Smalltalk des Grauens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die südlichste Stadt Deutschlands ist übrigens Sonthofen, also meine Heimat. Aber wie gesagt - nur Stadt.

      Ich persönlich finde es trotzdem irgendwie schön, wenn die einen Namen für die anderen haben und man sich so auch noch etwas lustig übereinander machen kann in dieser Humorlosen Zeit, wo ein Weihnachtsmarkt jetzt Wintermarkt heissen muss oder noch schlimmer, jedes Steakhaus mind. ein Veganes Gericht anbietet ich aber im Veganen Restaurant ums verrecken kein Steak bekomme ;(

      Ob ich nun ein Froschfresser, Makkaronifresser, Krautfresser oder einer der in die Schlucht scheisst bin. Wir müssen dringend noch was für die Inselaffen erfinden, die heissen einfach nur Tommy. Das ist gemein - ach so ja - Inselaff :D
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat
      Ich persönlich finde es trotzdem irgendwie schön, wenn die einen Namen für die anderen haben und man sich so auch noch etwas lustig übereinander machen kann in dieser Humorlosen Zeit, wo ein Weihnachtsmarkt jetzt Wintermarkt heissen muss


      Ich glaube die Leute, die das schön finden, dass man andere Leute als "Schluchtenscheisser" und "Makkaronifresser" bezeichnen kann, sind auch die, die regelmäßig ein mal im Jahr im Advent auf die Zeitungsente vom "Wintermarkt" reinfallen - eine schöne vorweihnachtliche Tradition will schließlich gepflegt sein.
      Ich stelle mir auch immer vor, wie die Leute die das humorvoll finden zu hause sitzen und sich zu Fips Asmussen-Kassetten gegenseitig die Gesichter mit Torte einreiben, bis sie ganz außer Atem sind und blau und rot vor lauter Lachen.
      Darüberhinaus glaube ich, dass die Welt kein schlechterer Ort wäre, wenn man das einfach bleiben lassen würde mit den Beleidigungen anderer Gruppen. Außer bei Serienfans natürlich, die haben alles Schlechte dieser Welt verdient.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Die Welt ohne Beleidigungen wäre vielleicht ein besserer, aber doch vermutlich auch langweiligerer Ort.

      Ganz sicher wird die Welt zu einem besseren Ort, wenn man nicht jede Gruppenbeleidigungsbezeichnung so furchtbar ernst nimmt. Immerhin ist es ein Zeichen dafür, wahrgenommen zu werden. Oder kennt z.B. jemand eine Beleidigung für Luxemburger oder Liechensteiner? Oder Serienfans?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Auch Fips Asmussen hatte seine Berechtigung und sollte nicht negativ Belastet werden mit einer Nähe zu Personen die man persönlich nicht leiden kann. Auch wenn es noch nicht Advent ist und ich überhaupt keine Serien mag ausser Kimba der weisse Löwe fühl ich mich nicht einmal beleidigt wenn an mein Auto im benachbarten Tirol ganz aktuell ein "Verpiss dich Piefke" Brief geklebt wird weil ich meine Brotzeit aus dem Lidl mitbringe und nichts vor Ort konsumiere.
      Ist es eine Beleidigung wenn ich nicht beleidigt bin? Warum nennt man jemanden eine Leberwurst wenn sie oder er beleidigt ist?
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat
      Die Welt ohne Beleidigungen wäre vielleicht ein besserer, aber doch vermutlich auch langweiligerer Ort.


      Das wäre sie auch ohne Krieg, vier Tage alte Pommes und Kaugummi im Hundefell. Trotzdem scheinst du es irgendwie als positives Argument auslegen zu wollen. Mit viel, viel konzentrierter Anstrengung.

      Ganz sicher wird die Welt zu einem besseren Ort, wenn man nicht jede Gruppenbeleidigungsbezeichnung so furchtbar ernst nimmt.


      Hier sprintet die Anstrengung über die Linksgerade der Konsequenz, hüpft behende über die Logikhürde und humpelt zum Ziel.

      Oder Serienfans?


      Serienfans natürlich.


      Auch Fips Asmussen hatte seine Berechtigung und sollte nicht negativ Belastet werden mit einer Nähe zu Personen die man persönlich nicht leiden kann. Auch wenn es noch nicht Advent ist und ich überhaupt keine Serien mag ausser Kimba der weisse Löwe fühl ich mich nicht einmal beleidigt wenn an mein Auto im benachbarten Tirol ganz aktuell ein "Verpiss dich Piefke" Brief geklebt wird weil ich meine Brotzeit aus dem Lidl mitbringe und nichts vor Ort konsumiere.
      Ist es eine Beleidigung wenn ich nicht beleidigt bin? Warum nennt man jemanden eine Leberwurst wenn sie oder er beleidigt ist?


      Fips Asmussen kann sich bei mir melden, wenn er sich beleidigt fühlt.
      Darum geht es doch bei dem Ganzen - jeder entscheidet selbst, was ihn persönlich beleidigt oder auch nicht. Problematisch wird es dann, wenn man versucht Anderen nach eigenen Maßstäben vorzudiktieren wovon sie sich beleidigt fühlen dürfen und wovon nicht.
      Und "du bist sonst humorlos" ist dabei die älteste Ausrede der Welt.


      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Eine entfernt bekannte ältere Dame ("neue" Bundesländer, seit 20 Jahren in Bayern) wurde von einem Einheimischen quasi tagesaktuell ganz massiv und sehr unhumorvoll auf Grund ihrer überwurstäquatorischen Herkunft "gruppenbeleidigt" in den Öffis wegen des Wagnisses ein Dirndl anzuziehen.
      Von dem Festbesuch und ihrem Einkauf hat sie schon seit zwei Wochen begeistert und in allen Details berichtet und sie hat derzeit auch sonst nicht viel Freude im Leben.
      Leider war sie so humorlos loszuweinen und ihr Gatte so humorlos sich fast eine körperliche Auseinandersetzung zu liefern.

      Entsprechend bin ich auf all die Faschingsprinzen da draußen momentan nicht besonders gut zu sprechen. Und damit meine ich nicht die Personen die Lust haben Tracht oder auch nur "Tracht" (Plaste vom Lidl) anzuziehen.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Wie gemein, die Arme. Das tut einem ja richtig im Herzen weh.
      Ich finde auch, jedem wie er mag. Ich gönne den Leuten ihre Freude, auch wenn ich selbst mit Dingen nichts anfangen kann. Und möchte selbst auch so behandelt werden, wenn ich irgendwo bin und vielleicht auch äußerlich gerade nicht der "Norm" entspreche.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Maegwin schrieb:

      Eine entfernt bekannte ältere Dame ("neue" Bundesländer, seit 20 Jahren in Bayern) wurde von einem Einheimischen quasi tagesaktuell ganz massiv und sehr unhumorvoll auf Grund ihrer überwurstäquatorischen Herkunft "gruppenbeleidigt" in den Öffis wegen des Wagnisses ein Dirndl anzuziehen.


      Das wäre genau so ein Fall, in dem ich extrem humorlos reagieren würde ...

      Mir wurde mal soetwas in Wien zugetragen, weil die in Wien geborene, aber doch aufgrund des Aussehens recht eindeutig aus der Türkei stammende Dame, auch mal blöd in der Straßenbahn angeredet wurde, weil sie Tracht trug. Die war allerdings "goschert" genug (und in der dementsprechenden männlichen Begleitung), um sich selbst gehörig zur Wehr zu setzen, und im Endeffekt die "Verteidiger der vaterländischen Tracht" sich selbst vorsichtshalber genötigt fühlten, besser die Straßenbahn vorzeitig zu verlassen.


      Es ist aber auch irgendwie stimmig, dass alteingesessene Trachtenzombies oder die, die sich dafür halten, "neu"angekommenen das Recht verweigern, auch Trachtenzombies zu sein.

      Ob der "feine" Herr wohl auch so konsequent war bei Touristen aus Übersee mit frisch gekauftem Dirndl oder auch nur Tiroler Hut wie bei der Dame aus Ostdeutschland? Stark zu bezweifeln, die kapieren ja sein verbales Anpöbeln nicht.

      Klarer Fall für die GAF.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Was dich immer so traurig macht...

      Neulich habe ich mit meinen GAF-Kollegen auch intensiv geweint. Nahe des Bosporus ging ein Schiff mit 200 AKP-Mitgliedern unter. Soffen ab mit Mann und Maus.

      500 hätten Platz gehabt.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Für einen Moment dachte ich, es geht um Ronaldo.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      And your Lederhosen and your Dirndln
      And your Lederhosen and your Dirndln
      And your Lederhosen and your Dirndln

      Zombies, Zombies!

      In your head, In your head, In your head ...

      Zombies, Zombies!
      Zombies, Zombies!

      Oh Herr, lass den Winter kommen, ich ertrage es nicht mehr!
      (Gott haßt mich und kündigt mildes Schönwetter über Wochen an. Beim Wirbelsturm auf Mallorca hat er die Ballermann-Lederhosenzombies eindeutig bevorzugt und die Unschuldigen dran glauben lassen. Bist du wirklich ein boshafter alter Mann mit Tiroler Hut??!!)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich kaufe gerade Bustickets für nur 14 € das Stück. Kaum zu glauben, was da alles dabei ist.

      Berlin, Prag, Budapest ... KASSEL!

      Mjam...

      Edit: Was ist das eigentlich für ein neues Profilbild? Mr.Hankey im Burger?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!