Urteil durch Dialog

      Urteil durch Dialog

      Die Idee kam mir spontan (SORRY , wenn es den Thread schon gibt) : Eine Person nennt zwei Personen aus dem Lied , die in einem Zweikampf gegeneinander kämpfen sollen und sagt dann , wer gewinnen würde und warum . Dann wird das nächste Paar gennant . Bei Personen , die sich innerhalb der Reihe verändern , muss natürlich der Zeitpunkt angegeben werden . Der Zeitpunkt kann auch einfach so gennant werden . Es können natürlich auch Leute gennant werden , die schon lange vor Beginn der Handlung gestorben sind . Es sind auch Charaktere aus der Serie erlaubt . Ich fang mal an :
      Stannis Baratheon in ACoK gegen Randyll Tarly in ADwD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lord-Commander“ ()

      Randyll Tarly gewinnt, zum Einen weil er ein Schwert aus valyrischem Stahl hat, zum Anderen weil sich Stannis selbst weigert, gegen Cortnay Fünfrosen im Zweikampf anzutreten und er wohl noch in keiner Schlacht eigenhändig gekämpft hat (soweit wir wissen), Randyll Tarly dagegen hat schon mindestens bei Aschfurt eigenhändig gekämpft und dabei Lord Cafferen erschlagen.

      Viserys (der Bettelkönig) gegen Joffrey. Als Zeitpunkt: Beide am Tag vor ihrem Tod.
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Koenig_Brot“ ()

      Viserys gewinnt, weil er mit der Wut der Verzweiflung "kämpfen" wird und er älter als Joffy ist. Außerdem ist Joffy ein Feigling der zu seiner Mutter rennen würde :D

      Kahl Drogo gegen Jamie Lannister. Drogo mit Arakh und Jamie mit einem normalen Schwert (nicht Oathkeeper).
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen
      Jaime mit wie vielen Händen ? Mit einer Hand würde er verlieren , weil Drogo für ihn zu schnell wäre und er die Angriffe nicht parrieren könnte . Mit zwei Händen würde er wahrscheinlich gewinnen , da er ein gesalbter Ritter ist und wahrscheinlich Taktiken beherrscht , die Drogo nicht abwehren kann . Zudem scheint er mit dem Schwert auch schnell zu sein und auch könnte Drogo Jaimes Rüstung nicht durchdringen .



      Als nächsten mal was seltsameres : Brandon Stark in ACoK (vor den Theon-Ereignissen) gegen Maester Aemon in AGoT , wenn beide mit Speeren bewaffnet sind .

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Lord-Commander“ ()

      Auch ohne Rüstung gewinnt wahrscheinlich Jaime, da irgendwann der Arakh im Schild stecken bleibt und dann wird es wie üblich zur Metzelei.

      Das mit Bran und Aemon kann ja wohl nicht der Ernst sein? Bran gewinnt natürlich, weil er auf Hodor sitzt. ;)

      Littlefinger vs. Varys, beide mit bloßem Fäusten in einer abgeschlossenen Kammer.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Lord-Commander schrieb:

      Bran natürlich ohne Hodor , wenn da nur Bran steht, dann ist es nur Bran .


      Steht ist gut.

      Es riecht nach einem klassischen Unentschieden, da Bran sich nicht rühren kann und Mester Aemon permanent in die falsche Richtung geht, weil er nicht weiß, wo der Gegner ist.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Aemon stolpert über Bran und es kommt im Bodenkampf zum Fight of the Century in der Kategorie "menschliches Gemüse".
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Den Bran gewinnt , weil Aemon irgendwann verhungert und Bran auch
      die längere Ausdauer hat , da Aemon wegen seiner Robe sehr schwitzt und viel älter ist . Bran gewinnt auch , weil er es gewöhnt ist , auf dem Boden zu liegen .


      :lol:

      ​*räusper*

      ​Entschuldigung.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      ssnake schrieb:

      Littlefinger vs. Varys, beide mit bloßem Fäusten in einer abgeschlossenen Kammer.


      Littlefinger hat zumindest mal ein Duell mitgemacht... dass er verloren hat, aber dann hat er wohl zumindest mal irgendwas in Kampfesrichtung gelernt. Aber dann müssen wir noch bedenken, dass es mit bloßen Fäusten schwerer ist, jemanden umzubringen und beide haben keine große Körperkraft... moment, war Varys in den Straßen nur Dieb, oder manchmal auch Mörder? Dann hätte er zumindest Erfahrung im Töten, was eventuell ein Vorteil gegen jemanden wäre, der das Kämpfen mit Waffen nie wirklich gut gelernt hat. Wenn ich danach gehen würde, wer zu mehr bereit ist, um seine Ziele zu erreichen, ist es wohl ein Unentschieden. Dann kommt noch hinzu, dass Varys fett ist, aber Belwas ist ja auch fett und ich kenn mich da wohl nicht genug aus, um zu wissen, ob das im Kampf zwischen zwei Nicht-Kämpfern ein Vorteil oder Nachteil ist.

      Ich sage mal Varys, aber sehr unüberzeugt.

      Arthur Dayne gegen Bloodraven(im Baumvorm mit Zugriff auf alle in Westeros lebenden Tieren und Menschen. Arthur startet außerhalb von Bloodravens Höhle).
      Arthur Dayne gewinnt immer, außer ein Pfahlbaumann ist in der Nähe. Egal, was ihm Bloodraven so entgegen schickt, Dayne haut alles in Fetzen und zuletzt auch Bloodraven.... obwohl, würde unser Musterbeispiel an Ritterlichkeit so einfach einen wehrlosen Mann zu Wurzelsalat hacken?

      Im Endeffekt würde doch Bloodraven gewinnen, er würde Dayne vom höheren Zweck der langfristigen Planung überzeugen.

      Clegane vs. Clegane,fiktiv beim Turnier der Hand zu Beginn von AGoT.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Wir sprechen hier von einem früher sehr gewitzten Mann und einem potentiellen Anführer einer wichtigen militärischen Aktion gegen eine gebrochene, unsympathische Kreatur.
      Natürlich gewinnt Flickenfratz.

      ​Dany-Maegi gegen Cersei-Maegi. (beide noch nicht tot)
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Die Dany-Maegi war doch noch einigermaßen fit und jung, wohingegen die Cersei-Maegi eigentlich ein ziemlich betagtes Weibchen war?
      Außerdem, kann die Dany-Maegi tatsächlich durch Magie was bewirken, wohingegen die Cersei-Maegi nur Prophezeiungen macht.

      Also Sieg für die Dany-Maegi auf allen Linien.

      Dany vs. Arianne Martell, beide nur mit Peitschen bewaffnet.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()