Smalltalk des Grauens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ja, ist schon wahr. Wenn man irgendetwas zu den Büchern schreiben möchte, das hier noch nicht in irgendeiner Form gepostet wurde, wird es schwierig.
      Wer keine Fehler macht tut zu wenig!
      ================================
      "Mit dem Gehirn denkt man, dass man denkt. Außerdem wird es für die Kopfschmerzen gebraucht. Es sitzt im Kopf direkt hinter der Nase. Wenn man niest, tropft es. Das Gehirn ist ein sehr empfindliches Organ. Die meisten Leute benutzen es deshalb nur ganz selten!" - Schüler, vierte Klasse
      Ich hoffe ich habe zumindest noch Kredit vom Reread-Thread her.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Hallo zusammen.

      Ich glaube,ich bin auf etwas gestoßen, dass unsere Sicht auf dieses Forum Twilight-Zone mäßig ändern könnte.
      Zu Beginn möchte ich festhalten,dass ich seit einigen Tagen krank geschrieben bin,daher weitestgehend isoliert und furchtbar gelangweilt. Außerdem habe ich den Morgen größtenteils damit verbracht,mir Preston Jacobs Videos anzuschauen. Aber ihr sollt wissen,dass diese Umstände absolut keinen Einfluss auf die folgende These haben.

      Nachdem der User "Kasimir" uns darauf aufmerksam gemacht hat,dass der User "Kasimir" seit einem Jahr Mitglied dieses Forums ist,habe ich damit begonnen mir über diesen sogenannten "Kasimir" ein paar Gedanken zu machen.
      "Kasimir" hat tatsächlich hier und da seriöse Beiträge zu den eigentlichen Schwerpunkten dieses Forums (ASOIAF&GoT) veröffentlicht. Hauptsächlich fällt er jedoch durch Beiträge auf,die mitunter eine Art absurder Komik beinhalten. Weiterhin verwundert "Kasimir" durch sprunghaftes wechseln seines Erscheinungsbildes oder massiven Schwankungen seines Alters.
      Es gibt in diesem Forum bereits einige Erklärungsversuche,um dem Phänomen "Kasimir" auf den Grund zu gehen. Ich konnte lesen,dass "Kasimir" in Wahrheit ein Spaß-Account der userin Maegwin ist. Oder,dass "Kasimir" eine Schöpfung der Gedankenwelt des users/in/*r Lann ist. (Oder umgekehrt, da steige ich nicht ganz durch). Es war gar die wilde Theorie zu finden,dass "Kasimir" in Wahrheit Hillary Clinton sei.
      Nun bin ich jedoch der Wahrheit über "Kasimir" auf die Schliche gekommen,denn "Kasimir" hat vor bereits längerer Zeit einen Fehler gemacht,und nun konnte ich die Puzzlelteile zusammenfügen.
      "Kasimir" ist in Wahrheit.... Ser Arthur Dayne! (Der User,nicht die literarische Figur [ich bin ja nicht verrückt])
      "Kasimir" entschlüpfte einmal er komme aus Kassel... Genau wie Ser Arthur! Eigentlich müsste dies als Beweis schon ausreichen,aber ich fühle mich genötigt,weitere Ausführungen zu tätigen. Ich möchte festhalten,dass dem ehrenwerten Ser Arthur keine Vorwürfe aufgrund des Phänomens "Kasimir" gemacht werden können,denn tatsächlich haben wir uns alle eine Kollektivschuld aufgeladen.
      Wann immer ein User Fragen zur timeline des Liedes,zum Stammbaum der Targaryens,etc, hat,rufen wir nach dem benannten Ser Arthur. Wenn ein Neuling Fragen zu einer Theorie hat,werden diese äußerst gewissenhaft durch den Ser beantwortet. Wenn ein Troll mal wieder "R+L=D" proklamiert,über lassen wir es dem Ser sich damit auseinander zu setzen.
      Ser Arthur bewältigt dies alles so außerordentlich vorbildlich,dass es bereits Forderungen gab,ihn zu einem der Forum-Admins zu machen.
      Ist es da verwunderlich,dass unter einem solchen Druck etwas schreckliches geschehen ist? Um den Stress auszugleichen, hat das Unterbewusstsein von Ser Arthur "Kasimir" erschaffen,um mannigfaltigen Blödsinn unter die Forengemeinde zu bringen. Wie gesagt,Ser Arthur ist dafür nicht verantwortlich zu machen,tatsächlich bezweifele ich,dass er sich seines Tuns bewusst ist. "Kasimir" ist vielmehr eine Art "Tyler Durden" Abspaltung von Ser Arthur,geschaffen um aus seiner einzwängenden Rolle ausbrechen zu können.

      Einige von euch mögen nun denken: "Ja,ja. Das passiert halt,wenn man Schmerzmittel mit Preston-Jacob Videos mischt".
      Aber denkt mal in Ruhe darüber nach.
      Hat einer von euch schon mal Ser Arthur und "Kasimir" im selben Raum gesehen???
      Ich denke nicht...
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      :hmm: Das hat was...bevor es auf dem Forentreffen zu solch einer Begegnung kommen konnte,meldete sich Kasimir krank,woraufhin sich auch Ser Arthur anscheinend nicht bei vollen Kräften fühlte....und wenn man sich die Bürde,die unser Ser hier immer wieder trägt mal wirklich verinnerlicht,wäre eine Abspaltung um dieser Perfektion zu entfliehen,irgendwo nicht wirklich verwunderlich.
      Es gibt ja auch Situationen,in denen Ser Arthur auf seine charmante,vernünftige und humorvolle Art Kasimir auf sein Verhalten aufmerksam macht,was auf diesen allerdings keine große Wirkung zu haben scheint....Ser Arthurs Auftauchen wird zur Zeit etwas selten,während Kasimir förmlich aufblüht....ich hoffe doch sehr,sollte deine Theorie zutreffen,dass eine Koexistenz möglich ist und Ser Arthur so nach wie vor den Kasimir rauslassen kann um sich so seine Bürde hier zu erleichtern und sie für sich erträglicher zu machen,denn Ser Arthur ist für dieses Forum von großer Wichtigkeit.
      Also wäre deiner Meinung nach Kasimir "das innere Kind" von Ser Arthur Dayne...oder eher seine dunkle Seite?
      ​Außerdem habe ich den Morgen größtenteils damit verbracht,mir Preston Jacobs Videos anzuschauen.

      Die Einsamkeit und die Verzweiflung müssen groß sein..... :cookie:
      Hoffe du hast es bald überstanden.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ich verstehe gar nicht, was hier jetzt los ist. Dass Ser Arthur Dayne auch Teil der komplexen Wesenheit ist, der auch ich angehöre, ist doch bekannt. Wobei es nicht so ist, dass ich aus ihm entstanden bin, dass ist aber alles ein bisschen zu kompliziert, um es an dieser Stelle zu erläutern. Und nicht ich bin Clinton, zumindest nicht direkt, sondern Maegwin, die aber auch irgendwie ich bin.
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ ()

      onyx schrieb:

      Also wäre deiner Meinung nach Kasimir "das innere Kind" von Ser Arthur Dayne...oder eher seine dunkle Seite?


      Ich vermute,bin vielmehr ziemlich sicher ,dass "Kasimir" die Manifestation aller negativen Emotionen und Frustrationen ist,die Ser Arthur gegenüber dem Forum empfindet.
      So lange sich der Ser diesen Umstand nicht bewusst macht,ist wohl keine Besserung in Sicht. Vielleicht könnte ein "Gollum-artiger" Disput eine der beiden Persönlichkeiten eindämmen.

      Edit: Ansonsten befürchte ich eine Fight-Club-mäßige Zuspitzung,samt gefährlicher Konfrontation/Eskalation,die ein unabwägbares Gefährdungspotenzial besitzt.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HappyTime“ ()

      Ich vermute,bin vielmehr ziemlich sicher ,dass "Kasimir" die Manifestation aller negativen Emotionen und Frustrationen ist,die Ser Arthur gegenüber dem Forum empfindet.

      Das macht irgendwie absolut Sinn.... =O

      HappyTime schrieb:

      So lange sich der Ser diesen Umstand nicht bewusst macht,ist wohl keine Besserung in Sicht.

      Vielleicht löst das etwas in ihm aus,wenn er das hier schwarz auf weiß liest...das ist natürlich keine Situation,die sich von heute auf morgen lösen lässt...das braucht Zeit.... :/
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Kasimirus schrieb:

      Targaryen ite domum.
      Ad domum. Banause. Außerdem ist ite Imperativ Plural. Falls du nur mich meinst heißt der Imperativ i.

      EDIT: Natürlich edietiert Kasimir seinen Beitrag im Nachhinien so, dass die Grammatik gar keinen Sinn mehr ergibt und seine Verfehlungen somit wie Absicht erscheinen. :P
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „The Dragonknight“ ()