"Alraunes Kaktus"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich habe jetzt herausgefunden, was der Nachteil ist, wenn man eine Wiese voller Mohnblumen hat: Die Ameisen vervielfachen sich. Viele Mohnblumen sind jetzt Blattlausdepots und ich habe 5 neue Ameisenzivilisationen gefunden. Ich hoffe, das wird sich wieder regulieren.
      HODOR !
      @onyx

      Nach 2007 waren Döbel drin, das ist dann richtig unschön. Ich such mal den Link zum Hochwasservideo aus unserem Garten...

      Die Schnegel kann man bestellen, als Gelege, Minis oder adulte Tiere :) Ich wollte mal sammeln, aber hier gibts irgendwie keine :(
      Gelesen hab ich auch, dass Weinbergschnecken die fressen, ich fürchte allerdings, die sind mit der Menge hier überfordert 8|
      Die Schnegel finde ich generell sehr hübsch und sie sind selten geworden, warum ihnen also nicht im Garten ein Zuhause geben :)

      Wenn deine Nachbarn ok sind, leg los :D Man kann erstmal klein mit einem Mörtelkübel anfangen, ist
      auch schön.

      edit

      Gleich am Anfang ist der Bereich wo der Teich ist. Bildschirm um 90 Grad drehen.



      Da hatten wir den Höchststand noch nicht erreicht.

      und so siehts normalerweise aus



      Das zweite sind nur Fotos in relativ schlechterQuali, aber man sieht den Teich ganz gut ;)






      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Post was edited 1 time, last by “NannyOgg” ().

      SuSansa wrote:

      NannyOgg wrote:

      SuSansa wrote:

      Hildegunda wrote:

      Ich selbst habe ja nur einen Balkon, doch da hatte ich vor einigen Jahren echte Zombieschnecken.


      :golly:


      Hab die gestern mal gegoogelt, die sehen irgendwie hübsch aus :rolleyes: Ich hätte sie aber vom Balkon geschubst :whistling:


      Das ist voll gruselig. Der Parasit macht die Schnecke zu einem willenlosen Zombie und übernimmt ihren Körper. Bin ja generell total gegen das Töten, aber in dem Fall ist es vielleicht besser so. Das ist ja voll die Quälerei für die Schnecke. :golly:


      Parasit? 8| Das hab ich nicht gefunden...nur quasi Mutationen oder weiße Schnegel...klingt in der Tat gruselig *örks*

      Sorry, war geradzu doof zum Einfügen, daher Doppelpost :wacko:

      @hodor

      Keine Sorge, das ist nicht nur bei Wiesen so. Wir haben wohl ein Blattlausjahr. Bei uns ist alles voll und im ganzen Dorf ebenso. Ich denke, das reguliert sich noch, Marienkäfer kommen ja jetzt erst und wenn die Vögel die erstmal entdecken *mjam*
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Post was edited 2 times, last by “NannyOgg” ().

      Die Schnecken auf meinem Balkon wirkten nicht fremdbestimmt. Sie waren nur fett, sehr weiß und unglaublich gefräßig. Und nur nachts draußen. Aber aufgeblasen sahen sie nicht aus. Es waren einfach gefräßige farblose Nacktschnecken. Zombieschnecken ist auch meine Bezeichnung. Aber interessant, was man finden kann, wenn man googelt. ;(

      Post was edited 1 time, last by “Hildegunda” ().

      NannyOgg wrote:

      Da hatten wir den Höchststand noch nicht erreicht.
      8| Autsch... ein Wunder, dass nur Goldfische rübergekommen sind und keine Haie... :crazy:
      Habt ihr da oft Probleme mit?

      NannyOgg wrote:

      Das zweite sind nur Fotos in relativ schlechterQuali, aber man sieht den Teich ganz gut
      Sieht ausgesprochen hübsch aus! Und ich glaube, mein Gärtlein passt ganz schön oft in deinen. :D
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      SuSansa wrote:

      Ach so, das war Zufall?

      Weil die Dinger gibt es wirklich. Ist echt unheimlich, das Phänomen.


      Widerlich, aber man kann nicht weggucken 8|

      Hildegunda wrote:

      Das war "Zufall", zumindest meine Terminologie. Aber sie sahen schon fies aus. Und tags war alles gespenstisch leer. ich weiß gar nicht, wo die herkamen. Nach hinten ´raus ist es durch den Hang praktisch zweiter Stock.


      Die kriechen locker den zweiten Stock hoch, wenn es da was leckeres gibt.

      Esmeralda wrote:

      8| Autsch... ein Wunder, dass nur Goldfische rübergekommen sind und keine Haie... :crazy:
      Habt ihr da oft Probleme mit?


      2007, 2013 und 2017 gleich 2x, wobei es 2017 das 1.Mal von vorn kam. Seitdem haben wir Sandsäcke und ein Notstromaggregat. :D Wir nehmen das relativ gelassen, wir haben das vorm Kauf gewusst, das Haus ist relativ safe und hier in der Ecke gibts ganz andere, die es wirklich schlimm erwischt. Das sind allerdings alles die neuen Häuser. :/

      Sieht ausgesprochen hübsch aus! Und ich glaube, mein Gärtlein passt ganz schön oft in deinen. :D


      Danke ^^ Wir sind immer noch dran. Hm...ja, ist schon groß, aber genau so wollte ich es haben, wir haben 6 Jahre auf das Haus gewartet. Ist hier auch nicht soooo teuer gewesen, weil es sehr ländlich ist und eben zum Teil Überschwemmungsgebiet.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Esmeralda wrote:

      NannyOgg wrote:

      Seitdem haben wir Sandsäcke und ein Notstromaggregat.
      Und ein Schlauchboot? :D


      Paaah...Schlauchboot, wir überlegen, ob wir ein Hausboot anschaffen 8)

      Nee...ernsthaft, Nachbars Kinder paddeln dann mit Schlauchboot durch den Garten :D Und wir sind das letzte Mal mit dem Trecker(vom Nachbarn) auf der Frontschaufel zum Einkaufen gefahren, also wenn, dann gibts einen Trecker :D
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Alraune wrote:

      Ich habe heute 10 Hexeneier gefunden!
      de.wikipedia.org/wiki/Hexenei

      Heute Abend gibt es als Seriensnack also Hexeneier-Chips!
      abload.de/image.php?img=dsc03890ebkez.jpg

      Habe heute auch gelesen, dass man den Gallert als Feuchtigkeitspflege für die Haut nutzen kann. Soweit war ich dann aber doch nicht nicht. :D Vielleicht beim nächsten Mal... :D


      Wieder was gelernt, Stinkmorchel war mir zwar ein Begriff, aber das Hexenei kannte ich noch nicht. *schäm*
      Wo hast du die denn gefunden? Hab ich hier noch nie gesehen, wir sammeln nur Steinpilze und Wiesenchampignons.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      NannyOgg wrote:

      Wieder was gelernt, Stinkmorchel war mir zwar ein Begriff, aber das Hexenei kannte ich noch nicht. *schäm*
      Wo hast du die denn gefunden?

      Ja genau, wenn aus den Hexeneiern diese phallusartige Stinkmorchel heraus tritt, ist der Pilz nicht mehr genießbar. Man muss ihn in seiner "Eiform" ernten.
      Ich hatte bisher auch noch nie so viel Glück wie heute! War total begeistert!
      Habe bisher immer nur vereinzelt welche gefunden, wenn ich eh nach anderen Pilzen geguckt habe.
      Soweit ich weiß wachsen die vorallem in Laub- und Nadelwäldern auf kalkhaltigen oder moorigen Böden (wie auch immer man das so genau erkennt).
      Sie sind erfahrungsgemäß meistens von einer dünnen Laubschicht verdeckt und da sie eigentlich nur wie Kugeln sind, welche auf dem Boden liegen übersieht man sie schnell. Auch können sie sowohl einzeln, als auch in der Gruppe wachsen, was es auch nicht unbedingt einfacher macht...
      Diesmal waren jedenfalls sehr viele auf einem Haufen und bei den meisten war bereits die Stinkmorchel herausgetreten. Von daher ragten sie sowohl visuell, als auch olfaktorisch sehr auffällig aus dem Laubboden. ;)
      Und unter den Blättern fand ich dann so einige frische Hexeneier.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Alraune wrote:


      Ja genau, wenn aus den Hexeneiern diese phallusartige Stinkmorchel heraus tritt, ist der Pilz nicht mehr genießbar. Man muss ihn in seiner "Eiform" ernten.
      Ich hatte bisher auch noch nie so viel Glück wie heute! War total begeistert!
      Habe bisher immer nur vereinzelt welche gefunden, wenn ich eh nach anderen Pilzen geguckt habe.
      Soweit ich weiß wachsen die vorallem in Laub- und Nadelwäldern auf kalkhaltigen oder moorigen Böden (wie auch immer man das so genau erkennt).
      Sie sind erfahrungsgemäß meistens von einer dünnen Laubschicht verdeckt und da sie eigentlich nur wie Kugeln sind, welche auf dem Boden liegen übersieht man sie schnell. Auch können sie sowohl einzeln, als auch in der Gruppe wachsen, was es auch nicht unbedingt einfacher macht...
      Diesmal waren jedenfalls sehr viele auf einem Haufen und bei den meisten war bereits die Stinkmorchel herausgetreten. Von daher ragten sie sowohl visuell, als auch olfaktorisch sehr auffällig aus dem Laubboden. ;)
      Und unter den Blättern fand ich dann so einige frische Hexeneier.


      Da hast du ja richtig Glück gehabt :) Erklärt sich jetzt auch, warum es die hier nicht gibt, der Boden passt mal so gar nicht. Danke für die ausführliche Info! ;) Sowas finde ich wirklich interessant. Schade, dass ich hier gar nicht suchen brauch.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      NannyOgg wrote:

      Da hatten wir den Höchststand noch nicht erreicht.

      8| Wow!
      Sowas kenne ich nur aus dem Fernsehen. Hatten wir bislang zum Glück noch nie.Das höchste der Gefühle war, dass ein bisschen Wasser aus dem Abfluss im Keller hochkam.

      NannyOgg wrote:

      und so siehts normalerweise aus

      :) Sehr schön...und groooß!

      Esmeralda wrote:

      Sieht ausgesprochen hübsch aus! Und ich glaube, mein Gärtlein passt ganz schön oft in deinen.

      Jap, meiner wohl auch ein paar mal. :)

      Alraune wrote:

      Ich habe heute 10 Hexeneier gefunden!

      Oh....sie haben gelegt. :whistling:
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Alraune wrote:

      Ich habe heute 10 Hexeneier gefunden!
      de.wikipedia.org/wiki/Hexenei

      Heute Abend gibt es als Seriensnack also Hexeneier-Chips!
      abload.de/image.php?img=dsc03890ebkez.jpg

      Habe heute auch gelesen, dass man den Gallert als Feuchtigkeitspflege für die Haut nutzen kann. Soweit war ich dann aber doch nicht nicht. :D Vielleicht beim nächsten Mal... :D


      Spannend! Was es alles gibt!
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones

      onyx wrote:


      8| Wow!
      Sowas kenne ich nur aus dem Fernsehen. Hatten wir bislang zum Glück noch nie.Das höchste der Gefühle war, dass ein bisschen Wasser aus dem Abfluss im Keller hochkam.


      Wasser aus dem Abfluss finde ich ehrlich gesagt viel schlimmer, das Problem haben hier einige, wenn das Wasser steigt. Da machst du nichts mehr! Als das Pfingsthochwasser von der anderen Seite kam, hat es unsere Nachbarn erwischt, da drückte es von unten hoch, das war übel :fie: Sowas kommt hier nur etwa alle 20 Jahre vor, deswegen hat man es beim Bau vor ein paar Jahren wohl vergessen und nur an das Wasser von hinten gedacht. Alle anderen Häuser hier haben keine Keller und einen Mindestabstand zum Bach, die sind aber auch alle um 1820 gebaut, da hatte man das anscheinend auf dem Schirm.

      NannyOgg wrote:


      :) Sehr schön...und groooß!


      Danke :) Es gibt in unserer Straße auf dieser Seite nur 5 Grundstücke, unseres ist das kleinste, da verliert man irgendwie den Blick für die Dimensionen.

      Alraune wrote:

      Ich habe heute 10 Hexeneier gefunden!

      Oh....sie haben gelegt. :whistling:


      :rofl: :D
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      onyx wrote:

      Jap, meiner wohl auch ein paar mal.
      So ist das halt mit unseren Reihenhäuschen. ;)

      NannyOgg wrote:

      Wasser aus dem Abfluss finde ich ehrlich gesagt viel schlimmer, das Problem haben hier einige, wenn das Wasser steigt.
      In der Mietwohnung, wo ich als Kind lebte, ist das regelmäßig bei stärkerem Regen passiert, weil der Grundwasserspiegel in dem Viertel so hoch war. Da gab es sogar einen extra Abfluss im Keller. So einen großen Stein mit Ring, der mit einer Stange mit Haken aus dem Boden gehebelt werden musste. In unserem Keller stand und hing bei uns grundsätzlich alles erst in Kniehöhe. (Die Kartoffel- und Kohlenraufe wurde zu dem Zeitpunkt nicht mehr genutzt.) Einige der Nachbarn, hatten so eine Erhöhung vor die Kellertür gemauert. Das war dann aber meistens eher kontraproduktiv, weil das Wasser oft höher stieg und sie dann mit Eimern das Wasser aus ihren Kellerräumen wieder rauskippen mussten...
      Als Kind fand ich solche Kellerüberschwemmungen aber immer unglaublich spannend und abenteuerlich. :D

      onyx wrote:

      Oh....sie haben gelegt.
      :pardon: :D
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Esmeralda wrote:

      So ist das halt mit unseren Reihenhäuschen.


      Will ja auch nicht jeder, also großen Garten und macht auch ne Menge Arbeit

      In der Mietwohnung, wo ich als Kind lebte, ist das regelmäßig bei stärkerem Regen passiert, weil der Grundwasserspiegel in dem Viertel so hoch war. Da gab es sogar einen extra Abfluss im Keller. So einen großen Stein mit Ring, der mit einer Stange mit Haken aus dem Boden gehebelt werden musste. In unserem Keller stand und hing bei uns grundsätzlich alles erst in Kniehöhe. (Die Kartoffel- und Kohlenraufe wurde zu dem Zeitpunkt nicht mehr genutzt.) Einige der Nachbarn, hatten so eine Erhöhung vor die Kellertür gemauert. Das war dann aber meistens eher kontraproduktiv, weil das Wasser oft höher stieg und sie dann mit Eimern das Wasser aus ihren Kellerräumen wieder rauskippen mussten...
      Als Kind fand ich solche Kellerüberschwemmungen aber immer unglaublich spannend und abenteuerlich.


      Als Kind hätte ich das bestimmt auch toll gefunden Kann mich auch noch an ein Haus erinnern wo es einen Pumpensumpf im Keller gab. Da ist aber nie was passiert. Wahrscheinlich zu meinem Leidwesen

      onyx wrote:

      Oh....sie haben gelegt.
      :pardon: :D


      Esme! :D
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      NannyOgg wrote:

      Will ja auch nicht jeder, also großen Garten und macht auch ne Menge Arbeit
      Nicht, dass ich mir ein neues Haus leisten könnte, aber manchmal liebäugele ich mich schon damit. Okay... viele Arbeit schreckt ab. Ist ja auch ein Zeitfaktor und mit meiner Pendelei hätte ich dann nicht auch noch abends Bock, mich zu kümmern. Muss mich ja schon aufraffen, die paar Topfblümchen zu gießen. :D
      Aber manchmal wünschte ich mir schon so ein kleines Gemüsebeet und ein paar Obstbäume und vielleicht Platz für nen Pool oder Schwimmteich. Mein Garten ist ja mit nem handelsüblichen Planschbecken schon voll... :rolleyes:
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
    • Users Online 2

      2 Guests

    • Similar Threads