Smalltalk des Grauens

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Es ist seltsam, aber dank Kasis neuem Avatar habe ich permanent Lust auf Chicken Wings, auf die ich normalerweise nicht so abfahre.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Tja, ich bin halt auch nur eine Sllange mit ihren einfachen Trieben. Huhn. lecker, fressen!

      Mußte neulich an dich denken, Kasi, weil ich ein paar alte Freunde von dir gesehen habe, die dich auch zum Fressen gerne haben.

      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Die letzte US-Wahl hat gezeigt, dass es hier im Forum da schon generell recht großes Interesse an einer Diskussion gibt. Damals war die Forengemeinde aber noch größer/aktiver und es standen zumindest schon die Vorwahl-Kandidaten fest. Von daher würde ich noch abwarten.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Bei mir wird es wohl auch dabei bleiben. So sehr ich Bernie Sanders mag, schon letztes mal wäre mir Warren insgesamt lieber gewesen. Der traue ich in der potenziellen Regierungspraxis dann doch einiges mehr zu.
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)
      Glaubst du denn, dass die Anzahl von Bernie-Fans, die Warren in Youtube-Kommentaren als Verräterin bezeichnen in irgendeiner Weise signifikant genug sein könnte, um ihr zu schaden.

      Ab dem Punkt, an dem ich lesen muss, dass ein Bernie-Fan in der Hauptwahl lieber nicht wählen, als für Warren zu wählen, fehlen mir auch die Worte.
      Warum nicht nochmal vier Jahre Trump? Da hat man nochmal vier Jahre was zu lachen und die Supermacht USA macht sich noch mehr lächerlich.

      Im Ernst: Ich kann nur für alle vernünftig denkenden Amerikaner hoffen, dass sie dieses Debakel kurz und schmerzlos beenden und jemanden vernünftigen bekommen, der dann die undankbare Arbeit hat, diesen Saustall wieder aufzuräumen.
      So lustig wars nun auch nicht. Die Witze wurden schnell alt.

      Ich weiß nicht, ob ich das Internet noch mal 4 Jahre lang unter Trump ertragen kann. Es sind ja so oder so viele Arschlöcher im Internet anzutreffen, aber durch Trumps Sieg wurden die auch noch selbstbewusst, dass sie jetzt die Mehrheit sind.

      Andererseits sind die genau so unerträglich, wenn sie darauf bestehen, dass sie die intelligenten Freidenker sind, die nicht wie Schaafe dasselbe wie die Mehrheit denken.
      Trumps Witze haben für mich immer sowas Stalin-artiges.

      Nicht, dass ich jetzt den schon sehr unlustigen Machthaber von Venezuela irgendwie in Schutz nehmen will, aber, dass die Amis weiter Öl aus Venezuela kaufen dürfen, dies aber auf eingefrorene Konten einzahlen dürfen, und sogar die Entsendung von truppen andenken (um aktiv in einen fremden Bürgerkrieg ohne ethische oder religiöse Konflikte einzTgreifen - was hätten wohl Washington oder Lincoln darüber gedacht) während weiterhin z.B. die Saudis machen können, was sie wollen, ist schon ein wenig zum Lachen. Bzw. zum Weinen.

      Sei es wie es sei, aber der Gedanke an vier weitere Jahre Trump, während Russland jegliche Hemmnisse punkto Großmachtsdenken über Bord wirft und die Chinesen zunehmend unberechenbarer und expansiver werden, läßt in mir schon leichtes Schaudern aufkommen.

      Die Amis waren immer sehr eigensinnig( bzw. eigennützig) und abgehoben solange ich Politik verfolge, aber dass sich dieses Land von der Weltbühne direkt in die Idiocrazy verabschiedet, das aber mit einem gewaltigem Waffenpotential, damit werde ich mich nicht so bald anfreunden können.

      Vor allem, wenn die Tendenz stimmt, dass Europa ja häufig amerikanische Politik nachäfft ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Post was edited 1 time, last by “ssnake” ().

      Naja, Happy Time, vielleicht bist du auch der einzige, der keine Klage riskieren will, falls jemand ausrutscht und hinfällt?

      Typisch Spießer, keinen Prozeß riskieren wollen! :P
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich habe mir gerade einmal meine Tomb-Raider-Fanfiction angeschaut, die ich vor knapp 11 Jahren geschrieben habe (damals kannte ich den Begriff "Fanfiction" noch nicht einmal). Und was soll ich sagen, ich bin froh, dass ich diese nur einige wenigen gezeigt habe und nie auf die Idee gekommen bin, die irgendwo größer im Netz zu veröffentlichen. Manche Sätze und Ausdrücke waren einfach nur cringe hoch 1000. Unfassbar, dass ich vor 11 Jahren noch so mies geschrieben habe (hat sich dank Studium zum Glück verbessert). Dabei ist es gar nichts Ausgefallenes, sondern eine (sehr ausufernde und ausführliche) Darstellung des ersten Tomb Raider Teils.