[Let's Read] TWOIAF "The Reign of the Dragons (Die Herrschaft der Drachen)" Teil 1, Woche 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [Let's Read] TWOIAF "The Reign of the Dragons (Die Herrschaft der Drachen)" Teil 1, Woche 8

      Bitte diese Woche das Kapitel bis einschließlich Aegons erster Krönung, also bis zu diesem Satz "Doch die sieben Könige, die Aegon der Drache zu entthronen beabsichtigte, jubelten nicht." auf Seite 36 lesen.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)
      Ich habs gelesen und gleich die Hälfte schon wieder vergessen. :/ Vielleicht ist das irgendwie typisch für dieses Buch. Vielleicht liegts auch daran, dass ich die englische Version immer abends im Bett lese, wenn ich eigentlich todmüde bin....
      Auffallend fand ich, dass nicht nur Aegon seine zwei Schwestern geheiratet hat, sondern auch Aenar gleich mit mehreren Ehefrauen Dragonstone besiedelte. Ob das ein Hinweis auf Jons doch eheliche Abstammung sein könnte? Irgendwie scheinen die Targaryens ja auch von den westerosischen Adelshäusern nach einigen Jahrhunderten nicht mehr unbedingt als Fremde wahrgenommen worden zu sein. Für mich klang das alles so, als seien sie nun ein weiteres Adelshaus, das halt auf einer östlich vorgelagerten Insel hockt. Interessant fand ich die Tatsache, dass Orys Baratheon zwar ein enger Jugendfreund von Aegon war, aber offensichtlich "baseborn" bzw. sein Halbbruder bzw. beides. (Leiten die Baratheons daher ihren Anspruch auf den Thron ab?)
      Seltsam fand ich Aegons Reaktion auf Argilac des Arroganten Ablehnung seines Vorschlags, seine Tochter an Orys Baratheon zu verheiraten. OK, Argilac hat schon heftig reagiert, aber wahrscheinlich gehörte das zu üblichen Verhaltensweisen, denn ein Menschleben war wohl nicht viel wert, und das von Boten oder Niedergeborenen sowieso nicht. Aber der Kausalzusammenhang, warum Aegon dann zum Schluss kommt, gleich ganz Westeros unterwerfen zu wollen, hat sich mir nicht erschlossen.
      Nun gut, vielleicht sollte ich die Kapitel mal in einem wacheren Zustand lesen. :)

      Hildegunda schrieb:

      Leiten die Baratheons daher ihren Anspruch auf den Thron ab?

      Den leiten sie von Roberts Großmutter Rhaelle Targaryen, einer Tochter Aegons V, ab. Die musste Ormund Baratheon heiraten, nachdem ihr älterer Bruder Duncan sein Ehegelübde, gegenüber einer namentlich nicht bekannten Tochter Lyonel Baratheons, gebrochen und lieber Jenny of Oldstones geheiratet hat. Lord Lyonel erhob sich zwischenzeitlich in einer Rebellion, die dann in einem Trial by Combat zwischen ihm und dem Lord Commander der Königsgarde, Ser Duncan, beendet wurde.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton