• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Smalltalk des Grauens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ser Erryk schrieb:

      Wohl doch nicht diejenige, die mit mir die Ausbildung angefangen hat (und mit der ich kein Wort mehr wechsle)?


      Ich bin immer die gutaussehende! :vain:
      <------ Wie man auch sehen kann.

      Ser Erryk schrieb:

      "Das war nur ein Schlaganfall, das ist nicht tödlich." Wenn ich daran denke, dass die bald zumindest für zwei Jahre eingestellt wird...


      Naja, immerhin nicht als Krankenschwester oder Ärztin! :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Naja, man kann aber eben nicht von "nur" sprechen und auch nicht pauschal behaupten Schlaganfälle seien nicht tödlich.

      Aber klar, ich weiß nicht in welchem Zusammenhang und wie sie es geäußert hat. Da sollte man vielleicht vorsichtig mit seinem eigenen Urteil sein. Nicht jeder kennt sich mit sowas aus (oder hat es in irgendeiner Form erlebt) und wie ich (auch deshalb) schon meinte, sie arbeitet ja auch nicht die nächsten Jahre im medizinischen Bereich. ;)
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alraune“ ()

      Sie hatte da wohl selbst sowas in der Art gehabt und hat diese Aussage dann verallgemeinernd in den Raum gestellt auf die Frage einer anderen Auszubildenden, das hätte bei ihr auch tödlich ausgehen können.
      War allgemein eher nervig, wir sollten eigentlich Excel-Unterricht machen: Lehrer wie immer nicht da, also Aufgaben selbst machen. Da durfte ich mir dann diese gehaltvollen Dialoge, das grundsätzliche Ablästern über den ganzen Betrieb mit anhören. Habe mich nie mehr geärgert meine Kopfhörer nicht mitgenommen zu haben.

      Wenigstens habe ich was Sinnvolles mit Excel gemacht: Meine Stecktabellen erschlossen. Ich habe 1374 große Vereinswappen. Eine bahnbrechende Erkenntnis. :vain:
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Ser Erryk schrieb:

      Sie hatte da wohl selbst sowas in der Art gehabt und hat diese Aussage dann verallgemeinernd in den Raum gestellt auf die Frage einer anderen Auszubildenden, das hätte bei ihr auch tödlich ausgehen können.


      Das klingt für mich dann eher so, als hätte sie das möglicherweise aus Selbstschutz gesagt. :/
      Fällt sicherlich nicht leicht dem eigenen Beinahe-Tod ins Auge zu sehen. Auch mit der Angst davor, dass es nochmal passieren könnte muss man erstmal umgehen können bzw. lernen.

      Vielleicht bist du mit ihr da etwas zu hart ins Gericht gegangen...


      Aber ansonsten kann ich es gut verstehen, dass dich die Lästereien usw. gestresst haben. Ich bin für sowas auch oft zu feinfühlig und muss viel Kraft aufwenden mich von derartigen "Gruppengeschichten" abzugrenzen.

      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alraune“ ()

      Die Unterstellungen hier gegen meine Person sind eine dreist Unverschämtheit! Ich bin so krass männlich, ich habe bei dem Wetter im Wald gearbeitet! Und mein heimlicher Schwarm ist sicher nicht Ser Erryk! Sondern Mads Mikkelsen!
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ ()

      Kasimir schrieb:

      Die Unterstellungen hier gegen meine Person sind eine dreist Unverschämtheit! Ich bin so krass männlich, ich habe bei dem Wetter im Wald gearbeitet! Und mein heimlicher Schwarm ist sicher nicht Ser Erryk! Sondern Mads Mikkelsen!


      Kasihasi, du hast dich doch nicht überanstrengt? Hast du Grashalme gefällt oder gar ein ganzes Gebüsch?

      Zuviel Stress und Anstrengung ist nicht gut für die Fleischqualität! (Und trotzdem auffällig, dass du dich erst zu Wort meldest, nachdem die große Kältewelle vorbei ist bei dir. Kältestarre ==> Reptilienmensch?)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Alraune schrieb:

      Vielleicht bist du mit ihr da etwas zu hart ins Gericht gegangen...

      Du hast schon Recht, auf mich wirkte die Aussage trotzdem mehr als schräg.

      Sonst herrschen zwischen mir und den anderen Auszubildenden eigentlich klare Richtlinien: Ich mag sie nicht, sie mögen mich nicht. Ich rede nicht mit ihnen, sie reden nicht mit mir. So macht die Arbeit zum ersten Mal Spaß seit ich dort bin.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      War heute das erste Mal seit fünfzen Jahren wieder in einem Erlebnisbad. Es wäre perfekt gewesen, wenn ich nicht unabsichtlich ein kleines Mädchen beim Rutschen verletzt hätte. :(
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Sehr schlimm scheint es nicht zu sein, ich habe sie wohl mit dem Fuß am Arm getroffen und der Arm tat ihr dann ziemlich weh. Sie hat ihn jedenfalls die ganze Zeit gehalten.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Am Karnevalssamstag, also dem 10.02, dachte ich beim Blick in den Siegel: Wird mal wieder Zeit für nen Friseur-Besuch.
      Taddaa, heute habe ich es endlich geschafft. Zuletzt sah ich bei Wind immer so aus, als hätte jemand ein zu Tode geschocktes Stachelschwein auf meinem Kopf platziert.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      HappyTime schrieb:

      Zuletzt sah ich bei Wind immer so aus, als hätte jemand ein zu Tode geschocktes Stachelschwein auf meinem Kopf platziert.


      Ich fürchte, dieses Bild kriege ich so bald aus meinem Kopf nicht mehr raus. ;)

      Allerdings bin ich da jemand, der mit Steinen im Glashaus nur so rumschleudert, ich gehöre selbst dringend zum Friseur, habe das die letzten Wochen vor mir hergeschoben, weil man ja auf die Straße ohnehin nur mit Wollhaube am Kopf ging, aber jetzt wird es Frühling und damit kritisch ... Nach dem Aufstehen sehe ich auf dem Kopf ja schon aus, als könnte ich um das Amt des amerikanischen Präsidenten wetteifern, nur halt in dunkelbraun. 8|

      Am Montag muss es sein. Ratzekurze Sommerfrisur! Lieber hohe Stirn als Donald.

      Edit: Kasimir hat meine Frage nach dem Reptilienmensch nicht beantwortet!

      Ich argwöhne und befürchte schreckliches.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!