Urteil durch Dialog

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Robert, der ist der erfahrenere Säufer.

      Varys gegen Littlefinger. Diziplin: Lügen
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Tywin, wenn wir von der ersten Begegnung ausgehen. Doran würde dann natürlich jahrelang auf seine Revanche hinarbeiten :P

      Ich möchte da noch einmal drauf eingehen

      Lann schrieb:

      Littlefinger macht gleich klar, dass man ihm nicht trauen kann, aber Varys konnte man irgendwo noch abkaufen, dass er gute Intentionen hat.


      Nur vertrauen die meisten Adligen in Kings Landing Littlefinger, während Varys (natürlich auch wegen seiner Herkunft und der Tatsache, dass er ein Eunuch ist) praktisch von Jedem mit Misstrauen behandelt wird.

      Jorah Mormont vs Victarion Greyjoy. Wer findet die besseren Argumente für Sklaverei? Ich meinte natürlich... Warum ihre Taten in diesem Aspekt notwendig und moralisch richtig waren...
      Ygritte gewinnt. Was will Melisandre allein schon ausrichten, Vorhersagen im Feuer hin oder her?

      ​Tywin Lennister gegen Robb Stark. Gleichstarke Schwerter als Waffen.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)
      Polliver. Der hat mich gegen den Bluthund beeindruckt.

      Brigthroar schrieb:

      Ser Garlan Tyrell schrieb:

      Edith sieht Karstark im Vorteil, da Bolton gesundheitliche Probleme zu haben scheint (Blutegel).

      Und Karstark ist ohne Kopf so viel gesünder :D

      Das Gehirn verbraucht eine Menge Energie, das kann in einem langen Kampf durchaus zum Nachteil werden. Von daher kann ich Karstarks Entscheidung, ohne Kopf anzutreten, taktisch gesehen durchaus nachvollziehen. :D

      Nächstes Duell: Jaime (ohne Hand) vs Tyrion (ohne Nase).
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      In dem Fall natürlich Jaime, weil Tyrion einfach kein Näschen mehr für den Kampf hat ... :rolleyes: (Die überlegene Reichweite sollte es schon auch mit links entscheiden.)

      Greywind (mit Kopf) vs. Summer.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Greywind , denn er ist im Kampf erfahrener , während Sommer eher auf die Jagd spezialisiert ist .

      Victarion Graufreud gegen Robert Baratheon zur Zeit von Roberts Rebellion . Robert ist mit seinem Hammer bewaffnet und Victarion mit seiner Axt . Sie kämpfen bis zum Tode im Thronsaal von Königsmund . Beide sind in voller Rüstung .




      Robert, weil a) Heimvorteil und b) dezidiert gesagt wird, dass nichts und niemand Roberts Hammer zu dessen Glanzzeiten wiederstehen konnte.

      Arthur Dayne gegen RhaegarTargaryen, beide zu Pferde mit Lanzen.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Die beiden sind sich dreimal im Tjost gegenübergestanden. Im ersten hatte Arthur gewonnen und in den letzten beiden Rhaegar. Ein Tjost scheint für mich ungefähr mit einem Kampf zu Pferde vergleichbar zu sein, also ziemlich eindeutig Rhaegar, da er im ersten wohl noch nicht ganz so erfahren war.

      Ser Balon Swann gegen Bronn.
      @Lann: War ohnehin eine Fangfrage, der edle Ser Arthur würde doch nicht zum Princeslayer werden. ;)

      Ser Balon. Bronn lebt in erster Linie von seiner Geschwindigkeit und davon, dass irgendwann Vollgepanzerte vor Anstrengung umfallen, aber das dürfte bei Ser Balon eher nicht hinhauen, der wird ja selbst als eleganter Kämpfer beschrieben.

      Außer natürlich, Bronn erzählt während dem Kampf so viele unanständige Witze, dass Balon die Konzentration verliert, aber bislang hat Bronn beim Kämpfen eigentlich immer geschwiegen.

      Duell der Giganten: Rickon vs. Sweet Robin. Beide mit Holzschwertern und Steckenpferden.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Rickons Wildheit macht auch aus dem Steckenpferd eine Waffe, außerdem ist er für sein Alter normal entwickelt. Sweetrobin ist zwar 3 Jahre älter, aber einfach ein Schwächling.

      Der Schwarze Balaq vs Anguy. Wer gewinnt ein Turnier im Bogenschießen?
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton