"Alraunes Kaktus"

      "Alraunes Kaktus"

      Dank @ssnakes und @Cloud Dancings toller Idee, eröffne ich hiermit einen Pflanzenthread mit dem phantastischen Namen "Alraunes Kaktus". :D

      Es soll hier aber nicht nur um meinen sagenumwobenen Kaktus gehen, sondern um Fragen, Ratschläge und Gespräche Rund ums Thema Pflanzen und Garten allgemein.

      (Ich hoffe es gibt hier nicht schon einen Pflanzenthread, habe auf Anhieb keinen gefunden und wollte nicht den "Fragen-Thread" weiterhin mit diesem Thema behelligen. ;) )

      Und hier meine erste Frage:
      Ich hatte heute einen schönen Nachmittag auf meiner Dachterrasse und erfreue mich, seit letztem Jahr, sehr daran sie zu bepflanzen.
      Nun möchte ich dieses Jahr gerne ein Rankgitter anbringen und frage mich was es für schöne blühende Rankpflanzen gibt, die sich dort hochhangeln könnten. Sie sollten starken Wind aushalten und am besten mehrjährig wiederkommen und im Balkonkasten den Winter überstehen.
      Da ich mich bisher noch nicht sonderlich mit Gartenpflege bzw. speziell Balkon/Kübelbepflanzung und geeignete Pflanzen auskenne, habe ich gehofft, dass hier vielleicht Pflanzenfreunde sind, die mich gerne beraten.

      Ich hoffe ihr habt Freude an diesem Thread! <3
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Also ich versuche dieses Jahr mal wieder Kapuzinerkresse. Ich weiß allerdings gerade nicht, ob sie mehrjährig, ich glaube mal fast das nicht...
      Aber ich finde die mit ihren orangen, roten und gelben Blüten sehr hübsch und sie sind ziemlich pflegeleicht. Die Zwerg-Kapuzinerkresse wird nicht sehr hoch, aber die normale kann wohl ziemlich hoch wuchern. Ich hab gerade beide Sorten gesät und zum Vorziehen auf der Fensterbank stehen. :)
      Und die Blüten kann man sogar essen, auch wenn ich sie noch nicht probiert habe.

      Bohnen blühen übrigens auch sehr hübsch und wuchern wie blöd.

      Und ich finde den Thread sehr schön. :thumbup:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Danke, Esme! :D

      Kapuzinerkresse habe ich heute auch gesät. Aber eher in Töpfen, die höher stehen, wo sie dann runterranken kann.
      Letztes Jahr hatte sie leider Läuse und ist gestorben. :ill:
      Ich finde die auch so hübsche und die Blüten sind total lecker! Ich leg mir die im Sommer gerne aufs Frischkäsebrot, oder in Salate.
      Aber ich glaube auch, dass die einjährig ist...

      Über Bohnen denke ich mal nach! Da habe ich auch etwas Saat von. Ich hätte dazu aber gerne noch etwas schickeres. Wie siehts eigentlich mit Passionsblumen aus? Die sind sehr pflegeintensiv, oder?
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Alraune schrieb:

      Letztes Jahr hatte sie leider Läuse und ist gestorben.
      Stimmt, Kapuzinerkresse ist ein wahrer Läusemagnet... :hmm:
      Vielleicht kommt ja von denen hier was in Frage?
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ich hab übrigens neulich in den Ecken des Gartens hinter unserem "Komposthaufen" (eher ein Laub- und Holzrestehaufen) ein paar extrem hässliche Blumenkübel gefunden. Etwa wie diese hier. Nur in 20 Jahre alt, der eine in einem netten Kackbraun, der andere in einem sehr hübschen Kotzgrün...
      Eigentlich was für die Tonne, aber ich konnte mich nicht wirklich überwinden und habe stattdessen jetzt eine Dose Lackspray in Kupfer gekauft und die Kübel umgefärbt. Das ist so kitschig, dass es schon wieder schön ist. Nun brauche ich nur noch die passenden Pflanzen reinmachen. Onyx schlug schon hübsch buschige Rosen vor, das könnte ganz hübsch werden.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      2 kann ich dir empfehlen:
      Kapuzinerkresse rankt schön,
      vegane Blüten, die du sogar essen kannst :)

      Bei uns Südbalkon rankt wieder in den Blumenkisten marokk.Minze. Letztes Jahr freuten sich Bienen und Co an den vielen Blüten. Der Tisch blieb zum esen Bienenfrei!!
      super
      Gibts auch nicht-vegane Blüten?

      Und die wichtigste aller Fragen hat dieser hübsche neue Thread leider noch nicht beantwortet: Wie gehts dem Kaktus?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich finde auch, dass das ein schöner Thread ist. Mir geht es wie Onyx, ich habe von Pflanzen keine Ahnung und überhaupt kleinen grünen Daumen. Am besten gedeihen sie, wenn ich ihnen nicht zu nahe komme. Und für meine spärlichen Balkonpflanzen gilt: Können Meerschweinchen die fressen, ohne gleich tot umzufallen, bzw. können sie die Pflanze fressen, und nur meine Pflanze ist futsch, weswegen ich mich meist für Küchenkräuter entscheide. Mir ist schon klar, dass das für die meisten Leute kein Kaufkriterium ist. :)
      Ich weiß es auch nicht, aber wenn Du draußen etwas andübelst, musst Du ja auch den Vermieter fragen. Ich sitze auf meinem Balkon auch wie auf dem Päsentierteller, aber meine unmittelbare Nachbarin ist sehr diskret, wir haben keine Probleme miteinander, die anderen sind doch relativ weit weg. Ich habe mal an einen Paravent gedacht. Den könnte ich auch in der Wohnung benutzen.
      Ooooooooh, dieser Thread gefällt mir wirklich sehr, sehr (man beachte die Wiederholung des Wörtchens "sehr" :crazy: )!

      Als Rankpflanze kann ich dir Clematis auf jeden Fall empfehlen.
      Gibt es in verschiedenen Farben, pflegeleicht (tagelange Wasserbäder mag sie aber nicht), wächst wie bekloppt und das allerbeste: sie ist mehrjährig (muss nur zurückgeschnitten werden).

      Letztes Jahr hatte ich auf meinem Balkon zusätzlich die "Schwarzäugige Susanne" gepflanzt (leider nicht mehrjährig).
      Die hat sich an meinem Obeliskgitter auch wunderbar in die Höhe gerankt und die Blüten sind ebenfalls richtig schön anzuschauen mit den farbigen Blättern und tiefschwarzem "Loch" in der Mitte ->
      Life's about change, taking risks and all that ~ © Shannon Leto, 30 seconds to mars
      Ich finde Wicken total schön, in unsrem Hinterhof sind die leider nix geworden, zu schattig nehme ich an. ;(
      wicken

      Ich habe mal ne Frage zu Hortensien. Ich habe die im Winter draußen gelassen in der Hoffnung, dass sie im Frühling wieder austreiben. Machen die das auch? Bisher tut sich noch nix. Eine sah so aus, als würde sie wieder Knospen produzieren, aber die sind braun geworden. (War schon, bevor es so kalt wurde.)
      Wie viel Zeit gebe ich denen noch?

      penelope schrieb:


      Ich habe mal ne Frage zu Hortensien. Ich habe die im Winter draußen gelassen in der Hoffnung, dass sie im Frühling wieder austreiben. Machen die das auch? Bisher tut sich noch nix. Eine sah so aus, als würde sie wieder Knospen produzieren, aber die sind braun geworden. (War schon, bevor es so kalt wurde.)
      Wie viel Zeit gebe ich denen noch?


      Hm, also bei uns sind alle Hortensien am austreiben bzw. haben schon ordentlich neue Blätter bekommen. Meine Hortensie wollte letztes Jahr auch nicht, also hab ich sie im Winter reingeholt und jetzt hat sie auch neue Blätter bekommen. Ich würde einfach mal abwarten, evtl. kommt ja noch was. Das sind eigentlich sehr zähe Biester und die gehen nicht so schnell kaputt.

      Ich hab auf meinem Balkon Trichterwinde, die "Susanne" und eine kleine Passionsblume, von der ich hoffe das sie mal groß und stark wird :)
      Manche Sachen kann man nicht verstehen, man kann sich nur darüber wundern.
      In unserem neuen Mietvertrag (über 20 Seiten) steht sehr detailliert, was man alles nicht darf auf dem Balkon. Angefangen beim Katzennetz über Rankenpflanzen bis hin zu jeglicher Art von Sichtschutz dürfen wir gar nichts anbringen... :rolleyes:

      Toller Thread übrigens, wenn Alraunes Kaktus in ein paar Monaten noch lebt, leg ich mir auch mal wieder eine Pflanze zu. *Daumendrück*
      ignis aurum probat, miseria frontes viros
      _______________________

      Das Feuer prüft das Gold, das Unglück den Starken

      ssnake schrieb:

      Und die wichtigste aller Fragen hat dieser hübsche neue Thread leider noch nicht beantwortet: Wie gehts dem Kaktus?


      Wie immer. Nur, dass ich ihn jetzt ab und zu (wenn Kasmir mich daran erinnert ;) ) vorsichtig gieße. Will ihn ja auch nicht ersaufen, oder so feucht halten, dass er nachher faulig wird. Ich hoffe die Zeit bringt was...

      Schattenpfad schrieb:

      Wenn man Rankpflanzen auf dem Balkon zieht, muss man da den Vermieter informieren?


      Gute Frage... Ich wollte ein Rankgitter in einen Balkonkasten stecken und diesen dann mit kleinem Abstand vor die Mauer stellen. Habe noch gar nicht darüber nachgedacht, dass sie dann ja wahrscheinlich auch ihre "Ärmchen" nach der Mauer ausstrecken wird. Aber mein Vermieter ist zum Glück sehr entgegenkommend und wird mir das sicherlich erlauben, wenn ich darauf achte, dass sie die Mauer nicht "angreift".

      aGGili* schrieb:

      Als Rankpflanze kann ich dir Clematis auf jeden Fall empfehlen.


      Weißt du, ob es Clematis reicht, wenn sie in einem ja doch recht flachem Balkonkasten wächst? Oder brauchen die Tiefe? Kennt jemand Rankpflanzen, die nicht tief wurzeln müssen?

      SamsMams schrieb:

      und eine kleine Passionsblume, von der ich hoffe das sie mal groß und stark wird


      Die finde ich so wunderschön, was brauchen die um glücklich und groß und stark zu sein?

      Yelina schrieb:

      Angefangen beim Katzennetz über Rankenpflanzen bis hin zu jeglicher Art von Sichtschutz dürfen wir gar nichts anbringen...


      Das ist ja ekelhaft! :zombie:
      Gerade Sichtschutz ist für mich ein Grundbedürfnis! Werde meine eine Seite jetzt auch mit so einem Bambus/Astschutz einrahmen, damit die Sitzecke mal gemütlicher wird. Und vor die karge Wand bei eben dieser Sitzecke, soll das Rankgitter. Oben drüber kommt ein Sonnenschirm und schon kann das blasse Mädchen im Sommer auch auf die Terrasse. Nun fehlt nur noch das Geld. ;) :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<