Episode 7x02 - Stormborn

      baelish91 schrieb:

      Die Kritik an der Speerschleuder kann ich aber nicht verstehen. Soviel ich weiß ich das auch keine Erfindung von Tolkien, oder? Ich will nichts falsches sagen, ich habe den Hobbit schon länger nicht mehr gelesen. Aber wenn ich mich richtig erinnere, wird Smaug im Buch von einem normalen Pfeil getötet. Diese komische Speerschleuder gibt es glaube ich nur im Film, oder?
      Ich finde so ein Speerschleuder ehrlich gesagt die logische Waffe gegen Drachen. Indem Quyburn auf die Arenaszene in Mereen Bezug nimmt, wurde das ganze auch logisch in die Handlung eingebettet und zudem schön inszeniert .


      Natürlich ist es keine Erfindung von Tolkien und es gab diese große Drachen-Schleuder auch nur im Film, dennoch wirkt es einfach billig kopiert! Ich hätte mir da tatsächlich etwas anderes, eigenes vorgestellt. Vielleicht wirklich das Horn, wie man es aus den Büchern kennt. Das hätte man ja über eine Findung im Keller lösen können, wenn man nicht möchtet, dass Euron es zu Cercei bringt. Schon klar, dass man eine Waffe gegen die Übermacht von Dany braucht, aber für mich ist das einfach zu einfach...
      "Oh mein süßes Sommerkind, was weißt du schon von der Angst? Die Angst gehört dem Winter, wenn der Schnee hundert Fuß hoch liegt und der Eiswind aus dem Norden heult. Angst gehört der langen Nacht wenn die Sonne über Jahre ihr Gesicht verbirgt und kleine Kinder in der Dunkelheit geboren werden und leben und sterben, während die Schattenwölfe ausgezehrt und hungrig werden und die weißen Wanderer durch die Wälder streifen" George R.R. Martin - Die Herren von Winterfell
      Mit dem Ding muss man einen Drachen auch erstmal Treffen, und Dany hat drei Drachen. Also selbst wenn der Skorpion einen Drachen tötet wissen die anderen wo er steht und könnten sein "Versteck" zu Asche werden lassen. Das wird noch nicht die Endlösung sein. Euron sucht ein Geschenk für Cesrei, das kann nur ein Horn sein.
      Facit Omnia Voluntas
      Das Geschenk ist Elaria, ihre Tochter und Yara, ist doch ganz klar. Elaria hat Myrcella getötet, und Euron liefert sie jetzt Cersei aus.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Panagiotis schrieb:

      Das Geschenk ist Elaria, ihre Tochter und Yara, ist doch ganz klar. Elaria hat Myrcella getötet, und Euron liefert sie jetzt Cersei aus.


      Das glaube ich tatsächlich auch! Das alle 3 zu Cercei gebracht werden und dann werden wohl Köpfe rollen. Etwas anderes kann Cercei fast nicht tun, wenn sie ihr Gesicht wahren will. Denn so geht man eben mit Rebellen, die sich gegen die Krone stellen, um. Ob die Köpfe dann nach Drachenstein geschickt werden?

      Spoiler anzeigen
      In der Vorschau zur 3. Folge findet sich ja der Hinweis, dass Cercei ein Geschenk zurück gibt?!
      "Oh mein süßes Sommerkind, was weißt du schon von der Angst? Die Angst gehört dem Winter, wenn der Schnee hundert Fuß hoch liegt und der Eiswind aus dem Norden heult. Angst gehört der langen Nacht wenn die Sonne über Jahre ihr Gesicht verbirgt und kleine Kinder in der Dunkelheit geboren werden und leben und sterben, während die Schattenwölfe ausgezehrt und hungrig werden und die weißen Wanderer durch die Wälder streifen" George R.R. Martin - Die Herren von Winterfell
      Weiß nicht, diese Folge fand phasenweise langweilig. Besonders die erste Hälfte

      Vorallem das Dany Geschwätz.
      Und der graue Wurm Sex .
      Sehr einfallsreich, dass es auf Oralsex hinausläuft.
      Nerviger nur nur, dieses minutenlange Blabla vorher.

      Die Arya Szenen waren dagegen klasse und bewegend.
      Was sagt sie aber am Ende von der Nymeria-Szene: das warst nicht du!?

      Was soll das nun bedeuten?

      Sams Szenen waren deutlich interessanter diesmal

      Winterfell fand ich auch ganz in Ordnung.
      Jon lässt Sansa allein mit Littlefinger, seine Chance!

      Also die Euron Schlachtszene fand ich irgendwie sehr merkwürdig gefilmt, lag das an meinem Stream?

      Es war total ruckelig und unübersichtlich.

      Gut, dass Theon die Fliege gemacht hat.
      Hatte schon befürchtet, dass der irgendeinen Sinnlostod stirbt.
      Stattdessen versteckt er sich vermutlich in Eurons Galeere und wird Yara später befreien denke ich.

      Ellaria wird an Cersei übergeben.

      Was mich stört ist, dass hier Handlungsstränge wie von Bran oder der Burderschaft gar nicht weitergeführt werden.

      Gerade bei Bran hatte ich mir jetzt mal etwas mehr erwartet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stinkers Fuesse“ ()

      Stinkers Fuesse schrieb:

      Was mich stört ist, dass hier Handlungsstränge wie von Bran oder der Burderschaft gar nicht weitergeführt werden.


      Man wird wohl nicht jeden Erzähl-Strang jede Woche aufnehmen können, da hätte man sonst ja wirklich nur 3-4 Minuten für jeden Strang. Ich finde es zwar auch schade, erhoffe mir aber, dass dann in der nächsten Woche wieder mehr darauf eingegangen wird und weniger z.B. auf Samwell...
      "Oh mein süßes Sommerkind, was weißt du schon von der Angst? Die Angst gehört dem Winter, wenn der Schnee hundert Fuß hoch liegt und der Eiswind aus dem Norden heult. Angst gehört der langen Nacht wenn die Sonne über Jahre ihr Gesicht verbirgt und kleine Kinder in der Dunkelheit geboren werden und leben und sterben, während die Schattenwölfe ausgezehrt und hungrig werden und die weißen Wanderer durch die Wälder streifen" George R.R. Martin - Die Herren von Winterfell

      Stinkers Fuesse schrieb:

      Mavric24 schrieb:

      Panagiotis schrieb:

      Das Geschenk ist Elaria, ihre Tochter und Yara, ist doch ganz klar. Elaria hat Myrcella getötet, und Euron liefert sie jetzt Cersei aus.
      + die Zerstörung der Flotte, die gerade dabei war King's Landing anzugreifen.

      wer greift gerade Kingslanding an?
      Asha und Co. wollten es angreifen. Vernichtung einer ganzen Flotte ist auch ein sehr schönes Geschenk, da hat Euron ganze Arbeit geleistet.
      Asha und Co. wollten es angreifen.


      Ja wollten, aber sie waren auf dem Weg nach Sunspear, ich denke nicht dass sie so blauäugig gegen Danys Befehle verstoßen haben.

      Wie du schon sagtest, beinhaltet dass auch die Zerstörung der Flotte.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."
      Ne @Stinkers Fuesse ist schon richtig. Casterlystein soll erobert werden, Ashas Flotte ist auf dem Weg nach Sunspear.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."
      Das Tempo nimmt an Fahrt zu und ich fand die Folge in ganzen gut. Einiges hat mir weniger gefallen und oder
      ich verstehe es nicht.

      (spontane Gedanken)
      • Arys letzter Satz nach dem Nymeria weg ging "....das warst nicht du..." , so in der Art war das. Ich verstehe nicht was sie damit meint.
      • Arya hat nichts gewußt das in Witerfell ein MAchtwechsel stattfand.....mmmh... ok das erklärt warum sie zu erst nach King's Landing wollte.
      • Eurons "plötzliches" Familientreffen, was soll das. Gut der Teil von Dany Armee ist dahin und er hat Geschenke für Cercei. Ich hatte da auch an die Martells oder Olanna gedacht, aber so ???
      • Warum will Dany nicht King's Landing angreifen, Belagerung ? Sie wird ihre Drachen einsetzen müssen, früher oder später. Sollem wir erst warten bis sie sich mit Jon zusammen tut?
      • Bran ist schon lange an der Mauer und von überall kommen Raben , nur nicht von der Mauer nach Winterfell.
      • Der Wurm "Sex"..... überflüssig

      Sam's Plot und seine Entschlossenheit hat mir gutgefallen. Schön ecklig mit dem Übergang zu den PAsteten.....mmmh lecker, vorallem bei Frühstück.

      Da Jon jetzt weg ist, wird Sansa hoffentlich keine Dummheiten machen. Petyr hat jetzt freie Bahn.

      Dio . schrieb:

      Arys letzter Satz nach dem Nymeria weg ging "....das warst nicht du..." , so in der Art war das. Ich verstehe nicht was sie damit meint.


      Ich hatte das Gefühl, dass sich der letzte Satz auf die Tat aus der 1. Staffel bezieht. Das nicht Nymeria daran schuld hatte, sondern eben Joffrey. Wahrscheinlich wollte sie ihr damit nochmal sagen, wie sehr sie ihr dankt und das er das Ungeheuer war und nicht sie... Oder?
      "Oh mein süßes Sommerkind, was weißt du schon von der Angst? Die Angst gehört dem Winter, wenn der Schnee hundert Fuß hoch liegt und der Eiswind aus dem Norden heult. Angst gehört der langen Nacht wenn die Sonne über Jahre ihr Gesicht verbirgt und kleine Kinder in der Dunkelheit geboren werden und leben und sterben, während die Schattenwölfe ausgezehrt und hungrig werden und die weißen Wanderer durch die Wälder streifen" George R.R. Martin - Die Herren von Winterfell
      Ne das sind die Sandschlangen.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."
      Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Hier sind meine zwei persönlichen Kritikpunkte:

      - Olenna war mir zu zahm. Sie wirkte nur noch wie eine müde alte Frau, dabei war sie im Staffel 6 Finale noch sehr bissig und energisch.

      - Ich gucke gerne die deutsche Synchro. Die Synchro ist doch recht gelungen. Aber Randyll Tarly hat eine neue Stimme bekommen. In seinem Auftritt von Staffel 6 wurde er gesprochen von Thomas Fritsch, wohl einer der talentiertesten Sprecher Deutschlands. Der Bruch zwischen Fritsch und dem neuen Sprecher ist einfach zu gravierend, dass es negativ auffällt. Ich denke die Umbesetzung liegt daran, dass Fritsch keine Zeit hatte, da die Staffeln ja im Eiltempo synchronisiert werden müssen.
      Und es geht munter weiter mit Teil zwo...

      Ich fand die Folge deutlich spannender als die letzte. Danys zweifel an Varys fand ich etwas übertrieben, denn eigentlich weiß sie ja schon was sie von ihm halten kann, nachdem er Meereen zusammen mit Tyrion gemanagt hatte. Seis drum...

      Die Szene im Norden war auch ganz gut. Was mich störte war Sansas offene anprangern von Jon. Autorität öffentlich untergraben geht gar nicht... Ich bin mal gespannt was von Kleinfinger kommt in den nächsten Folgen.

      Samwell´s Szenen waren gelungen für mich. Wiedereinmal. ich fand da auch die letzte Folge schon recht passend. Da heißt es auf die Zähne beißen für den Herrn Mormont.

      Arya macht sich auf den Weg nach Winterfell. Ich fand ihren Wolf etwas zu sehr gepusht mit CGI, aber naja, Schwamm drüber. Staubtrocken erzählt sie heiße Pastete von ihren Kochkünsten... :D

      Die Sandschlangen enttäuschen auf ganzer Linie. 2 von 3 sind weg vom Fenster. Die Schlacht an sich war überraschend gelungen. Tolle Bilder..so mit dem Mond an Himmelszelt, dunkle Wolken die vorbei ziehen...

      Alles in allem eine gelungene Folge. Mark Mylod hat Gott sei Dank keine große Screentime für Arya rausgehauen wie sie irgend einen Quatsch macht.

      Und jetzt heißt es wieder warten... :ninja:
      An Jons Stelle würde ich Sansa eher wegsperren, als sie zu seinem Stellvertreter auf Winterfell zu ernennen.
      Was erdreistet die sich schon wieder in aller Öffentlichkeit Jons Entscheidungen in Frage zu stellen.
      Zu demwird sie nun einfach nur unsachlich: du läßt uns im Stich!

      Nachdem er lang und breit erklärt hat, warum er das macht, dass es sogar der dümmste Bauer verstehen würde.

      Als Belohnung überlässt er ihr Winterfell?

      Das traurige ist, dass Arya Jon nicht wieder sieht.... Wird sie das überhaupt jemals wieder?