alle über Othors blaue Augen gewundert. (Der toten Nachtwächter, der hinter der Mauer gefunden und dann auf die andere Seite der Mauer gebracht wurde und der schließlich den Lordkommandanten umbringen wollte.) Kann aber gut sein, dass das in der Serie mittlerweile ganz anders ist.

      Rein logisch fände ich das für den Night King aber ausgesprochen blöd, wenn der Drache kein Wight ist, denn dann lässt er sich nicht mühelos beherrschen. Auch Danys Drachen können ja manchmal ganz eigenwillig und schwer beherrschbar sein, das möchte sich der NIght King vilelleicht nicht antun. :D

      Hildegunda schrieb:

      Thinkerbelle schrieb:

      Viserion hat blaue Augen wie die WW und wie auch Crasters Baby. Die Wights hatten das nicht.


      Nicht? In der allerersten Folge, als die drei Nachtwächter hinter der Mauer überfallen werden, hatten die Wights auch blaue Augen. Ich habe das kleine Mädchen noch gut in Erinnerung, die erst tot am Baum hing/stand, dann mit blauen Augen da stand. Die sind ja eigentlich immer das Zeichen dafür, dass ewas nicht stimmt, auch nicht mit den Toten. In den Büchern war das auch so, da haben sich alle über Othors blaue Augen gewundert. (Der toten Nachtwächter, der hinter der Mauer gefunden und dann auf die andere Seite der Mauer gebracht wurde und der schließlich den Lordkommandanten umbringen wollte.) Kann aber gut sein, dass das in der Serie mittlerweile ganz anders ist.


      Das kann auch sein, dass ich das falsch in Erinnerung habe. Aber ich dachte, das große Heer hatte keine blauen Augen, nur die WW, das könnte aber auch anders gewesen sein.
      Aber Viserion wurde durch Handauflegen zurück gebracht, nicht durch Arm heben, ohne Berührung.
      Und das Handauflegen, das gab es auch bei Crasters Baby.
      Aber er war tot - das würde ich auch so sehen.