"Alraunes Kaktus"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Esmeralda schrieb:

      Google einfach mal Foto upload und such dir einen Anbieter auf. Da kannst du dann die Bilder uploaden und hier rein packen.

      Probiere ich mal aus.
      Ist zwar nicht mein Garten, aber ich habe hier genug Arbeitsstunden geleistet, so dass ich mich nicht mit fremden Federn schmücke.
      picload.org/view/rwlowori/2017-08-1514.02.16.jpg.html
      picload.org/view/rwloworw/2017-08-1514.02.57.jpg.html
      picload.org/view/rwlowodr/2017-08-1514.03.08.jpg.html
      picload.org/view/rwlowoda/2017-08-1514.03.15.jpg.html

      Ein sehr schöner Mix aus Zier- und Nutzgarten wie ich finde. Die beiden großen Apfelbäume sind gar nicht auf den Bildern drauf.
      Von den kleinen Bäumen habe ich die meisten gepflanzt, und auch die Beete habe ich ausgestochen und mit der Egge (mit Motor) bearbeitet.
      Usw.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Das gefällt mir auch wirklich gut! Sehr sehr hübsch! :)
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Cloud Dancing schrieb:

      Ist das ein Holzhaus? Kann man das ganzjährig bewohnen?

      Ja, es ist ein Holzhaus. Man könnte vermutlich darin wohnen, immerhin hat es 2 Zimmer, fließend Wasser, Strom. Es müssten allerdings sanitäre Anlagen eingebaut werden. Die Vorbesitzer haben es wohl als Maler-Atelier benutzt. Heute lagern darin die Garten-Geräte, und ca 1/3 der Brennholz-Vorräte.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich habe mir heute endlich eine neue junge Aloe Vera gekauft, nachdem ich meine alte leider vor etwa zwei Jahren getötet habe. || Hatte sie in einem großen Regen draußen vergessen, das hat sie leider nicht verkraftet.
      Nun befürchte ich zwar, dass ich Pflanzfehler gemacht haben könnte, aber naja. Ich beobachte mal wie es wird.
      Habe recht wenig Erde benutzt und sonst hauptsächlich dieses rötliche Steinzeugs. Hoffe das ist jetzt nicht zu karg. Habe mich nicht getraut normale Blumenerde beizufügen, da sie es zu reichhaltig ja auch nicht mögen... :/
      Im Internet steht außerdem man solle sie nach dem Umtopfen beschneiden, aber das traue ich mich bei einer so jungen Pflanze auch nicht. Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit?


      Leider gehts auch meiner (liebsten) Sukkulente nicht besonders gut. Ich glaube es ist so eine: google.de/search?q=Echeveria+p…gQsAQIJw&biw=1280&bih=910

      Ich hatte schonmal so eine und die ist mir auch gestorben. Ich dachte weil ich sie zu oft gegossen hätte. Ihre Blätter sind ganz wabbelig geworden und abgefallen. Meine jetzige habe ich überhaupt nicht gegossen und aufeinmal passiert das gleiche. Habe nochmal gegoogelt und herausgefunden, dass Sukkulenten wohl auch wabbelig werden wenn sie zu wenig Wasser haben. Empfohlen wurde dort die Pflanze sich einmal mit Wasser vollsaugen zu lassen. Das habe ich dann auch gemacht. Zunächst fand ich auch, dass sich was zum besseren zu verändern schien. Doch dann wurden weitere Blätter wabbelig und fielen ab. Nochmal recherchiert und scheinbar darf die Erde nicht feucht bleiben. Habe nachgesehen und meine Sukkulente war noch feucht und hatte nicht alles Wasser "getrunken". Nun habe ich sie gestern ohne Topf einmal trocknen lassen und sie an einen sonnigen Platz gestellt, weil ich darauf gestoßen bin, dass diese Art im Winter viel direktes Sonnenlicht braucht (hatte sie vorher nicht, meine Wohnung ist recht dunkel).
      Nun hoffe ich, dass sich vielleicht doch das Herz der Pflanze halten kann.
      Und da steht doch tatsächlich überall diese Pflanze sei leicht zu pflegen und für Anfänger sehr gut geeignet. X(

      Vielleicht fehlt mir auch einfach der grüne Daumen. :S

      Ansonsten stirbt mein Kaktus auch weiterhin langsam, aber sicher vor sich hin. Glaube nicht, dass ich den noch retten werde...
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Oh nein... Drama bei Alraune! =O
      All diese kränkelnden und sterbenden Pflänzchen! ;(
      Rat kann ich dir keinen geben. Mit Sukkulenten, Aloe Vera und Kakteen kenne ich mich überhaupt nicht aus.
      Bin mal der im Frühling/Sommer-draußen-Pflanzer. Und entweder es wird dann was oder auch nicht...
      Rede mit ihnen, streichel sie. Zeig ihnen, dass du für sie da bist. Mehr fällt mir auch nicht ein.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Esmeralda schrieb:

      Bin mal der im Frühling/Sommer-draußen-Pflanzer. Und entweder es wird dann was oder auch nicht...

      Ja genau, das mache ich im Sommer auf dem Balkon ja auch, und da wird es dann auch oft was. Da macht die Natur dann einfach! :D

      Esmeralda schrieb:

      Rede mit ihnen, streichel sie. Zeig ihnen, dass du für sie da bist. Mehr fällt mir auch nicht ein.

      Ich werde es probieren, danke! :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Kann auf jeden Fall nicht schaden. ;)
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Bei mir im Vorgarten steht ein Busch/Bäumchen, der seit Neujahr sehr schön blüht. Letzte Nacht hatten wir zum ersten Mal diesen Winter leichten Frost, und er hat direkt einige Blüten verloren. Hoffentlich hält der noch ne Weile. Natürlich ist er dieses Jahr wetterbedingt einige Woche zu früh dran.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      @Alraune, da geht es mir wie Dir. Am besten gedeihen die Pflanzen, wenn sie draußen stehen. Wen ich etwas mache, geht es ihnen nicht wirklich gut. Nur eine Orchidee, die ich mal vor Jahren bekam, hält sich erstaunlicherweise und blüht sogar immer mal wieder. Dabei mag ich Orchideeen nicht mal so besonders. Aber man darf sie nur einmal in der Woche mit wenig Wasser gießen (ein kleines Schnapsglas voll, ich nehme einen Eierbecher), ich habe einen strengen Gießplan, das klappt. Sie hat sogar überlebt, dass ein Meerschwein mal ein ganzes Blatt abfraß (und das Meerschwein hat es auch überlebt). Es gab aber mal eine zweite Orchidee, die ist gestorben. Da hat dann auch der Gießplan nichts genutzt. :(
      Danke für deine Anteilnehmenden Worte @Hildegunda! :D
      Orchideen wollte ich auch mal haben, dachte dann aber auch, dass die Pflege mir wahrscheinlich zu aufwändig wäre. Und auch wegen dem Kater habe ich bisher immer dagegen entschieden.

      Die Frau meines Vaters hat das ganze Wohnzimmer voll mit Orchideen und die blühen und gedeihen irgendwie immer! Das sieht richtig schön aus.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      ... Ansonsten stirbt mein Kaktus auch weiterhin langsam, aber sicher vor sich hin. Glaube nicht, dass ich den noch retten werde... ...


      "Stirb langsam" in den Hauptrollen Alraunes Kaktus... von der gefeierten Regisseurin Alraune Grünfinger... ;) ....

      Orchideen.... ja auch so ein heikles Pflänzchen, welches sich nur sporadisch bei mir entschließen mag, zu blühen....und das auch nicht besonders üppig.
      Was sich bei mir jedoch nicht von mir zugrunde richten lässt und 2x jährlich wirklich auf das Wundervollste blüht, sind meine Weihnachtskakteen. Robuste Überlebenskünstler die beiden! Auch die von mir einst vor dem langsamen Dahinsiechen gerettete, groß Porzelanpflanze, hält sich wacker. Paketen haben bei mir auch die meisten überlebt. Manchmal, sehr selten, blüht der ein oder andere Piekser sogar.
      Soweit zum Update von meiner Zimmerpflanzenfront! :hi:
      Also, was ich ja als nahezu unkaputtbar betrachte, sind Grünlilien und Efeututen. Beide habe ich bisher nicht umbringen können. Sie haben sowohl wochenlanges Vergessen sowie übermotiviertes Gießen überstanden (die spucken zuviel Wasser einfach wieder aus...). :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      :thumbup:
      Also doch Alraune Grünfinger. Kommt nur auf die richtige Pflanze an. ;)
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner