Quaithes Prophezeiungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich meine, er habe nur mal gesagt, sie sei älter als sie aussieht.
      Und der Buchbereich hat wirklich eine harte Spoilerregelung, da es User gibt, die die Serie nicht oder nicht mehr gucken und in keinster Weise durch die Serie gespoilert werden möchten. Und da seit der letzten Staffel so gut wie nichts mehr Buchbezug hat (ob noch nicht oder nie, lasse ich mal dahin gestellt), lassen wir es am besten ganz aus dem Buchbereich oder packen es zumindest mit Warnung in einen Spoiler.
      Für Spekulationen die sich aus beiden Medien ergeben, gibt es im Serienbereich diesen Thread. :)

      Zu Mel und ihrem Alter hatte ich mal hier was geschrieben.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Jon Schnee wrote:

      Bis jetzt habe ich noch gar nicht darüber nachgedacht, dass Quaithe Prophezeiungen etwas mit Mirri Maz Duur zu tun haben


      So habe ich das auch nich gemeint, ich habe Maz Duur nur aufgegriffen, um zu zeigen, welche Rolle Symbolik bei Prophezeiungen spielt und auch, um eine weitere interessante Propheizeiung in den Raum zu werfen. Das mit Marwyn halte ich auch für eine plausible Theorie (es ist sowieso interessant, was in der Zitadelle abgeht), kann ich aber nicht zu viel sagen, da ich von AFFC nur Kapitelzusammenfassungen gelesen habe.

      When the sun rises in the west and sets in the east," said Mirri Maz Duur. "When the seas go dry and mountains blow in the wind like leaves

      Ich wollte kurz fragen, ob die Bedeutung dieser Propheizeiung schon in diesem Forum diskutiert wurde. Denn, wenn man das mit Quentyn ernst nimmt, könnte man ja auch davon ausgehen, dass der andere Part in irgendeiner symbolischen Weise erfüllt wird. When the seas go dry and mountains blow in the wind like leaves. Mit Gregor Clegane wird das wohl nichts zu tun haben.
      Ein belegtes Brot mit Duncan, ein belegtes Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote, eins mit Duncan und eins mit Ei

      Abelrocks wrote:

      When the sun rises in the west and sets in the east," said Mirri Maz Duur. "When the seas go dry and mountains blow in the wind like leaves

      Ich wollte kurz fragen, ob die Bedeutung dieser Propheizeiung schon in diesem Forum diskutiert wurde. Denn, wenn man das mit Quentyn ernst nimmt, könnte man ja auch davon ausgehen, dass der andere Part in irgendeiner symbolischen Weise erfüllt wird. When the seas go dry and mountains blow in the wind like leaves. Mit Gregor Clegane wird das wohl nichts zu tun haben.

      Das wurde es.Unter anderem hier:
      http://www.eis-und-feuer.de/forum/index.php/Thread/136-Daenerys-Targaryen/?postID=218362&highlight=Wenn%2Bdie%2BBerge%2Bwie%2BBl%25C3%25A4tter%2Bim%2BW#post218362

      und zuletzt hier:
      http://www.eis-und-feuer.de/forum/index.php/Thread/3749-Reread-A-Dance-with-Dragons-Daenerys-X-bis-Epilogue-Woche-96/?postID=267036&highlight=Wenn%2Bdie%2BBerge%2Bim%2BWind%2Bverwehen#post267036

      ...und da gibt es bestimmt noch die ein oder andere Stelle. :)
      Dass das etwas mit Gregor zu tun hat,glaube ich auch nicht,er passt da m.E. zum einen nicht rein,zum anderen hätte man sonst wohl nicht den Plural verwendet.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Es gibt ja auch die Theorie, dass Quaithe Ashara Dayne ist. Angeblich hat sie ja aus Kummer (über Ned oder über ihr Baby) Selbstmord begangen und sich aus dem Turm gestürzt, aber einige glauben, dass sie in Wahrheit nach Asshai ist, um dort Magie zu lernen und jetzt Dany hilft.
      Es wäre GRRM zuzutrauen, zumal Ashara/ Quaithe eventuell durch ihren Bruder auch über R+L=J Bescheid wüsste und daher versucht, Dany und Jon zusammenzuführen. Was meint ihr dazu?
      Ist ein sehr großer Spekulatius.
      1. Wann hätte Ashara ihren Bruder vor seinem Tod gesehen, um dieses Wissen überhaupt zu erlangen? Es gibt zumindest keine Textstellen, die darauf verweisen, dass sie wußte, wo er war.

      Zum zweiten ist es ein recht schwieriges Unterfangen, seinen Tod dadurch vorzutäuschen, sich von einer Klippe zu stürzen. Da gäbe es andere Möglichkeiten wie Scheintod durch Gift. Und dann hätte freundlicherweise doch der Hinweis kommen müssen, dass ihree Leiche nie gefunden wurde.

      Bis jetzt ist mir auch schleierhaft in welcher Hinsicht Quaithe bislang versuchen sollte Dany mit Jon zusammenzubringen.

      Summa summarum: Ganz ausgeschlossen ist es nicht, aber bislang gibt es keine brauchbaren Hinweise, dass es tatsächlich so ist.
      Ich werte es als Lagerkollertheorie und gebe der Angelegenheit 0,1 %.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      ssnake wrote:


      Ich werte es als Lagerkollertheorie und gebe der Angelegenheit 0,1 %.


      Hehe, "Lagerkollertheorie" ist gut! Ich hatte auch mein Aluhütchen auf, als ich das geschrieben habe ;)

      Was ich an der Theorie mag, ist dass sie mehrere Rätsel löst und außerdem in der Person von Ashara/Quaithe mehrere Handlungsstränge zusammengeführt werden, wie das vermutlich jetzt gegen Ende hin öfter passieren wird. Ist allerdings vermutlich Wunschdenken, dass sie es wirklich ist..!
      @Fire is coming: Wirf einen Blick auf meine Signatur, und dann siehst du ja, was im Laufe der Jahre schon für Theorien hier aufgetaucht sind. Dagegen ist die Ashara = Quaithe-Sache im Vergleich dazu ja richtig abgeklärt und ausgewogen!
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      ssnake wrote:

      @Fire is coming: Wirf einen Blick auf meine Signatur, und dann siehst du ja, was im Laufe der Jahre schon für Theorien hier aufgetaucht sind. Dagegen ist die Ashara = Quaithe-Sache im Vergleich dazu ja richtig abgeklärt und ausgewogen!


      Mein Favorit an verrückten Theorien war die Theorie, dass Tyrion in Wirklichkeit Danys Sohn ist und Rhaego Joana Lannisters... völlig abgedreht, aber schlüssig aufgebaut: reddit.com/r/asoiaf/comments/3…a_neverbeforeseen_theory/
      Ich habe nur Bruchstücke von Teil 2-4 von Ice and Fire ausführlich gelesen/gehört, den Rest eher über Zusammenfassungen. Könnte mir bitte einer genau erklären, was Ashara Dayne mit Jon Schnee zu tun hat. Ich weiß, dass Arthur Dayne den Tower of Joy bewacht hat, als Jon Snow da "wahrscheinlich" geboren wurde und Neds Trupp ihn überwältigt hat. Was für eine ROlle spielt dabei Ashara?
      Ein belegtes Brot mit Duncan, ein belegtes Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote, eins mit Duncan und eins mit Ei

      Abelrocks wrote:

      Ich habe nur Bruchstücke von Teil 2-4 von Ice and Fire ausführlich gelesen/gehört, den Rest eher über Zusammenfassungen. Könnte mir bitte einer genau erklären, was Ashara Dayne mit Jon Schnee zu tun hat. Ich weiß, dass Arthur Dayne den Tower of Joy bewacht hat, als Jon Snow da "wahrscheinlich" geboren wurde und Neds Trupp ihn überwältigt hat. Was für eine ROlle spielt dabei Ashara?


      Ashara ist die Schwester von Arthur Dayn, der Ritter der u.a. den Turm der Freude bewacht hat. Sie könnte also über die dortigen Ereignisse bescheid wissen. Außerdem meint ihr Neffe Edric Dayn, dass eine gewisse Wylla Jons Mutter ist. Es gibt auch Hinweise für eine Liebesbeziehung zwischen ihr und Ned. Beide haben auf dem Turnier in Harrenhal zusammen getanzt. Und ihre Schwester Allyria ist der Meinung, dass sie sich dort ineinander verliebt haben. Deshalb sind viele der Meinung, dass sie Jons Mutter ist.
      Ah ok, danke sehr! Nun, das halte ich eher für ein Täuschungsmanöver Martins, um R+L=J einige Zweifler zu verleihen.

      Achtung Serienspoiler:

      Show Spoiler
      Letztendlich ist aber R+L=J ja schon eigentlich geklärt. Die Frage, durch die D und D Game of Thrones von Martin erhalten haben, war: Wer ist Jon Snows Mutter. Und wenn Martin keine übergroße Ratte ist, dann wird deren Antwort schon die richtige gewesen sein. Und in Staffel 6, Episode 9 sehen wir ja klar, wer Jons Mutter ist und das sollte deren ja schon deren Antwort gewesen sein.
      Ein belegtes Brot mit Duncan, ein belegtes Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote, eins mit Duncan und eins mit Ei

      Abelrocks wrote:

      Ah ok, danke sehr! Nun, das halte ich eher für ein Täuschungsmanöver Martins, um R+L=J einige Zweifler zu verleihen.

      Achtung Serienspoiler:

      Show Spoiler
      Letztendlich ist aber R+L=J ja schon eigentlich geklärt. Die Frage, durch die D und D Game of Thrones von Martin erhalten haben, war: Wer ist Jon Snows Mutter. Und wenn Martin keine übergroße Ratte ist, dann wird deren Antwort schon die richtige gewesen sein. Und in Staffel 6, Episode 9 sehen wir ja klar, wer Jons Mutter ist und das sollte deren ja schon deren Antwort gewesen sein.


      Da bin ich auch deiner Meinung.

      Jon Schnee wrote:

      Abelrocks wrote:

      Ich habe nur Bruchstücke von Teil 2-4 von Ice and Fire ausführlich gelesen/gehört, den Rest eher über Zusammenfassungen. Könnte mir bitte einer genau erklären, was Ashara Dayne mit Jon Schnee zu tun hat. Ich weiß, dass Arthur Dayne den Tower of Joy bewacht hat, als Jon Snow da "wahrscheinlich" geboren wurde und Neds Trupp ihn überwältigt hat. Was für eine ROlle spielt dabei Ashara?


      Ashara ist die Schwester von Arthur Dayn, der Ritter der u.a. den Turm der Freude bewacht hat. Sie könnte also über die dortigen Ereignisse bescheid wissen. Außerdem meint ihr Neffe Edric Dayn, dass eine gewisse Wylla Jons Mutter ist. Es gibt auch Hinweise für eine Liebesbeziehung zwischen ihr und Ned. Beide haben auf dem Turnier in Harrenhal zusammen getanzt. Und ihre Schwester Allyria ist der Meinung, dass sie sich dort ineinander verliebt haben. Deshalb sind viele der Meinung, dass sie Jons Mutter ist.


      Außerdem ist Ned vom Tower of Joy aus zu den Daynes geritten, um ihnen Arthurs Leiche und sein Schwert zu übergeben.

      Irgendwann danach hat sich Ashara angeblich von einem der Türme gestürzt. Ob ein Körper gefunden wurde oder nicht, steht glaube ich nirgendwo. Barristan Selmy erinnert sich auch, dass sie eine Totgeburt hatte und sich aus Schmerz darüber und über den Mann, der sie bei dem Turnier in Harrenhal entehrt hat. Wenund was genau er damit meint, ist glaube ich aber auch nicht bekannt.
      Also wo sich Selmy an eine Totgeburt zu erinnern glaubt, hätte ich gerne mit Textstelle und Seitenzahl. Wer wäre da Zeuge gewesen? :thinking:
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Spät aber doch: Danke fürs verlinken Cloud Dancing.

      Bei der Textstelle von Selmys Erinnerungen wird allerdings keine Quelle für derartige Vorkommnisse genannt, er selber war ja weit, weit entfernt. Ergo gehe ich davon aus, dass es sich um Gerüchte handelt, die an sein Ohr gedrungen sind.

      Was mir allerdings zu denken gibt, ist, dass laut Selmy Asharars Leiche nie gefunden wurde. Und das gibt tatsächlich breiten Raum für Spekulationen. Im Allgemeinen werden Sprünge aus großer Höhe ins Meer nicht überlebt und falls doch ist die Motivation für ein lebendiges Verschwinden höchst fragwürdig. Aber gänzlich unmöglich ist ein Überleben und Wiederauftauchen Asharas nicht.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      "Um nach Norden zu gelangen, müsst ihr nach Süden ziehen. Um nach Westen zu kommen, geht nach Osten. Um vorwärts zu gelangen, geht rückwärts, und um das Licht zu berühren, müsst ihr unter dem Schatten hindurchziehen.'

      Ich hatte das irgendwie auf diesen Zusammenhang bezogen:
      Hizdahr zo Loraq befiehlt Drogen zu töten (in der Arena). Drogon bringt Daenerys in seine neue Heimstätte, einen Steinfelsen inmitten des Dothrakischen Meeres, den sie Drachenstein nennt, und wo er schon länger lebt. Eine Zeit lang übt sie, auf Drogon zu reiten und ernährt sich von den kargen Resten seiner Mahlzeiten, doch dann spürt sie, dass sie nach Meereen zurückkehren muss, und macht sich entkräftet auf den Weg Richtung Süden. Als sie unterwegs von einigen Beeren isst, wird ihr schlecht und sie fällt in einen Fieberwahn. Zudem bekommt sie heftige Blutungen.
      Während sie im Fieberwahn ist, findet sie einen Fluss um zu trinken. Ich habe gerade nicht die Stelle im Buch zur Hand. Aber ich meine mich dunkel zu erinnern, dass hier irgendwas mit "vorwärts, rückwärts" in ihren Gedanken auftaucht (weshalb sie überhaupt den Fluss findet, der ihr das Leben rettet). Erinnere ich mich da richtig? Dann trifft sie wieder auf die Dothraki.

      Oder verwechsele ich das gerade mit Mirri Maz Duur O.o

      Andernfalls wüsste ich jetzt auch nicht, welche Bedeutung diese Beeren-Vergiftung-was-auch-immer-Buchstelle haben könnte. Erinnert sich Daenerys nicht in Gedanken daran, was Quaithe gesagt hat? Vorwärts, Rückwärts ...irgendwas.

      Post was edited 1 time, last by “Snow White” ().

      Wobei man dieses Vor und Zurück auch damit interpretieren könnte, dass sie sich ja jetzt wieder bei den Dothraki befindet, wo sie ja vor Quarth und Quaithes Prophezeiung war. Aber wahrscheinlich kann man auf jeden dieser vorhergesagten Punkte am Ende der Serie mehrere Sachen beziehen. Ich bin auch recht gespannt, ob Quaithe tatsächlich in Danys Sinne handelt, oder ob sie nicht sogar gegen Daenerys arbeitet.
      Ein belegtes Brot mit Duncan, ein belegtes Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote, eins mit Duncan und eins mit Ei