Smalltalk des Grauens

      Es ist ja schließlich kein Spanimir.
      Unser Hund hat auch öfters mal einen Ochsenziemer bekommen.

      Ich bin übrigens zu der Erkenntnis gekommen, dass ein Faultier das wohl beste Haustier ist. Einmal an Menschen gewöhnt sind sie sehr zutraulich und lassen sich gerne auf den Arm nehmen. Zusätzlich brauchen sie kaum Aufmerksamkeit und Platz, da sie ohnehin mindestens 20 Stunden am Tag schlafen. Das Futter ist mit Blättern und Früchten auch nicht besonders anspruchsvoll. Einziger Knackpunkt ist der Preis. In der Zoohandlung Duisburg kostet ein Zweifingerfaultier (die finde ich schöner als die Dreifingervariante) 6000€. Dafür leben sie aber auch ca. 35 Jahre. Falls ich also irgendwann die finanzielle Hürde nehmen kann, habe ich das Haustier fürs Leben für mich gefunden, mit dem ich mich super identifizieren kann. Meine Freundin konnte ich auch schon überzeugen. :D

      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Ist das mit dem Faultier ein Scherz? Die kann man wirklich in Zoohandlungen kaufen? Soweit ich mich an die Viecher aus Zoos erinnern kann, mögen die Urwaldklima - für die Heizkosten würdest du also auch einen Zusatzsponsor brauchen.

      Ich hingegen hoffe auf Fortschritte in der Gentechnologie sowie beim Klonen, denn ich will endlich meinen persönlichen Veloce Raptor!
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Na, im Smalltalk des Grauens ist wohl wenig wirklich ernst gemeint. Ein Scherz ist das aber auch nicht wirklich, denn in der großen Zoohandlung in Duisburg, die einige exotische Tiere anbietet, kann man tatsächlich Zweifingerfaultiere kaufen. Der genannte Preis ist auch real.Warm sollten Faultiere es schon haben, normale Raumtemperatur reicht aber vollkommen aus. Faultiere brauchen in menschlicher Haltung genauso wenig tropisches Klima, wie Eisbären arktische Temperaturen benötigen.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Na dann: Such dir deinen Faultiersponsor! Ich dachte, die brauchen es immer heiß.

      Ich will meinen Veloce Raptor ja auch ganz in echt. Nie wieder Angst vor Einbrechern, allerdings auch nie wieder Besucher. :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Sauber gemacht werden müssen die aber denke ich trotzdem, also die Faultiere.

      Ich will nach der Star-Wars-Diskussion jetzt ein Tauntaun. Transportmittel und Schlafsack in einem, das ist doch wirklich praktisch.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Hildegunda schrieb:

      Willst Du nicht lieber eine Schildkröte? Die begleiten Menschen nicht nur durch die Kindheit und Jugend sondern auch durch das Erwachsenenalter und sind deutlich günstiger. Und mit dem Winterschlaf kannst Du dich sicher auch gut identifizieren. :D

      Wenn man die richtigen Arten nimmt, kann man die sogar vererben.

      ssnake schrieb:

      Na dann: Such dir deinen Faultiersponsor! Ich dachte, die brauchen es immer heiß.

      Ich will meinen Veloce Raptor ja auch ganz in echt. Nie wieder Angst vor Einbrechern, allerdings auch nie wieder Besucher. :D

      Velociraptoren wurden bis zu 2m lang, wobei die Hälfte dieser 2m aus Schwanz bestehen, in der Höhe gingen sie einem durchschnittlichen Menschen bis zur Hüfte und ihr Gewicht wird auf 15 Kilo geschätzt, wobei es sich auch schon um das Maximalgewicht handeln soll.
      Die Zähne und Klauen sehen zwar richtig böse aus, aber wenn es nur darum geht, kann man auch einen Dobbermann nehmen. Der gibt optisch auch mehr her als dieses prähistorische Aggrohuhn. Außerdem taugen die auch gut als Fahrradmotoren :D

      Wie ich übrigens kürzlich erfahren habe, hält sich ein früherer Schulkollege jetzt einen Kaiman im Keller.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Ser Erryk schrieb:

      Sauber gemacht werden müssen die aber denke ich trotzdem, also die Faultiere.
      Ich will nach der Star-Wars-Diskussion jetzt ein Tauntaun. Transportmittel und Schlafsack in einem, das ist doch wirklich praktisch.

      Allerdings müsstest du dir jedes mal wenn du die Schlafsack-Funktion nutzen möchtest ein neues Haustier besorgen.

      Apropos sauber machen von Faultieren: als wären die genannten vielfältigen Vorzüge eines Hausfaultiers vor anderen Haustieren nicht schon großartig genug, kommt jetzt das Beste: Faultiere kacken nur ein mal pro Woche.
      Ich habe mich mit meiner Freundin schon auf einen Namen geeinigt: Pablo, er ist ja schließlich Südamerikaner.

      Der Plan zur Finanzierung nimmt auch immer konkretere Formen an: ich kaufe mir den Zottel auf Pump und mache ihn dann zum Youtube- und Instagram-Star. Wer würde nicht die niedlichen Videos von Pablo dem Hausfaultier sehen wollen? Hängen kann er dann erst einmal an der Klimmzugstange in meinem Zimmer.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „The Dragonknight“ ()

      Na ja, verkleidete Faultiere wären was neues.

      Erst mal klein mit Sombrero-Pablo anfangen, und dann andere Faultierverkleidungen. Damit wird es sicher ein Hit! ;)

      Meinen Raptor will ich nicht nur wegen der niedlichen Kratzi-Kratzi und Zähnchen haben, sondern auch wegen der lustigen Schreie, die er laut Jurassic Park so ausstößt. Das wird dann wieder interessant: Die Polizei klingelt und will wissen, woher die Ruhestörung kommt, ich sage: "Moment, ich hole den Störenfried, sagen Sie es ihm persönlich ..."

      Der Effekt ist einfach besser als bei einem Dobermann.

      Brigthroar schrieb:

      Wie ich übrigens kürzlich erfahren habe, hält sich ein früherer Schulkollege jetzt einen Kaiman im Keller.


      Freilaufend? Auch ein interessantes Haustier. Das vererbt man dann schneller, als man glaubt.


      Ich glaube, ich nenne meinen Raptor "Fiffi". Ist so schön irreführend. "Komm her Fiffi, komm her, Schnucki..."
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Hildegunda schrieb:


      Könnte schwierig werden, wenn er nur herumhängt. Die Konkurrenz ist hart, lauter Eichhörnchen, Meerschweinchen, Kätzchen und Hunde, die lauter possierliche Dinge machen.

      Nicht zu vergessen Faultiere, teilweise im Jungtierstadium. Die Nische ist bereits besetzt.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Hat man nicht schon vor Jahren festgestellt, dass Velociraptoren eigentlich höchstens hühnergroße Saurier gewesen, die sich eher von Kleinslebewesen ernährt haben und das das Jurassic-Park-Bild vom Velociraptor falsch ist und eher einem Deinonychos entspricht?
      In der Hinsicht ist das wohl eher eine Mesozoikum-Katze, was ssnake da will.

      Das Tauntaun hat ja noch einen Vorteil, ich erspare mir die Transportkosten.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Liefern diese fiktive Tiere sich selber aus?

      Erinnert sich übrigens noch jemand an die "Dino Ryders"? Von denen habe ich als dreijähriger Steppke das Wort "Deinonychos" (und andere) gelernt. War ganz enttäuscht, das es zum vierjährigen "nur Dinosaurier ohne Kanonen" gab, und nicht die "Originale".
      Die Faszination blieb allerdings, und ich habe heute noch Fibeln über Dinosaurier, die mir geschenkt wurden, lange bevor ich lesen konnte.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HappyTime“ ()

      Das will ich doch hoffen und ich komme mit denen schnell überallhin, bei Schnee und Schneesturm! Also tausendmal besser als die Deutsche Bahn.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      :love:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner