Smalltalk des Grauens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe mir jetzt mal zwei Reden von diesem Amthor angeschaut, der redet tatsächlich wie ein Kasimir.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Ich wußte doch immer, dass bei Kasimir was faul ist!

      Junge CDU - ha! Die sind doch alle mit 60 auf die Welt gekommen (geistig)! Kein Wunder, dass er mit 5 schon immer so altklug tun konnte!

      Es wird wohl Zeit, dass WIR unser Kaisertum wieder ernster nehmen, um solche Verwirrungen im Keim zu unterdrücken!
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Habe ich zwar nicht gehört, aber dass die Gesetze über die Abschaffung des Adels in Österreich, die das Führen jeglicher Titel verbieten, gerade ihren 100. Geburtstag gefeiert haben, das weiß ich.

      Deswegen berufe ich mich ja auch streng nach dem Vorbild Robert Heinrich I. nicht auf irgendwelche inzestiösen Vorfahren, sondern alleine auf Gottes Gnaden.

      Dem berühmten König Artus hat ja auch irgendeine Trulla aus einem Tümpel ein Schwert gereicht und schwupps war er König. :D

      Edit: Habe es mir angesehen, tatsächlich darf der vertrottelte Karl Habsburg, der einmal in Salzburg eine Doktorarbeit einreichen wollte, ohne jemals eine einzige Vorlesung besucht zu haben (dass der Doktor erst erreicht werden kann, nachdem der Magistergrad erreicht wurde, das wußte er tatsächlich nicht, und da war der schon über 30) demnächst beim Bezirksgericht Wien-Landstraße vorstellig werden, weil er sich auf seiner Homepage "von Habsburg" nennt.

      Wäre interessant, ob das öffentlich ist, wird sicher lustig.

      Ohne den November 1918 wäre der jetzt Kaiser...

      Das Strafmaß beläuft sich auf 34-140€, das wird er wohl verkraften, und irgendwelche döseligen Monarchisten spendens ihm sicher.

      Im Gegensatz zu ihm habe ich den Magister in dem von ihm angestrebten Studienfach übrigens ganz legal erworben, was mich schon alleine zu einem viel besseren Kaiser macht. ;)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Neu

      Musste er nicht ein verzaubertes Schwert aus einem Stein ziehen?? Also etwas Besonderes darf es bitte sein, wenn Du als Kaiser anerkannt werden willst. Für Gottes Gnaden muss man manchmal hart arbeiten. Frag die katholische KIrche, die kennt sich da aus und kann Dir sicher einige Rechte/Ablässe/sonstwas verkaufen. :D

      Neu

      Die Gnade zu herrschen wurde mir vom allmächtigen fliegenden Spaghettimonster verliehen, gesalbt wurde ich ... (was jetzt folgt ist nicht jugendfrei, irgendein Kardinal oder gar Papst hatte jedenfalls nichts damit zu tun, eher hat es was mit einer längeren Privataudienz des Hofopernballets zu tun), als Krone trage ich stolz ein Nudelsieb, mein Zepter ist ein Maurerhammer. :)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Die 70 EUR beim Habsburger kommen wohl daher weil versucht wurde irgend etwas aus Gulden umzurechnen.

      Passend zu Wien will wohl Frau Wiener (die Sarah) in Wien für die Grünen antreten und somit hätte Berlin eine Wiener weniger.

      Ich finde die Österreicher waren 1918 eh sehr gnädig. Die haben nur das "von" rasiert und nicht den Hals wie bei den Franzosen.
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

      Neu

      Pekkorino schrieb:

      Ich finde die Österreicher waren 1918 eh sehr gnädig. Die haben nur das "von" rasiert und nicht den Hals wie bei den Franzosen.


      Naja, alle über die Klinge springen zu lassen, wäre angesichts der dynastischen Verzweigungen auch ein wenig schwierig gewesen. Der letzte Kaiser starb ohnehin vier Jahre später im Exil auf Madeira. Dort hat man ihn dann (der persönlich Giftgasangriffe am Isonzo bewilligte) später selig sprechen lassen, weil angeblich eine dort an seinem Grab betende Nonne von den Krampfadern geheilt wurde ...

      Das war also Giftgaskarli der letzte, nicht zu verwechseln mit Bezirksgericht-Karli, seinem Enkelsohn. :rofl:
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!